Agatha Christie Das Sterben in Wychwood

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Sterben in Wychwood“ von Agatha Christie

Eigentlich wollte Luke Fitzwilliam seinen Ruhestand genießen, schließlich ist er gerade aus den Kolonien zurückgekehrt. Bei einer Bahnfahrt nach London lernt er die reizende alte Miss Pinkerton kennen, die ihm von den ungeheuerlichen Taten eines Serienmörders berichtet. Sie weiß auch schon, wer sein nächstes Opfer sein wird: der allseits beliebte Dr. Humbley. Ein paar Tage später entdeckt Luke zwei Todesanzeigen in der Zeitung: die von Miss Pinkerton und Dr. Humbley. Peter Kaempfe leiht Luke Fitzwilliam seine Stimme und jagt in bester Krimimanier nach dem Serienmörder. (3 CDs, Laufzeit: 3h 16)

Sehr interessante und fesselnde Geschichte!

— Nelebooks
Nelebooks

Stöbern in Krimi & Thriller

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole versucht den Leser, seine Geschichte aus mehreren Blickwinkeln zu erleben!

Calipa

Death Call - Er bringt den Tod

wieder einmal grandios!

niklas1804

Schampus, Küsschen, Räuberjagd

Diese "Ermittlerin" muss man einfach mögen

PMelittaM

Finster ist die Nacht

Hab mich mit dem Schreibstil schwer getan

brauneye29

Es klingelte an der Tür

Keine leichte Lektüre: Brisanter Politkrimi, ohne Grundwissen über FBI schwer nachzuvollziehen!

kreszenz

Ambach – Die Suite / Die Falle

Ein toller Abschluss dieser Reihe mir viel Spannung und Unerwartetem.

Vanessa_Noemi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr interessante und fesselnde Geschichte!

    Das Sterben in Wychwood
    Nelebooks

    Nelebooks

    14. August 2017 um 12:11

    Teil 4Inhalt: "Eigentlich wollte Luke Fitzwilliam seinen Ruhestand genießen, schließlich ist er gerade aus den Kolonien zurückgekehrt. Bei einer Bahnfahrt nach London lernt er die reizende alte Miss Pinkerton kennen, die ihm von den ungeheuerlichen Taten eines Serienmörders berichtet. Sie weiß auch schon, wer sein nächstes Opfer sein wird: der allseits beliebte Dr. Humbley. Ein paar Tage später entdeckt Luke zwei Todesanzeigen in der Zeitung: die von Miss Pinkerton und Dr. Humbley."Cover: Das Cover passt optisch zu den anderen Hörbüchern von Agatha Christie.Sprecher: Der Sprecher spricht sehr authentisch und so habe ich ihm gerne zugehört.Meinung: Ich habe gut in die Geschichte hinein gefunden. Luke war mir von Anfang an sehr sympathisch, weshalb ich ihn gerne in der Geschichte begleitet habe. Das Dorf ist wirklich sehr skurril mit vielen seltsamen Menschen. Die Morde waren sehr seltsam und alles sehr geheimnisvoll. Auch wusste ich nicht was es genau damit auf sich hat bis kurz bevor es die Protagonistin und schließlich Luke selbst wussten. Das finde ich immer seh schön, wenn der Hörer / Leser miträtseln kann und auch lange im Dunkeln tappt. Das Ende war dann noch einmal sehr dramatisch.Fazit: Ein sehr gut gelesenes, interessantes und spannendes Hörbuch bei dem ich mich zu keiner Zeit gelangweilt fühlte.(c) Nelebooks

    Mehr