Agnete C. Greeley

 4.4 Sterne bei 5 Bewertungen

Alle Bücher von Agnete C. Greeley

Misty Dew Reihe / MISTY DEW 1

Misty Dew Reihe / MISTY DEW 1

 (2)
Erschienen am 24.11.2014
MISTY DEW 1: Schattenfeuer

MISTY DEW 1: Schattenfeuer

 (2)
Erschienen am 23.10.2014
Misty Dew Reihe / MISTY DEW 2

Misty Dew Reihe / MISTY DEW 2

 (1)
Erschienen am 30.11.2015

Neue Rezensionen zu Agnete C. Greeley

Neu
Schreib-Elans avatar

Rezension zu "Misty Dew Reihe / MISTY DEW 2" von Agnete C. Greeley

Monsteralarm auf höchstem Niveu
Schreib-Elanvor 3 Jahren

Kaum vorstellbar, das es nach einem "rachsüchtigen Geist", noch schlimmer um die drei wichtigsten Protagonisten: Irene, Julian und Matt – innerhalb der Misty Dew Reihe werden könnte.
Gerade das allerdings, beweist die Autorin Agnete C. Greeley im zweiten Akt ihrer Misty Dew County Romanreihe. 
Ein Jahrhunderte alter Killer, blutrünstig und eiskalt treibt sein Unwesen in den Misty Dew Wäldern. 
Und Irene hat natürlich wiedereinmal laut "HIER" geschrien. Das Dumme daran, der mysteriöse Killer hat ihre Einladung auch noch angenommen, woraufhin sich sogar der weise Indianer Asku einschaltet um diesem Fluch ein Ende zu bereiten, der ihn auf mysteriöse Weise mit diesem Monster verbindet.
Doch Irene ist eben etwas ganz Besonderes, deshalb verschwindet sie dennoch, trotz aller sowohl von Julian als auch von Matt getroffener Sicherheitsvorkehrungen. Das stellt wiederum die immer noch etwas wankelmütige Freundschaft zwischen Julian und Matt vor neuerliche Herausforderung in der es wieder einmal um Leben und Tod geht. Allerdings unter noch widrigeren Umständen als je zuvor.
Überschäumende Emotionen, heftige Auseinandersetzungen, tiefere Einblicke in die Seelen der Protagonisten und deren Vergangenheiten, Schlägereien mit unnötigen Ex-Freunden , ein Schneesturm, eine Psychopathin (bzw. Monster-Traumatisierte) ein Puma und Julian, viel Wald, ekelerregende Leichen, finstere Höhlen und Irene als einzigartige Heldin in ihren bisher wohl düstersten Lebensstunden, die diesmal nicht nur um ihr eigenes nacktes Überleben kämpft – ALLEIN! 
Das und vieles mehr erwartet den Leser in diesem zweiten, abenteuerlichen und noch spannenderem Werk rund um Misty Dew County. Das Besondere daran ist vor allem die Intensität mit der sich die Autorin Agnete C. Greeley in diesem zweiten Teil ihrer Romanreihe, insbesondere die Charaktere ihrer Protagonisten vertieft, sie fortentwickelt und vor dem Hintergrund eines schier "wahnwitzigen Mysteriums", noch dramatischer und insbesondere "inniger" zusammenwachsen lässt. 
War schon ihr erstes Werk perfekt abgestimmt auf sämtliche Mystery, Horror und Fantasy Fans, so ist dieses neuerliche Meisterwerk erst recht "Pflichtlektüre" Derselben. 
Wieder einmal kann ich es daher nur "Gänsehaut wärmstens" empfehlen. Das solltet ihr euch wirklich nicht entgehen lassen.
LG. SchreibElan (Evelucas)

Kommentieren0
1
Teilen
Schreib-Elans avatar

Rezension zu "MISTY DEW 1: Schattenfeuer" von Agnete C. Greeley

Wirklich Empfehlenswert ...
Schreib-Elanvor 4 Jahren

... weil Misty Dew eine Gegend ist, dessen abgelegene und malerische Landschaft, die perfekte Tarnung bietet um eine Welt der Schatten hinter täuschend schönen Eindrücken zu erschaffen. 

Und "Schattenfeuer" ist nur der Beginn einer ganzen Reihe unheimlicher Ereignisse, die noch folgen.

Die wichtigsten Protagonisten sind:

Irene - Opfer und Eigensinn zugleich
Julian - Mister Cool Town, verschlossener Angeber mit Herz 
Will - grummeliger Vaterersatz, Detektiv und Mentor von Julian
Matt - Cowboy und ständig besorgter, feinfühliger Freund von Irene
Randy - eifersüchtiger, böser Geist, Irenes Schatten 

Zusammenfassung:
Irene hinterlässt schon zu Anfang polarisierenden Eindruck.

Als Betrunkene wankt sie spät Nachts durch Chicago, um schnellst möglich in ihr Apartment zu gelangen. Die Angst vor der Dunkelheit paart sich mit der Furcht, langsam verrückt zu werden und durchzudrehen. Sie ist verzweifelt, schläft schlecht und kämpft mit ständig wiederholenden Alpträumen. Um sich davon frei zu machen, sieht sie keinen anderen Ausweg, als sich mit Alkohol und Schlaftabletten - die sie sich "rezeptfrei" von einem zwielichten Bikertypen, in einem ebenso zwielichten Biker-Pub beschafft - voll zu dröhnen. Es besteht kein Zweifel, diese Frau steht kurz vor einem Zusammenbruch, gegen den sie allerdings mit allen Mitteln anzukämpfen wünscht, ohne auch nur den blassesten Schimmer davon zu haben, was da eigentlich mit ihr passiert.

Im Auftrag von Irenes besorgter Cousine Joanne, suchen Will und Julian indessen schon nach Hinweisen, wo Irene stecken könnte. Hals über Kopf hat sie ihre Ranch verlassen, ohne auch nur einen einzigen Hinweis darauf zu geben, wohin sie gegangen war. Ein Verhalten, das zumindest laut sämtlicher Befragter auf der Ranch, darunter auch Matt, so gar nicht zu ihr passt.

Erläuterung: Interessant an diesem Punkt der Geschichte ist, dass die Autorin äusserst geschickt, ein plötzlich völlig anderes, wesentlich lebenslustigeres und temperamentvolleres Charakterbild von Irene entwirft, als der Leser bisher von ihr gewonnen hat, was natürlich die Vermutung vertieft, das da etwas ganz seltsames mit ihr geschieht. 

Als Julian und Will sie endlich aufspüren -  bezeichnender Weise in diesem bereits erwähnten, zwielichten Pub - stoßen sie beide bald auf eine Spur, die ihnen ganz und gar nicht gefällt. Und diese Spur heißt "Randy". 
Er war ein Rodeo-Held, der erst kürzlich einen tödlichen Unfall hatte. Und wie es scheint, ist es jetzt sein eifersüchtiger, böser Geist, der Irene seither den Schlaf raubt. Er verfolgt sie in ihren Träumen, terrorisiert ihre Umgebung - im Besonderen die Männer um sie herum, die er in Hinblick auf Irene für seine Konkurrenz hält - und versucht sie mit allen Mitteln auf seine Seite zu locken. Etwas, wofür Irene mit ihrem Leben bezahlen müsste, wonach ihr allerdings gar nicht der Sinn steht. Da kommen Will und Julian gerade noch rechtzeitig ins Spiel.

Spannend und einfühlsam setzt A.C.Greely in diesem ersten Teil ihrer Misty Dew Serie, jeden einzelnen Charakter in mitten der alltäglichen Routine einer Ranch, gekonnt in Szene und erweckt alles zum Leben. 

Comic Tassen und Fleecedecken an jeder Ecke, werden zu Irenes Markenzeichen. Eine schier funktionsuntüchtige Gasheizung, in einem alten Campingwagen, wird selbst für Mister Cool Town, Julian, zu einem ständigem Ärgernis, der sich dennoch dagegen wehrt ein Zimmer im Haupthaus der Ranch zu beziehen. Will, macht sich immer mehr aufgrund seiner grummeligen,  kurz angebundenen, aber gutmütigen Art, zu einem schier unentbehrlichen Vaterersatz für Julian, als auch zu dessen Mentor, sowie zu einem gutmütigen Vermittler zwischen Julian und Matt - die nicht sofort zu dicken Freunden werden.
Dennoch bleibt Matt die unverzichtbare gute Seele hinter Irene, sowie auf dieser Ranch. Ein junger Cowboy und fleißiger Arbeiter, der selbst in verletztem Zustand keine Ruhe geben kann. Vor allem ist er aber so etwas, wie ein großer Bruder für Irene,  der sie ständig zu beschützen wünscht, trotzdem sie es ihm alles andere als leicht macht. Und dann noch Randy's Geist, ein unsichtbarer, gnadenloser Feind, der das Leben auf der Ranch erschwert, ja sogar rücksichtslos gefährdet, solange er Irene nicht haben kann. 

Immer tiefer geraten  A.C. Greeley's Misty Dew Charaktere in Geist-Randy's bösen Bann. Immer häufiger kommt es dabei zu unerklärlichen Begebenheiten, immer aggressiver werden Randy's Übergriffe. Bald gehen den beiden Spezialisten Julien und Will - zumindest wenn es um übernatürliche Phänomene geht - die Ideen aus. Und zudem nimmt Irene die Sache dann auch noch selbst in die Hand, womit sie schon sehr bald, nicht nur Julian, sondern auch Matt, aber vor allem sich selbst in schier unvorstellbare Todesgefahr bringt. 

Spannend, unterhaltsam, aktionreich und absolut gelungen, beschreibt A.C. Greeley auf diese Weise, wie ihre Protagonisten gezwungener Maßen zusammenarbeiten müssen, um Randy's eifersüchtigen, rachelüsternen Geist, nicht nur von der Ranch zu vertreiben, sondern auch ein für alle mal zu vernichten, was sie bald zu Freunden, bis in den Tod macht.

Eine fesselnde Gänsehautgeschichte im Kampf gegen einen übernatürlichen Feind, der schlussendlich nur durch den engen freundschaftlichen Zusammenhalt dieser vier Charaktere, auch wirklich zu gewinnen ist.

Wie oben bereits erwähnt: Ein aus meiner Sicht, mehr als nur empfehlenswertes Werk, für alle Mystery und Gruselfan's. Ich bin schon gespannt auf den 2. Teil.

 Lg. Evelucas



"Misty Dew, Schattenfeuer", hier bestellen.





Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks