Aiden Shaw

 3.7 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Aiden Shaw

Neue Rezensionen zu Aiden Shaw

Neu
TheSaints avatar

Rezension zu "Unzensiert" von Aiden Shaw

Auch Pornostars haben ein Herz
TheSaintvor 3 Jahren

1966 ist er geboren... wenn man den zweiten Teil seiner Lebensgeschichte liest, dann wundert man sich mehr als nur einmal, dass dieser Mann noch unter uns weilt...

Wenn man sich seine aktuellen Bilder im Internet ansieht, dann sieht man natürlich die Spuren eines sehr abwechslungsreichen, intensiven Lebens... doch all das Grau in seinen Haaren und seinem Bart steht im krassen Widerspruch zu einem noch immer hervorragend in Schuss gehaltenen Körper... mit 19 begann er, regelmäßig ins Fitness-Studio zu gehen und hat seitdem nie mehr damit aufgehört.
Ein "perfekter" Körper ist das Um und Auf in der Porno- und Sexworker-Branche.
Auf beiden Gebieten hat Aiden Shaw viele, viele Jahre gearbeitet und es fasziniert, dass sich dieser Mann - wenn man denn seinen Zeilen größtenteils Glauben schenken mag - trotz all der Anonymität in der gefühlskalten, mechanischen von Trieb und Geld geprägten Branche anscheinend ein Herz bewahrt hat und sich immer wieder zu verlieben vermochte.
Doch seine Beziehungen waren vielerlei Belastungen und innerer wie äußerer Dämonen ausgesetzt...

Der Legastheniker Shaw schreibt wie schon beim Vorgänger sehr plastisch, direkt, detailliert über seine Gefühlswelt und die Welt um ihn herum.
Eine von Drogen und anderen Abhängigkeiten diktierte Welt, die sich überwiegend in Bars, Clubs, Saunen, Hotelzimmern, Filmstudios und auf Musikbühnen manifestiert und viele Menschen jeglichen Alters und Geschlechts keinesfalls unbeschadet aus ihren Fängen lässt.
Viele von Shaw's Freunden und Bekannten haben die tödliche Spirale von Sex, Drugs and Rock'n'Roll plus Variationen nicht überlebt und auch er selbst überlebte knapp einen schweren Verkehrsunfall auf dem Weg zu einer Party und ist seit Jahren HIV positiv...

Während das erste Buch (auch in meiner Bibliothek rezensiert) interessante und abwechslungsreiche Stationen seines Lebens schildert, so plätschert dieser zweite Band passionslos vor sich hin und reiht eine Drogensession an eine weitere Orgie, aus welcher sich zwischen zwei Musikauftritten die eine oder andere unglückliche Romanze mit einem anderen Kerl entwickelt.
Der Autor schreibt von sich wiederholenden Abläufen und Routinen - dies macht das Lesen mühsam... schlußendlich kommt Shaw am Ende des Buches wieder dort an, wo er begann: Beim falschen Mann.

Diese Fortsetzung bietet keine Tiefe, keine Läuterung und keine Entwicklung. Sie zerstört nur das Klischee vom Leben eines Pornodarstellers, der sich dank eines nie enden wollenden Stroms an Drogen glücklich durchs Leben vögelt und Millionen verdient.

Shaw erzählt von einer Tretmühle, wie sie der Leser wohl auch nur zu gut kennt: tagein, tagaus die gleiche Routine... Der Leser lebt nur die ungefährlichere Variante.



Kommentare: 2
45
Teilen

Rezension zu "Unzensiert" von Aiden Shaw

Tja was soll man noch schreiben, außer ich lese alles.
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Sehr interessanter Einblick in die Gay-Pornoszene. Sex und Drogen stehen in diesem Bericht an erster Stelle. Wer sich für Menschen interessiert und etwas freizüger in Sachen Sex usw. ist, für den ist das Buch aufjedenfall was. Leseratten mit Vorurteilen usw. sollten die Finger davon lassen. Ich war als Hetero-Kerl einfach mal neugierig :-D. Gruß Euer Dr. TOMbstone.

Kommentieren0
3
Teilen
TheSaints avatar

Rezension zu "Die nackte Wahrheit: Die Enthüllungen eines schwulen Callboys: Wie ich meine Unschuld für Ruhm verkaufte" von Aiden Shaw

Rezension zu "Die nackte Wahrheit: Die Enthüllungen eines schwulen Callboys: Wie ich meine Unschuld für Ruhm verkaufte" von Aiden Shaw
TheSaintvor 6 Jahren

Die hervorragend geschriebenen Memoiren enden mit dem Zusammentreffen Aiden Shaw's mit dem schwulen Porno-Produzenten Chi Chi La Rue in Los Angeles und dem Satz: "Ich war überzeugt, aus diesem ganzen Pornofilm-Zeug würde nichts werden."
Im Epilog fährt Shaw fort: "Wie sich herausstellte, lag ich falsch. Ich drehte über 50 Pornos und wurde der bestbezahlteste schwule Pornostar der Welt. Außerdem habe ich drei Romane geschrieben, zwei Gedichtbände und meine Memoiren. Ohne musikalisches Vorwissen oder eine Ausbildung habe ich zwei Alben als Mitglied der Band Whatever geschrieben und veröffentlicht. Ich bin sogar wieder zur Schule gegangen und habe meinen Master in Creative and Life Writing gemacht, obwohl ich Legastheniker bin..."
Aiden Shaw - der Brite, der unter seinem wirklichen Namen (nun, der Familienname wurde geändert) eine Karriere als Pornodarsteller einschlug, schreibt wunderbar. Sein Stil ist flüssig, pointiert, kurzweilig, pikant und auch einfühlsam. Dieses Buch ist der erste Teil seiner Memoiren (Buch zwei trägt den Titel "Unzensiert" und erzählt von seiner Arbeit als Pornostar, seinen Liebschaften und seinen gesundheitlichen Mißgeschicken). Die Erinnerungen starten als 20jähriger in Brighton des Jahres 1986, führen uns dann ins London von 1989 und zu seiner Arbeit als Stricher und Masseur im "Burlington" weiter bis ins Jahr 1991, wo ihn sein Buddy Danny Cocker mit nach L.A. zu Chi Chi nimmt.
Wer an Menschen mit einer Lebensgeschichte "außerhalb der Norm und der Gesellschaft" interessiert ist und ein Faible für Schlüpfriges und Anrüchiges hat und dem Pornos nicht unbekannt sind, der ist mit diesem Buch wohl beraten. Es gibt einen kurzweiligen und informativen Einblick in das Stricherleben und verdeutlicht, dass ein Stricher nicht nur ein hirn- und herzloser Mann ist, der für Geld seinen Körper verkauft, sondern dass sich hinter diesen oft sehr schönen Fassaden unglaublich vieles an Geistreichem, Witzigen aber natürlich auch Dramatischem und Traurigen abspielen kann. Das Buch zeigt, dass man nicht vorschnell über einen Menschen, der dieser Tätigkeit nachgeht, urteilen sollte.

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks