Adrienne Friedlaender

 4,3 Sterne bei 50 Bewertungen
Autorenbild von Adrienne Friedlaender (© Arnt Haug)

Lebenslauf

Adrienne Friedlaender, Jahrgang 1962, ist freie Journalistin. Seit mehr als zehn Jahren schreibt sie Porträts, Kurzgeschichten, Interviews und Reisereportagen aus aller Welt für Tageszeitungen, Magazine und Online-Medien. 2017 erschien ihr erstes Buch »Willkommen bei den Friedlaenders!«, mit dem sie die SPIEGEL-Bestsellerliste eroberte. Seitdem widmet sie sich in ihren fröhlichen und lebensklugen Büchern den Themen, die sie ganz persönlich bewegen. Adrienne Friedlaender lebt mit zwei ihrer vier Söhne in Hamburg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Adrienne Friedlaender

Cover des Buches Ist das verboten oder darf ich das? (ISBN: 9783764507602)

Ist das verboten oder darf ich das?

 (29)
Erschienen am 29.08.2021
Cover des Buches Willkommen bei den Friedlaenders! (ISBN: 9783734106897)

Willkommen bei den Friedlaenders!

 (15)
Erschienen am 17.02.2019
Cover des Buches Mami ist die Beste! Meistens (ISBN: 9783764507855)

Mami ist die Beste! Meistens

 (1)
Erschienen am 02.05.2023

Neue Rezensionen zu Adrienne Friedlaender

Cover des Buches Mami ist die Beste! Meistens (ISBN: 9783764507855)
Buchreisenders avatar

Rezension zu "Mami ist die Beste! Meistens" von Adrienne Friedlaender

wunderbar unterhaltend vor Witz sprühend
Buchreisendervor einem Jahr

Mami ist die Beste! Meistens: Über das wilde und wunderbare Leben mit Jungs. von Adrienne Friedlaender ist ein wirklich gelungeren Blick auf das Leben einer Mutter von gleich vier Jungs. Ein weiterer herrlicher und wundervoll realer Blick hinter die Türen aus dem HauseFriedlaender.

Welche mehrfach Jungs-Mutter kennt nicht den Spruch : “ Ach, schon wieder ein Junge…?!“ und nicht von den eigenen Zweifeln daran ob bei der Erziehung alles richtig läuft. Kann eine allein erziehende Mutter gleich vier Jungs groß kriegen und dabei alles richtig machen?

Die Autorin erlaubt einen ganz eigenen und ganz besonderen Blick auf ihr Leben mit ihren vier Jungs. In vielen Situationen und viele Gefühle sind einem als Mutter mehr wie vertraut, aber es gibt immer eine Lösung. In herrlichen kleinen Anekdoten beschreibt sie auch ihre Zweifel an sich selbst aber mit ihrem ‚Mutterinstinkt‘ schafft sie es immer wieder mit und an ihren Jungs zu wachsen.

Besonders süß fand die Geschichte als sie ins nächste Polizeirevier ging und mal eben kurz einen Polizeiwagen samt Polizisten für ihren Sohn ‚bestellte‘, nur weil dieser die Polizei toll fand. Aber auch die Babysitter-Bauarbeiter hat mich zum Lachen gebracht, auf so eine Idee wäre ich niemals gekommen. Die Geschichte mit der Feuerwehr ist auch herzallerliebst. Es könnte ausgedacht wirken, aber nein so kann das Leben wirklich zu einer Mutter sein. Geheimtipp: Lass nie dein Kind im Auto mit dem Schlüssel unbeobachtet 😉
Herrlich, und auch mir zur Zeit bestens bekannt, die Kochdepression. Bis hin zu den Sprüchen der mittlerweile erwachsenen Jungs als Mami mit Freunden ausgeht. Einfach göttlich wie sie das erlernte anwendeten und die Mutter doch ein klein wenig sprachlos dastand. Ich konnte es förmlich vor mir sehen.

Um ehrlich zu sein, ich könnte zig Stellen in dem Buch aufzählen die einfach nur zwischen göttlich, skurril und der tägliche Wahnsinn liegen. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen es handelt sich um eine ganz eigene Art von Erziehungsratgeber. Kurz gesagt, Mami ist die Beste! Meistens: Über das wilde und wunderbare Leben mit Jungs ist wunderbar unterhaltend und sprüht vor Witz, dabei aber so unterhaltend. Eben ein Blick hinter verschlossenen Türen einer Familie mit vier Jungs und nur einem Mädchen, der Mutter im Haus. Absolut empfehlenswert und ein ideales Geschenk für jede Mutter.

Cover des Buches Ist das verboten oder darf ich das? (ISBN: 9783764507602)
Nils avatar

Rezension zu "Ist das verboten oder darf ich das?" von Adrienne Friedlaender

Ist das eine Gesellschaftsnorm oder wann das weg?
Nilvor 3 Jahren

Der Buchtitel samt Cover hat bei meinen Kindern schon mal reges Interesse hervorgerufen und mich zum Schmunzeln gebracht bei ‚Ist das verboten oder DARF ICH DAS? Eine fröhliche Anregung zum Regelbrechen‘. Da hat sich Adrienne Friedlaender auf jeden Fall einen Hingucker-Titel überlegt! Und recht hat sie!

Es gibt gefühlt momentan zwei verbitterte Lager, die einen nehmen jede Regel, jedes Gebaren als unantastbar und muss, koste was es wolle, befolgt werden. Diesen Pedanten steht eine Gruppe gegenüber denen alles sehr egal ist und gefühlt kennen sie keinerlei Regeln des zwischenmenschlichen Benehemens.

Nun Adrienne Friedlaender hat sich mit den all den gesellschaftlichen Normen beschäftigt und versucht etwas Leichtigkeit mit diesem humorvollen Text zu verbreiten.

Das Buch ist thematisch sortiert und hier mal ein Vorgeschmack um was es in den ersten 5 Sektionen geht: (a) Das tut man/frau doch nicht!, (b) Tabu, Schlechtes Benehmen…?, (C) Warum Frauen nicht Ski fahren können, (d) Kinder müssen draußen bleiben! Ein Tabu?, (  e) „Habt ihr noch Sex oder spielt ihr schon Golf?“ und 9 weitere Kapitel und Themen.

In diesen witzig betitelten Kapiteln geht es inhaltlich aber auch ans ernstgemeinte Eingemachte. Es kommt die Ehe genauso vor wie die Trauer, Muttersein und Familie, aber auch Krankheiten finden ihren Platz.

Fazit: Nette Unterhaltung, die mit einem Augenzwinkern gelesen werden sollte und regt zum reflektieren ein was eigentlich MUSS ist und was KANN sein sollte!

Cover des Buches Ist das verboten oder darf ich das? (ISBN: 9783764507602)
lenikss avatar

Rezension zu "Ist das verboten oder darf ich das?" von Adrienne Friedlaender

Regeln brechen oder sich dran halten
leniksvor 3 Jahren

Das ist das erste Buch der Autorin, was ich gelesen habe. Mich hat das Cover in Verbindung mit dem Buchtitel angesprochen. Hier geht die Autorin einigen Themen des Alltags nach, wo es Regeln gibt und erzählt dabei auch aus ihrem Leben. Man wird durch das Buch angeregt auch über die eigenen Verhaltensweise nachzudenken oder einfach zu zustimmen. Das Buch umfasst 14 Kapitel, am Anfang befindet sich ein Inhaltsverzeichnis und umfasst 256 Seiten. Es bekommt von mir gute drei Sterne. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 15 Merkzettel

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks