Firebolt (The Dragonian Series Book 1)

von Adrienne Woods 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Firebolt (The Dragonian Series Book 1)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Firebolt (The Dragonian Series Book 1)"

With almost 1000 5-star reviews on Goodreads, find out why Firebolt is rated the next best read. This book is the BEST dragon book I've ever read! (After Eragon) THE BEST! I COULDN'T STAND THE AWESOMENESS! Goodreads Reviewer Dragons? Yes, please! But “Firebolt”, the first book in a riveting new YA fantasy series, gives us so much more than ‘just’ dragons. - I HEART READING BOOK BLOG LOVE IT! this book was awesome! I so love dragon stories. and this one was no exception. - Amanda Masters Dragons. Right. Teenage girls don’t believe in fairy tales, and sixteen-year old Elena Watkins was no different. Until the night a fairy tale killed her father. Now Elena’s in a new world, and a new school. The cutest guy around may be an evil dragon, a Prince wants Elena’s heart, and a long dead sorcerer may be waking up to kill her. Oh. And the only way Elena’s going to graduate is on the back of a dragon of her own. Teenage girls don’t believe in fairy tales. Now it’s time for Elena to believe – in herself.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00NJYNB5K
Sprache:Englisch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:394 Seiten
Verlag:Fire Quill Publishing
Erscheinungsdatum:19.09.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jisbons avatar
    Jisbonvor einem Jahr
    Guter erster Band

    "Firebolt" ist die Geschichte von Elena, einem Mädchen, das nach der Ermordung seines Vaters plötzlich herausfindet, dass Drachen wirklich existieren - und sie künftig mit einigen von ihnen zur Schule gehen wird. Sie taucht in eine ihr vollkommen fremde Welt ein, Paegeia, und muss mit unglaublich vielen neuen Informationen, Eindrücken und auch Fächern klarkommen. Wie die Inhaltsangabe sagt, soll sie dazu ausgebildet werden, irgendwann einen Drachen zu reiten und dafür ist ihre bisherige Schulbildung nicht wirklich geeignet. Kein Wunder, dass sie völlig überfordert ist, noch dazu, da sie um ihren Vater trauert. Einige Rezensenten haben bemängelt, dass Elena nahe am Wasser gebaut und am Anfang völlig hilflos sei, aber gerade das fand ich realistisch. Sie ist 16, hat ihr einziges Elternteil verloren und wird in eine ihr fremde Welt geschmissen. Natürlich reagiert sie emotional. Ich fand eher bewundernswert, dass sie nie aufgegeben hat und bereit war, weiterzukämpfen und dafür einzustehen, was sie als richtig empfand. Sie lernt, an sich selbst zu glauben und über sich hinauszuwachsen; nebenbei findet sie auch noch tolle Freunde und eine Romanze gibt es selbstverständlich ebenfalls.

    Die Charaktere sind bisher leider noch alle ein bisschen blass, was sich dadurch erklären lässt, dass das Buch aus Elenas Ich-Perspektive erzählt wird und sie somit nur eine beschränkte Sicht auf die Figuren hat. Es gibt aber schon Szenen, in denen sich erahnen lässt, dass Blake mehr ist als ein arroganter, potentiell gefährlicher Idiot und dass ihre Freundinnen ebenfalls deutliche Ecken und Kanten haben. Ich hoffe, dass dieser Aspekt im zweiten Band vertieft werden wird; in "Firebolt" hat es mich nicht wirklich gestört, doch ich möchte noch bei ein paar mehr Figuren Weiterentwicklungen sehen.

    Besonders gut gefallen hat mir das World Building. Die Autorin lässt zwar noch sehr viel offen, gerade, was aktuellere Ereignisse und ihre Auswirkungen betrifft, doch bisher ist Paegeia interessant und ich mag die Unterteilung der Drachen und die geschichtlichen Hintergründe sehr. Teilweise bekam man als Leser sehr viele Informationen auf einmal, da Elena eine Art Crashkurs erhalten hat, doch es sind auch immer nebenbei Details eingeflossen.

    Die Handlung war interessant und gerade gegen Ende packend. Während der erste Band im Großen und Ganzen in sich geschlossen ist, bleibt allerdings noch einiges offen und ich habe schon ein paar Theorien, welche Rolle Elena spielen wird und welche Zusammenhänge da existieren. Mal sehen, ob ich richtig liege - ich bin gespannt, wie es weiter gehen wird.
    _________________________
    Herzlichen Dank an den Verlag, der mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt hat.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Gexis avatar
    Gexivor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks