Aikaterini Maria Schlösser

 4.6 Sterne bei 179 Bewertungen
Autorin von Blut schreit nach Blut, Dornengrab und weiteren Büchern.
Aikaterini Maria Schlösser

Lebenslauf von Aikaterini Maria Schlösser

Tochter einer niederländischen Mutter und eines rheinländischen Vaters wuchs sie viersprachig auf der sonnigen Halbinsel Peloponnes auf. Das mythenumwobene Land beflügelte schon bald ihre eigene Fantasie. Zusammen mit ihrer Begeisterung für historische Romane erwachte im Alter von zwölf Jahren ihre Faszination für das Mittelalter und ihre Liebe zum Schreiben. Mit neunzehn kehrte sie zum Land ihrer Ahnen zurück. Lebhaft nun im Herzen des Chiemgaus, schürt sie am liebsten in den dunklen Abgründen der Seele nach Inspiration. Mit „Blut schreit nach Blut“, einem historischen Fantasyroman, lieferte sie ihr Debüt und arbeitet an den Folgebänden.

Neue Bücher

Blut schreit nach Blut

 (85)
Neu erschienen am 22.10.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Aikaterini Maria Schlösser

Blut schreit nach Blut

Blut schreit nach Blut

 (85)
Erschienen am 22.10.2018
Dornengrab

Dornengrab

 (57)
Erschienen am 24.05.2018
Schwarzmond

Schwarzmond

 (22)
Erschienen am 17.10.2018
HALT STILL

HALT STILL

 (6)
Erschienen am 09.08.2015
Die Hüter der Pandora

Die Hüter der Pandora

 (5)
Erschienen am 24.03.2016
JAGD IM ZUG

JAGD IM ZUG

 (4)
Erschienen am 18.09.2015
Süße Adventszeit mit Leni und Ben

Süße Adventszeit mit Leni und Ben

 (0)
Erschienen am 09.08.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Aikaterini Maria Schlösser

Neu

Rezension zu "Blut schreit nach Blut" von Aikaterini Maria Schlösser

Werwolfsaga in neuem Gewand
0_Lavender_0vor 13 Tagen

Geschütztes mittelalterliches Burgleben ist das, was Luna kennt. Sie wird auf ein Leben als zukünftige Burgherrin vorbereitet. Ein Sternenpaar im Wald, das Luna jeden Abend sieht, weckt eine unbestimmte Sehnsucht.
Als die Katastrophe in Form einer feindlichen Burgübernahme, die den Tod ihrer Eltern mit sich zieht, über sie hereinbricht, erkennt sie am Ende ihrer Flucht, dass das Sternenpaar zwei leuchtende Wolfsaugen eines überdimensionalen Tieres sind.
Wieder zurück in der Burg bemerkt sie Veränderungen an ihrem Körper, an den Fingernägeln, am Haar,... Wie kann sie ihr Geheimnis vor den anderen verbergen, wenn bereits die Tiere eigenartig ängstlich auf sie reagieren? Wie soll sie heiraten, wenn ihr damit der Weg zum Scheiterhaufen garantiert scheint?
Immer wieder fühlt sie sich vom Wolf angezogen, bedroht, sie traut und misstraut ihm. Dann begibt sie sich auf die Suche nach Antworten...

Der Stil des Buches hat einerseits mein Interesse geweckt, andererseits war es schwierig, sich auf den Stil einzustellen, da sowohl aus Lunas Sicht, als auch aus der des Wolfes erzählt wird.
Die Grundidee gefällt mir, obwohl etliche Szenen übertrieben erscheinen. Das Buch ist so aufgebaut, dass eine Fortsetzung in Aussicht gestellt wird, die ich sicher lesen werde.

Ich vergebe 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Dornengrab" von Aikaterini Maria Schlösser

Rezension zu "Dornengrab"
Traubenbaervor 19 Tagen

"Dornengrab" von Aikaterini Maria Schlösser ist eine Mischung aus historischem Roman, Mystic und Thriller... Aber eigentlich kann man es in keine Schublade stecken.

Der Roman spielt 1371 in Worms. Hartmuth hat seine Frau nicht aus Liebe geheiratet, sondern nur, um an ihr Geld zu kommen. Darum hatte er auch keine Skrupel davor, eine Geliebte zu haben. Als diese jedoch schwanger wurde, musste er sie beseitigen, um sein Leben in Reichtum zu bewahren. Seit dieser Zeit findet er immer wieder geheime Zeichen, die ihn fast in den Wahnsinn treiben... Wer spielt ihm übel mit???
Der Roman hat ungefähr 100 Seiten; Er ist also der ideale Begleiter für unterwegs oder für eine kurze Erholungspause.
Die Handlung ist spannend. Der Leser hat, wie Hartmuth, keine Ahnung, wer ihm die Hinweise hinterlässt. Man kann also über den gesamten Roman mitraten und -rätseln. Die mystischen Elemente sorgen dabei für Gänsehautstimmung. 
Der Roman spielt in einem historischen Setting. Sowohl die Personen, als auch die Handlungsorte sind dementsprechend beschrieben. Beides ist authentisch und gut recherchiert. Mir gefiel der Mix aus vielen Genres.


 

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Dornengrab" von Aikaterini Maria Schlösser

Klein, aber oho!
puppetgirlvor einem Monat

Unter dem Klappentext habe ich mir noch nicht so viel vorstellen können oder eben auch sehr viel. Aber was dann in dieser Novelle stand, war definitiv nichts, was in meiner Fantasy passiert ist. Wir befinden uns in Worms des Jahres 1371 und wir haben Hartmuth. Er ist der Sohn eines Fleischers und wurde in der Kindheit nicht gerade gut von seinen Geschwistern behandelt. Er wollte aus der ganzen Sache einfach nur raus. Da tat ihm sein gutes Aussehen ein Gefallen. Er legte wirklich alles darauf an, dass er ein besseres Leben führen konnte. So ging er eine Ehe mit der Kaufmannstochter ein. Das er sich eine Geliebte gesucht hatte, dass sollte ihm den Verlust seines Wohlstandes geben. Doch auch da wusste er Abhilfe zu schaffen, denn er brachte sei einfach um.

Dumm nur, dass da jemand scheinbar nicht mit seinem schlechten Gewissen umgehen kann.

Ich war von der ersten Seite an gefesselt an dieses Buch. Es war so düster, dass ich dachte, dass es eigentlich die ganze Zeit nur Nacht war. Hartmuth hat auf diesen 112 Seiten einen Run durch seine Emotionen, denn ihn plagt die Schuld und irgendwie scheint es ihn wahnsinnig zu machen. Oder ist jemand anderes da, der ihn erpressen will? Vielleicht seine Ehefrau oder jemand anderes, der sich Geld von ihm erhofft? Nicht mit ihm! Aber was, wenn es irgendwie doch seine Geliebte ist, die irgendwie überlebt hat? Es wird immer finsterer und hat einen tiefdunkles Ende.

Ich hatte von Aikaterini Schlösser vorher noch nichts gelesen, aber das Cover fand ich interessant. So ging ich doch recht freu an diese Novelle und wurde definitiv in keinem Moment enttäuscht, denn ich konnte das Buch einfach nicht weglegen. Man war so voll drin, wollte wissen, was als nächstes passiert und wollte zusätzlich noch wissen, was denn eigentlich davor wie genau abgelaufen ist. Viel passiert in dieser Zeit eigentlich nicht, denn das Ganze erzählt einen Zeitumfang von einem Nachmittag bis in den Abend hinein. Aber die Emotionen und Gedankengänge, da wäre ich mit Hartmuth definitiv nicht gern in einem Raum gewesen, denn der Kerl hatte nun mal Dreck am Stecken und geht eben auch über Leichen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Die lang ersehnte Fortsetzung von Blut schreit nach Blut ist endlich da! 

Hier geht es zum Buchtrailer: 

###YOUTUBE-ID=cqxJU3_f4s8###

Wer wagt es noch einmal ins düstere Mittelalter zu tauchen? 

Wer folgt der Blutspur von Luna, Astrum und Lodwig? 

Wer möchte erfahren, welche neuen Gesichter sich zum Mond drehen? 

Ich freu mich so sehr auf den Austausch mit Euch und hoffe einige lieb gewonnene Leser wieder zu treffen! :) 

Die allerliebsten Grüße 
und ganz viel Glück 

Eure Autorin Aikaterini 


Zur Leserunde
###YOUTUBE-ID=vYMdb5LL5NI###

  • Klappentext 
Worms, 10. Juni 1371

Der ehemalige Fleischer Hartmuth umwirbt erfolgreich die reiche Kaufmannstochter Margarethe, um dem Armutsviertel zu entfliehen. Neben seiner Ehe führte er eine geheime Liebschaft mit der heißblütigen Elsslin. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet die Frau, die er liebt,  seinen hart erkämpften Wohlstand zu zerstören droht. Er trifft eine grausame Entscheidung. Doch es gibt Mächte, die stärker sind als der Tod. Und sie locken ihn unmittelbar in das Dornengrab , das er selbst erschaffen hat.

  • Erste Leserstimmen

"Wieder ein Meisterwerk der BoD-Bestsellerautorin Aikaterini Maria Schlösser!"

"Eine packende Story mit sehr viel Liebe zum Detail"

"Durchgehende Spannung"

"Schaurig schön"

"Nichts für zarte Gemüter"

"Eine Geschichte, die mitten ins Herz sticht!"

  • Details

Länge: 112 Seiten
Genre: Historische Mysterynovelle
Format: Taschenbuch

  • Über die Autorin

Als Tochter von abenteuerlustigen Auswanderern wurde Aikaterini Maria Schlösser 1989 in Athen geboren. Aufgewachsen in Griechenland, dem Land der Mythen, hatte sie das Glück, statt von Zyklopen gefressen zu werden, den Kuss der Muse zu empfangen. Ihre Fantasie nahm aber die falsche Abzweigung – anstelle der griechischen Antike landete sie im Mittelalter.
Im Gegensatz zu Ikarus, der sich zu nah an die Sonne wagte, sucht Aikaterini in den dunklen Ab-gründen der Seele nach Inspiration.
Ihr Romandebüt „Blut schreit nach Blut“ wurde auf Lovelybooks auf Platz 11 der schönsten historischen Romane 2017 gekürt und zählt nach nicht nur einem Jahr seit der Veröffentlichung zu den BoD-Bestsellern.

Ich freue mich auf den Austausch mit meinen Lesern und bin schon sehr gespannt auf Eure Eindrücke. :) 

Willst du auch ein Buch für dich ergattern? Bewerb dich jetzt gleich und mit etwas Glück gehörst auch du zu den Gewinnern! 
Zur Leserunde
###YOUTUBE-ID=vYMdb5LL5NI###

  • Klappentext 
Worms, 10. Juni 1371

Der ehemalige Fleischer Hartmuth umwirbt erfolgreich die reiche Kaufmannstochter Margarethe, um dem Armutsviertel zu entfliehen. Neben seiner Ehe führte er eine geheime Liebschaft mit der heißblütigen Elsslin. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet die Frau, die er liebt, droht, seinen hart erkämpften Wohlstand zu zerstörten. Er trifft eine grausame Entscheidung. Doch es gibt Mächte, die stärker sind als der Tod. Und sie locken ihn unmittelbar in das Dornengrab zurück, das er selbst erschaffen hat.

  • Erste Leserstimmen

"Wieder ein Meisterwerk der BoD-Bestsellerautorin Aikaterini Maria Schlösser!" 

"Eine packende Story mit sehr viel Liebe zum Detail" 

"Durchgehende Spannung" 

"Schaurig schön"

"Nichts für zarte Gemüter" 

"Eine Geschichte, die mitten ins Herz sticht!" 

  • Details

Länge: 112 Seiten
Genre: Historische Mysterynovelle 
Format: Taschenbuch 

  • Über die Autorin

Als Tochter von abenteuerlustigen Auswanderern wurde Aikaterini Maria Schlösser 1989 in Athen geboren. Aufgewachsen in Griechenland, dem Land der Mythen, hatte sie das Glück, statt von Zyklopen gefressen zu werden, den Kuss der Muse zu empfangen. Ihre Fantasie nahm aber die falsche Abzweigung – anstelle der griechischen Antike landete sie im Mittelalter.
Im Gegensatz zu Ikarus, der sich zu nah an die Sonne wagte, sucht Aikaterini in den dunklen Ab-gründen der Seele nach Inspiration.
Ihr Romandebüt „Blut schreit nach Blut“ wurde auf Lovelybooks auf Platz 11 der schönsten historischen Romane 2017 gekürt und zählt nach nicht nur einem Jahr seit der Veröffentlichung zu den BoD-Bestsellern. 

  • Ich freue mich auf den Austausch mit meinen Lesern und bin schon sehr gespannt auf Eure Eindrücke. 
  • Willst du auch ein Buch für dich ergattern? Bewerb dich jetzt gleich und mit etwas Glück gehörst auch du zu den Gewinnern! 


Letzter Beitrag von  our-red-carpet-of-booksvor 7 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Aikaterini Maria Schlösser wurde am 08. September 1989 in Athen (Griechenland) geboren.

Aikaterini Maria Schlösser im Netz:

Community-Statistik

in 158 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks