Afro , Marisa Vescovo Lyrische Malerei

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lyrische Malerei“ von Afro

Die Wiederentdeckung eines Großen der italienischen Nachkriegskunst. Afros dynamisch-abstrakte Malweise lebt aus einem raffinierten Gegeneinander von Flächigkeit und Linearität, eine gänzlich eigenwillige Farbigkeit definiert die Stimmungen. -b_Afro Basaldella_b- wurde 1912 in Udine geboren, er starb 1976 in Zürich. Mitte der 30er Jahre trifft er auf die „Scuola Romana“, der u. a. Guttusa und Scialoja angehören, und wird von Libero de Libero ausgestellt. Seit den 50er Jahren stellt er häufig in New York aus, 1958 unterrichtet er im Mills College in Oakland und 1966 in Florida. Teilnahme an der Biennale von Venedig 1952, 1954, 1962 und an der I. Dokumenta in Kassel 1955. Seine Bilder wurden von den größten Museen und namhaftesten Sammlungen angekauft.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen