Die Brücke

von Aidan Chambers 
3,9 Sterne bei21 Bewertungen
Die Brücke
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

polina_79s avatar

Fesseld von Anfang bis Ende

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Brücke"

Auszeit! Der 18-jährige Jan will weg von Zuhause und nimmt einen ungewöhnlichen Job als Mautkassierer auf einer Brücke an. Doch bald dringen zwei Menschen in seinen Rückzugsraum ein: die lebensgierige, unerschrockene Tess und Adam, auf der Flucht und physisch unausweichlich. Ein Drama zwischen Anziehung und Distanz, zwischen schockierenden Wahrnehmungen über sich selbst und den anderen entfaltet sich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783473543168
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:349 Seiten
Verlag:Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsdatum:30.01.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    polina_79s avatar
    polina_79vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Fesseld von Anfang bis Ende
    Komplex und schlicht ergreifend.

    Jan hat die Schnauze voll. Die Art und Lebensweise der Menschen ist für ihn unverständlich und belastet ihn. Er stürzt in eine Depression und will nur noch weg: Und nimmt einen Job an einer Mautbrücke an. Obwohl es alles andere ist, als bei ihm zuhause, rappelt er sich doch auf und mit Hilfe von Tess, der Tochter seines Arbeitgebers, lebt er sich recht schnell ein und schafft es langsam aus seinem trübsinnigen Loch. Doch als Adam total unerwartet in sein Leben tritt, bekommt Jan eine komplett andere Sichtweise auf alles. Aber wer ist dieser Adam? Was hat er vor? Eine unerwartete Wendung, die Jan und alles, was er sich bisher mühevoll aufgebaut hat, auf den Kopf stellt.

    Meinung: Die Brücke ist und bleibt mein Lieblingsbuch. Die Geschichte ist so komplex und lässt einen wirklich inne halten und nachdenken. Es beschäftigt sich mit einigen umfangreichen Themen und regt zum Nachdenken an. Adams Leiden fasziniert mich und ließ mich stundenlang grübelnd zurück. Jans Denkweise ist sehr anschaubar und doch verständlich. Tess ist das fehlende Teil im Puzzle, das Alles verbindet. Einfach wundervoll.


    Fazit: Geschmackssache. Hat mich persönlichsehr getroffen. Sehr komplex und nicht einfach, dennoch anschaubar. Man muss wirklich kurz inne halten und einzelne Passagen auf sich wirken lassen, um überhaupt zu verstehen, was es aussagt und welche Rolle es in der jeweiligen Situation spielt.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    E
    elviravor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Brücke" von Aidan Chambers

    Jan braucht eine Auszeit und nimmt einen ungewöhnlichen Job an. Mautnehmer auf einer entlegenen Brücke. In seinen Rückzugsraum kommt immer öfter auch Tess die Tochter von seinem Chef und Adam, ein Rumtreiber der sich bei ihm kurzerhand einnistet.
    Ich habe dieses Buch schon sehr oft gelesen, es war auch lange Zeit mein Lieblingsbuch.
    Dieses Buck bedeutet mir immer noch sehr viel. Ich habe es vor kurzem nochmal gelesen und es ist wirklich kein Buch das man einfach mal zwischendurch lesen kann. Es geht um Freundschaft und um den Wert des Lebens. Die Charaktere sind verschieden, aber einzigartig. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der anspruchsvolle Jugendliteratur mag!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Brücke" von Aidan Chambers

    Dieser Roman ist auf jeden Fall sehr anspruchsvoll. Nichts für diejenigen, die leichte Unterhaltung wollen. Man muss viel zwischen den Zeilen lesen und das Thema ist atemberaubend, realitätsnah, schockierend. Eigentlich nicht schlimm, dass ein junger Mann mal eine Auszeit braucht. Doch er wählt dafür eine seltsame Unterkunft, nimmt einen Job als Mautnehmer an einer Brücke an. Und dort wollte er ungestört sein, allein. Aber stattdessen trifft er auf die aufgeweckte Tess und den seltsamen Adam. Die Drei haben auf jeden Fall etwas vor sich, was den Leser interessieren sollte!

    Am Anfang etwas zäh, weil anspruchsvoll, gegen später nur noch genial und zu recht ausgezeichnet.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    elane_eodains avatar
    elane_eodainvor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Brücke" von Aidan Chambers

    INHALT: Jan will raus, weg von Zuhause, weg vom Alltag, weg von all den Erwartungen, die an ihn gestellt werden. Er heuert als Mautkassierer an einer Brücke an, ein einsamer und schlecht bezahlter Job, aber für den 18-jährigen gerade richtig.
    Doch dort treten zwei neue Personen in sein Leben, Tess, die Tochter seines Arbeitgebers und Adam, der sich irgendwie dazwischendrängt, anziehend, aber undurchschaubar. Die drei haben schöne Stunden miteinander, steuern aber eine dramatische Entwicklung an ...

    GEDANKEN: Als Jugendliche fand ich dieses Buch sehr gut! Die Art und Weise, wie es geschrieben war, hat mich als Jugendliche sehr angesprochen, es kam keine Langeweile auf. Und vorallem konnte ich manche Gefühle der Hauptperson gut nachempfinden. Außerdem hat mir dieses Buch den Weg zu Franz Kafka gezeigt, dafür wird das Buch mir immer in guten Gedanken bleiben.
    Aber nichtsdestotrotz, den Schluss fand ich damals nicht gelungen. Ich will nichts vorwegnehmen und veraten, aber ich empfand das Ende der Geschichte damals als sehr aus der Luft gegriffen und irgendwie unbefriedigend für mich als Leser. Leider hat das gesamte Buch dadurch einen "fahlen Beigeschmack" bekommen, die Geschichte hätte auf jeden Fall mehr Sterne verdient, ganze 5 Sterne würde ich vergeben, das Ende macht diese aber leider zunichte.

    FAZIT: Ich sollte das Buch noch einmal lesen und meine Eindrücke von damals auffrischen, vielleicht kann ich mit dem Ende nun anders umgehen?! Ja, es lohnt sich auf jeden Fall!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    C
    calimero
    metalmels avatar
    metalmel
    petronellas avatar
    petronella
    Gretas avatar
    Greta
    Novembers avatar
    November
    Lisis avatar
    Lisi

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks