Aiden Shaw Unzensiert

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unzensiert“ von Aiden Shaw

Erstmals nimmt uns die Pornolegende Aiden Shaw mit auf eine reise hinter die Kulissen einer industrie, die so glamourös wie fordernd ist. Aber er bietet uns in Unzensiert, der Fortsetzung seines Bestsellers Die Nackte Wahrheit, noch weit mehr: Off en schreibt er über seine Suche nach Liebe – nicht nur Liebe von anderen, sondern auch Liebe in sich selbst. Ohne Scheu schreibt er von seiner strengen katholischen Familie, seiner Hiv-Erkrankung und dem schweren Autounfall, der ihm beinahe das Lebenkostete. Ein mutiges Buch, spannend und unterhaltsam.

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch Pornostars haben ein Herz

    Unzensiert
    TheSaint

    TheSaint

    1966 ist er geboren... wenn man den zweiten Teil seiner Lebensgeschichte liest, dann wundert man sich mehr als nur einmal, dass dieser Mann noch unter uns weilt...Wenn man sich seine aktuellen Bilder im Internet ansieht, dann sieht man natürlich die Spuren eines sehr abwechslungsreichen, intensiven Lebens... doch all das Grau in seinen Haaren und seinem Bart steht im krassen Widerspruch zu einem noch immer hervorragend in Schuss gehaltenen Körper... mit 19 begann er, regelmäßig ins Fitness-Studio zu gehen und hat seitdem nie mehr damit aufgehört.Ein "perfekter" Körper ist das Um und Auf in der Porno- und Sexworker-Branche.Auf beiden Gebieten hat Aiden Shaw viele, viele Jahre gearbeitet und es fasziniert, dass sich dieser Mann - wenn man denn seinen Zeilen größtenteils Glauben schenken mag - trotz all der Anonymität in der gefühlskalten, mechanischen von Trieb und Geld geprägten Branche anscheinend ein Herz bewahrt hat und sich immer wieder zu verlieben vermochte.Doch seine Beziehungen waren vielerlei Belastungen und innerer wie äußerer Dämonen ausgesetzt...Der Legastheniker Shaw schreibt wie schon beim Vorgänger sehr plastisch, direkt, detailliert über seine Gefühlswelt und die Welt um ihn herum.Eine von Drogen und anderen Abhängigkeiten diktierte Welt, die sich überwiegend in Bars, Clubs, Saunen, Hotelzimmern, Filmstudios und auf Musikbühnen manifestiert und viele Menschen jeglichen Alters und Geschlechts keinesfalls unbeschadet aus ihren Fängen lässt.Viele von Shaw's Freunden und Bekannten haben die tödliche Spirale von Sex, Drugs and Rock'n'Roll plus Variationen nicht überlebt und auch er selbst überlebte knapp einen schweren Verkehrsunfall auf dem Weg zu einer Party und ist seit Jahren HIV positiv...Während das erste Buch (auch in meiner Bibliothek rezensiert) interessante und abwechslungsreiche Stationen seines Lebens schildert, so plätschert dieser zweite Band passionslos vor sich hin und reiht eine Drogensession an eine weitere Orgie, aus welcher sich zwischen zwei Musikauftritten die eine oder andere unglückliche Romanze mit einem anderen Kerl entwickelt.Der Autor schreibt von sich wiederholenden Abläufen und Routinen - dies macht das Lesen mühsam... schlußendlich kommt Shaw am Ende des Buches wieder dort an, wo er begann: Beim falschen Mann.Diese Fortsetzung bietet keine Tiefe, keine Läuterung und keine Entwicklung. Sie zerstört nur das Klischee vom Leben eines Pornodarstellers, der sich dank eines nie enden wollenden Stroms an Drogen glücklich durchs Leben vögelt und Millionen verdient.Shaw erzählt von einer Tretmühle, wie sie der Leser wohl auch nur zu gut kennt: tagein, tagaus die gleiche Routine... Der Leser lebt nur die ungefährlichere Variante.

    Mehr
    • 3
  • Tja was soll man noch schreiben, außer ich lese alles.

    Unzensiert
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. March 2014 um 09:13

    Sehr interessanter Einblick in die Gay-Pornoszene. Sex und Drogen stehen in diesem Bericht an erster Stelle. Wer sich für Menschen interessiert und etwas freizüger in Sachen Sex usw. ist, für den ist das Buch aufjedenfall was. Leseratten mit Vorurteilen usw. sollten die Finger davon lassen. Ich war als Hetero-Kerl einfach mal neugierig :-D. Gruß Euer Dr. TOMbstone.