Alle Bücher von Ahmet Zappa

Neue Rezensionen zu Ahmet Zappa

Neu
MsChilis avatar

Minverva McFearless ist ein junges Mädchen, Tochter eines Monsterjägers und muss gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Max ihren Vater retten.

 

Die Aufmachung des Buchs ist richtig toll und verlockend, doch leider hält das Buch nicht das was es verspricht. Die Sprache ist sehr einfach und an manchen Stellen doch etwas gewagt für ein Kinderbuch. Zudem gibt es viele „eklige“ Stellen an denen z.B. Monster getötet werden usw. Meiner Ansicht eher nicht so für Kinder geeignet. Es gibt auch zu viele Monsterbeschreibungen bzw. – rezepte, doch diese habe ich irgendwann nicht mehr gelesen, da sie mich gelangweilt haben. Wenn es wenigstens „echte“ Rezepte zum Ausprobieren wären. So waren es welche mit unaussprechlichen Namen und mit Dingen, die man nicht finden kann. Zum Monsterthema gibt es definitiv bessere Bücher, die man empfehlen kann. Allgemein der Aufbau und die Gestaltung sind aber gelungen.

 

Kann ich leider nicht so empfehlen.

Kommentieren0
4
Teilen
Lilasans avatar

Rezension zu "Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva McFearless" von Ahmet Zappa

Rezension zu "Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva McFearless" von Ahmet Zappa
Lilasanvor 6 Jahren

Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva McFearless von Ahmet Zappa
.
“Mein Name ist Minerva McFearless. Ich bin die Tochter eines weltberühmten Monsterjägers und ständig in Lebensgefahr. Der Zarmaglorg, die abscheulichste, grausamste Gruselbestie höchstpersönlich, hat meinen Vater entführt! Nun sind mein kleiner Bruder Max und ich unterwegs zu den finsteren Verliesen seiner Festung, um unseren Vater zu befreien. Unsere einzige Waffe: MISS MONSTROKLOPÄDIA – das klügste, bissigste und gefährlichste Buch der Welt …” (Quelle: ravensburger.de)
.
Ja, mmh,… ich bin etwas zwiegespalten. Die Aufmachung die Innen- wie auch die Aussengestaltung sind schön und passen da sie vom Autor selbst gezeichnet sind perfekt zum Inhalt. Die Zeichnungen zeigen die Monster die im Buch vorkommen und auch Fotos der Protagonisten/Monster, die sind alle schön und peppen den Inhalt auf. Der textliche Inhalt ist auch gut, aber eben gut, nicht super. Die Tiefe der Figuren fehlt, das hineinversetzten blieb aus, die Geschichte hat mich kaum berührt. Leider, den das Monsterthema war an sich ja nicht schlecht, nur die ausführung war nicht so ganz das meinige. Trotzdem kann ich das Buch wegen der Gestaltung und den Monstern empfehlen, wenn auch für ein etwas jüngeres Publikum, da diese sich mit sicherheit an den Monstern erfreuen können.
.
Zur Info: Das Buch ist im Ravensburger Buchverlag erschienen.

Kommentieren0
26
Teilen
kiraras avatar

Rezension zu "Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva McFearless" von Ahmet Zappa

Rezension zu "Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva McFearless" von Ahmet Zappa
kiraravor 7 Jahren

Naja, obwohl es sich sehr nett angehört hat, war die Geschichte am Ende doch nicht so besonders. Der Aufbau der Geschichte ist nichts neues, ziemlich einfach und oberflächlich, die Charaktere sind übersichtlich und die Sprache ist kindlich gehalten, dafür manchmal aber zu vulgär. Die Monsterrezepte sind überhaupt nichts außer Platzverschwendung (zumal sie für die Geschichte so überhaupt keine Bedeutung zu haben scheinen und man sie spaßhalber auch nicht ausprobieren kann, weil Zutaten drin sind, die es nicht gibt oder zu schwer heranzuschaffen sind), die Monsterbeschreibungen hätten völlig ausgereicht. Außerdem scheint es mir als ginge von den Bakterien im Dreck mehr Gefahr aus als von den eigentlichen Gegnern, den Monstern. Das Ende ist offen, ich bin kein Freund davon, wahrscheinlich, weil noch eine Fortsetzung geplant ist (oder geplant war).
Statt dieses Buch würde ich eher andere im gleichen Stiel empfehlen, wie Cornelias Funkes Gespensterjägerreihe. Man findet ganz sicher Monsterabenteuerbücher, die für Kinder (und auch für das Kind im Erwachsenen) besser geeignet sind.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks