Agneta Melzer

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(5)
(1)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnd und berührend - eine wundervolle Freundschaft!

    Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola
    Shadowgirl

    Shadowgirl

    26. January 2015 um 00:09 Rezension zu "Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola" von Agneta Melzer

    Nach außen wirkt Lola wie ein lebensfroher Mensch. Sie geht gerne auf Partys, doch was nur wenige wissen: In anderen Momenten ist Lola schon damit überfordert, ans Telefon zu gehen oder SMS zu beantworten. Sie hat Stimmungsschwankungen und taucht immer wieder für einige Zeit ab. Lolas beste Freundin Agneta befindet sich irgendwann an einem Punkt, an dem sie sich fragen muss, ob man mit jemandem befreundet sein kann, der in den wichtigen Momenten des Lebens einfach nicht da ist. In "Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola" schildert ...

    Mehr
  • Borderline..

    Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola
    cariiiina

    cariiiina

    03. May 2014 um 19:53 Rezension zu "Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola" von Agneta Melzer

    Das Buch setzt sich intensiv mit der psychischen Krankheit Boarderline auseinander. Es ist handelt von einer Freundschaft die sehr unter der Krankheit von Lola leidet. Für Agneta ist es sehr schwer zu akzepieren das sich Lola von ihr abwendet, unbewusst, jedoch steht die Freundschaft ein paar mal auf der Kippe. Es zeigt wie sich eine Betroffene mit der Krankeit im Alltag auseinander setzt, und was sind die speziellen Eigenschaften die man sich durch die Krankeit aneignet. Es beschreibt den Weg in die Klinik, der Aufenthalt in der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola" von Agneta Melzer

    Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola
    Leseglueck

    Leseglueck

    07. February 2013 um 15:07 Rezension zu "Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola" von Agneta Melzer

    Erster Satz: Die ist doch nicht wirklich krank, sondern will sich nur in den Mittelpunkt stellen. Cover: Das Cover ist düster und passt super zu Geschichte. Auf der Bank sieht man rechts ganz klar und deutlich Agneta und links verschwommen ihre Freundin Lola. Die Idee finde ich sehr gut und schon an der Haltung der beiden Freundinnen ist auszumachen wer davon Lola ist. Meinung: In dem Buch geht es, wie der Titel schon verrät, um Lola, die eine Borderlinestörung hat. Die Idee von Agneta Melzer, diese Geschichte aus der Sicht von ...

    Mehr