Agatha Christie Vorhang

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 72 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(19)
(19)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Vorhang“ von Agatha Christie

Der von Arthritis gezeichnete und gelähmte Hercule Poirot bittet seinen alten Freund Captain Hastings zu ihm auf den Landsitz Styles zu kommen und sich an seiner Stelle auf die Fährte eines Mörders zu begeben, dessen Identität Poirots immer noch messerscharfer Verstand längst erkannt hat. Doch Poirot gibt wie immer sein Wissen dem armen Captain Hastings nicht preis, nennt die myteriöse Person »X«. Und »X«, dies weiß Poirot genau, wird wieder zuschlagen. Captain Hastings muss schnell handeln, um seinem langjährigen Partner zu helfen und dem Mörder zuvorzukommen.

Der Kreis schließt sich

— MartinaSchein

Hercule Poirots letzer Fall

— Julitraum

Stöbern in Krimi & Thriller

Dead Letters – Schwestern bis in den Tod

düstere Familiengeschichte, unglaublich spannend und packend

L_Buchgestoeber

Agatha Raisin und die tote Hexe

Aggie und die Hexen von Wyckhadden!

baerin

Flugangst 7A

Na, wer traut sich jetzt noch in ein Flugzeug?

Tintenklex

Durst

Harry Hole der 11. Ein brutaler Serienmörder treibt sein Unwesen....

makama

The Ending

Sehr speziell aber auf jeden Fall Mindblowing und für mich eine echte Überraschung. Lesenswert.

chuma

Blutzeuge

Spannende Fortsetzung der Reihe!

lauravoneden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hercule Poirots letzter Fall

    Vorhang

    MartinaSchein

    24. October 2016 um 15:55

    Jahrzehnte nach dem ersten Fall in Styles, der die zweite Karriere des Meisterdetektives in England begründete, treffen sich dieser und sein alter Freund Captain Arthur Hastings erneut auf diesem Landgut.Vorhang ist der letzte von Agatha Christie erschienene Kriminalroman mit dem berühmten Detektiv Hercule Poirot. Alt, von Arthritis geplagt, kaum mehr als Haut und Knochen, im Rollstuhl sitzend und dem Tode näher als dem Leben löst er dennoch in gewohnter Manier seinen letzten Fall. Denn sein Köpfchen ist hellwach wie eh und je.Hastings tappt wie üblich im Dunkeln und kommt trotz zahlreicher Hinweise nicht auf die Lösung.Etwas aber ist anders - nicht nur, enthält dieses Buch eine gute Portion Melancholie -  Poirot wird sich selbst und seinen Idealen untreu. Anders jedoch weiß er sich diesmal nicht zu helfen; und vermutlich hätte ich an seiner Stelle ebenso reagiert.Mit diesem Buch hat die alte Lady ihrem Helden einen würdigen Abgang beschert. Nicht nur der Vorhang schließt sich, sondern auch der Kreis, denn der Handlungsort dieses letzten Falls ist wie der erste (Das fehlende Glied in der Kette) Styles.

    Mehr
  • Das Ende eines Helden?

    Vorhang

    kellermaeuse

    30. December 2015 um 18:00

    Hastings kehrt an den Ort zurück an dem er Poirot kennengelernt hat. Auf dem Gut Styles. Hier haben sie zusammen ihren ersten Fall gelöst und hier soll auch ihr letzter löst werden. Denn wie immer wittert der kleine Belgier einen Mord. Dies ist Christie letzter Roman und sie nimmt ihren Helden quasi mit ins Grab. Poirot ist inzwischen alt und gebrechlich. Sein Körper will nicht mehr. Aber dafür seine kleinen grauen Zellen noch. Da der Körper versagt muss Hastings alle Nachforschungen alleine übernehmen. Und Hastings bleibt nun mal Hastings. Genau 170 Seiten braucht Christie um es endlich zum Mord kommen zu lassen und so bleiben noch gut 80 Seiten für die Lösung. Doch dieses Buch birgt eine Überraschung mit der man bei Agatha Christie nicht rechenen würde. Mein Fazit:  Der Vorhang fällt und ich verneige mich vor dem kleinen Belgier und seiner geistigen Mutter, denn sie hat es geschafft mich zu überraschen. 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Vorhang" von Agatha Christie

    Vorhang

    janett_marposnel

    28. April 2012 um 18:39

    Hercule Poirot bittet seinen alten Freund Arthur Hastings nach Styles zu kommen, um einem Serienmörder das Handwerk zu legen. Der kleine dicke Belgier ist mittlerweile an den Rollstuhl gefesselt und völlig abgemagert. Hastings soll ihm zur Hand gehen, da er selbst nicht mehr so gut zu Fuß ist. Poirot weiß bereits wer der Mörder ist, lässt aber den armen gutherzigen Hastings an seinem Wissen nicht teilhaben. Es wird Hercule Poirots letzter Fall sein und Agatha Christie lässt eine Ära gekonnt sanft und klug ausklingen. Andere vorangegangene ungeklärte Fälle werden im „Vorhang“ aufgeklärt und der Serienmörder wird im wahrsten Sinne des Wortes zur Strecke gebracht. Ende gut, alles gut. Oder auch nicht. Wie man es nimmt. Es bleibt jedem selbst überlassen. Nur eins steht fest: Poirot kommt nicht zurück.

    Mehr
  • Rezension zu "Vorhang" von Agatha Christie

    Vorhang

    rallus

    29. June 2010 um 12:15

    Das ist Hercule Poirots letzter Fall, nichts ist mehr geblieben von seienr eigentlichen Art, von Arthritis gezeichnet sitzt er im Rollstuhl und ist kaum fähig einen Arm zu heben. Den ganzen Roman durchzieht eine Melancholie, man wird mit Poirots Vergangenheit konfrontiert und erlebt ein grandioses emotionales Ende!

  • Rezension zu "Vorhang" von Agatha Christie

    Vorhang

    DieBuchkolumnistin

    28. February 2010 um 10:16

    Sein ganzes Leben lang hat Hercule Poirot Verbrechen aufgeklärt oder sogar verhindert: als Polizist in Belgien oder nach seiner Flucht nach England dann als Privatdetektiv in London und auf der ganzen Welt. Sein erster Fall begann auf dem Landgut "Styles", sein letzter spielt ebenfalls dort. Captain Hastings ist sein bester Freund und hat in vielen Fällen geholfen, nun hat auch er seine Kinder groß gezogen und seine Frau verloren, Poirot ist von der Arthritis gezeichnet und sein Herz spielt kaum mehr mit. Beide Ermittler treffen noch einmal zusammen, ein jahrelang erfolgreicher Verbrecher scheint auch in diesem Haus ein neues Opfer gefunden zu haben, doch rechnet er nicht mit dem alt gewordenen Detektivteam.... Mit großem Bedauern habe ich diesen letzten Roman um Hercule Poirot gelesen, die Beschreibung seines Verfalls sowie der Trauer des sonst so lebenslustigen Captain Hastings hat mich als Leserin sehr mitgenommen. Mir wäre es lieber gewesen, diesen Krimi hätte es nicht gegeben, denn auch das Ende zieht den Lebenslauf des sonst so perfektionistischen Detektivs ein bisschen herunter. Es ist definitiv nicht der beste Krimi, es ist auch nicht der größte und nicht der schwierigste Fall, wie auf meinem Buchdeckel angekündigt. Es ist der schlimmste und traurigste Fall, der das lange und erfolgreiche Leben abschliesst - der von mir aber allein für die hervorragende Stimmungsbeschreibung fünf Sterne bekommt. Definitv nur lesenswert für Fans des Belgiers, ansonsten kann man diesen Roman schwerlich verstehen und nachvollziehen. Ein Hoch auf Hercule Poirot und seine Jahrzehnte voller erfolgreicher Verbrechensbekämpfung!

    Mehr
  • Rezension zu "Vorhang" von Agatha Christie

    Vorhang

    Jens65

    16. July 2008 um 22:52

    "Vorhang" ist ein sehr spannend geschriebenes Buch und stellt etwas Besonderes in der Hercule-Poirot Reihe dar, denn es ist das letzte Buch über den arroganten kleinen Mann mit dem Eierkopf. Hastings und er jagen in diesem Buch einen Mörder, der nur auf eine einzige Art und Weise zu fangen ist... Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann dieses Buch jedem Fan von Hercule Poirot empfehlen. Für Einsteiger wäre "Vorhang" als erste Lektüre wahrscheinlich eher ungeeignet, da die Vorgeschichten eine wesentliche Rolle spielen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks