Agatha Christie Tod auf dem Nil

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod auf dem Nil“ von Agatha Christie

Ein Meisterdetektiv ist immer im Einsatz - so auch Hercule Poirot, der sich auf dem Nildampfer eigentlich erholen wollte. Wäre da nicht die bildschöne Millionenerbin Linnet Ridgeway, deren Hochzeitsreise auf dem Schiff mit dem Tod endet. Als der belgische Meisterdetektiv die Ermittlungen aufnimmt, sticht er damit in ein "Wespennest", denn nahezu jeder der Mitreisenden hat ein Tatmotiv. (3 CDs, Laufzeit: 3h 20)

Sehr interessant, fesselnd und gut erzählt!

— Nelebooks

Auf jeden Fall besser als "Das Haus an der Düne", aber noch weit entfernt von "Mord im Orientexpress".

— Masau

Ich habe das Hörbuch und es ist eine einfache Katastrophe. Wer den Sprecher engagiert hat, sollte gekündigt werden. Story ist spitze.

— FoxMulder

Ganz nett aber nichts besonderes

— beccy

Stöbern in Krimi & Thriller

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

Die Treibjagd

Spannend, kämpferisch und doch auch ein romantischer Krimi,,,

Angie*

Das Apartment

Rutscht leider in die paranormale Schiene ab. Ein Thema, das leider nicht meines ist !ansonsten "der etwas andere Thriller"!!

Igela

Kreuzschnitt

Ein fantastisches Buch, Hochspannung garantiert!

SophLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend, nach einer sehr zähen Einleitung

    Tod auf dem Nil

    Aglaya

    22. June 2017 um 20:04

    Hercule Poirot macht Urlaub in Ägypten. Doch natürlich kann er nicht einfach ein paar freie Wochen geniessen, sondern wird von allen Seiten zur Lösung von Kriminalfällen hinzugezogen…Die Geschichte wird von einem allwissenden Beobachter erzählt, der sich, sobald die Handlung mal in Schwung gerät, in erster Linie auf den Privatdetektiven Hercule Poirot konzentriert. Die Figuren sind nicht besonders tiefgründig ausgearbeitet und bewegen sich, wie in den meisten Krimis von Agatha Christie, in der gehobenen Gesellschaft Englands, in der selbst die ärmeren unter ihnen nicht arbeiten müssen, sondern von ihrem Vermögen leben können. Dadurch wirken die Krimis heute recht antiquert, wer kennt schon noch jemanden, der mit seiner Hauszofe auf Reisen geht oder nicht zu Bett gehen kann, bis ihm von einem Bediensteten das Bett aufgedeckt und aus den Kleidern geholfen wurde…?Die Handlung beginnt mit einer ausführlichen Vorstellung der Figuren, was sich sehr in die Länge zieht und das Hörbuch zunächst recht langweilig erscheinen lässt. Erst nach rund einem Drittel kommt Bewegung in die Sache und die Handlung (und mit ihr die Spannung) zieht an. Allerdings wirkt die Geschichte stellenweise doch sehr konstruiert, wie auch in manch anderen Krimis von Agatha Christie haben auch hier fast alle Anwesenden ein Mordmotiv… Gerade weil so viele Verdächtige rumschwirrend, lädt der Krimi aber auch zum miträtseln ein, auch wenn die Auflösung dann doch nicht so überraschend war, wie die Buchfiguren zu glauben scheinen.Der Sprecher Gerd Anthoff konnte mich leider nicht überzeugen. Er liest sehr pathetisch, mehr deklamierend als erzählend, und hätte meiner Ansicht nach eher in ein klassisches Theaterstück von Schiller oder Shakespeare gepasst, als in einen Kriminalroman. Ich habe die ungekürzte Hörbuchversion gehört, die gut 10 Stunden dauert. Die gekürzte umfasst nur rund einen Drittel davon, was ich dann doch etwas gar wenig finde, auch wenn in meinen Augen das Buch problemlos etwas gekürzt werden könnte. Mein FazitSpannend, nach einer sehr zähen Einleitung

    Mehr
  • "Tod auf dem Nil"

    Tod auf dem Nil

    Nelebooks

    19. February 2017 um 20:00

    Inhalt : "Ein Meisterdetektiv ist immer im Einsatz - so auch Hercule Poirot, der sich auf dem Nildampfer eigentlich erholen wollte. Wäre da nicht die bildschöne Millionenerbin Linnet Ridgeway, deren Hochzeitsreise auf dem Schiff mit dem Tod endet. Als der belgische Meisterdetektiv die Ermittlungen aufnimmt, sticht er damit in ein "Wespennest", denn nahezu jeder der Mitreisenden hat ein Tatmotiv." Cover: Das Cover finde ich passend, auffällig und stimmig. Durch das Schwarz passt es auch sehr gut zum Genre. Sprecher:  Thomas M. Meinhardt liest sehr authentisch. Teilweise dachte ich, er lispelt etwas, doch das hat mich nicht gestört. Es war sehr angenehm, ihm zuzuhören. Besonders schön fand ich, wie er mit französischem Akzent gesprochen hat. Protagonist: Poirot ist ein sehr intelligenter Mensch, auch finde ich ihn sehr sympathisch. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ihn zu begleiten. Ich freue mich schon, weitere Werke über ihn zu lesen / hören. Handlung: Mir fiel es ziemlich lange schwer, die Personen aufgrund von Namen auseinander zu halten (das ist beim Lesen bestimmt anders). Gleich zu Anfang war es schon sehr interessant und hat mich in den Bann gezogen - ich musste einfach weiterhören. Die Geschichte ist sehr durchdacht und es ist toll, wie ich auch mit überlegt habe und wirklich Poirot begleitet habe. Auch war es für mich überraschend und nicht vorhersehbar, was für mich einen guten Krimi / Thriller ausmacht. Fazit: Eine gut durchdachte Geschichte, die unvorhersehbar, interessant und fesselnd ist und Lust auf mehr macht. (c) Nelebooks

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "VAMPIRE DIARIES" von Lisa J. Smith

    VAMPIRE DIARIES

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Vampire Diaries“ - 03.02.-05.02.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr die Serie nicht zu kennen oder zu mögen.  Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um die Serie „Vampire Diaries“ gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Diesmal haben wir uns für euch wieder etwas Neues einfallen lassen, damit sich dieser Vampire Diraries-Lesemarathon von dem letzten Supernatural-Marathon abhebt. Und zwar: Unsere arme hilflose Elena steht zwischen zwei Männern und muss sich für einen von beiden entscheiden. Eure Aufgabe ist es deswegen den beiden Vampiren Stefan und Damon dabei zu helfen, das Herz von Elena für sich zu gewinnen. ♦Dazu werdet ihr in zwei Teams aufgeteilt♦ Team Damon Düster, ein klein wenig sadistisch und immer der Buhmann. Der Badboy der beiden Brüder. Team Stefan Vertrauensvoll, moralisch und immer für Elena da. Der Goodguy der beiden Brüder. Ihr müsst nun versuchen dem jeweiligen Bruder zur Seite zu stehen. Das schafft ihr, indem ihr jede Menge Seiten lest und damit kleine Geschenke erwerbt oder die von uns gestellten Aufgaben löst und dann als Belohnung auch Geschenke für Elena erwerbt. Am Ende gewinnt das Team mit den meisten Geschenken, Elena, damit euer Vampir mit ihr glücklich in den Sonnenuntergang reiten kann (sofern ihr das benötigte Pferd erspielen könnt). ♦GRUPPEN:♦ Ihr könnt gerne angeben in welcher Gruppe ihr euch wohler fühlt. Bitte habt jedoch Verständnis dafür, dass wir euch ggf. einteilen müssen, damit die Teams ausgeglichen sind. Hierbei gilt das Prinzip: First Come, first serve. Betreut werden die Gruppen von katha_strophe, Knorke, Mysticcat und stebec. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." in das Unterthema "Wer ist dabei" und schreibt mir nicht über den Bewerbungsbutton. Danke ^^ ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu der Serie haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.02.2017 um 15 Uhr und endet am 05.02.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: Stebec Katha_strophe Knorke Mysticcat ******************************************************* Teilnehmer inkl. Wunschteam: - Snorki (#TD1) - Nelebooks (#TS1) - Unzertrennlich (#TS2) - Vucha (#TS3) - papaverorosso (#TD2) - AnnikaLeu (#TD3) - BlueSunset (#TD4) - pinu (#TD5) - Mitchel (#TD6) - Sternchen (#TD7) - LadySamira (#TS4) - mareike91 (#TS5) - kattii (#TS6) - Henny176 (#TD8)  -katha_strophe (#TD9) - stebec (#TS7) - Pippo121 (#TS8) - Averyx (#TS9) - Knorke (#TD10) - mystic (TS#10) Vergangene Runden: Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 842
  • Krimi

    Tod auf dem Nil

    Masau

    02. April 2015 um 12:56

    Auf jeden Fall besser als "Das Haus an der Düne", mit gutem Plot und Charakteren von denen die Beweggründe lange nicht erkennbar sind. Richtig fesseln und mitreißen konnte es mich aber leider auch nicht. Schön für "zwischendurch", aber noch weit entfernt von "Mord im Orientexpress".

  • Rezension zu "Tod auf dem Nil" von Agatha Christie

    Tod auf dem Nil

    Ofelia

    10. March 2009 um 11:08

    Der Tod auf dem Nil beginnt erst richtig mit einer Kreuzfahrt- eben auf dem Nil. Scheinbar rein zufällig treffen dort einige Personen um die steinreiche junge Braut Linnet Ridgeway aufeinander. Sie sind der rote Faden der Geschichte. Alerdings befinden sich auch noch einige andere kuriose, merkwürdige Gestalten auf dem Schiff, von denen jeder so sein eigenes Geheimnis hat. Inmitten all dieser Reisenden befindet sich der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot, der den Fall aufklären wird. Dieser Teil ist wirklich sehr spannend. Zum einen, weil der Mord nicht gleich zu Anfang passiert, sondern erst im Laufe der Handlung und zum anderen, weil man wirklch rätseln kann wer der Mörder ist, und wie er es angestellt hat. Der Leser Thomas Meinhardt gefällt mir ebenfalls sehr gut, da er jedem eine wirklich gut unterscheidbare Stimme verleiht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks