Agatha Christie Blausäure

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blausäure“ von Agatha Christie

Fast ein Jahr liegt es zurück, dass Rosemary Barton auf ihrer eigenen Geburtstagsfeier an Gift starb. Damals war man sicher: Selbstmord. Jetzt versammeln sich ihre Freunde erneut und diesmal hätte es eine gelungene Geburtstagsfeier werden können. Doch nach und nach tauchen Zweifel an Rosemarys Selbstmord auf, und das Misstrauen wächst - bis schließlich ein zweiter Mord geschieht. Jagen Sie mit Stefan Hunstein in bester Krimimanier nach dem Mörder. (3 CDs, Laufzeit: 3h)

Stöbern in Krimi & Thriller

Sie zu strafen und zu richten

Spannender Thriller mit interessantem Plot und überraschendem Ende. Leider jedoch mit ein paar zwischenzeitlichen Längen...

mareike91

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

Unter Fremden

Eine spanedne Geschichte, die mitreißt und zum nachdenken anregt

Diana182

Crimson Lake

Meisterhaft. Ich bin extrem begeistert.

Suse33

Das Apartment

Sehr gruselige Geschichte mit einem Hauch von Paranormal Activity.

_dieliebezumbuch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blausäure" von Agatha Christie

    Blausäure

    Ofelia

    09. July 2009 um 10:51

    Es ist Rosemaries 25. Geburtstag und so schön der Tag begonnen hat, so schrecklich endet er, nämlich mit Rosemaries Tod. Als die Gesellschaft vom Tanz an den Tisch zurück kehrt, sitzt die junge Frau leblos auf ihrem Stuhl, vergiftet durch Blausäure. Das Gift hat sie bei sich und so glaubt jeder an einen Selbstmord. Bis der Ehemann einige Monate später eine anonyme Nachricht erhält, Rosemarie sei ermordet worden. Er beginnt nun fieberhaft zu ermitteln und jeder scheint ein Motiv zu haben. Ob der aufstrebende Politiker, der ominöse Mr. Brown oder sogar die Schwester Isabelle die nun vermögend ist durch den Tod ihrer Schwester. Während erein Jahr nach Rosemaries Tod die gleiche Gesellschaft im selben Restaurant an den selben Tisch einlädt um den Mörder zu entlarven, wird er selbst zum Opfer und wieder ist es Blausäure. Nun glaubt keiner mehr an einen Selbstmord und die Polizei stellt auch Rosemaries Tod wieder in Frage. Wirklich ein sehr guter Krimi, der diesmal auch ohne die Größe Hercule Poirot oder Miss Marple auskommt. Die Figuren sind sehr interessant und jede von ihnen hat ein kleines Geheimnis oder durchlebt eine Wandlung während der Aufklärung. Dies ist auch eine der wenigen Krimis, in dem sich Agatha Christie dem Thema Liebe mehr widmet. So bandelt Isabelle mit Brown an, die Tote hatte ein Verhältnis für das gleich zwei Männer in Frage kommen, der ehrgeizige Politiker und sein ihm angetrautes Weib entdecken eine tiefe Liebe zueinander. Bei all dem bleibt die Spannung jedoch nicht auf der Strecke. Denn Motive gibt es viele, doch Gelegenheiten diesen Mord zu verüben keine.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks