Ahmadou Kourouma Allah muss nicht gerecht sein

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Allah muss nicht gerecht sein“ von Ahmadou Kourouma

Als er etwa zwölf Jahre ist, verliert Birahima, eine Halbwaise von der Elfenbeinküste, seine Mutter, die das Opfer eines bösen Fluches geworden zu sein scheint. Die Angehörigen beschließen, den Jungen in die Obhut seiner Tante nach Liberia zu schicken. Yacouba, ein erfahrener Magier, soll ihn unterwegs beschützen. Doch bevor sie die Grenze erreichen, werden die beiden von Rebellenführern aufgegriffen und in ein Lager verschleppt. Dort steckt man Birahima in die viel zu große Uniform eines Fallschirmspringers und drückt ihm eine Kalaschnikow in die Hand. Yacouba hingegen wird zum Fetischpriester ernannt, dessen Talismane die Feinde verhexen sollen. Und an Feinden herrscht kein Mangel. Die Stammeskriege haben Westafrika in den neunziger Jahren ins Chaos gestürzt, ständig wechseln die Fronten, und die mit Drogen manipulierten Kindersoldaten müssen nicht nur Dörfer und Plantagen angreifen, sondern sogar Missionen und Mädchenheime. So hart sein Los auch ist, Birahima gibt nie auf. E r verbirgt seine Wut und seine Verzweiflung hinter Formelhaftigkeit und erzählt seine ungeheuerlichen Abenteuer in einer Mischung aus Naivität und Sarkasmus, die uns zwingt, der erschütternden Realität ins Auge zu sehen.§

Stöbern in Historische Romane

Tod an der Wien

Charmant und gut-durchdacht - ab nach Wien...

dreamlady66

Die Zeit der Rose

die Umsetzung wirkt auf mich gewollt aber nicht gekonnt

Gudrun67

Grimms Morde

Die Gebrüder Grimm als Sherlock und Watson! Genial!

Lieblingsleseplatz

Troubadour

Ein etwas anderer Zeitreiseroman! Unbedingte Leseempfehlung!

mabuerele

Das Gold des Lombarden

Historischer Roman

ArnoSchmitt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Allah muss nicht gerecht sein" von Ahmadou Kourouma

    Allah muss nicht gerecht sein

    Pitak

    28. December 2008 um 18:20

    An diesem Buch hat mir gefallen, dass es in Afrika spielt und man viel über das Leben und die Verhältnisse erfährt. Am Anfang hat mich der Stil sehr irritiert. Der Erzähler ist ein kleiner Junge, der sehr umgangssprachlich spricht. So etwas gefällt mir nicht ganz so gut. Wenn er schwierigere Wörter benutzt erklärt er diese. Manchmal ist dies sehr nütztlich, manchmal sogar sehr witzig, aber es kann auch nervig sein. Die politische Situation in den Ländern ist recht gut erklärt worden. Ebenso die darin verwickelten Akteure. Allerdings war es teilweise wo viel Information, dass bei mir letztendlich nicht viel hängengeblieben ist :( Aber ich habe einen guten Eindruck in das Leben dort bekommen. Ich war sehr überrascht, dass die Menschen dort so abergläubisch sind und denken, dass sie sich durch den Aberglauben vor Kugeln retten können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks