Aileen P. Roberts Im Schatten der Dämonen

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(27)
(11)
(5)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Im Schatten der Dämonen“ von Aileen P. Roberts

Der brillante Abschluss der großen Romantic-Fantasy-Trilogie "Weltennebel" Der Thron von Northcliffe: Seit Darian, einst Student in London, durch ein magisches Portal seine eigentliche Heimat Albany betrat, führt er einen erbitterten Kampf um sein Erbe. Sein Gegenspieler, der Zauberer Samukal, verfügt über eine scheinbar unbesiegbare Waffe: Dämonen aus dem Zwischenreich, beschworen durch eine mächtige Formel. Doch dann verliert Samukal die Kontrolle über sie, und Albany versinkt im Chaos. Nur wenn es Darian gelingt, an der Seite seiner treuen Freunde und seiner großen Liebe die aus Albany verschwundenen Drachen zurückzuholen, wird seine Welt überleben.

Die Vorhersehbarkeit hat mir gewaltig die Spannung vermiest.

— Jajena
Jajena

Toller Abschluss der Reihe. Spannend, schön und traurig.

— kattii
kattii

Teilweise etwas langatmig trotzdem spannend das Ende traurig und man ahnt dass die story noch weiter erzählt wird

— XxNuriyaxX
XxNuriyaxX

War mir einfach zu langweilig

— RosaSarah
RosaSarah

Stöbern in Fantasy

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Düster, spannend, romantisch, absolut genialllll

clauditweety

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weltennebel 3: Im Schatten der Dämonen

    Im Schatten der Dämonen
    Jajena

    Jajena

    19. April 2017 um 22:49

    Der Kampf ums Überleben! Die letzte Schlacht! Drachenfeuer und Dämonenbann!Achtung! Band 3 einer Trilogie!Vom zweiten Teil noch teilweise richtig gefesselt habe ich mich erwartungsvoll in den dritten und letzten Band von Aileen P. Roberts Weltennebeltrilogie gestürzt. Voller Erwartungen las ich Seite um Seite, nur um feststellen zu müssen das mein Lesefluss immer mehr ins Stocken geriet. Da ich diese etwas zähen Einstiege bereits von den Vorgängern gewohnt war biss ich mich natürlich auch weiterhin tapfer durch, aber die Euphorie welche ich zeitweise bei den anderen beiden Bänden gewohnt war blieb leider für mich aus.„Im Schatten der Dämonen“ wirkte lange nicht mehr so humorvoll auf mich. Das hat ein dramatisch anmutender Abschlussband wohl so an sich, doch insgesamt kam mir die Handlung etwas merkwürdig vor in ihrer Erzählweise. Zum einen gehetzt und an anderen Stellen wiederum zäh wie Kaugummi. Mit der Gewichtung wurde ich bedauerlicherweise überhaupt nicht warm. Und die Handlung … Naja. Ein kopfloses Hin und Her auf der Weltkarte. Nicht gerade verlockend. Dieser Band war einfach nicht zu vergleichen mit „Das Reich der Dunkelelfen“ meinem absoluten Lieblingsband der Reihe. Cover:Nichts herausreißendes. Schlicht und einfach gehalten. Wie immer ist es allerdings schön zu sehen das sich die Landschaft im Inneren des Taschenbuches, sowie auf der Rückseite fortsetzt. Durch diese zarte Eleganz kommt dafür der Charakter, der das Cover ziert, besser zur Geltung. Ganz in grün gehüllt zeigt sich – Ich würde sagen – Lharina. Eine tapfere Elfe und mein absoluter Lieblingscharakter. Ich fand sie in ihrem Wesen einfach faszinierend.Inhalt:Dunkle Tränen fallen auf die schwarze Erde Albanys.Der Tod wütet unerbittlich.Träume sterben, vergehen in Unendlichkeit, verloren zwischen Zeit und Raum – erwachen wieder in der Surrealität.Samukal hat es geschafft: Der Königsthron gehört ihm, seine Macht steigt ins unermessliche und das zitternde Volk zahlt ihm hohe Steuern, um „die Götter zu besänftigen“. Eigentlich könnte es nicht besser laufen für den Zauberer, doch der machtbesessene Regent bekommt einfach nie den Hals voll genug und treibt seine perfiden Spiele bis auf die Spitze. Immer mehr Dämonen gelangen durch die Weltennebel zu ihm, um dem Mächtigsten zu dienen.Dies bleibt natürlich nicht lange vor Darian und seinen Gefährten verborgen. Gemeinsam schmieden sie Pläne um die Portale, gemeinsam mit Aramias begabter Tochter Leàna, für immer zu versiegeln.Doch bald schon scheint es als würden die Freunde nur die Spitze des Eisberges wahrnehmen, denn am Horizont braut sich bereits das nächste große Unheil zusammen. Die Magie scheint aus dem Gleichgewicht zu geraten, wilde Dämonen streifen umher und ein großer Krieg um Freiheit und Gerechtigkeit scheint unvermeidbar zu werden.Werden Darian und seine Gefährten es schaffen die Dämonenhorden zu durchbrechen und ihren Thron zurückzuerobern? Oder werden sie gnadenlos zugrundegehen, in diesem gewaltigen Gewitter aus Blut und Schmerzen? Wer ist ihr geheimnisvoller, neuer Gegenspieler? Und was hat es mit der plötzlich schwindenden Magie auf sich?Zitat (Aus Lharinas Sicht):„Hoch droben, zwischen all den glitzernden Silberpunkten jagte ein Stern über den Himmel, einen Schweif aus silbrigem Staub hinter sich herziehend. Immer mehr des Staubes verteilte sich über den Himmel, während der Stern zu Boden stürzte.“Seite 373Pro:Namensverzeichnis und Karte erhalten wieder Pluspunkte. Außerdem finde ich diese Widmung immer sehr herzlich:Für alle, die von fremden Welten träumen.Auch ein paar der Charaktere konnten sich erneut, mit ihrer besonderen Art, bei mir einschmeicheln.Ich mochte …… Kaya, für ihre Natürlichkeit.… Lharina für ihre Sanftheit.… Athene für ihre gewiefte Art, die mir so manche Szene versüßen konnte.… Aramia die eindeutig klüger handelte als Darian. Kontra:Und wo ich schon bei den Charakteren bin: Da gab es einen der raubte mir wirklich den letzten Nerv – nämlich Darian! Ich weiß man sollte eigentlich den Hauptcharakter ganz gerne haben und das war auch sicher nicht so von der Autorin geplant, aber dieser Mann machte mich einfach nur wahnsinnig! Er handelte oftmals impulsiv und regte sich wirklich über jede (!) Kleinigkeit auf, wie ein kleines Kind. Auch nach drei Bänden gelang es mir leider nie mich komplett mit ihm anzufreunden. Einzelne Aktionen und Handlungen von ihm wirkten einfach zu dumm und unüberlegt.Was mich langweilte waren die oftmals vorhersehbaren Szenen in dem Buch. Es war mir einfach zu leicht gefallen dem Geschehen zu folgen und mit ein bisschen überlegen befand ich mich meist sofort auf der richtigen Spur. Das hat mir leider gewaltig die Spannung und das Interesse an der Geschichte verhagelt. Überraschungen gab es vielleicht ein bis zwei Stück für mich, aber das war es dann auch schon.Auch mit der Gewichtung der ganzen Szenen wurde ich einfach nicht warm. Manches schien mir so grob und sprunghaft das ich mich vom Geschehen, und den einzelnen Personen, regelrecht distanziert fühlte. Mir fehlte der Kampf, die spürbare Angst, der Nervenkitzel und die großen Gefühle geschildert in bunten Farben. Andere Abschnitte wiederum zogen sich zäh wie Kaugummi. So beispielsweise Darians Reise quer durch Albany und seine Suche nach Anhängern. Fazit:Bedauerlicherweise lange nicht mehr so packend wie die beiden Vorgänger. Ich tat mir wirklich schwer damit am Ball zu bleiben und wartete vergeblich auf den Punkt an dem ich sagen konnte „Wow! Was für ein geniales Buch!“Nichtsdestotrotz punktet der Band mit ein paar alten Bekannten die ich mit der Zeit liebgewonnen habe und vielleicht sogar etwas vermissen werde.Empfehlen würde ich das Buch eher denjenigen die wenig Fantasy lesen, da dieses Buch, zumindest für mich, nicht aus der grauen Masse des breitgefächerten Angebotes an diesem Genre herausstach.Wer mag kann sein Glück gerne mit der Trilogie versuchen, denn gesamt betrachtet war sie nicht so schlecht, nur der letzte Band konnte meinen Geschmack leider nicht treffen.Daher vergebe ich diesmal nur solide, aber nicht herausragende 3*.Bereits erschienene Bücher der Weltennebel-Trilogie:Buch 1: Das magische PortalBuch 2: Das Reich der DunkelelfenBuch 3: Im Schatten der DämonenHier geht es zur Rezension von Buch 1:http://www.lovelybooks.de/autor/Aileen-P.-Roberts/Das-magische-Portal-494784305-w/rezension/1156811769/ Bereits erschienene Bücher der Weltenmagie-Trilogie (Folgebände):Buch 1: Der letzte DracheBuch 2: Das vergessene ReichBuch 3: Das Lied der Elfen

    Mehr
  • Ein toller Abschluss

    Im Schatten der Dämonen
    Jeanny842

    Jeanny842

    15. April 2015 um 10:20

    Nachdem ich von dem ersten Band ja nicht so ganz mitgerissen war durch die vielen negativen Wendungen muss ich hier sagen, klasse, einfach wunderbar. Band 2 und 3 sind beide wunderbar ausgeglichen, spannend und mitreißend. Es gab einige Dinge die man nicht vorausahnen konnte ( Ich jedenfalls nicht :D ) und somit immer wieder Überraschungen. Desweiteren gab es auch unglaublich traurige aber auch wunderschöne Stellen in der Geschichte so dass ich mir doch das ein oder andere Tränchen nicht verkneifen konnte. Man konnte sich aber auch einfach so gut in die Figuren hinein fühlen egal wie fantasiereich sie auch waren. Ach vor allem Murk den Halbtroll habe ich ja sowas von in mein Herz geschlossen. Er ist einfach so toll, ich konnte mir lebhaft vorstellen welche tiefe Freundschaft er empfindet für seine Lieben. Ich möchte hier auch noch ml ein ganz dickes Lob an die Autorin schicken für diese fabelhaft erdachte, nein eher erschaffene Welt. Es ist alles so toll bedacht und ausgearbeitet, jedes einzelne Volk und jeder Charakter der vorkommt hat etwas Besonderes und dann noch diese ganzen hinteren Fäden die irgendwie zusammen hängen, dem Leser sich aber erst nach und nach offenbaren. Ich stelle mir das immer sehr schwer vor und bin dann umso überraschter. Auch mit dem Tod von dem ein oder anderen Charakter habe ich nicht gerechnet und sogar dann doch mitgetrauert. Der Schreibstil ist für mich auch etwas sehr Besonderes gewesen. Ich habe tatsächlich immer mal wieder einen Satz mehrfach gelesen einfach weil ich es so gut verfasst fand und begeistert war wie schön etwas beschrieben war. Man findet sich gut rein in die Geschichte und an den richtigen Stellen findet sich eine wunderbare und detaillierte Schreibweise die schon fast eine eigene Melodie in sich trägt. Wirklich toll! Fazit Für die ganze Reihe kann ich sagen dass mich die Autorin trotz anfänglicher Schwierigkeiten in die wundervolle Welt Albanys gebracht hat und ich so einige Überraschungen und schöne so wie traurige Momente erleben durfte. Diese Reihe lasse ich jetzt erstmal für mich sacken und wende mich dann mit Vorfreude den Weltenmagie Büchern zu :)

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Schöner Abschluss

    Im Schatten der Dämonen
    kattii

    kattii

    03. March 2015 um 23:14

    Auch der dritte teil der Weltennebel Trilogie hat mich komplett in seinen Bann gezogen. Das Abenteuer um Darian, Mia, Artorian, Samukal, und alle anderen Bewohner Albanys geht spannend weiter. Nachdem sie aus dem reich der Dunkelelfen zurück gekehrt sind, geht es drum, die Drachen wieder nach Albany zu holen.  Der Kampf geht nun nicht mehr nur um den Thron Albanys, sondern um das Fortbestehens dieser Welt, denn ohne Drachen versiegt auch die Magie und Albany wäre verloren. Nicht nur diese Spannungsquelle macht Im Schatten der Dämonen zu einem absoluten Pageturner. Durch den ständigen Schauplatzwechsel und immer neuen Abenteuern und wendungen kann man das Buch kaum noch aus der Hand legen.  Die ganze Trilogie hat mir sehr gut gefallen. Ich finde es bewundersnwert, wie sich Aileen P. Roberts in die verschiedenen Wesen hineinversetzen kann, so dass deren handeln, selbst wenn es ungewohnt oder gegensetzlich ist, nicht auch nur einmal ansatzweise unlogisch scheint oder nicht nachzuvollziehen ist.  In dieser Reihe ist alles, was ich mir von einem Fantasy Buch erhoffe: Magie, Spannung, nicht zu kitschige Liebe, Humor, Trauer und die wundervolle Beschreibung einer fantastischen Welt, die auch noch Verbindung zu England, irland und Schotland und unsere Mythen hat.  Definitiv 5 Sterne verdient und ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit den mir sehr ans Herz gewachsenen Characteren in der Weltenmagie Trilogie. 

    Mehr
  • Fragefreitag am 25. Oktober 2013 - stellt Aileen P. Roberts eure Fragen & Buchverlosung

    Daniliesing

    Daniliesing

    Fantasy- und Highlandromane zu schreiben, das ist ihre Leidenschaft! Morgen dürfen wir hier beim Fragefreitag die Autorin Aileen P. Roberts begrüßen, die uns immer wieder in fantastische und spannende Welten entführt. Viele von euch kennen sie hier bestimmt schon aus verschiedenen Leserunden und jetzt habt ihr die Möglichkeit, ihr noch mehr Fragen zu stellen und alles über sie und ihre Bücher zu erfahren. "Elvancor - Das Reich der Schatten" ist ihr neuster Roman. Mehr zur Autorin: Aileen P. Roberts heißt eigentlich Claudia Lössl und durch ihren Mann kam sie vor einigen Jahren zum Schreiben. Es klappte dann auch mit einer Veröffentlichung und 2009 erschien ihr erster Fantasy-Roman im Goldmann Verlag. Sie ist 1975 in Düsseldorf geboren und bevor sie mit dem Scheiben anfing, begann sie eine Banklehre, studierte Sozialpädagogik und arbeitete auch als Reitpädagogin- und Lehrerin. Heute lebt sie in ihrer Wahlheimat Schottland. Mehr zum Buch: Wenn du es wagst, über die Schwelle zu treten, besiegst du den Tod – und findest die Liebe ... Die 18-jährige Lena hasst das öde Leben in der Provinz. Bis sie sich mit der alten Frau Winter anfreundet, die sie mit ihren fantastischen Geschichten über einen verborgenen Schatz und ein fremdes, magisches Land fasziniert. Lena glaubt ihr jedoch kein Wort. Erst als nach dem Tod der alten Dame seltsame Dinge passieren, kommen ihr Zweifel. Zusammen mit Ragnar, dem attraktiven Enkel der Verstorbenen, macht sich Lena auf die Suche nach dem geheimnisvollen Schatz – und stößt auf ein magisches Land jenseits der Zeit ... --> Leseprobe Jetzt heißt es also neugierig sein und Aileen P. Roberts (noch besser) kennenzulernen. Stellt gern ab sofort hier eure Fragen und die Autorin wird sie hier morgen im Laufe des Tages beantworten. Unter allen Fragestellern werden 5 Bücher verlost - ihr könnt euch im Gewinnfall aussuchen, ob ihr lieber "Elvancor - Das Land jenseits der Zeit" (Band 1) oder "Elvancor - Das Reich der Schatten" (Band 2) gewinnen möchtet. Ich wünsche euch ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 152
    AileenPRoberts

    AileenPRoberts

    24. October 2013 um 21:32
    schlumeline schreibt Und dann habe ich natürlich auch noch eine Frage zu weiteren Buchprojekten. Was ist denn so noch in Planung bei dir alleine und mit Mann. Gibt es noch Fortsetzungen? Wird noch einmal ein ...

    Bei mir allein: Eine Fortsetzung der Weltennebel-Trilogie; daran schreibe ich gerade. Es wird auch wieder ein Dreiteiler. Dann gibt es Anfang nächsten Jahres eine Novelle im Ulrich Burger Verlag ...

  • Aileen P. Roberts - Im Schatten der Dämonen (Weltennebel 3)

    Im Schatten der Dämonen
    Marny

    Marny

    04. October 2013 um 15:35

    Darian und seine Freunde begeben sich auf die Suche nach weiteren magischen Portalen, um diese zu verschließen und so Samukal davon abzuhalten, neue Dämonen zu beschwören. Außerdem versuchen sie herauszufinden, wohin die Drachen, die Quelle der Magie Albanys, verschwunden sind. Gibt es noch Hoffnung für eine Rettung Albanys? Der Einstieg in den dritten Teil der Weltennebel-Trilogie wird durch kurze Rückblenden erleichtert, die bei mir dafür gesorgt haben, dass die Figuren und all meine Emotionen schnell wieder präsent waren. So war es auch kein Wunder, dass ich bereits nach ein paar Seiten wieder tief in der Geschichte versunken bin und mich über ein Wiedersehen mit meinen Lieblingsfiguren gefreut habe, das sich fast wie ein Treffen mit alten Freunden angefühlt hat. Die Handlung bietet einige überraschende Ereignisse und Entwicklungen, die auch mit dafür gesorgt haben, dass mich die Geschichte so mitgerissen hat. Mir hat auch die abwechslungsreiche Mischung aus gefährlichen, berührenden, actionreichen und ruhigeren Szenen gut gefallen. So kommt man als Leser auch mal zum Luft holen und kann die Ereignisse verarbeiten. Der Roman war für mich eine sehr emotionale Lektüre, auch weil ich mir wohl mal wieder die “falschen” Lieblingsfiguren ausgesucht habe. Gleich drei davon wurden geopfert, so dass ich ziemlich leiden musste. Immerhin habe ich das bei zwei von ihnen befürchtet (und dann irgendwie verdrängt), aber die dritte hat mich eiskalt erwischt. Heulseufzschnief. Diese mitreißende und intensive Geschichte bietet nicht nur wunderbares Kopfkino, sondern auch ein überraschendes Ende, das mich verblüfft hat, auch wenn ich gefühlt habe, dass da noch etwas kommen musste. Betrachtet man dazu allerdings die gesamte Trilogie, ist es ein sehr passendes und rundes Ende. Und eines, das man noch ein wenig “weiterspinnen” kann …

    Mehr
  • Kolumne: Wo ist die gute deutsche Fantasy und warum ist sie so selten?

    muchobooklove

    muchobooklove

    Fantasy-Kolumne August 2013 von Yvonne: Oder ist deutsche Fantasy schlechter als amerikanische? Liebe Fantasy-Verlage, Es fällt einem nicht schwer, das zu glauben, wenn man seinen Blick durch die Buchhandlungen wandern lässt – gerade im Fantasy-Bereich sieht man viel mehr Übersetzungen als deutsche Werke. Und selbst wenn man mal einen deutschen Namen entdeckt, spielt die Geschichte ja oft nicht im eigenen Land. Warum ist das so? Ich glaube nicht, dass deutsche Fantasy schlechter ist. Markus Heitz, Kai Meyer, Wolfgang Hohlbein und ein paar andere große Namen beweisen das Gegenteil. Das, was allerdings fehlt, sind junge, neue Autoren (und Autorinnen). Und ich weiß, dass gerade die es verdammt schwer haben, sich bei den Verlagen durchzusetzen. Ich habe einige Jungautoren in meinem Freundeskreis, die versuchen, ihre Fantasy-Werke an den Verlag bzw. erst mal an eine Agentur zu bringen. Aber die Agenturen haben meist genug Autoren im Fantasy-Bereich unter Vertrag; die Verlage möchten ungern Fantasy einkaufen, weil seit Jahren alle von der Fantasy-Krise reden, die ich beim besten Willen nicht sehen kann. Vampire mögen ausgelutscht sein und auch Dystopien verlieren irgendwann ihren Reiz, aber wer möchte denn auch bitte nur über Vampire oder den Weltuntergang lesen? Es gibt so viele Wesen und Sagen, aus denen sich gute Geschichten machen lassen und trotzdem findet man immer nur das gleiche. Die Kernthemen dürften ruhig ein wenig breiter gefächert sein. Wer sich ein bisschen mit dem Schreiben beschäftigt, weiß dass es heißt „Schreib über das was du kennst!“ – und da bietet sich ein deutsches Setting natürlich an. Ich habe zwar eine großartige Vorstellungskraft, aber auch die scheitert an meinem 800-Seelen-Dorf in Kombination mit fantastischen Wesen wie Vampiren und Werwölfen. Das passt einfach für mich nicht zusammen. Bei amerikanischer Fantasy (Stephenie Meyer, Stephen King, Lisa J. Smith) ist das anders – Forks und Mystic Falls sind zum einen natürlich fiktiv, aber, angesiedelt in Amerika, auch ziemlich weit weg. Es fällt mir leichter zu akzeptieren, dass dort etwas Paranormales stattfindet als drei Straßen weiter von meinem Haus. Ich kann niemandem einen Vorwurf machen, dem es genauso geht. Mir fällt kein Buch mit einem deutschen Setting ein, bei dem ich vorbehaltlos sagen könnte, dass es funktioniert. Selbst Kai Meyer treibt sich gerne in Sizilien oder an der Côte d'Azur herum. Der Handlungsort sollte aber ohnehin nebensächlich sein bzw. dem Autor überlassen bleiben, Hauptsache ist doch, dass die Geschichte stimmig ist und funktioniert. Das größere Problem ist meiner Meinung nach die Zurückhaltung der Verlage. Es ist nachvollziehbar, dass man keine Lizenz für ein Buch einkaufen will, auf dem man sitzen bleibt, weil es eben nicht der zweite George R. R. Martin oder eine neue J. K. Rowling ist. Junge Autoren müssen erst aufgebaut und bekannt gemacht werden – das kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Und in dem Fall ist es einfacher, sich auf die etablierten (deutschen) Größen zu verlassen und englischsprachige Autoren, die im englischsprachigen Raum bereits beliebt und bekannt sind, einzukaufen. „Internationaler Bestseller“ liest sich auf dem Buch eben auch besser als „Vielversprechendes Debüt“. Immer klappt das nicht, wie man Beispiel von Holly Black sieht. Sie ist in den USA eine feste Größe, doch bei uns scheinen ihre Bücher nicht den richtigen Nerv zu treffen. Die Übersetzung der Curse-Worker-Reihe wurde nach dem ersten Band „Weißer Fluch“ (ET 21.02.2011) eingestellt. Erst zwei Jahre später, im Dezember 2013 kommt „Weißer Fluch“ erneut auf den deutschen Markt – diesmal als Taschenbuch. Teil 2 und 3 folgen im Januar bzw. April 2014. Ein zweiter Versuch, der hoffentlich funktioniert. Ich verstehe, dass man als Verlag vor allem auch wirtschaftlich denken muss. Aber ich würde mir wünschen, dass deutsche Verlage auch vermehrt deutschen (Jung-)Autoren im Bereich Fantasy eine Chance geben. Wer sonst soll denn deutschsprachige Autoren vertreten, wenn nicht die deutschen Verlage? Was ich nicht kenne, kann ich nicht mögen, aber was keiner bekannt macht, kann ich auch nicht kennen, also auch nicht herausfinden, ob ich es mag. Also liebe Verlage, kauft gerne weiter englischsprachige Werke ein, die wollen wir ja schließlich auch lesen, aber gebt doch bitte den neuen deutschen Fantasy-Autoren mit neuen Ideen die gleiche Chance. Oder ist deutsche Fantasy wirklich schlechter?

    Mehr
    • 71
  • Dritter Band der Weltennebel-Trilogie

    Im Schatten der Dämonen
    odenwaldcollies

    odenwaldcollies

    19. August 2013 um 20:16

    Darian und Atorian kämpfen weiterhin um ihr Erbe. Ihr Gegenspieler Samukal verfügt inzwischen über mehrere finstere Dämonen, die unbesiegbar erscheinen. Während immer mehr Landstriche in Albany verwüstet werden, macht sich Darian mit seiner Tochter Leána auf die Suche nach den Drachen. In der Zwischenzeit verliert Samukal die Kontrolle über die Dämonen und das Gleichgewicht der Magie beginnt zu kippen. Der dritte und abschließende Band der Weltennebel-Trilogie. Die beiden vorigen Bände waren schon ziemlich temporeich, aber das wird in diesem dritten Band noch gesteigert. Die Handlung ist wieder fliessend und führt den Leser an verschiedenste interessante Orte von Albany - und auch außerhalb von Albany. Die Handlung nimmt immer wieder unvorhergesehene Wendungen und auch einige der Charaktere sind nicht das, was sie zu sein scheinen bzw. es ist mehr dahinter, als es zuerst den Anschein hat. Erwähnen muß ich, daß auch eine ausführliche Schlachtbeschreibung ihren Platz im Buch findet, was vielleicht nicht jedermanns Sache ist. Sehr gut hat mir die Entwicklung von Darian gefallen, der zunehmend vom "Außenseiter" immer mehr zur Schlüsselfigur wird und an seiner Aufgabe wächst. Insgesamt ein sehr gelungener Abschluß der Weltennebel-Trilogie.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Schatten der Dämonen" von Aileen P. Roberts

    Im Schatten der Dämonen
    merlin78

    merlin78

    01. October 2012 um 14:32

    Das große Finale im Kampf um Albany hat begonnen. Nachdem der Zauberer Samukal die Dämonen beschworen hat, wird das Leben in Albany immer schwerer. Viele Bewohner werden getötet, andere verlieren ihre Häuser und Familien. In dieser Zeit wollen die Brüder Darian und Atorian den Menschen von Albany wieder Halt und Zuversicht geben, doch zunächst stoßen sie auf Ablehnung und Missachtung. Ein langes Ringen um die Gunst der Bewohner des Landes beginnt. Zusammen mit der Nebelhexe Aramia und ihrer gemeinsamen Tochter Léana begibt sich Darian auf eine gefährliche Reise. Die einzige Möglichkeit, alle Leben zu retten, scheinen die Verschwundenen Drachen zu sein. Denn durch den Rückzug der mächtigen Tiere schwindet die Magie im Land und schon bald können die Dämonen ohne Widerstand herrschen. Doch nur Léana scheint in der Lage zu sein, das Portal zu finden, durch das sich die Drachen in Sicherheit gebracht haben. Währenddessen kämpft Atorian an vorderster Front gegen die Dämonen und abtrünnigen Dunkelelfen. Zunächst ist er gegen eine Allianz mit den Trollen, doch während des Gemetzels wird ihm bewusst, dass die Rettung Albanys nur erfolgen kann, wenn alle Völker zusammen arbeiten. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes arbeiten Trolle, Elfen, Menschen, Nebelhexen, Dunkelelfen und Zwerge gemeinsam an einem Leben in Frieden und Harmonie. Mit einem großen Wiedersehen der Protagonisten feiert der dritte Teil der "Weltennebel-Trilogie" nun sein Finale. Aramia und Darian bilden dabei das Hauptaugenmerk und ihre Gefühle, Sorgen und Ängste stehen dabei im Mittelpunkt des Geschehens. Allerdings gelingt es Aileen P. Roberts spielerisch, auch die anderen Charaktere wunderbar in die Geschichte einzubauen und sie ebenfalls zu festen Größen werden zu lassen. Atorian trifft auf Kaye und er entdeckt die Liebe für die junge Menschenfrau. Die Halbtrollin Lillith und Aramias Vater, der Dunkelelf Zir´Avan, scheinen mehr ineinander zu sehen und auch der Geist Veliah hofft auf eine baldige Vereinigung mit ihrem Freund Tagilis. Alle zusammen ergeben ein wunderbares Ensemble, das die Spannung während des Buches aufrecht erhält und mit dem Leser zusammen auf ein positives Ende hoffen lässt. Ein fantastischer Abschluss, der unter die Haut geht. Packend und dramatisch schildert die Autorin das letzte große Abenteuer der Freunde und zieht mit ihren Worten den Leser gleich in seinen Bann. Während der über 650 Seiten fällt es sehr leicht, der Geschichte zu folgen, die durch eine leichte Erzählweise und sympathischen Charakteren vollkommen überzeugt und unterhält. Einzig die wenigen Rückblenden auf die ersten Romane machen es Unkundigen schwer, in die Geschichte hineinzufinden und die Handlungsabläufe zu verstehen. Die deutsche Autorin, Aileen P. Roberts, die mit bürgerlichem Namen Claudia Lössl heißt, veröffentlicht schon seit vielen Jahren Romane, in denen sie ihrer Liebe zu Pferden und Schottland freien Lauf lässt. Den Auftakt zur "Weltennebel-Trilogie" macht das Buch "Das magische Portal", den zweiten Teil "Das Reich der Dunkelelfen" und den Abschluss bildet dieses Werk "Im Schatten der Dämonen". Alle drei Bücher sind beim Goldmann Verlag erschienen. Ihr neustes Projekt "Der Feenturm" ist bereits im August 2012 erschienen. Fazit: Ein perfektes Ende, das bewegt, fesselt und den Leser erst nach einer langen Reise entlässt. Ein Muss für jeden Fantasy-Fan und jeden, der sich gerne in eine andere Welt entführen lässt.

    Mehr
  • Gewinnspiel bei sfbasar.de 5 Exemplare "Im Schatten der Dämonen - Weltennebel" von Aileen P. Roberts werden verlost

    Im Schatten der Dämonen
    AileenPRoberts

    AileenPRoberts

    Bei sfbasar.de könnt ihr den Fantasyroman "Im Schatten der Dämonen" gewinnen.

    Viel Glück!



    • 7
    Nefertari35

    Nefertari35

    25. August 2012 um 11:13
  • Sonntag, 15.07. Aileen P. Roberts liest auf der Feencon in Bonn aus "Im Schatten der Dämonen - Weltennebel"

    Im Schatten der Dämonen
    AileenPRoberts

    AileenPRoberts

    Am Sonntag um 12 Uhr lese ich im Tagungsbüro auf der Feencon in Bonn Bad Godesberg aus "Weltennebel - im Schatten der Dämonen" Mit anschließender Frage- und Signierstunde. Ich würde mich freuen, euch zu sehen :) Der Thron von Northcliff: Seit Darian, einst Student in London, durch ein magisches Portal seine eigentliche Heimat Albany betrat, führt er einen erbitterten Kampf um sein Erbe. Sein Gegenspieler, der Zauberer Samukal, verfügt über eine scheinbar unbesiegbare Waffe: Dämonen aus dem Zwischenreich, beschworen durch eine mächtige Formel. Doch dann verliert Samukal die Kontrolle über sie, und Albany versinkt im Chaos. Nur wenn es Darian gelingt, an der Seite seiner treuen Freunde und seiner großen Liebe die aus Albany verschwundenen Drachen zurückzuholen, wird seine Welt überleben ... www.aileen-p-roberts.de

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Im Schatten der Dämonen" von Aileen P. Roberts

    Im Schatten der Dämonen
    Kaira

    Kaira

    10. June 2012 um 23:03

    Inhalt Dämonen fallen über Albany her und drohen, das ganze Land zu zerstören, als ihr Beschwörer Samukal die Kontrolle über sie verliert. Atorian von Northcliff versucht, so viele Verbündete wie möglich zu finden, um gegen Samukal in den Krieg zu ziehen und als rechtmäßiger König den Thron zu besteigen. Währenddessen sucht Darian die Drachen, die durch ein Portal das Land verlassen haben, denn nur mit ihrer Magie ist es möglich, alles zu retten. Zur Geschichte Es dauert wirklich lange, bis Darian sich auf macht, um die Drachen nach Albany zurückzuholen, doch was bis dahin passiert ist wirklich gut geschrieben, mit Spannung und Humor versetzt und wird durch die angenehmen Charaktere aufgelockert, sodass es beim Lesen nicht langweilig wird. Vorallem Leána lockert alles mit ihrer kindlichen Art, ihrer Fröhlichkeit und Herzensgüte auf, sodass das Lesen Spaß macht. Die Kämpfe am Ende des Buches werden leider nicht sehr gut beschrieben, woruch die Gefahr, die von den Feinden ausgeht, nicht direkt vermittelt wird und man zudem auch nicht weiß, wie groß die feindliche Heeresmacht ist, gegen die die Protagonisten bestehen müssen. Auch in diesem Buch sterben die besten Charaktere, die immer am sympathischten waren. Man kann einige Parallelen zu der Eragon-Sage ziehen, was aber nicht schlimm ist und auch nicht sonderlich auffällt. Fazit Ein gelungener Abschluss einer Trilogie, die mehr als fraglich begonnen hat, aber sich immer mehr entwickelte, was man beim Lesen auch definitiv bemerkt. Viele gute Charaktere mussten verabschiedet werden und das Ende ist mehr als voraussehbar, aber genau deswegen ist diese Geschichte wirklich lesenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Schatten der Dämonen" von Aileen P. Roberts

    Im Schatten der Dämonen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. March 2012 um 11:14

    Mit diesem Band müssen wir uns nun wohl von Albany verabschieden, nun, da ich mich dort schon etwas heimisch gefühlt habe :) Dieser Band konnte wieder mit Spannung, Humor und Tempo aufwarten. Selbst die Action kam diesmal nicht zu kurz, denn eine fantasytypische Schlacht hat nicht gefehlt, deren Beschreibung mir sehr gut gefallen hat. Vom ersten bis zu diesem Band konnten die Leser die Entwicklung Darians mitverfolgen, in guten wie in schlechten Zeiten. Am Ende ist ein erwachsenerer Darian entstanden als im ersten Band. Die Vielfalt der Figuren hat mir sehr gut gefallen, auch was der Unterschied in ihren Veraltensweisen betrifft, es gibt die stolzen Elfen, einen pessimistischen Elfen und auch die kampfwütigen und teilweise etwas unbeholfenen Trolle, was sie oft sogar sympathisch wirken lässt und dann die Nebelinsel-Bewohnern. So dass am Ende jeder seine Lieblingsfigur finden konnte. Auch so manch ein Bösewicht, dem wir zum Teufel gewünscht haben, durchläuft im Verlauf eine Wandlung, die wir sicher nicht so erwartet hätten. Aber am Ende bekommen sie alle ihre gerechte Strafe. Der Stil ist wieder sehr flüssig, und die Figuren bekommen ihren letzten Schliff. "Im Schatten der Dämonen" ist der krönende Abschluss, der auch ein überraschendes Ende zu bieten hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Schatten der Dämonen" von Aileen P. Roberts

    Im Schatten der Dämonen
    antjemue

    antjemue

    03. March 2012 um 18:04

    Abschied von Albany Nachdem mir die ersten beiden Teile der Weltennebel Trilogie wunderschöne Lesestunden beschert hatten, wartete ich sehnsüchtig auf das Finale. Da ich im Jahr 2011 bereits an den autorenbegleiteten Leserunden zu den beiden Vorgängern in einem meiner Lieblingsbücherforen teil nahm, stand für mich fest, dass ich dies auch beim letzten Teil wieder tun werde. Hin- und hergerissen, weil der Erscheinungstermin schon im Dezember lag und die Leserunde erst im Januar 2012 angesetzt war, übte ich mich trotzdem in Geduld und hatte dann sogar das große Glück, wieder eines der Rezensionsexemplare zu gewinnen. Ich freute mich darauf, endlich zu erfahren, ob es die bunt gemischte Gruppe um die rechtmäßigen Erben von Northchliff schafft, das Reich aus den Händen des machtgierigen Zauberers Samukal zu befreien. Werden Sie ihre Probleme untereinander lösen können, ohne sich zu entzweien? Wird es ihnen gelingen, die Drachen zurück nach Albany zu holen? Können Sie sich endlich gegen die von Samukal gerufenen Dämonen zur Wehr setzen? So begab ich mich denn ein letztes Mal nach Albany und war von der ersten Seite an wieder voll im Geschehen drin. Kurze Rückblicke erleichterten das Einfinden. Die Handlung setzte dort an, wo der Mittelteil endete und schritt unheimlich schnell voran. Durch den umgangssprachlich-einfachen, aber sehr bildhaften Schreibstil entstand ein durchgängig gefälliger Lesefluss. Die Fülle von Ereignissen ließen keinerlei Langatmigkeit aufkommen. Eine Gefahrensituation jagte die Nächste. Trotzdem schuf die Autorin immer wieder Auflockerungen, die entweder sehr lustig oder äußerst rührend waren. Nach dem packenden Showdown, der auch Opfer unter den mir lieb gewordenen Protagonisten forderte, glaubte ich bereits an ein Happy-End. Doch die Autorin setzte noch eins drauf, ließ dann aber die Geschichte trotzdem ruhig ausklingen. Ein würdiger Abschluss der Trilogie. Auch „Im Schatten der Dämonen“ hat mir wieder sehr gut gefallen und ich verabschiede mich von Albany nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Schatten der Dämonen" von Aileen P. Roberts

    Im Schatten der Dämonen
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    20. February 2012 um 09:50

    Mit „Schatten der Dämonen“ liegt nun der Abschlussband der Trilogie „Weltennebel“ vor. Die Autorin erleichtert dem Leser den Einstieg, denn der Anfang beginnt mit einem kurzen Rückblick auf das bisherige Geschehen. So ist es kein Wunder, dass man schon nach wenigen Seiten sich mitten in der teils doch sehr spannenden Story befindet. Gelingt es Darian und seinem wieder gefundenen Bruder Atorian nunmehr endlich den unangenehmen, bösartigen Zauberer Samukal das Handwerk zu legen? Und was hat das alles mit den verschwundenen Drachen zu tun. Samukal, der böse Zauberer, letztendlich trägt er dazu bei, dass das Land Albany im Chaos zu versinken scheint. Diese finstere Macht, die Samukal zu immer mehr Bösen treibt, seine Herrschsucht, diese Gier, die das Unheil vorantreiben. Oberstes Ziel der beiden Brüder ist es, ihn zu stellen. Es gilt Albany vor dem endgültigen Aus zu bewahren, den Thron von Albany zu retten. Jeder Autor hat seinen eigenen Schreibstil, die nicht jedem behagen. Doch bei allem sollte man nicht vergessen, es steckt eine ganze Menge Arbeit darin, ein Buch zu schreiben. Wenn auch hier im Abschlussband der Trilogie ab und an gewisse Passagen textlich nicht perfekt sind, „Im Schatten der Dämonen“ ist ein guter Abschluss der „Weltennebel“-Trilogie, in der sich viel Fantasie mit unserer Realität vergleichen lässt. Es gibt viele besonders erwähnenswerte Charaktere, doch speziell einzelne noch einmal hervorzuheben, wäre nicht fair gegenüber manch vielleicht unscheinbaren Nebencharakteren. Wer jedoch glaubt, dass das Ende vorhersehbar sei, dem sei jetzt schon einmal mitgeteilt, dass wie auch im normalen Leben ein manches Mal geliebte Personen oder Menschen, die einen ans Herz gewachsen sind, das Ende nicht überleben. Es gibt so einiges in der Story, die mich überrascht hat, ebenso aber fügten sich offene Puzzleteile/-fragen zu einem Ganzen, doch wie schon geschrieben, am Ende angekommen, war es eine unterhaltsame Lesereise durch die Triologie „Weltennebel“. Schade – aber alles hat irgendwann einmal ein Ende. Realität und Fantasie, die Gier nach Macht, das Dunkle und Böse, Rassismus und Integration, aber auch Liebe und Freundschaft, das Miteinander, die Toleranz, große Gefühle, so vieles findet sich wieder „Im Schatten der Dämonen“. Erwähnenswert auf jeden Fall das Personenregister am Ende des Buches und natürlich das Cover.

    Mehr
  • weitere