Ahn Do-Hyun

 3.9 Sterne bei 15 Bewertungen
Ahn Do-Hyun

Lebenslauf von Ahn Do-Hyun

Ahn Do-Hyun, Jahrgang 1961, wurde im Yeoncheon in Südkorea geboren und studierte koreanische Literatur. Für seine Lyrik erhielt er diverse Auszeichnungen. "Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte" erschien bisher in sieben Ländern und avancierte international zum Bestseller. 2016 wird der philosophische Roman in Deutschland veröffentlicht.

Alle Bücher von Ahn Do-Hyun

Ahn Do-HyunDer Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte

Neue Rezensionen zu Ahn Do-Hyun

Neu
AnjaKoenigs avatar

Rezension zu "Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte" von Ahn Do-Hyun

so schön
AnjaKoenigvor 2 Jahren

ein wunderschönes buch, mit so viel Weisheit. hat total viel Freude bereitet es zu lesen. so viel tiefe, die durch die so andere Darstellung in der Sichtweise von lachsen zu komplett anderer Denkweise und Ansicht verholfen hat. absolut empfehlenswert.

Kommentieren0
13
Teilen
tinstamps avatar

Rezension zu "Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte" von Ahn Do-Hyun

Wohin führt mich mein Weg?
tinstampvor 2 Jahren

Dieses wundervoll poetische Buch mit seinen kunstvollen Bildern ist eine Geschichte über das Leben und all seine Wunder. Ein kleiner feiner Roman, den man immer wieder lesen kann.



Der Leser begleitet Silberlachs auf seine Reise zurück zum Ursprung. Es ist der Platz, an dem er geboren wurde und wo er seine Eier ablegen und sterben wird. Durch seine schillernden silbernen Schuppen hebt er sich von den anderen ab. Doch nicht nur äußerlich ist Silberlachs anders, auch seine Gedanken drehen sich um den Sinn seiner Reise und seines Bestehens. Warum kann er nicht ans Ufer schwimmern oder sich mit der Erde vereinen? Doch das sind nur zwei seiner vielen Träume, die Silberlachs hat, denn er ist neugierig und will nicht mit dem Strom und den andern Lachsen in einem Schwarm schwimmen. Wer bestimmt hier eigentlich die Regeln und wieso hinterfragt sie keiner? So gerne würde er alleine fortschwimmen und seine Umgebung erkunden. Doch gerade die anderen Lachse bieten ihm Schutz, da er für seine Feinde durch sein glänzendes Erscheinungsbild ein guter Angriffspunkt ist. So fühlt  sich Silberlachs einerseits zwar behütet, aber andererseits eingesperrt. Erst als er Klarauge kennenlernt, in die er sich verliebt, lernt er die Welt auch aus einem anderen Blickwinkel kennen. Und auch der Grüne Fluss, dem er bis zum Oberlauf folgt, erzählt ihm einiges über den Verlauf des Lebens und auch über Silberlachs Vater, der nicht immer den einfachen Weg gegangen ist. Bis zu seinem Ziel hat er noch viele Abenteuer zu bestehen und langsam beginnt er zu verstehen....

„Wenn man mit dem Herzen sieht, ist die ganze Welt wunderschön.“   Klarauge, Seite 31
In diesem kleinen, aber feinen Büchlein stellt sich Silberlachs immer wieder die Frage "Wozu bin ich auf der Welt?" und "Besteht der Sinn meines Lebens wirklich nur darin Eier zu legen?"
Erst mit dem Alter und dem Lauf der Dinge, einigen Kameraden und seiner Liebe Klarauge, die nicht umsonst diesen Namen vom Autor erhalten hat, beginnt er langsam zu verstehen. Die Geschichte enthält versteckte Botschaften über das Leben und die Möglichkeit Wege einzuschlagen, die man vorher nicht für möglich gehalten hätte.

Natürlich gibt es bereits einige Bücher mit denselben Fragen und Ratschlägen, einfach Geschichten, die dem Leser über sein Leben nachdenken und sinnieren lassen.  So ist es jedem Einzelnen überlassen, für welches Buch er sich letzendlich entscheiden möchte. Hinzufügen möchte ich jedoch noch, dass die Originalfassung dieses Büchleins bereits 1996 geschrieben wurde und bereits zwanzig Jahre alt ist. In diesem Zeitraum sind viele Bücher zu diesem Thema erschienen und so erscheint "Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte" nicht mehr wirklich als etwas Neues. Der Insel Verlag hat diese kleine Juwel neu aufgelegt und mit den wunderschönen Aquarellen von Dieter Braun illustriert.

Fazit :
Ein wunderbares Büchlein mit versteckten Botschaften zum Immer-wieder-lesen und zum Verschenken mit wunderschönen Bildern.

Kommentieren0
31
Teilen
Tigerbaers avatar

Rezension zu "Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte" von Ahn Do-Hyun

Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte
Tigerbaervor 2 Jahren

Durch eine Buchverlosung wurde ich auf „Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte“ von Ahn Do-Hyun aufmerksam.

Bisher habe ich noch nie ein Buch von einem koreanischen Autor gelesen und so war das Buch in vielerlei Hinsicht eine Premiere für mich

Silberlachs hebt sich in seinem Schwarm von den vielen anderen Lachsen durch seine silberfarbenen Flossen ab. Während der Schwarm dem Grünen Fluss zu seinem Oberlauf und ihren Laichplätzen entgegen schwimmt, beschäftigen Silberlachs ganz essentielle Frage zum Leben: Was ist der Sinn meines Lebens? Was ist Glück?

Mir hat die poetische und in wunderbaren Bildern aus Worten und kleinen Zeichnungen erzählte Geschichte sehr gut gefallen. Die Reise des silbernen Lachs wird zu einem Gleichnis für unser Leben und stille Lebensweisheiten fallen beim Lesen wie Tropfen in eine ruhige Oberfläche und ziehen Kreise, die weit über das Lesen hinaus wirken.

„Flussaufwärts zu schwimmen bedeutet, auf der Suche nach etwas zu sein, was noch nicht sichtbar ist. Ein Traum, eine Hoffnung. Und gerade weil es kaum zu schaffen ist, ist es so wunderbar.“ (Seite 40)

Ein Buch, dass auch bei wiederholtem Lesen immer wieder neue Geheimnisse entdecken lässt!

Kommentare: 7
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Anders. Jetzt begriff er. Er hatte das Wort zuvor schon gehört, aber nie recht verstanden, was damit gemeint war ...


Silberlachs sticht im Schwarm der Fische schon allein durch seine ungewöhnliche Schuppenfärbung hervor. Aber nicht nur äußerlich, auch seinem Wesen nach scheint er gegen den Strom zu schwimmen. Die Geschichte des außergewöhnlichen Fisches, der zu träumen wagte, hat bereits Millionen von Lesern verzaubert. Der koreanische Schriftsteller Ahn Do-Hyun stellt mit leichter Hand die großen Fragen des Lebens und hat mit "Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte" einen wunderbar poetischen Roman geschrieben. Denn im weiten Universum ist jeder nur ein kleiner Fisch – und doch ist jedes Leben einzigartig.

Habt ihr Lust auf eine bezaubernde Geschichte mit Tiefgang? Auf leise Töne, die zum Nachdenken anregen? Dann versucht euer Glück in unserer Buchverlosung!

                              


Zum Inhalt
Sanft wiegt der Grüne Fluss die Lachse auf ihrem Weg zum Oberlauf, dem Ort, wo sie geboren wurden. Sie sind weit geschwommen, haben den Fluten des Ozeans getrotzt und sind mutig den Wasserfall hinaufgesprungen – sie sind ihrer Bestimmung gefolgt und haben getan, was Lachse eben so tun. Doch einer unter ihnen, Silberlachs, will sich nicht damit zufriedengeben – der Sinn seines Daseins muss doch aus mehr bestehen, als blind dem Schwarm zu folgen? Immer wieder streckt er den Kopf aus dem Wasser und blickt sehnsüchtig in die Welt da draußen, gar bis zu den Sternen hinauf. Er will frei sein. Doch seine geliebte Freundin Klarauge warnt ihn davor, Regenbogen nachzujagen. Warum bin ich auf der Welt? Was braucht es zum Glück? 

Mehr Eindrücke gibt es in der Leseprobe!

                            

Über den Autor
Ahn Do-Hyun, Jahrgang 1961, wurde im Yeoncheon (Südkorea) geboren und studierte koreanische Literatur. Für seine Lyrik erhielt er diverse Auszeichnungen. "Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte" erschien bisher in sieben Ländern und avancierte international zum Bestseller.

Zusammen mit dem Insel Verlag verlosen wir 15 Exemplare von Ahn Do-Hyuns "Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte". Ihr möchtet eines dieser wundervoll gestalteten Bücher gewinnen? Dann klickt auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und antwortet bis zum 16.03.2016 auf folgende Frage:

Welchen Traum möchtet ihr in eurem Leben noch verwirklichen?

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks