Der Feenturm: Roman

von Aileen P. Roberts 
4,5 Sterne bei13 Bewertungen
Der Feenturm: Roman
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

annlus avatar

erst gegen Ende hin konnte ich wirklich in die Geschichte finden

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Feenturm: Roman"

Als Dana bei ihrer Reise durch Schottland auf eine verfallene Turmruine stößt, fühlt sie sich sofort angezogen von dem Ort und seiner mystischen Stimmung. Sie verbringt die Nacht dort und ihr erscheint der Geist von Rionach, einer Piktenkriegerin, die seit 2000 Jahren an diesen Ort gebunden ist. Verzweifelt bittet sie Dana um Hilfe: Nur, wenn die junge Frau sich bereit erklärt, für sie in die Vergangenheit zu reisen und ihren Tod zu rächen, wird Rionach Frieden finden. Dana zögert, glaubt zuerst an einen Traum – und lässt sich dann doch ein auf eine gefährliche, abenteuerliche Reise ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783641076658
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:640 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:20.08.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    annlus avatar
    annluvor einem Jahr
    Kurzmeinung: erst gegen Ende hin konnte ich wirklich in die Geschichte finden
    Zeitreise in das Land der Kelten

    „Du sagtest selbst, dass du gerne einen Blick in die früheren Zeiten werfen möchtest. Dana, du bist seit unendlich vielen Sonnenwenden der einzige Mensch, der dazu in der Lage ist.“

    Dana verbringt ihren Urlaub in Schottland und ist begeistert von dem Land. Als sie auf eine Wette eingeht und in einem verfallenen Broch übernachtet, begegnet sie dort dem Geist der Keltenkriegerin Rionach. Diese fordert sie auf, in ihre Zeit zu reisen, um sich dort der Rache an Rionachs Tod und ihrer Tochter Mael anzunehmen. Dana soll Mael mit in die Zukunft nehmen. Nach einigem hin und her entscheidet sie sich dazu, die einmalige Gelegenheit zu nutzen und lässt sich ins Jahr 80 vor Christus bringen – um dort einzigartige Erfahrungen zu machen.


    Der Beginn widmet sich länger Danas Urlaub in der Gegenwart, als ich eigentlich angenommen hatte. Einige der Ereignisse fand ich langwierig und nicht sehr interessant, wenn auch Andeutungen gemacht werden, dass es Menschen in unserer Zeit gibt, die Dana auf Grund ihrer Fähigkeiten nichts Gutes wollen. Spannend empfand ich es erst, als Dana ihre Reise in die Vergangenheit antrat. Erfrischend dabei die Tatsache, dass es sich nicht um den typischen Schottlandroman handelt, bei dem eine Frau in der Vergangenheit (meist in der bekannten Zeit der schottischen Aufstände) ihre Liebe findet. So waren die Kelten zwar kriegerisch, aber mal etwas anderes.

    Leider zog sich auch dieser Part sehr in die Länge und wurde durch eine erneute Rückkehr Danas unterbrochen. Die Ereignisse zeigten eher das tägliche Leben der Pikten/Kelten, als dass sie sich großartig den Entwicklungen rund um Dana widmeten, sodass sich die Geschichte für mich weiterhin in die Länge zog. Erst gegen Ende konnten mich sowohl Dana, als auch die Szenen rund um sie überzeugen, sodass es mir erst da gelang, in die Geschichte einzutauchen.

    Fazit: Zum Ende hin fand ich Dana sympathisch und die Handlung interessant. Allerdings musste ich mich vorher durch eine ganze Menge langwieriger Teile kämpfen.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Galadrieles avatar
    Galadrielevor einem Jahr
    arkkars avatar
    arkkarvor einem Jahr
    Nanys avatar
    Nanyvor 2 Jahren
    annett1409s avatar
    annett1409vor 2 Jahren
    Sessanys avatar
    Sessanyvor 2 Jahren
    Z
    ZappelndeMueckevor 3 Jahren
    de_mietzmatzs avatar
    de_mietzmatzvor 3 Jahren
    coiccis avatar
    coiccivor 3 Jahren
    B
    Bella98vor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    sameas avatar
    Hallo ihr Lieben,
    nun ist Oktober und ich habe mir ein neues Thema ausgedacht. Ich hoffe es gefällt euch. Im Oktober ist ha Halloween, und so habe ich gedacht wir lesen Bücher in denen im weitesten Sinn etwas übernatürliches oder gespenstisches vorkommt. Ich hänge einige Beispielbücher an.

    Wer noch nicht dabei war, darf natürlich sehr gern einsteigen. Beim Themenlesen geht es ganz grob darum, dass man bisher noch ungelesene Bücher zu einem bestimmten Thema liest und sich hier darüber austauscht. Jeden Monat kann man sich von einem anderen Thema inspirieren lassen.
    LadySamira091062s avatar
    Letzter Beitrag von  LadySamira091062vor 5 Jahren
    ja wenn der 4.Band so weiter geht wie die anderen dann kommt das hin.
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks