Agnes Cszingulszki ich dachte an siracusa

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ich dachte an siracusa“ von Agnes Cszingulszki

ágnes czingulszkis erzählungen blicken in viele leben, beschreiben oft in suggestiven erinnerungsbildern die geschichten verpfuschter ehen, in denen die liebe nie platz hatte oder verloren gegangen ist, zweckehen, die mit einer anzeige wie „ost trifft west“ begannen und mit der erlangung der staatsbürgerschaft ein schnelles ende fanden. wir sehen in bankangestellten-leben, begegnen bardamen, tätowiererinnen, prostituierten, selbstmördern, ehebrechern und männern, die sich gelegentlich eine maniküre gönnen, einem fotografen vor seiner ersten vernissage, der sich zwischen einsamkeit und familienenge nicht mehr wieder erkennt und plötzlich seiner ersten liebe wieder begegnet. menschen auf der suche nach partnerInnen und nach einem leben, das sinn macht. agnes czingulszki zeichnet in starken bildern personen, die auf der suche sind und dazugehören wollen und manchmal für eine weile voneinander profitieren.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen