Adrienne Brodeur Das Männer-Camp

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Männer-Camp“ von Adrienne Brodeur

Wünschen Sie sich auch manchmal, es würde Seminare geben, wo Männer lernen, wieder echte Männer zu sein? Dann geht es Ihnen wie Lucy und Martha. Die beiden haben genug von Weicheiern, langweiligen Frauenverstehern und egozentrischen Karrieretypen. Auf einer Farm gründen sie eine Art Lehrinstitut, wo aus Männern wieder echte Kerle werden sollen. Hier lernen die Herren der Schöpfung, wie ein Kavalier seine Begleiterin behandelt und wie mann Männerarbeit verrichtet: Reifen wechseln, Regale montieren, Lampen installieren, defekte Klospülungen reparieren ... Für eine schönere Welt mit besseren Männern! Ein umwerfender Roman über Männer und Frauen. Candace Bushnell, Autorin von Sex and the City

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Männer-Camp" von Adrienne Brodeur

    Das Männer-Camp
    abuelita

    abuelita

    18. July 2012 um 17:42

    „Weiber“….würde mein Sohn jetzt schnauben….“Weibern kannste es auch nie recht machen“….. Das Buch ist 2005 geschrieben – aber bereits dort gab es wohl Frauen, denen die „Softies“ zu viel waren….*g* - (was würden die erst heute machen…) Sie wollen wieder „echte“ Kerle und keine Weicheier, Männer, die auch Reifen wechseln können, ein Regal anbringen können ohne dass es schief an der Wand hängt und die zudem auch noch Kavaliere sind….und so wird aus einer verrückten beschwipsten Freundinnen-Idee dann tatsächlich was Reales, nämlich ein Camp, in dem Männer (wieder) lernen sollen Männer zu sein… Ach , es ist natürlich Blödsinn, aber ich fand es ganz lustig, vor allem die Szenen, in denen „Mann“ so hilflos-naiv-dumm neben der Frau steht, die alles selber kann, sich aber trotzdem wünscht, ER könne das auch bzw. würde ihr das abnehmen. …

    Mehr