Agustín Martínez

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 148 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 70 Rezensionen
(28)
(33)
(23)
(6)
(0)

Lebenslauf von Agustín Martínez

Agustín Martínez wurde 1975 in Lorca, Spanien, geboren. Er studierte Audiovisuelle Kommunikation in Madrid und arbeitet als erfolgreicher Drehbuchautor, Autor und Redakteur fürs Radio. Als Drehbuchautor verfasst er Skripts für zahlreiche, bekannte Krimiserien. Seine Idee zu seinem ersten Roman "Monteperdido" entstand, als er bei einem Familienurlaub in den Pyrenäen ein Gespräch von Einheimischen mitbekam, in dem es um ein vermisstes Kind ging. Dein Debütroman wurde begeistert aufgenommen und in viele Sprachen übersetzt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Düster, finster, trostlos - ein Dorf in den Pyrenäen und zwei verschwundene Mädchen

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    lesebiene27

    14. November 2017 um 00:06 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Inhalt: Vor fünf Jahren verschwanden in dem Dorf Monteperdido, welches unter den Pyrenäengipfeln liegt, die beiden elfjährigen Mädchen Ana und Lucia. Plötzlich wird in einer Schlucht in der Nähe des Dorfes die bewusstlos in einem Wagen liegende Ana gefunden. Doch von Lucia fehlt weiterhin jede Spur. Zusammen mit der örtlichen Polizei lassen die Madrider Kommissare Sara Campos und Santiago Bain die Straßen der Umgebung absperren und die Suche nach dem zweiten Mädchen beginnen. Schon bald merken sie jedoch, dass die eingeschworene ...

    Mehr
  • Ein Dorf voller Geheimnisse

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    Becky_Bloomwood

    11. November 2017 um 14:48 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Das düstere Cover mit den Silhouetten der entführten Mädchen, in denen der dunkle Wald zu sehen ist, bereitet den Leser sehr gut darauf vor, was ihn mit Das Dorf der verschwundenen Mädchen erwartet. Der Autor Agustín Martínez erzählt von den beiden Mädchen Ana und Lucía, die im Alter von 11 Jahren entführt werden und 5 Jahre verschwunden bleiben, bis eines Tages Ana wieder auftaucht - doch damit ist der Fall keinesfalls gelöst, nicht mal ansatzweise und die Polizistin Sara hat nicht nur mit ihren eigenen Dämonen, sondern auch ...

    Mehr
  • Was geschah vor und währen der letzten fünf Jahre?

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    sansol

    08. November 2017 um 20:56 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Vor fünf Jahren verschwanden die beiden elfjährigen Freundinnen Ana und Lucia spurlos. Beide lebten in dem recht abgelegenen kleinen Pyrenäendorf Monteperdido. Trotz intensiver Suche konnten sie nicht gefunden werden. Auf einmal taucht im Rahmen eines Autounfalls eines der Mädchen wieder auf – Ana. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, um die evtl. ebenfalls noch lebende Lucia zu finden. Die düstere bedrückende Stimmung finde ich gut getroffen. Außerdem werden die Familien von Ana und Lucia die jeweils ganz anders mit der ...

    Mehr
  • Ein HOCH auf Sara Campos!

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    pinucchia

    06. November 2017 um 08:15 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Ein HOCH auf Sara Campos! Klappentext von Amazon: Ein verschworenes Dorf. Zwei verschwundene Mädchen. Und die düsteren Gipfel, die nur eines von ihnen wieder zurückbringen. Hoch oben in den Pyrenäen liegt Monteperdido. Vor fünf Jahren sind die elfjährige Ana und ihre Freundin Lucía spurlos von hier verschwunden. Kaum jemand glaubt, dass sie noch am Leben sind. Da taucht völlig unerwartet die inzwischen sechzehnjährige Ana wieder auf, bewusstlos in einer Schlucht. Kommissarin Sara Campos von der Bundespolizei lässt sofort die ...

    Mehr
  • Sehr spannend, fesselnd und erschreckend.

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    Nelebooks

    05. November 2017 um 10:00 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Inhalt: "Ein verschworenes Dorf. Zwei verschwundene Mädchen. Und die düsteren Gipfel, die nur eines von ihnen wieder zurückbringen. Hoch oben in den Pyrenäen liegt Monteperdido. Vor fünf Jahren sind die elfjährige Ana und ihre Freundin Lucía spurlos von hier verschwunden. Kaum jemand glaubt, dass sie noch am Leben sind. Da taucht völlig unerwartet die inzwischen sechzehnjährige Ana wieder auf, bewusstlos in einer Schlucht. Kommissarin Sara Campos von der Bundespolizei lässt sofort die Straßen absperren; eine verzweifelte Suche ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Traust du dich ins Dorf der verschwundenen Mädchen?  Vor fünf Jahren wurde das kleine Pyrenäen-Dorf Monteperdido von einem fürchterlichen Verbrechen erschüttert. Zwei junge Mädchen verschwanden über Nacht spurlos. Niemand weiß, wo sie stecken. Niemand hat sie seitdem gesehen. Bis plötzlich eines der Mädchen wieder auftaucht. Doch bei aller Freude über die Rückkehr von Ana, zieht in das Dorf Misstrauen ein. Wo war Ana all die Jahre und wo ist Lucía? Was ist mit den beiden geschehen? Und wer steckt hinter der Entführung? ...

    Mehr
    • 726
  • Ein ganzes Dorf ist verdächtig

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    Kodabaer

    26. September 2017 um 15:38 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Die Geschichte von den beiden verschwundenen Mädchen Lucia und Ana hat mich schon beim Erscheinen gereizt und nun bin ich endlich dazu gekommen es auch zu lesen. Das Setting des Buches ist einfach unglaublich. Die malerische Gegend inmitten der eindrucksvollen und majestätischen, hochgelegenen Pyrenäen, auf der spanischen Seite, an der Grenze zu Frankreich, ist einfach die perfekte Kulisse für einen solch düsteren Krimi, der zum Eintauchen einlädt.Das Dorf, in dem die Mädchen verschwunden sind, ist malerischer Bestandteil dieser ...

    Mehr
  • spannend, viele Wendungen

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    Sylvia_Haberland

    13. August 2017 um 18:33 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Das Buch war immer interessant. Was mir besonders gefiel, das die Personen kurz beschrieben wurden, aber der Fall stand immer an erster Stelle. Ich bin an Krimis wenig interessiert, weil viele die langatmige Ermittlung und das Privatleben der Ermittler teilweise den eigentliche Fall außer acht lassen. Das ist in diesem Buch nicht so. Hier geht es in erster Linie darum, den Täter zu finden. Durch die vielen Wendungen, wird der Leser dazu animiert selbst den Täter zu ermitteln. Monteperdido ist ein kleines Dorf, das im Winter von ...

    Mehr
  • Sehr beklemmend, aber spannend.

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    Flamingo

    24. July 2017 um 19:00 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Der Inhalt ist schnell erzählt: Zwei 11-jährige Mädchen verschwinden aus dem spanischen Bergdorf Monteperdido und fünf Jahre später taucht eines der Mädchen wieder auf. Die nun folgenden 496 Seiten beschäftigten sich mit zwei Fragen: 1) Was geschah vor fünf Jahren und 2) natürlich, wo ist das andere Mädchen. Martínez schreibt das durchweg spannend und interessant. Insbesondere ab der zweiten Hälfte zieht die Handlung spannungsmäßig sehr an. Der erste Teil dient mehr so, um alle Figuren einzuführen und mit der Rückkehr eines ...

    Mehr
  • Langweilig!

    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

    Raven

    24. July 2017 um 18:35 Rezension zu "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez

    Das Buch "Monteperdido" von Agustin Martinez ist 496 Seiten lang und beim Fischerverlag erschienen. Das Hörbuch ist 14 Stunden und 14 Minuten lang und beim Argonverlag erschienen. In den Pyrenäen liegt Monteperdido. Dort sind vor einigen Jahren die zwei Mädchen Ana und Lucia verschwunden. Keiner glaubt mehr daran, dass sie noch leben könnten. Da taucht plötzlich Ana wieder auf. Kommissarin Sara Campos übernimmt den Fall und beginnt die Suche nach Lucia und dem Täter.Das Buch fing mit einer detaillierten Beschreibung der ...

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks