Agatha Christie Der ballspielende Hund / Das fahle Pferd

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der ballspielende Hund / Das fahle Pferd“ von Agatha Christie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei ausgefeilte Kriminalgeschichten

    Der ballspielende Hund / Das fahle Pferd
    Armillee

    Armillee

    25. October 2014 um 20:26

    In beiden Krimis fand ich die handelnden Personen natürlich und gut durchdacht. Die "Guten" waren sympatisch und ich bin gerne mit ihnen auf Mörderjagd gegangen. Der ballspielende Hund Hier hat man es erst mal mit Miss Emily Arundell zu tun, einer alten Jungfer mit viel Geld, einem Herz für ihren niedlichen Hund und eine Familie, die nur darauf wartet, an das Erbe zu kommen. Denn Miss Emily ist über 70 Jahre, kränkelt immer mal wieder und...sie ist reich. Sie war ihr Leben lang sehr bestimmend und ein helles Köpfchen. Als dann ein Unfall passiert und sie oben von der Treppe über den Spielball ihres Hundes stolpert, erkennt sie, dass es mindestens einem aus der Familie nicht schnell genug geht, mit ihrem Ableben. Und sie entschließt sich zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: ihre Gesellschafterin wird als Alleinerbin eingesetzt.Außerdem sendet sie einen Brief an Hercule Poirot und bittet um Hilfe.Leider rettet sie das auch nicht, denn kurz darauf ist sie tot.Monsieur lässt seine grauen Gehirnzellen arbeiten... Das fahle Pferd Tja, den Titel finde ich nicht so gut, aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.Es geht hier um die Frage, ob in jedem Menschen eine Todessehnsucht steckt und ob jemand mit übersinnlichen Kräften, etwas Magie und Strahlen diese Sehnsucht aktivieren kann, ohne dem "Opfer" nahe zu kommen.Es kommen viele Faktoren zusammen, Aberglauben ebenso wie klare Hinweise. Und es gibt diese Namensliste...wo schon fast alle, die drauf stehen eines natürlichen Todes gestorben sind.Mehrere Romanfiguren arbeiten an der Aufklärung..: ein Schriftsteller, ein Polizeiarzt, ein Kommissar von Scotland Yard und eine Restauratorin für alte Gemälde.Und dann wird es eng. Ein weißer Hahn wird geopfert, eine Höllenmaschine angeschmissen, jemand fällt in Trance und ein absolut gesunder Mensch wir plötzlich schwer krank.Eine gut konstruierte Geschichte, wo auch ich manchmal nicht abgeneigt war, dem ganzen Hokuspokus zu glauben...;o)

    Mehr