Agnes Nelle Hier und jetzt und Himbeerkuchen

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 34 Rezensionen
(15)
(18)
(12)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Hier und jetzt und Himbeerkuchen“ von Agnes Nelle

Langsam wird es Zeit für Heirat, Kinder und ein kleines Häuschen, findet Iris. Da verlässt ihr Langzeitfreund Jörg sie Knall auf Fall für eine Jüngere. Verwirrt stolpert Iris ins ungewohnte Singleleben. Doch an Verehrern mangelt es zu ihrer Überraschung nicht: Da ist der attraktive Niklas aus dem Niedergarkurs, der sympathische ältere Kollege Bruno und nicht zuletzt auch Brunos 25-jähriger Sohn Felix, der Iris unverhofft eine feurige Liebeserklärung macht. Doch der Erste muss nicht immer der Beste sein.

Tolles, lustiges Buch. Eine sehr angenehme, leichte Sommerlektüre ...

— Aleksandra

Locker und wenig anspruchsvoll, bloß das Ende war sehr abrupt, was mir dann nicht so gefallen hat

— Lichterregen

Leichte, nette Geschichte für zwischendurch. Hin und wieder möchte man zur Protagonistin ins Buch steigen um sie wach zu rütteln ;)

— Prinzenmama05

Nette Geschichte, die mich gut unterhalten hat. So einige Male würde man die Protagonistin allerdings am liebsten schütteln...

— daneegold

Stöbern in Liebesromane

Wintersterne

Bewegende Spaziergänge durch Prag mit drei Paaren…?!

Minangel

Zuckerkuss und Mistelzweig

Netter Unterhaltungsroman, der einen schön auf die Weihnachtszeit einstimmt

jojo86

Zwei fast perfekte Schwestern

warmherziges Wohfühlbuch mit sympathischen Charakteren

bine174

Stars Over Castle Hill - Schicksalhafte Begegnung

wie immer sehr gut geschrieben. Aber ich finde diese Story ist wirklich schön langsam ausgereizt....

MonikaWick2809

Der letzte erste Kuss

Luke hat dafür gesorgt, dass mich Bibliotheken immer kribbelig machen werden - Tolle Fortsetzung! Band 3 kann kommen!

Firnprinzessin

Träume, die ich uns stehle

Ein absolut berührendes Buch mit einer unglaublich wichtigen Botschaft, welche es lohnt zu lesen und wahrzunehmen.

Ruby-Celtic

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum entspannen nett

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    Lichterregen

    24. August 2016 um 19:48

    Die Geschichte handelt von Iris, einer Frau in den 30ern mit routinebehaftetem Leben in Bremen. Das auf einmal eine Wendung erfährt, als ihr langjähriger Freund Jörg sich anstatt der "faden" Iris lieber eine junge, spontane Geliebte sucht. Aber wenn sich eine Tür schließt öffnet sich eine andere und nun gilt es an Iris sich zu entscheiden, was sie wirklich möchte und vor allem mit wem. Das Buch "Hier und jetzt und Himbeerkuchen" von Agnes Nelle ist ein Schmökerroman zum entspannt lesen, nicht sonderlich anspruchsvoll und als leichte Lektüre durchaus geeignet. Viel mehr darf man sich aber nicht erwarten. Es hat ein paar Wendungen im Buch, die nicht vorhersehbar sind und teilweise kommt man ins Grübeln, ob die Personen im Buch nicht doch Dreck am Stecken haben, aber häufig kann man sich vorstellen, was passiert. Und das Ende fand ich ehrlich gesagt etwas enttäuschend, als wären die letzten zehn Seiten nur geschrieben worden, um es zum Abschluss zu bringen, mir fehlte das ausgeschmückte. Außerdem kam Iris' Entscheidung zum Schluss wirklich viel zu kurz, das hat mir nicht gut gefallen, das hat mir das Buch ein wenig kaputt gemacht. Insgesamt hatte ich aber dennoch einige schöne Stunden mit diesem Roman, gerade als seichte Sommerlektüre kann es gut gelesen werden, aber zu viel solltet ihr euch nicht erwarten. 

    Mehr
  • Himbeerkuchen für alle

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    HK1951

    28. October 2015 um 09:28

    Iris ist schon seit acht Jahren mit ihrem Freund zusammen und die Beiden haben sich in ihrem Leben auch recht gut eingerichtet. Iris jedenfalls denkt, dass alles recht gut läuft... Und fällt dementsprechend auch aus allen Wolken, als Jörg ihr mitteilt, dass er sie für eine Jüngere verlässt und sie langweilig sei in seinen Augen. Er wolle Veränderung, etwas "Wildes". Dieses "Wilde" ist knapp über 20 und soll auch gleich bei ihm einziehen - Iris gibt er gerade mal zwei mickrige Wochen, um auszuziehen. Iris schafft es erstaunlich gut, mit den Gegebenheiten klarzukommen, fand ich - findet sie doch auch bald heraus, dass andere Männer sie durchaus attraktiv finden und das gleich mehrere auf einmal ! Aber soll sie sich wirklich schon wieder auf eine Beziehung einlassen ? Und wer ist der Richtige ?? Agnes Nelle schreibt so humorvoll, dass man gar nicht großartig mitleidet, denn auch Iris rappelt sich schnell auf und lebt ihr Leben weiter. Ihr dabei zuzusehen, hat viel Spass gemacht und ich kann das Buch all denjenigen Lesern empfehlen, die leichte Literatur mit einem Hauch Humor mögen. Mich hat das Buch jedenfalls gut unterhalten, auch wenn ich nur vier von fünf Sternen vergeben kann, weil die Geschichte nicht unbedingt neu war und ich es auch schon mal amüsanter gelesen habe.

    Mehr
  • Ab in den Urlaubskoffer!

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    badwoman

    15. September 2015 um 23:00

    Agnes Nelle schreibt wunderbar leicht und flüssig eine nette Liebesgeschichte. Für meine Begriffe stellt sie Iris am Anfang ein bisschen zu naiv und altmodisch dar, aber im Laufe der Geschichte ändert sich das glücklicherweise, in dem Maße, wie Iris eben selbstständiger wird. Die Charaktere sind klar umrissen, der Leser kann der Geschichte gut folgen. Auch an Humor mangelt es nicht. Das Ende ist vielleicht ein wenig vorhersehbar, aber das ist in Ordnung so. Das Cover ist nett gemacht, die Farben lassen an Ferien denken. Dieses Buch kann ich guten Gewissens als Urlaubslektüre empfehlen!

    Mehr
  • Wo die Liebe hinfällt

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    moccabohne

    22. October 2014 um 13:42

    Langsam wird es Zeit für Heirat, Kinder und ein kleines Häuschen, findet Iris. Da verlässt ihr Langzeitfreund Jörg sie Knall auf Fall für eine Jüngere. Schon ewig hat sie keine Nacht mehr durchgetanzt und ihr Job im Ordnungsamt ist auch nicht der Hit, aber einfach so verlassen werden? Verwirrt stolpert Iris ins ungewohnte Singleleben. Doch an Verehrern mangelt es zu ihrer Überraschung nicht: Da ist der attraktive Niklas aus dem Niedergarkurs, der sympathische ältere Kollege Bruno und nicht zuletzt auch Brunos 25-jähriger Sohn Felix, der Iris unter Medikamenteneinfluss eine feurige Liebeserklärung macht. Erst nach einigen Turbulenzen erkennt Iris, dass Liebe keine Frage des Alters ist.     „Hier und jetzt und Himbeerkuchen“ von Agnes Nelle ist ein amüsanter Frauenroman, der mit Witz und Esprit den Leser in die Welt von der etwas naiven aber unheimlich sympathischen Iris mitnimmt.  Iris, die von ihrem langjährigen Freund Jörg plötzlich für eine Jüngere verlassen wird, muss sich plötzlich vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung zurechtfinden. Nicht nur, dass sie sein Haus schnellstmöglich räumen soll, nein, auch die Probleme ihres Kollegen und ihrer besten Freundin  muss sie mit bewältigen. Bruno, ihr Chef auf dem Ordnungsamt, und dessen 25 jähriger Sohn Felix, die anscheinend die ein oder andere helfende Hand von ihr benötigen. Die Protagonistin Ines, ein ziemlich gutmütiger Mensch, der sehr selten auch mal an sich selber denkt, und immer erst die Bedürfnisse der anderen zufriedenstellen will, ist  in dieser Hinsicht ein sehr leichtes Opfer. In einem Kochkurs lernt sie gleich am ersten Trennungstag den netten Singlemann Niklas kennen und  muss sie sich bald die Frage stellen, ob er ihr wirklich so recht geheuer ist?  Nach nur wenigen Tagen  entwickelt er sich zu einem dominanten Charmeur. Auch seine Familie ist so ganz und gar nicht nett! Im Gegenteil, befürchtet sie bald das Schlimmste in Hinsicht ihrer weiteren Zukunft mit dessen Eltern im Schlepptau. Auch ihre beste Freundin Emma, die ihr unbedingt ihr neues Liebesglück madig machen will, hat selber so einige Probleme, die sie ihr bisher verschwiegen hat. Doch während Ines versucht mehr auf ihre eigene Stimme zu hören, hat sie bald die Wahl zwischen Niklas, Bruno und dessen Sohn, der ebenfalls auf sie steht…… Und bald fragt sich Ines….wer zum Teufel war noch mal Jörg??   Sehr schön konnte ich mich als Leser in ihre Gedanken und ihre Zweifel hineinversetzen, sodaß mir manchmal vor Wut die Luft wegblieb. Das war mal wieder ein Buch, was ich ziemlich schnell fertig lesen wollte und gespannt war, wie es weitergeht. Den Titel finde ich nicht wirklich passend….es kommt kein Himbeerkuchen, sondern nur Zwetschgenkuchen darin vor…

    Mehr
  • Nett, aber nicht außergewöhnlich...

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    bookworm_xD

    27. September 2014 um 21:11

    Es ist eine der klassischen Ausgangssituationen für einen romantischen Frauenroman: Eine Frau wird von ihrem Freund für eine jüngere Frau verlassen. Daraufhin macht sie sich erneut auf die Suche nach der großen Liebe, um sie - im Idealfall - schließlich auch zu finden. Ebenso verläuft auch die Handlung von Agnes Nelles Roman „Hier und jetzt und Himbeerkuchen“. Erst wird Iris verlassen, dann findet sie sich plötzlich sogar zwischen drei Verehrern hin-und hergerissen. Die Geschichte wird von der Schriftstellerin auf charmante und kurzweilige Art und Weise erzählt. Das Buch eignet sich ideal für einige kurzweilige Lektürestunden. Wie die Ausgangssituation jedoch bereits andeutet, ist die Handlung doch etwas vorhersehbar und nichts Außergewöhnliches oder aus der Masse Hervorstechendes. Obwohl ich das Buch als eine kurzweilige Lektüre eventuell weiterempfehlen würde, vergebe ich aus den bereits genannten Gründen lediglich drei Sterne an das Buch.

    Mehr
  • Tolle Unterhaltung

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    zauberblume

    10. September 2014 um 06:49

    Die Geschichte: Iris lebt mit ihrem langjährigen Lebensgefährten Jörg in einem biederen Häuschen mit alten Möbeln und ihr Leben verläuft auch nicht anders. Bis sich Jörg von einer Sekunde auf die andere für eine Jüngere von Iris trennt. Diese flüchtet in ihrer Verzweiflung zu Ihrer Freundin Emma. Dann entschließt sie sich jedoch wieder am Leben teilzunehmen und meldet sich für einen Kochkurs an. Hier lernt sie den attraktiven Niklas kennen. Auch ihr Chef Bruno scheint sich für Iris zu interessieren und auch dessen Sohn Felix kommt auf einmal ins Spiel. Wie sich die Geschichte jedoch weiterentwickelt, wird nicht erraten, denn meistens kommt es anders als man denkt. Das Cover spricht einen sofort an. Es verspricht ein Gute-Laune-Buch und so ist es auch. Der Schreibstil von Agnes Nelle ist herzerfrischend und auch die Lachmuskeln werden nicht geschont. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich kann das Buch nur bestens weiterempfehlen. Es ist auch eine tolle Urlaubslektüre, bei der keine Langeweile aufkommt. Ich freue mich schon auf das nächste Stück vom Himbeerkuchen.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083

    gst

    05. July 2014 um 11:35
  • Liebe ist kein Schonwaschgang

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 16:12

    Als Iris eines Abends plötzlich von ihrem langjährigen Freund Jörg durch eine "junge Wilde" ersetzt wird, ist die Verlassene angemessen überrascht. Denn als "fades Gewohnheitstier" bezeichnet zu werden, ist ja wohl die Höhe. Als die Enddreißigerin dann am nächsten Tag auch noch vom Sohn ihres Chefs eine Liebeserklärung erhält, kann sie kaum an sich halten, denn sie und der 25jährige Felix, das wäre ja beinahe genauso lächerlich wie Jörg und seine "junge Wilde"!  Da lernt sie überraschend bei einem Kochkurs Niklas kennen, und ist sofort begeistert, denn der ist so solide und verlässlich. Genau das Richtige für die Bodenständige Iris. Aber da gibts doch sicher einen Haken??  Was habe ich bei diesem Buch gelacht! Und dann im nächsten Moment gleich wieder den Kopf zu schütteln über Iris. Die Beamtin, deren Leben man hier in Ich-Perspektive begleitet, ist so wunderbar naiv und herzensgut, dass sie von vielen ihrer Mitbürger einfach nur ausgenutzt wird. Doch sie sieht das gar nicht so, was ihre Freunde dazu bringt sie unbedingt beschützen zu müssen, was Iris wiederum gar nicht gut findet.  Agnes Nelle schreibt diese Wunderbare Geschichte über Freundschaft, Liebe und der Suche nach dem Richtigen in einem wunderbar erfrischend schnörkellosem und pragmatischen Stil. Ihre Hauptprotagonistin ist so sympathisch, dass ich sie am Liebsten bei der Hand genommen und ihr gute Ratschläge erteilt hätte.  Das Buch ist Ruck Zuck gelesen, denn die Spannung, was Iris wohl als nächstes passiert, lässt auf keiner Seite nach. Außerdem ist es schön zu erleben, welche Wandlung Iris im Laufe der Geschichte durchläuft.  Fazit: Eine Geschichte über die Suche nach dem Liebesglück. Spannend und erfrischend schön geschrieben. Absolute Leseempfehlung von mir! 

    Mehr
  • Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    Naddlpaddl

    01. August 2013 um 16:18

    Ich muss sagen, dass das Buch zwar wirklich leicht und gemütlich zu lesen war, es mich im großen und ganzen aber nicht umgehauen hat. schlecht war es aber auch nicht. so eine richtige meinung dazu hab ich eigentlich gar nicht. wir haben hier einen typischen frauen-liebes-klatsch-roman vor uns. frau wird vom mann für ein jüngeres exemplar sitzen gelassen, flüchtet sich zur besten freundin die widerrum dazu neigt der verlassenen direkt einen viel besseren ersatz zu besorgen. hinzu kommen dann die typischen midlife-crisis und und und... es war ganz ok, ich bereue es nicht, das buch gelesen zu haben, aber es gibt einfach schon zu viele von solchen dingen auf dem markt, weshalb ich es jetzt für den preis niemandem speziell empfehlen würde....

    Mehr
  • Dieses Buch war ein Volltreffer!

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    summi686

    13. July 2013 um 15:34

    Vollgestopft mit den Dingen, die eine Frau im Durchschnitt so will, begeben wir uns auf eine Reise der Wünsche und der Probleme, die mit derer Erfüllung so auftauchen. Was will eine Frau? Jedes kleine Mädchen träumt doch davon irgendwann einmal selbst Kinder zu haben, eine Märchen-Hochzeit zu feiern auf der sie ihren Traumprinzen heiratet und später mit Kinderschar und diversen 4-beinigen-Familienmitgliedern ein kleines Häuschen im grünen zu bewohnen. So also auch unsere Darstellerin in diesem Buch. Doch was passiert, wenn all diese Träume irgendwann Wirklichkeit werden? Madame hat da nämlich einen ziemlich dicken Fang gemacht, als sie Niklas beim Niedergarkurs kennenlernt, ausgerechnet an dem Abend, an dem ihr langjähriger Freund Jörg sie für eine "junge Wilde" verlassen hat. Doch was wollte sie überhaupt mit Jörg? Das ganze hätte doch ohnehin keine Zukunft gehabt, immerhin hatte Jörg nichtmal ansatzweise vor, ihr all diese Träume die sie von Kind an hatte, zu erfüllen. Und nun ist da also Niklas. Der Mann, der sie beim ersten Treffen seinen Eltern vorstellen möchte, der schon vor dem ersten Kuss ein Haus mit ihr kaufen möchte, der sie heiraten möchte und Kinder mit ihr möchte. Und obwohl damit all ihre Träume in Erfüllung zu gehen scheinen, sich alles endlich einstellt, auf das sie so viele Jahre gewartet hat, so ist sie doch nicht glücklich.... Und warum? Weil manche Träume besser Träume bleiben sollten.... Dieses Buch hat mich eindeutig zum Schmunzeln gebracht. Generell hat es mich immer mal wieder in verschiedene Stimmungslagen katapultiert. An manchen Stellen erkannte ich mich selbst, an anderen musste ich lachen, an wieder anderen empfand ich tiefes Mitgefühl oder Anspannung. Das Buch hat mich eindeutig gefesselt und mitgerissen, was ein Buch meiner Meinung auch tun sollte. Fazit: Zweck erfüllt!

    Mehr
  • Leserunde zu "Hier und jetzt und Himbeerkuchen" von Agnes Nelle

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    framboise

    'Agnes Nelle legt mit "Hier und jetzt und Himbeerkuchen" ein wunderbares Debüt vor. Es handelt sich bei diesem Roman einfach um ein schönes Wohlfühl-Buch.' Online-Magazin KULTUR-BASE Liebe LovelyBooks-Leserinnen und -Leser, mit diesem Zitat möchte ich Euch herzlich zu der leckeren Leserunde von „Hier und jetzt und Himbeerkuchen“ - meinem Debütroman – einladen! Mein Roman ist genau das: ein Wohlfühl-Buch, geschrieben für diejenigen Lesebegeisterten, die gerne eintauchen möchten in ein charmantes Buch, in dem sie unter Schmunzeln und Lachen lesen können, wie Iris, eine ganz normale Frau, sich in einer fiesen Lebenssituation oft genug selber im Wege steht, aber trotzdem ihre Träume nicht aus den Augen verliert: Gerade als Iris denkt, dass es mit ihren 38 Jahren höchste Zeit für den Start ins ersehnte Familienleben ist, lässt Langzeitfreund Jörg sie Knall auf Fall für eine Jüngere sitzen. Verwirrt und widerwillig stolpert Iris ins Singleleben – und muss zu ihrer Überraschung feststellen, dass sie es sogleich mit drei Verehrern auf einmal zu tun hat. Der attraktive Niklas aus dem Niedergarkurs hat anscheinend genau die gleichen altmodischen Träume wie sie. Bruno, ihren Vorgesetzten aus Ordnungsamt, hat Iris bisher nur als väterlichen Freund betrachtet. Und dessen 25-jährigen Sohn Felix hat sie bisher nicht mal als erwachsenen Mann wahrgenommen. Wer ist bloß der Richtige? Das rauszufinden, wäre so viel leichter für Iris, hätte sie nicht dieses ausgeprägte Talent, nur das zu sehen, was sie sehen möchte. Mit Freude verlose ich acht Exemplare vom "Himbeerkuchen". Und bin riesig gespannt aud die Leserunde mit Euch! Eure Agnes Nelle PS: Wer Lust hat, über „Hier und jetzt und Himbeerkuchen“ nicht nur zu lesen, sondern auch etwas anzuschauen, kann mich im Talk bei Radio Bremen Fernsehen sehen unter Agnes Nelle - Radio Bremen

    Mehr
    • 190
  • Tolles Lesevergnügen

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    PoldyEsther

    20. March 2013 um 18:38

    Iris, eine Beamtin Ende der 30-er Jahre, wird von einem Tag auf den anderen von ihrem Langzeitfreund Jörg verlassen - von einer Jüngeren! Für Iris bricht eine Welt zusammen. Doch mithilfe ihrer Freundin Emma findet sie neuen Lebensmut. Und plötzlich lernt sie den charmanten Niklas kennen, der ihr die Welt zu Füßen legt. Und was ist mit Felix, dem Sohn ihres Chefs!? Irgendwie scheint er auch Gefallen an ihr zu finden... Mir hat "Hier und jetzt und Himbeerkuchen" sehr gut gefallen: es bietet gute und kurzweilige Unterhaltung, ist packend geschrieben und ideal für einen guten Leseabend oder Strandtag!

    Mehr
  • Rezension zu "Hier und jetzt und Himbeerkuchen" von Agnes Nelle

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    conneling

    12. February 2013 um 21:04

    Iris ist Ende Dreißig, in einem normalen Job, den viele vielleicht für langweilig halten, da sie in einem Amt arbeitet und in festen Händen. Sie wohnt mit ihrem Freund Jörg bei ihm im geerbten Haus, gefällt ihr zwar nicht komplett aber es passt schon. Nun ist es eigentlich Zeit an Familie und Kinder zu denken, das Leben der Beiden läuft nach einem erprobten Schema, es scheint zu passen und Zeit zu sein. Iris fällt aus allen Wolken, als Jörg sie Schlag auf Fall für eine Jüngere verlässt. Plötzlich steht sie ohne Mann, ohne Wohnung und ohne Richtung da. Sie geht wieder vor die Tür und merkt, dass ihr Leben weder vorüber ist noch sie allein ist, sie hat Freunde und ist durchaus attraktiv für das andere Geschlecht. Endlich ist wieder etwas Bewegung in ihr Leben gekommen. Mir hat Hier und jetzt und Himbeerkuchen wirklich gut gefallen, Iris ist herrlich normal, sie könnte eine Freundin sein, man scheint sie zu kennen und zu mögen. Ihre Welt bricht zusammen aber sie kämpft sich zurück und geht ihr Leben mit einem Elan an, der mir gefällt. Ehrlich gesagt war die Geschichte nicht atemberaubend neu aber dafür herrlich normal und hat mich öfters zum schmunzeln gebracht.

    Mehr
  • Rezension zu "Hier und jetzt und Himbeerkuchen" von Agnes Nelle

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    Cappuccino-Mama

    24. January 2013 um 12:57

    Zwischen Thrillern und Krimis darf es bei mir gerne auch einmal ein heiteres, beschwingtes Buch für Frauen sein. Und wenn das Buch dann auch noch gleich mit seinem tollen Aussehen zum Lesen verführt – umso besser! Das Cover: Wow – dieses Cover hat es mir wirklich angetan – es war sozusagen die Liebe auf den ersten Blick! Verschiedene, zerbrechlich wirkende Porzellantassen, die etwas altmodisch wirken (mich erinnern sie an die guten, alten Sammeltassen)gestapelt auf einer rustikalen Tischplatte – oder auf was auch immer, inmitten prasselnden Regens – so wirkt das Bild auf mich. Und ich muss sagen, ich liebe es und auch der Titel selbst spricht mich an, da er einfach humorvoll klingt und Lust aufs Lesen macht. Handlung: Jörg und Iris, beide Ende Dreißig, sind schon seit vielen Jahren ein Paar. Da denkt Iris daran, endlich zu heiraten und eine Familie zu gründen. Doch dann kommt alles ganz anders, als von Iris gewünscht. Eines Tages, für Iris völlig unvorhersehbar, rückt Jörg mit der Wahrheit heraus. Er ist genervt vom ewig gleichen Trott und das Leben mit Iris ist ihm einfach viel zu langweilig. Kurzerhand macht er mit seiner Lebensgefährtin Schluss und teilt ihr auch gleich mit, dass er eine wesentlich jüngere, aufregendere Partnerin gefunden hat und Iris sich nun schnellstens eine neue Bleibe suchen müsse. Zumindest ihre selbstbewusste Freundin Emma, die das krasse Gegenteil von Iris ist, wäre begeistert, würde sie von der Trennung, des ihr so sehr verhassten Jörg, erfahren. Doch die ist gerade unglücklicherweise in Urlaub, so dass Iris nicht bei ihr in ihrer Luxuswohnung wohnen kann. Und mitten im ganzen Chaos bittet Bruno, der Vorgesetzter und Freund von Iris, sie auch noch, seinen erwachsenen Sohn Felix zur Magenspiegelung zu begleiten. Von der Betäubung nicht ganz bei Sinnen, gesteht der so viel jüngere Felix Iris seine Liebe. Iris schiebt das Liebesgeständnis auf die Nachwirkungen der Narkose, schließlich ist Felix ja erst fünfundzwanzig Jahre alt! Doch dann lernt Iris in einem Kochkurs, den sie gemeinsam mit Freundin Emma besucht, den smarten Niklas kennen, der sehr zuvorkommend ist – ein echter Gentleman und Frauenversteher – wie es scheint. Doch leider bringt die Beziehung mit Niklas so einige Probleme mit sich – seine Familie, die nicht den allerbesten Eindruck bei Iris hinterlässt. Und plötzlich, aus heiterem Himmel, interessiert sich auch noch Bruno, der langjährige Freund für Iris. Für welchen Mann wird Iris sich letztendlich entscheiden? Den jugendlichen Felix, seinen Vater Bruno oder den gestandenen Niklas. Oder gibt sie gar Jörg eine zweite Chance und findet bei ihm ihr Glück? Und welches Geheimnis hat Karrierefrau Emma? Meine Meinung: Als Iris Jörg zu Beginn des Buches nach einem Blick auf den Kalender zurief, es wäre wieder so weit, habe ich mir sonst etwas gedacht, aber nicht, dass sie ihm, wieder einmal, Nasen- und Ohrenhaare entfernt – vielmehr dachte ich an ein, naja, sagen wir mal – Befruchtungsritual. Und als alles aufgeklärt wurde, musste ich schon breit grinsen – und das alles bereits zu Beginn des Buches. Was für ein gutes Zeichen und welch ein gelungener Einstieg. Willkommen im spießigen und eintönigen Leben von Jörg und Iris. Sehr amüsiert habe ich mich an der Stelle, als Iris Felix nach seiner Magenspiegelung wieder in Empfang nimmt und der aufgrund seiner Betäubung ein sehr ungewöhnliches Verhalten an den Tag legt. Aber auch die Stelle, als Iris Niklas unter die Lupe nimmt und ihn nach seinem Alter fragt, fand ich sehr erheiternd – bislang dachte ich immer, nur Frauen würden bei einer solchen Frage schwindeln, doch nun wurde ich eines Besseren belehrt. Einfach zum Schmunzeln, als Niklas behauptet, er wäre neununddreißig Jahre alt, und es Iris daraufhin wie Schuppen von den Augen fällt, dass Niklas bei genauer Betrachtung doch nicht so gutaussehend und attraktiv ist, wie sie ihn bisher sah. Niklas ist also sozusagen eine „Mogelpackung“, zumal er es mit der Wahrheit nicht ganz so genau nimmt! Die gutmütige Iris fand ich mit ihren erst achtunddreißig Jahren sehr bieder und man wünscht sich, dass sie im Laufe des Buches nicht mehr ganz so spießig herüberkommt und Jörgs Trennung sich positiv auf Iris auswirkt. Jörg dagegen fand ich gleich unsympathisch und so hoffte ich, dass Iris nicht zu ihm zurückkehren würde, falls die neue Freundin ihn verlassen würde und er dann Iris „zurückbeordern“ würde. Etwas erstaunt hatte es mich, wie schnell und wie kampflos Iris „ihren Jörg“ der Nachfolgerin überließ – aber wie gesagt: Iris war eben die Gutmütigkeit in Person, die sich viel zu viel bieten ließ. Iris und Emma sind ein ungleiches Paar, wie es gegensätzlicher kaum sein kann. Auf der einen Seite ist da die bodenständige, graue Maus Iris, die ihre Tage damit verbringt, im Ordnungsamt, Verkehrsdelikte zu bearbeiten und abends mit ihrem Freund im rustikal eingerichteten Wohnzimmer, das im Übrigen noch von seinen Eltern stammt, vor der Flimmerkiste zu sitzen. Auf der Anderen Seite ist da die moderne und selbstbewusste Singlefrau Emma, ihres Zeichens gut verdienende Immobilienmaklerin mit durchgestylter Luxuswohnung, für die das Beste gerade gut genug ist und die Partys liebt – ein echtes Luxusweibchen eben! Und doch pflegen die beiden Frauen ihre langjährige Freundschaft. Emma fand ich anfangs viel zu dominant mit ihrem Verhalten Iris gegenüber. Ich hatte da den Eindruck, dass sie Iris völlig „unterbuttert“ und alles nach ihrem Kopf gehen muss. Niklas empfand ich zu keinem Zeitpunkt als DEN Traummann, sondern meinte stets, Iris würde durch ihn vom Regen in die Traufe geraten. Zudem überrumpelte er Iris regelrecht mit der Planung der gemeinsamen Zukunft – kurz nach dem Kennenlernen bereits ein gemeinsames Haus zu kaufen, ist in meinen Augen doch ein sehr tollkühner Plan. Zudem hatte Niklas eine sehr penetrante und aufdringliche Art an sich. Dass er beim Besuch eines Cafés gleich ungefragt für Iris mitbestellte, obwohl diese gerne etwas anderes bestellt hätte, fand ich nicht gerade prickelnd. Jörgs neue Freundin Pia, die „dauerkaugummikauende“ „junge Wilde“ erweist sich als all das, was Iris nicht ist – modisch, schwungvoll, aufregend und unternehmenslustig. Gesine, die Ex-Freundin von Niklas mochte ich dagegen sofort, war sie doch sympathisch und überaus freundlich – auch ihrer Nachfolgerin Iris gegenüber, die sie als eine Art Seelenverwandte empfand. Aber man gönnt der so sehr vom Schicksal gebeutelten Iris den ungewohnten Ansturm männlicher Verehrer, denn das ist doch gut für das Selbstbewusstsein der eher unscheinbaren Protagonistin. Leider hat diese Tatsache, so begehrt zu sein, auch einen entscheidenden Nachteil: Iris muss sich für DEN richtigen „Bewerber“ entscheiden... Sehr gut gefallen hat mir übrigens der Schluss des Buches, den ich hier natürlich nicht verraten werde – es soll ja spannend bleiben. Aber in meinen Augen ist das Ende des Buches einfach genial – auf so eine Idee muss man erst einmal kommen! Eine kleine, und nicht ganz ernst gemeinte, „Kritik“ hätte ich dennoch anzubringen: das Buch war viel zu kurz! - Gerne hätte ich noch mehr von dieser amüsanten Handlung genossen. Und auch wenn im Buch lediglich der Kaffee, nicht aber der im Titel erwähnte Himbeerkuchen zum Einsatz kam – der Leser hat ja die Möglichkeit, diesen bei den vergnüglichen Lesestunden zu genießen. Fazit: Ein rundum gut gelungenes Erstlingswerk über eine Frau in den besten Jahren, deren innere Uhr jedoch bereits ziemlich laut tickt und die sich aufgrund einer Trennung neu orientieren muss. Der frische, humorvolle Schreibstil lässt sich flüssig lesen und die Handlung überrascht durch so manche unvorhersehbare Wendung. Zwar ist das Buch mit 14,99 Euro nicht unbedingt günstig, besticht aber durch seine großformatige und hochwertige Ausführung (Innenklappen und Vorsatzpapier). Für das unterhaltsame, und äußerst kurzweilige Lesevergnügen auf ca. 330 Seiten gibt es für mich die verdiente Bestnote von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Hier und jetzt und Himbeerkuchen" von Agnes Nelle

    Hier und jetzt und Himbeerkuchen

    ChattysBuecherblog

    16. January 2013 um 14:34

    ÜBER DIE AUTORIN Agnes Nelle, geboren 1966, hat viele Jahre als Psychotherapeutin gearbeitet und ihr Wissen an verschiedenen Hochschulen auch an den Nachwuchs weitergegeben. Heute lebt sie in Bremen und führt mit ihrem langjährigen Liebsten ein Essig-und-Öl-Feinkostgeschäft. PROTAGONISTEN Iris: wurde von ihrem Mann verlassen Niklas: 39 Jahre, Frauenversteher STORY Iris glaubt eine gute Beziehung mit Jörg zu führen. Bis zu dem Moment, wo er sie verlässt bzw. vor die Türe setzt, damit eine andere Frau einziehen kann. So lernt Iris, während eines Kochkurses, Niklas kennen. Niklas ist der absolute Frauenversteher und Iris verliebt sich in ihn. Niklas hängt jedoch auch sehr stark an seiner Mutter. Probleme sind somit vorprogrammiert. FAZIT Aufgrund der einfachen und direkten Sprache, lässt sich das Buch sehr flüssig lesen. Seite um Seite taucht man weiter in die Liebesgeschichte ein, ergreift teilweise auch Partei, wundert sich über manche Vorgehensweisen, kann herzhaft lachen und fühlt sich einfach wohl beim Lesen dieses Buches.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks