Aileen P. Roberts Weltenmagie - Der letzte Drache

(93)

Lovelybooks Bewertung

  • 105 Bibliotheken
  • 26 Follower
  • 4 Leser
  • 45 Rezensionen
(45)
(32)
(12)
(1)
(3)

Inhaltsangabe zu „Weltenmagie - Der letzte Drache“ von Aileen P. Roberts

Er wurde geboren, um Albanys Krone zu tragen – doch als Prinz Kayne vor der Thronbesteigung die Weihe zur Unsterblichkeit erhalten soll, verweigern ihm die Drachen diese Gunst. Denn nicht der einstige König, sondern der grausame Zauberer Samukal soll sein Vater sein. Vor den Anfeindungen flieht Kayne aus der Hauptstadt, an seiner Seite Leána, die schöne Tochter einer Dunkelelfin und eines Menschen. Sie entdecken ein magisches Portal – und geraten in unsere Welt. In Schottland treffen sie auf den geheimnisvollen Rob, der Leána nicht nur von Anfang an fasziniert, sondern der auch für Albanys Schicksal von entscheidender Bedeutung sein wird ...

Toller Schreibstil und eine gut durchdachte Story! Freue mich auf Teil 2 und 3

— Mumin89

Genau mein Geschmack. Stilvolle Fantasy.

— BookOwl94

Schöner Fantasy mit "Schottlandbesuch", nette Lovestory,

— KatiRose

Kayne wurde von den Drachen nicht als König anerkannt. Zusammen mit seinen Freunden macht er sich auf eine Reise, in unsere Welt...

— Sosobooks123

Leanas große Liebe war meiner Meinung nach nicht an die richtige Person gegeben, aber ansonsten ein lesenswertes Buch

— Fantworld

Ein gutes Buch mit der einen oder anderen Macke

— Annabeth_Book

spannend und gut geschrieben. Ich freue mich auf mehr---

— Judith85

Nach anfänglichen Längen wurde es dann noch ein tolles Buch. Die Autorin hat einen ganz tollen Stil

— Felan

Wunderschön und detailreich geschrieben, konnte mich aber nicht fesseln.

— SelectionBooks

interessante Akteure,plastisch beschriebene Landschaften, mittelalterlich anmutende Ereignisse-bei dem sich Fantasy u.reale Welten treffen.

— hauskatzen

Stöbern in Fantasy

Tochter des dunklen Waldes

sehr mystisch, aber man schätzt den Wald wieder mehr

kupfis_buecherkiste

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Trotz Verwirrung eine gute Geschichte mit Spannung

ViktoriaScarlett

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Spannende Fortsetzung. Die Handlung hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

cydney88

Kiss of Fay

Ein grandioses Abenteuer voller Spannung und Magie.

SelectionBooks

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Ich bin immer noch total verliebt in die einzigartige Geschichte über Prinzessin Fantaghiro. Wer die Filme kennt, sollte das hier lesen.

LilithSnow

Stadt aus Wind und Knochen

Dieser Debütroman und Start einer Trilogie ist für mich ein kleiner Geheimtipp für Fantasy- und Dystopieleser, die bereits viel kennen!

Sirene

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grandioses Fantasybuch, das alles hat, was ein gutes Buch braucht

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    aileenpl

    21. March 2017 um 19:23

    Über das Buch allgemein Titel: Der letzte DracheAutor: Aileen P. RobertsVerlag: GoldmannReihe: Weltenmagie Band 1Preis:  12.99 € [D], 13.40 € [A]Inhalt: Er wurde geboren, um Albanys Krone zu tragen – doch als Prinz Kayne vor der Thronbesteigung die Weihe zur Unsterblichkeit erhalten soll, verweigern ihm die Drachen diese Gunst. Denn nicht der einstige König, sondern der grausame Zauberer Samukal soll sein Vater sein. Vor den Anfeindungen flieht Kayne aus der Hauptstadt, an seiner Seite Leána, die schöne Tochter einer Dunkelelfin und eines Menschen. Sie entdecken ein magisches Portal – und geraten in unsere Welt. In Schottland treffen sie auf den geheimnisvollen Rob, der Leána nicht nur von Anfang an fasziniert, sondern der auch für Albanys Schicksal von entscheidender Bedeutung sein wird... Meine Meinung Cover und InnengestaltungDas Cover des Buches finde ich traumhaft schön. Es zeigt eine Frau mit Bogen im Vordergrund, die mit dem Rücken zum Betrachter steht. Im Hintergrund ist eine wunderschöne Landschaft. Allgemein wirkt dieses Cover sehr magisch, welches auch zum Inhalt des Buches passt.Außer einer Karte vorne im Buch ist es innen eher schlicht gehalten.SchreibstilDer Schreibstil von Aileen P. Roberts war angenehm zu lesen. Ich konnte schnell in das Buch einsteigen, auch wenn mich zu Beginn die vielen Charaktere etwas verwirrt haben. Diese Verwirrung wurde jedoch schnell beendet und ich konnte schön in die Geschichte einsteigen. Während des Lesens konnte ich mich ganz in die Geschichte hineinversetzten, der Schreibstil hat mich also wirklich mitreisen können.Der Schreibstil konnte mich an einigen Stellen zum Lächeln, an einigen zum Nachdenken und auch zum Weinen bringen.Geschichte und Charaktere Die Haupthandlung des Buches hat mich überzeugen können. Es war und blieb von der ersten bis zu letzten Seite spannend. Mein Lieblingscharakter ist Leána. Sie hat eine so starke Persönlichkeit und schafft es immer sich gegen die Jungs durchzusetzen. Sie ist mutig und schlau.Auch Rob mochte ich sehr gerne. Seine mysteriöse Art hat mich von Anfang an faszinieren können.Mein Lieblingszitat: "Ich liebe dich, und jeder meiner Gedanken wird dir gelten, bis wir uns erneut begegnen." (S.461, Z.23 f.)Zu diesem Zitat werde ich nicht viel sagen, da es sonst etwas spoilern würde.Der letzte Drache bekommt von mir 5/5 Sternen.

    Mehr
  • Abenteuer, Geheimnisse und fremde Welten

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    FusselFelix

    24. January 2017 um 23:41

    In "Der letzte Drache" geht es um ein paar Freunde, die sich entschließen auf eine Reise zu gehen, um ihre eigenen Erfahrungen mit der Welt zu machen in der sie Leben. Die Charaktere sind sehr schön geschrieben und mussten mich mehr als einmal durch ihre Gegensätze und kleinen "Streitereien" schmunzeln lassen.Leána setzt sich zusammen mit ihren Freunde als Ziel ein Tor zur Heimatwelt der Elfen zu finden, was anfangs fast unmöglich erscheint. Nachdem sie jedoch ein Tor in unsere Welt entdecken, steigt die Wahrscheinlichkeit, doch einen Durchgang zur Welt der Elfen zu finden.Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und ich mochte das Buch teilweise kaum weglegen. Es gibt viel spannendes, sowie lustiges und auch trauriges. Insgesamt eine sehr stimmungsvolle Geschichte die Lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Endlich wissen wir, warum niemand Nessi zu Gesicht bekommt ;-)

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    BookOwl94

    16. October 2016 um 16:53

    Eine Fantasywelt, welche ein Tor zu der Unseren bereithält. So spannend wie es klingt ist die Geschichte auch gemacht. Ein junger Mann, der sich seiner Familie nicht mehr zugehörig fühlt geht auf eine Reise mit Freunden. Sie finden ein Tor in eine für sie fremde Welt. Für uns ist diese Welt jedoch gut bekannt, es ist nämlich unsere! Umso charmanter liest sich das Abendteuer durch das heutige Schottland. Busfahrten werden zu waghalsigen Ausflügen und endlich wissen wir, warum Nessi nie gesichtet wird! Es ist für jeden etwas dabei: Bestimmung, Liebe, Tod, Verbrechen, Verwirrung, alte Sagen......ich könnte ewig weiter machen! Begleitet diese bunte Truppe auf ihrem Abendteuer, ihr werdet es nicht bereuen!

    Mehr
  • Schöner Fantasy, 1. Teil.

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    KatiRose

    30. August 2016 um 19:56

    Hat mir sehr gut gefallen. Netter Schreibstil. Bin schon gespannt, wie es weitergeht ...

  • Leserunde zu "Weltenmagie - Das Lied der Elfen" von Aileen P. Roberts

    Weltenmagie - Das Lied der Elfen

    AileenPRoberts

    Band 3 meiner Weltenmagie-Trilogie erscheint am 14. September. Und natürlich möchte ich wieder mit euch zusammen "Das Reich der Elfen" lesen Einen ganz herzlichen Dank an den Goldmann Verlag, der zu diesem Zweck 25 Verlosungsexemplare zur Verfügung stellt! Klappentext: Sie sind aufgebrochen, um die verlorene Welt der Elfen wiederzufinden – doch was für Leána, Kayne und den Drachen Robaryon als mutiges Abenteuer begann, wird zum Kampf auf Leben und Tod. Denn die Elfenwelt Sharevyon liegt in Trümmern und wird beherrscht von den Mysharen, einem Volk, das von der Magie fremder Welten lebt. An der Seite der wenigen freien Elfen Sharevyons kämpfen Leána und ihre Freunde gegen die grausamen Besatzer. Die Mysharen müssen um jeden Preis daran gehindert werden, eines der magischen Portale zu durchschreiten und auch andere Welten zu unterwerfen. Und so nimmt ein verzweifelter Plan Gestalt an, für dessen Gelingen auch Leána, Kayne und Rob mit ihrem Leben zu zahlen bereit sind ... Bitte beantwortet folgende Frage, wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet: Könntet ihr euch vorstellen, euer eigenes Leben zu opfern, um die Welt zu retten, in der die Menschen die ihr liebt leben? Ich werde die Leserunde begleiten, mit euch diskutieren und eure Fragen beantworten. Das Buch sollte innerhalb von 2 Wochen gelesen werden und von den Gewinnern (von den anderen auch :) ) wünschen wir uns eine Rezension. Sollte jemand langsamer lesen, kann er natürlich auch noch seine Gedanken posten, aber nach 2 Wochen klinke ich mich aus. Ich bitte um euer Verständnis, denn Leserunden machen zwar sehr viel Spaß, sind jedoch auch zeitaufwendig. Anmerkung: Band 1 - "Weltenmagie - Der letzte Drache" und "Weltenmagie - Das vergessene Reich" sollten vorher gelesen worden sein, denn sonst werdet ihr schwer in die Geschichte eintauchen können. Die Leserunde startet am 16. Oktober, dann  haben diejenigen, die das Buch gewinnen und die beiden anderen Bände noch nicht gelesen haben, bis dahin genügend Zeit. Selbstverständlich sind auch alle, die nicht gewinnen,  herzlich zum gemeinsamen Lesen eingeladen! Ich freue mich auf die Diskussionen mit euch! Hier noch ein Buchtrailer zum 1. Band:

    Mehr
    • 366
  • Starker Anfang einer Reihe :)

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    Sosobooks123

    04. March 2016 um 10:41

    Erstmal muss ich das Cover loben, das sieht echt toll aus und passt super zu der Geschichte. Die Charakter waren alle gut ausgearbeitet, auch wenn ich Rob nicht überzeugend fand. Le'ana, Kayne, Toran und Siah finde ich aber echt cool ;) Der Anfang zog sich ein bisschen und die vielen Nebencharakter waren ein bisschen verwirrend. Doch als sie endlich mal losgekommen sind, nahm die Geschichte am Fahrt auf und ich könnte mich aufhören zu lesen. Der Schreibstil bin Aileen P. Roberts war leicht und flüssig zulesen. Ich freue mich schon sehr auf den 2 Band.

    Mehr
  • Ein tolles Buch, dass ich nur weiterempfehlen kann

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    Fantworld

    21. January 2016 um 20:17

    Kaynes großer Moment, die Weihe, steht an. Doch dann geht alles schief: Die Drachen verweigern ihm ihren Dienst. Während seine Mutter verzweifelt versucht zu widerrufen, er siehe der Sohn eines bösen Magiers, beginnt Kayne mit seinen drei Freunden Toran, Siah und Elana, mit der er mehr oder weniger zusammen ist, eine Reise, von dessen Gefahr er noch nichts ahnt. Und als Elana dann beim Baden ein Portal in unsere Welt entdeckt, beginnt das Abenteuer der drei, erst richtig. Und dann stoßen sie auf Rob, der ein besonderes Geheimnis verbirgt. Am Anfang war es mir zu langwierig, aber als sie dann in Schottland ankamen ging es richtig los. Mir persönlich gefiel die Liebe von Elana (nein jetzt kommt kein Spoiler) nicht so, aber vielleicht überrascht mich der nächste Teil ja. Auf jeden Fall ein lesenswertes Buch. Mit kleinen Schwachstellen. Fazit: 🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Mehr
  • Der Drache

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    Annabeth_Book

    26. November 2015 um 17:58

    Klappentext Er wurde geboren, um Albanys Krone zu tragen – doch als Prinz Kayne vor der Thronbesteigung die Weihe zur Unsterblichkeit erhalten soll, verweigern ihm die Drachen diese Gunst. Denn nicht der einstige König, sondern der grausame Zauberer Samukal soll sein Vater sein. Vor den Anfeindungen flieht Kayne aus der Hauptstadt, an seiner Seite Leána, die schöne Tochter einer Dunkelelfin und eines Menschen. Sie entdecken ein magisches Portal – und geraten in unsere Welt. In Schottland treffen sie auf den geheimnisvollen Rob, der Leána nicht nur von Anfang an fasziniert, sondern der auch für Albanys Schicksal von entscheidender Bedeutung sein wird ... Autorin Aileen P. Roberts wurde 1975 in Düsseldorf geboren. Als sie mit 19 Jahren nach Schottland reiste lernte sie dort ihre Keltische Seele kennen. Deshalb sind ihre Bücher mit ihrer Vorliebe geprägt. Inhalt Kayne sollte König werden, doch die Drachen sahen ihn nicht als König und so war sein geglaubter Vater nicht sein Vater. Weil er die bösen und feindlichen Blicke nicht mehr sehen kann flieht er. Doch wie nicht zuerst geglaubt alleine sondern mit seinen Freunden. Meine Meinung Ich habe mich sehr gefreut das ich diese Buch als Rezensionsexemplar von Goldmann bekommen habe. Mit anfänglichen Schwierigkeiten das Buch auf mein E-Book zu bekommen habe ich es Schlussendlich doch geschafft. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, doch leider hat es mir nicht so gefallen als sie in unsere Zeit gekommen sind. Mir hätte es mehr gefallen, wenn sie in ihrer Zeit geblieben wären. Doch trotzdem war es sehr spannend und auch ein guter Reihen- Auftakt. Ich werde mir das Buch auf jeden Fall noch als Buch kaufen, weil ich E-Book nicht so gerne mag. Aber in allem hat mich dieser Reihen-Auftakt sehr überzeugt, diese Reihe auf jeden Fall fortzusetzten.  

    Mehr
  • Gelungener Start in neue Abenteuer

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    bea76

    28. September 2015 um 12:21

    Nach Weltennebel geht es nun in Weltenmagie weiter mit Albany und seinen Leuten. Allen voran starten hier Leanna und Kayne in neue Abenteuer. Wieder brauchte ich reichlich Tücher, weil wieder so viel geschieht, es ist sehr spannend und wunderbar geschrieben. Die Landschaft  ist wieder so eindrucksvoll beschrieben das man es sich bildlich vorstellen kann, ebenso das magische Portal. Wirklich toll ist auch das zusammentreffen von Leanna und Rob, nur von der Beschreibung von Rob muss ich sagen ich kan sie sehr gut verstehen, auch wenn ich glaube das sie von Kayne mehr hätte. Dieses Buch war wieder genau so ein Erfolg wie die drei Bücher zu Weltennebel und ich bin sehr froh darüber, dass die Geschichte weiter geht. Einfach toll!

    Mehr
  • Leserunde zu "Weltenmagie - Das vergessene Reich" von Aileen P. Roberts

    Weltenmagie - Das vergessene Reich

    AileenPRoberts

    Band 2 meiner Weltenmagie-Trilogie ist erschienen. Und natürlich möchte ich wieder mit euch zusammen "Das vergessene Reich" lesen Einen ganz herzlichen Dank an den Goldmann Verlag, der zu diesem Zweck 10 Verlosungsexemplare zur Verfügung stellt! Klappentext: Wenn die Magie versiegt, stirbt ihre Heimat – und ihre große Liebe ... Zusammen mit ihrem Freund Kayne und dem Drachen Robaryon macht sich Leána durch ein Magisches Portal auf in die Elfenwelt Sharevyon. Dies scheint der einzige Weg, die Elfen Albanys vor dem Aussterben zu bewahren. Als sie jedoch dort eintreffen, sind die Freunde entsetzt – die Paläste der Elfen sind verfallen, deren Bewohner nur noch ein Schatten ihrer selbst. Von der Elfenherrin erfährt Leána, dass in Sharevyon schon lange alle Magie erloschen ist. Nur, wenn es den Freunden gelingt, durch das Portal Drachen und andere magische Wesen in die Elfenwelt zu holen, kann diese gerettet werden. Doch was als einfache Rettungsaktion beginnt, wird zur tödlichen Falle und bedroht bald die Zukunft ganz Albanys ... Bitte beantwortet folgende Frage: Was erwartet ihr von einer Welt, die als Urheimat der Elfen gilt  - und wie wäre es, wenn sie ganz anders ist, als ihr denkt? Ich werde die Leserunde begleiten, mit euch diskutieren und eure Fragen beantworten. Das Buch sollte innerhalb von 2 Wochen gelesen werden und von den Gewinnern (von den anderen auch :) ) wünschen wir uns eine Rezension. Sollte jemand langsamer lesen, kann er natürlich auch noch seine Gedanken posten, aber nach 2 Wochen klinke ich mich aus. Ich bitte um euer Verständnis, denn Leserunden machen zwar sehr viel Spaß, sind jedoch auch zeitaufwendig. Anmerkung: Band 1 - "Weltenmagie - Der letzte Drache" sollte vorher gelesen worden sein, denn sonst werdet ihr schwer in die Geschichte eintauchen können. Die Leserunde startet am 14. Mai, daher haben diejenigen, die das Buch gewinnen und den 1. Band noch nicht gelesen haben, bis dahin genügend Zeit. Selbstverständlich sind auch alle, die das Buch bereits haben, oder die nicht gewinnen, ebenfalls herzlich zum gemeinsamen Lesen eingeladen! Ich freue mich auf die Diskussionen mit euch! Hier noch ein Buchtrailer zum 1. Band:

    Mehr
    • 456
  • Eintauchen in eine spannende und liebevoll gestaltete Welt

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    Felan

    31. August 2015 um 12:09

    Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Sie hat ein unglaublich gutes Auge fürs Detail. Die Welt, welche sie erschaffen hat, wirkt sehr formvollendet. Man merkt wirklich, dass sie sich lange dazu Gedanken gemacht hat und sehr viel liebe auch in kleine Details gesteckt hat. Eine wirklich tolle und schöne Weltenidee. Der Leser taucht schon nach wenigen Seiten in ihre Welt hinein… Generell entwickelte sich die Geschichte am Anfang etwas träge und ich musste mich dort ein bisschen durchkämpfen. Es waren meiner Meinung nach einfach zu viele detailreiche Nebencharaktere, welche die Geschichte zu Beginn etwas ausbremsten. Bis die Gruppe mal los kommt und die Geschichte etwas auf Fahrt aufnimmt sind schon einige Seiten ins Lande gegangen. Aber als die Geschichte dann erst einmal los ging hat sie mir richtig gut gefallen und konnte mich dann doch noch abholen. Vor allem der Ausflug in unsere Welt war wirklich sehr unterhaltsam – halt wie man es sich vorstellt wenn Fremde aus unseren Welten plötzlich auf unseren Straßen stehen. Das war wirklich gut gemacht von der Autorin und brachte mich ein paar Mal zum Schmunzeln. Im Klappentext klang es ein bisschen so als würde der Ausflug in unsere Welt, der Mittelpunkt dieses Buches . Meiner Meinung nach war das nicht so der Fall, aber nicht so tragisch… Die Geschichte wechselt immer wieder die Perspektive. So verfolgt man die Geschichte nicht nur aus den Augen der Reisenden, sondern bekommt auch einen Einblick auf die dunkle Seite, die sich bereit machen Albany zu verschlingen. Der kunstreiche und detailreiche Stil, welchen ich oben bereits ansprach, findet sich auch in ihren Charakteren wieder. Auch diese sind liebevoll gezeichnet und füllen eine ganze Welt aus. . Sie alle haben Ecken und Kanten, manch einen mag man mehr den Anderen weniger von ihnen. Außerdem wird man von einigen immer wieder überrascht. Ich mag diesen Rätsel Charakter, denn einige Charaktere an sich haben. Man weiß einfach nicht sie einzuordnen, sie wirken nicht vorhersehbar und das fand ich sehr spannend. Am liebsten mochte ich die tafe Leána. Ihre ganze Art hat mich sofort eingenommen und auch in mir die Lust nach einem Abenteuer geweckt. Fazit: Trotz anfänglicher Längen hat mir das Buch gut gefallen. Nachdem die Geschichte erst einmal richtig los geht war es nicht mehr so einfach das Buch aus der Hand zu legen. Außerdem hat Aileen P.Roberts einen großartigen Schreibstil und allein dafür würde lohnt es sich. Ich bin auf jeden Fall auf den nächsten Band sehr gespannt.

    Mehr
  • Wunderschön und detailreich geschrieben - inhaltlich aber nicht mein Geschmack

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    SelectionBooks

    25. July 2015 um 14:44

    Meine Meinung zum Buch: Das Buch "Weltenmagie - Der letzte Drache" von Aileen P. Roberts ist mir durch das schöne Cover aufgefallen. Durch eine Blogtour konnte ich vorab schon einiges über das Buch erfahren und wollte es unbedingt lesen. Zumal ich Bücher liebe, die in Schottland spielen und ich Teil 2 bei der Blogtour gewonnen hatte. Das Buch ist wirklich sehr schön geschrieben. Die Autorin versteht es gut, Bilder im Kopf der Leser entstehen zu lassen. Ihr Sprachstil ist sehr beschreibend und lebendig. Man sieht die wundervolle Landschaft von Albany und die beeindruckende Burg direkt vor sich. Auch die Charaktere werden sehr ausführlich beschrieben. Kayne sollte der Thronfolger seines Landes Albany werden, doch dann passiert das Unfassbare: Kayne wird von den Drachen nicht als Thronfolger anerkannt, denn sein Vater soll nicht der König, sondern ein grausamer Zauberer sein. Kaynes Mutter muss die Burg verlassen und zu ihrer intreganten Schwester ziehen. Kayne wird der Trube und das Gerede hinter seinem Rücken zu viel. Er beschließt zu flüchten. Seine Freunde, die mit dieser Reaktion gerechnet hatten, fangen ihn ab. Gemeinsam schmieden sie einen Plan und verlassen heimlich die Burg, um endlich das Land kennenzulernen und Abenteuer zu erleben. Leider hat "Der letzte Drache" inhaltlich nicht meinen Geschmack getroffen. Durch die Blogtour hatte ich andere Erwartungen und hatte mir mehr Spannung erhofft. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem Kayne mit seinen Freunden flieht, hat sich das Buch sehr in die Länge gezogen. Bis zur Hälfte des Buches hätte man viele Seiten kürzen können. Man erfährt viel über verschiedene Protagonisten, die aber eigentlich keine große Rolle für das weitere Geschehen spielen. Alle Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und sehr detailiert beschrieben, was mir bei den Hauptprotagonisten auch sehr gut gefallen hat. Gerade die impulsive und mutige NebelhexeLeána habe ich sehr ins Herz geschlossen. Interessanter wurde es ab der Anunft in der Menschenwelt. Ich musste ein paar Mal schmunzeln, über die Unwissenheit von Kayne und seinen Freunden Leána und Toran. Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, wirkt einiges in unserer Welt wirklich merkwürdig. Doch obwohl die Geschichte in der Menschenwelt an Tempo aufnahm, konnte mich die Geschichte letztendlich nicht mehr richtig fesseln. Was ich sehr schade fand, da mir der Schreibstil von Aileen P. Roberts sehr gut gefallen hat.

    Mehr
  • Start der Weltenmagie-Trilogie

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    hauskatzen

    11. July 2015 um 14:22

    Aileen P.Roberts ist das Synonym für die dtsch.Autorin Claudia Lössl.Ihr erster Bd. der Weltenmagie -Trilogie "Der letzte Drache" wird betitelt:wenn der letzte Drache stirbt,wird ihre Welt für immer untergehen...   Ein großes Abenteuer voller Magie,Liebe und Schicksal. Der Buchtitel läßt ahnen,von wem der Prolog berichtet.Nach den ersten Zeilen des dann folgenden Kapitels fühlt man sich nach England/Schottland versetzt.Die Ereignisse u.Handlungen erinnerten mich auch ans Mittelalter.Lediglich die Akteure u.deren (teils schwierige) Namen erinnerten,daß ich einem Fantasy-Roman lese. Die sehr plastische Erzählweise holt mich direkt ab u.läßt mich ganz in die Gedankenwelt abtauchen,wie einen Film vorm geistigen Auge abspielen.Trotzdem werde ich oft den Gedanken nicht los,daß mir ein paar Vorinformationen fehlen.So,als beginne man mit einem späteren Band einer Buchreihe.Aber ich komme gut in die Handlung ohne den Anhang der wichtigsten Personen des Buches nutzen zu müssen. Am Ende dieses ersten Bandes habe ich viele interessante Akteure u.deren Geschichte kennengelernt.Eine spannend aufgebaute Schilderung von Ereignissen mit und um die Akteure und ein offengelassenes Ende,daß einen neugierig macht,wie es nun weitergeht.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Weltenmagie - Der letzte Drache" von Aileen P. Roberts

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    AileenPRoberts

    Der Welttag des Buches meets Beltaine :) auch ich möchte meinen bestehenden - und vielleicht zukünftigen - Lesern zu Welttag des Buches etwas Gutes tun. Und da auch bald das Keltenfest Beltaine ansteht, verlose ich, so wie jedes Jahr, 3 signierte Bücher nach Wahl. Bis zum 4. Mai könnt ihr euch ein Buch von mir wünschen. Bitte schreibt einfach in deinem Kommentar, welches Buch ihr gerne hättet und weshalb, dann hüpft ihr in den Lostopf. Ich habe nur jeweils die ersten Bände der Reihen angehängt, aber natürlich dürft ihr euch auch gerne einen 2. oder 3. Teil wünschen. Ebooks kann ich leider nicht verlosen! Viel Glück und ich freue mich schon auf eure Kommentare Eure Aileen http://www.aileen-p-roberts.de

    Mehr
    • 293
  • Rezension: Der letzte Drache ( Weltenmagie 1 )

    Weltenmagie - Der letzte Drache

    Hanny3660

    05. June 2015 um 12:52

    Titel: Der letzte Drache (Weltenmagie 1) Autor: Aileen P. Roberts Verlag: Goldmann Genre: Fantasy Seite: 480 Einband: Paperback Preis: 12,99 Bestellen ? Hier Für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares danke ich Goldmann! Buch Ich war schon begeistert als ich das Cover und den Klappentext las. Aber mal sehen ob es auch so bleibt. Es passt zu dem noch in meine Team Challenge. Autorin Aileen P. Roberts ist das Pseudonym der deutschen Autorin Claudia Lössl. 2009 erschien mit "Thondras Kinder" ihr erstes großes Werk bei Goldmann, danach folgten "Weltennebel", "Feenturm" und "Elvancor". Viele ihrer Bücher beschäftigen sich mit Schottland, seinen Mythen und Legenden und der keltischen Kultur. Claudia Lössl lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland.  Inhalt Klappentext:  Er wurde geboren, um Albanys Krone zu tragen – doch als Prinz Kayne vor der Thronbesteigung die Weihe zur Unsterblichkeit erhalten soll, verweigern ihm die Drachen diese Gunst. Denn nicht der einstige König, sondern der grausame Zauberer Samukal soll sein Vater sein. Vor den Anfeindungen flieht Kayne aus der Hauptstadt, an seiner Seite Leána, die schöne Tochter einer Dunkelelfin und eines Menschen. Sie entdecken ein magisches Portal – und geraten in unsere Welt. In Schottland treffen sie auf den geheimnisvollen Rob, der Leána nicht nur von Anfang an fasziniert, sondern der auch für Albanys Schicksal von entscheidender Bedeutung sein wird ... Meine Meinung So der Beginn war leicht holprig weil es so viele Personen , Eindrücken und Blickwinkel gibt das man sich erst mal in die Geschichte finden muss. Doch ist es das erste Buch wo ich innerhalb von den ersten 90 Seiten weinen musste. Man hat nicht sehr viel Zeit Kayn als Persönlichkeit kennen zu lernen doch von Anfang an dreht es sich um ihn und seine Weihe am Kreis der Seelen. Man betet förmlich für ihn, das er doch Darians Sohn ist, doch gleichzeitig weiß man schon das dies nicht der Fall sein wird. Durch die Weihe ist ganz Albany in politischer Aufregung, neue Intrigen  und Pläne werden gesponnen. Während die Jungen Erwachsenen auf eine Reise durch Albany gehen um ihre Freiheit zu genießen und dem Druck des Hofes zu entfliehen. Die Gruppe mit Leána, Kayne, Toran und Siah erleben kleine Abendeuter und sehen sich ihr Land etwas genauer an. Folgen den Geschichten ihrer Eltern. Sie finden einen Weg in unsere Welt doch sie sind dieser aber nicht gewachsen.  Toran ist ein naives kleines Prinzlein das gut von seiner Mutter behütet worden ist. Handelt unbesonnen und bringt so seine Freunde in Gefahr. Er ist nicht so sehr mein Fall, erwirkt wie eine Last, wo bei er doch auch hilfreich sein kann. In der Gruppe ist er mit 19 der jüngste, wahrscheinlich liegt es an seiner Unerfahrenheit.   Leána dagegen ist die älteste und die Cousine von Toran und auch Kayns Schwester im Geiste. Sie ist mutig, besonnen, doch manchmal auch sehr impulsiv. Doch denkt sie erst an die anderen bevor sie sich selbst versorgt. Zu dem ist sie eine Nebelhexe und kennt so doch viele Geheimnisse von Albany.  Zu dem ist sie sehr diplomatisch, sie verständigt sich mit jedem Volk auf einer freundlichen Ebene. Sie ist mir sehr sympathisch. Sie hat viel von ihrem Vater und auch von ihrer Natur verbundenen Mutter. Sie kann ich mir sehr gut als Retterin ihrer Welt vorstellen. Kayne ist mutig und stark, besonnen und gutmütig. Doch er hält sich besonders nach seiner nicht statt gefundenen Weihe, in sich selbst gefangen, aus Angst seinem wahren Vater zu ähnlich zu werden oder auch das dunkle in sich frei zu lassen. Deshalb steht er bei mir an erster stelle, obwohl meiner Meinung nach Leána die wirkliche Hauptfigur ist. Die Geschichte steht noch am Anfang doch ich denke das es ein viel versprechender Beginn ist. Doch da es noch Steigerungfähig ist was die Spannung und das Chaos angeht. Bin ich hier bei vier Drachen. Fazit Ich kann die Trilogie einfach nur empfehlen, sie ist spannend, romantisch, freundschaftlich. Es erinnert mich einwenig an die Gefährten von Herr der Ringe, aber auch nur vom Gefühl und der Atmosphäre wegen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks