Agatha Christie The Mystery of the Blue Train

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Mystery of the Blue Train“ von Agatha Christie

A millionaire strikes a deal on the seedier side of Paris and a priceless cache of rubies becomes destined for his beloved daughter Rachel. Two days later Rachel is dead - murdered on a train on her way to the Riviera to meet her scoundrel lover. The suspects line up, only master slueth Hercule Poirot can unravel the mystery and find the truth.

Stöbern in Sachbuch

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

Das Sizilien-Kochbuch

Bilder-Reise-Kochbuch mit viel Emotion

Kamima

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Etwas oberflächliches Motivationsbuch zur Selbstliebe

lizlemon

Brot

Eine Liebeserklärung an das Brot - klare 5 Sterne für das etwas andere Brot-Sachbuch.

peedee

Meine Nachmittage mit Eva

Ein sehr schönes und emotionales Buch.

Bambee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Mystery of the Blue Train" von Agatha Christie

    The Mystery of the Blue Train

    sabisteb

    14. March 2013 um 10:51

    Katherine Grey (aus St. Mary Mead, dem Dorf von Miss Marple) hat von einer alten Dame, um die sie sich gekümmert hat, ein Vermögen geerbt. Nun will sie endlich reisen und will eine Cousine an der Riviera besuchen. An Bord des blue train lernt sie Ruth Kettering kennen, die mehr oder minder auf der Flucht vor ihren Ehemann ist. Dieser betrügt sie und sie selber hat auch einen Geliebten (den ihr Vater gar nicht leiden kann, weil er ihn für einen Betrüger hält). Ruth hat vor irgendetwas Angst, sie schüttet Katherine ihr Herz aus, aber warum sie Angst hat, das sagt sie nicht. Am nächsten Morgen wird sie erwürgt in ihrem Abteil gefunden. Angeblich ist die Ursache der Fluch, der auf den Rubinen von Katherina der Großen lasten, die sie von ihrem Vater geschenkt bekommen hat, und die Rubine sind tatsächlich verschwunden. Katherine hat nachts einen Mann Ruths Abteil betreten sehen. Wer war dieser Mann? Poirot, der auch an Bord des Zuges war, beginnt auf Bitte des Vaters des Opferts, dem Millionär Rufus Van Aldin, zu ermitteln. Einerseits ein wirklich spannender, sehr gut ermittelter Fall, andererseits werden erneut wichtige Hinweise bis zum Schluss vorenthalten und dann aus dem Ärmel geschüttelt, so dass diese mehr als überraschend kommen und teils auch schwer nachzuvollziehen sind, eben weil sie nicht ermittelt wurden sondern einfach nur in wenige Sätzen präsentiert werden. Einiges ist einfach nur unglaubwürdig. Wie kommt es, dass Rufus van Aldin den Marquis nicht erkennt, schließlich kennt er ihn ja schon von früher. Diesmal spricht nicht John Moffat Hercule Poirot sonsten Maurice Denham, was mir ein wenig Schwierigkeiten machte, weil ich an John Moffat gewöhnt bin und diesmal eben erst herausfinden musste, welcher der Sprecher Poirot ist, während ich ihn sonst sofort an der Stimme erkennt. In weiteren Rollen Janet Maw (Katherine Grey), Robert Beatty (Rufus Van Aldin), Avril Clark (Ruth Kettering), Anthony Smee (Derek Kettering), Michael Deacon (Major Knighton), Gwen Cherrell (Lady Tamplin), Moir Leslie (Lenox), Peter Woodthorpe (Dr Harrison) & Judy Buxton (Mirelle). Alle Sprecher sind durchweg sehr gut, keiner fällt unangenehm auf und insgesamt ist Maurice Denham zwar nicht so passend wie John Moffat dennoch ein guter Ersatz und da John Moffat verstorben ist, muss man sich wohl ohnehin an einen neuen Sprecher für diese Rolle gewöhnen. Das Hörspiel wurde vom BBC von 29 Dezember 1985 bis 2 Februar 1986 ausgestrahlt, aber man merkt ihm sein Alter nicht an. Es ist zeitlos und zeitgerecht umgesetzt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks