Aimée Carter Animox - Das Heulen der Wölfe

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 90 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 1 Leser
  • 69 Rezensionen
(73)
(16)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Animox - Das Heulen der Wölfe“ von Aimée Carter

Krieg der Tierwandler: Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters "Animox" klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?Eine Heldengeschichte mit Warrior-Cats-Appeal.www.animox-buch.de

wirklich gut geschrieben für kids und erwachsene gleichermaßen

— eulenmama
eulenmama

Unglaublich! Spannend und mit überraschenden Wendungen! Ich will mehr!!!

— Kady
Kady

Braucht ein wenig um anzulaufen, dann sehr gut. Jedoch eigentlich nur die Einführung zum zweiten Band ...

— Lieblingsleseplatz
Lieblingsleseplatz

Geniales Cover, toller Schreibstil und spannende Story! Her mit Band 2!

— ZeilenMalerei
ZeilenMalerei

Super gutes Jugendbuch . Mal eine andere Thematik ,echt gut erzählt und interessante Charaktere .

— Sternchenschnuppe
Sternchenschnuppe

Wahnsinn!

— mii94
mii94

Super Auftakt. Macht Lust auf mehr!

— Lesemama
Lesemama

Sehr spannende Heldengeschichte! Man gerät in einen Leserausch.

— SteffiFee
SteffiFee

Anders als erwartet Macht Lust auf mehr

— evermore1993
evermore1993

Ich habe das Buch verschlungen *-* eindeutig auch was für ältere kann es nur empfehlen

— Jucky09
Jucky09

Stöbern in Kinderbücher

Flätscher - Krawall im Kanal

Toll illustrierte, flätscherastisch-schräger Krimi mit einem coolen Ermittlerteam und jeder Menge Krawall.

black_horse

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Ein wundervoll und liebvoll ilustriertes Buch für Erstleser.

maren78

2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei

Ein herzliches Buch mit einem schönen Plot. Die Fortsetzung kann auch ohne Kenntnis des ersten Buches gelesen werden.

Siraelia

Lilo auf Löwenstein

Für Abenteuerinnen!!

Stups

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Eine Aneinanderreihung aus zu gewollten Absurditäten, die mich leider nicht überzeugt hat. Schade.

NicoleGozdek

Frühling im Holunderweg

Mich konnte das Buch nicht so ganz überzeugen. Die Geschichte ist nett, aber die Kinder sind mir für ihr Alter einfach oft zu erwachsen.

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Abenteuer

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Jisbon

    Jisbon

    29. April 2017 um 23:44

    "Das Heulen der Wölfe" ist ein guter Reihenauftakt. Simon ist ein toller Protagonist; zwar handelt er nicht immer besonders klug oder besonnen, sondern impulsiv, was sich auch darin äußert, wie schnell er dazu bereit ist, anderen zu vertrauen, aber das ist für sein Alter (12) sehr glaubwürdig und dafür ist er loyal, mutig und entschlossen, nie aufzugeben. Er muss in diesem Band einiges durchmachen, angefangen bei Mobbing in der Schule bis zu dem Verschwinden seiner Mutter und der Offenbarung, dass es Menschen gibt, die sich in Tiere verwandeln können - ganz zu schweigen davon, dass in dieser Welt nicht alles ruhig und friedlich ist, ganz im Gegenteil. Trotzdem war es interessant, mit dem Protagonisten zusammen mehr über die Tierreiche und seine eigene Herkunft zu erfahren.Mir hat sehr gefallen, dass man als Leser lange nicht weiß, wem man vertrauen kann und wer nur versucht, Simon zu schaden. Ich war mir ziemlich früh sicher zu wissen, wie es weitergehen würde, doch die Autorin konnte mich mehrfach überraschen. Es passiert nicht nur sehr viel in schneller Abfolge, sondern es gibt einige Wendungen und Enthüllungen, die die Geschichte spannend machen, und dazu ein paar emotionalere Momente. Und dann das Ende... danach möchte man auf jeden Fall weiterlesen und erfahren, was als nächstes passiert. "Das Heulen der Wölfe" hat mir sehr gefallen und ich freue mich auf Band 2.

    Mehr
  • Harry Potter unter Tieren ;-)

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Lieblingsleseplatz

    Lieblingsleseplatz

    27. April 2017 um 09:03

    Ich gebe zu, dass ich das Buch eigentlich nur für meine Tochter Emma gekauft habe. Aber wo es nun schon mal auf meinem Reader war konnte ich dann doch nicht widerstehen …. Simon wächst bei seinem Onkel in New York auf, ihm geht es gut, aber glücklich ist er nicht. Die einzigen Lichtpunkte sind die Postkarten, die ihm seine Mutter aus der ganzen Welt schickt. Er ist ein Außenseiter und hütet ein Geheimnis: Er kann mit Tieren sprechen! Sein einzig wahrer Freund ist eine Maus die fernsehsüchtig ist … An seinem 12. Geburtstag überschlagen sich jedoch die Ereignisse. Als seine Mutter ihn zu seinem Geburtstag endlich einmal wieder besucht werden sie von einer Horde wild gewordener Ratten überfallen und seine Mutter entführt. Während der temporeichen und gefährlichen Suche nach seiner Mutter erfährt Simon dass seine Familie zu den sogenannten Animox zählt – Menschen, die sich in Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox und lernt an seinem neuen Wohnort – der Schule der Animox neue, aber nicht unbedingt besonders nette Familienmitglieder kennen. Die Story ist auf den ersten Blick der von Harry Potter nicht unähnlich. Ein Junge wächst ohne Eltern auf, ist ein Außenseiter und hat eine magische Gabe. An seinem Geburtstag findet er seine wahre Identität heraus und kommt auf eine verborgene Schule mit lauter magisch begabten Kinder. Dort findet er neue Freunde aber auch üble Feinde. Eine Prophezeiung gibt Hinweise darauf wie es weiter geht und der Junge ist unsicher ob er der Bestimmte ist oder jemand anderer. Ich muss gestehen dass auch mir das eine Spur zu viel Parallelen sind. Schade, denn die Welt der Animox hätte so viel mehr Potential. Nichts desto trotz habe ich das Buch gern gelesen und lese auch aktuell Band 2 Animox – das Auge der Schlange. Alles in allem war Animox – das Heulen der Wölfe sehr spannend aber ich habe es mehr als Vorgeschichte zur eigentlichen Handlung empfunden. Die Protagonisten wurden vorgestellt und auch die Prophezeiung rund um den Bestienkönig. Ich bin gespannt ob die Autorin die Erwartungen Ihrer Leser in Band 2 erfüllen kann und eine eigenständige furiose Geschichte bietet, die nicht mehr so sehr an Hogwarts erinnert. Ich empfehle das Buch für Kinder und Jugendliche ab 10 – auch besonders Jungs werden Ihren Spaß mit Simon und seinen Abenteuern haben!

    Mehr
  • Ich brauche mehr!

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    mii94

    mii94

    26. March 2017 um 19:04

    Inhalt Krieg der Tierwandler: Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters "Animox" klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?CharaktereSimon ist ein sehr lebendiger und aufgeweckter Protagonist. Er ist sehr spontan und will frei sein, auch wenn das nicht so einfach ist. Außerdem ist Simon sehr mutig und tapfer. Wenn es um seine Familie geht wird er leichtsinnig und versucht sie mit allem was er hat zu beschützen. Des Weiteren kann man über Simon sagen, dass er nicht wirklich immer denkt, er macht einfach. Winter ist ein sehr cleveres Mädchen. Sie ist sehr mutig und auch stark. Des Weiteren ist Winter tapfer und muss leider auf die harte Tour erfahren, dass Ehrlichkeit am längsten währt und das es einem nichts bringt, wenn man lügt. Jam ist ein sehr mutiger Junge. Er ist sehr tapfer, aber auch wahnsinnig verspielt. Jam ist sehr freundlich und auch offen, er kommt auf die Leute zu und es fällt einem leicht, ihn zu mögen. Außerdem ist er sehr clever und fürsorglich.Darryl ist ein sehr toller Mann. Er ist immer für Simon da und er ist wahnsinnig loyal. Außerdem ist er sehr beschützend und fürsorglich. Des Weiteren ist er sehr liebevoll und auch tapfer. Darryl ist sehr familienbewusst.Nolan ist ein sehr hochnäsiger Junge. Er ist aber auch freundlich und fürsorglich. Des Weiteren kann er richtig eingebildet sein und ist auch sehr tapfer. Ariana ist ein sehr starkes Mädchen. Sie hat eine eigene Meinung und denkt auch eigenständig. Des Weiteren ist sie hochnäsig und eingebildet. Aber auch sie kann anders sein.Malcome ist ein sehr starker Mann. Er hat einen eigenen Kopf, den man ihm manchmal etwas zurecht rücken muss, aber dann passt es wieder. Außerdem ist er sehr tapfer und mutig. Meine MeinungDer Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker. Außerdem ist es sehr leicht zu verstehen und zu lesen, was das Lesen sehr angenehm macht. Und die Autorin schafft es an den richtigen Stellen Spannung aufzubauen. Auch gefällt mir das gewählte Tempo der Autorin sehr gut, es geht nicht zu schnell, aber auch nicht unnötig langsam. Der Inhalt gefällt mir gut. Es ist jetzt nichts so neues, aber trotzdem richtig gut. Mir gefällt die Idee, dass sie mit Tieren reden können und sich auch in solche verwandeln können, sehr gut. Außerdem finde ich es schön erklärt, wie das alles so abläuft und die Charaktere entwickeln sich schön weiter!Zur AutorinAimée Carter wurde 1986 in Michigan geboren, wo sie heute noch lebt. Bereits mit elf Jahren hat sie angefangen, Romane zu schreiben. Sie geht gern ins Kino, spielt mit ihren Hunden und liebt es, jeden Morgen das Kreuzworträtsel in der Zeitung zu lösen.EmpfehlungIch kann euch das Buch nur ans Herz legen, es ist einfach traumhaft, egal wie alt ihr seid. 

    Mehr
  • Nicht nur für Kinder

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Lesemama

    Lesemama

    17. March 2017 um 11:27

    Zum Inhalt: Simon ist zwölf Jahre alt, soll in die siebte Klasse gehen und hat Angst vor seinem garstigen Mitschüler. Simon ist anscheinend etwas sonderbar, denn er kann mit Tieren reden. Er versteht was sie sagen, aber was Simon nicht weiß, er ist nicht alleine.Auf der Flucht vor Ratten und allerlei Gefiedertem kommen ihm sein Onkel und seine Mutter zur Hilfe, die dich beide in Tiere Verwandeln können. Simon ist ein Animox...Meine Meinung: Die Geschichte hat mich von Beginn an gefesselt, Simon ist ein lieber Junge, sehr sympathisch und hat mein Herz gleich erweicht. Die Story wird von Seite zu Seite immer spannender und ist auch verworren, aber nie so, dass man den Anschluss verliert. Der Autorin ist es , meiner Meinung nach, prima gelungen, das abenteuerliche mit dem phantastischen zu vermischen. Es kommt  keine Langeweile auf. Fazit: Endlich mal wieder ein Kinderbuch, welches auch Erwachsene Leser in den Bann ziehen kann. Von mir bekommt diese wundervolle Geschichte 5 Sterne und ich bin sehr gespannt auf Teil 2.

    Mehr
  • Krieg der Tierwandler

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    SteffiFee

    SteffiFee

    15. March 2017 um 13:44

    Inhalt: Eigentlich ist der zwölfjährige Simon Thorn ein ganz normaler Junge, allerdings mit einem großen Geheimnis: Er kann mit Tieren sprechen. Als eines Tages seine Mutter von Ratten entführt wird, und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, erfährt er die Wahrheit über seine Gabe: Er ist ein Animox. Genau wie seine Familie, kann Simon sich in ein mächtiges Tier verwandeln. Noch weiß er nicht, ob auch er zum Wolf animagieren wird - wie sein Onkel, oder in einen Goldadler - wie seine Mutter. Vielleicht ist er aber auch ein Nachfahre des Bestienkönigs, der sich in alle Tierarten verwandeln kann. Simon gerät mitten in einen Kampf der fünf Tierreiche und erkennt bald seine wahre Bestimmung. Meine Meinung: Da ich Wölfe gerne mag, haben mich Cover und Titel dieses Buches sofort angesprochen. Ich habe gleich angefangen zu lesen und fand die Geschichte von Beginn an spannend. Im weiteren Verlauf passiert wahnsinnig viel. Man lernt die wichtigsten Figuren und Tiere kennen, sowie die Konflikte zwischen den Tierkönigreichen. Besonders gut hat mir die Hauptfigur Simon Thorn gefallen. Er ist ein Außenseiter, der sich nicht unterkriegen lässt und für seine Ziele kämpft. Ich fand auch den Schauplatz – unter dem Central Park Zoo - sehr interessant, weil dort die besten Animoxschüler ausgebildet werden. Jeder Animox gehört einem der fünf Königreiche an: dem Vogelreich, dem Säugerreich, dem Insektenreich, dem Reptilienreich oder dem Unterwasserreich. Während ihrer Ausbildung müssen die Schüler gegeneinander im Wettkampf antreten um ihre Fähigkeiten zu schulen. Es geht um Mut, Geschick und Intelligenz, um sich allen Hindernissen widersetzen zu können. Die Story ist wirklich gut durchdacht und immer wieder überraschend. Und da sehr viele Tiere mitwirken, bin ich als Tierfreundin voll auf meine Kosten gekommen. Ich freue mich schon auf Band 2. Fazit: Spannende Unterhaltung bis zur letzten Seite. Ein Abenteuer für Kinder ab 11 Jahren und Erwachsene.

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Animox - Das Heulen der Wölfe von Aimee Carter

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Laura

    Laura

    via eBook 'Animox - Das Heulen der Wölfe'

    Das Buch ist ein echt cool.Es ist spannend und rührend und manchmal auch witzig.Das Buch zieht einen in seinen Bahn.

    • 4
    Gloria

    Gloria

    31. December 2016 um 22:03 via
  • Lesechallenge im Dezember: Ein Monat voller Rezensionen und Lesestunden - der LoReSchreMa

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Lesechallenge im Dezember: Ein Monat voller Rezensionen und Lesestunden - der LoReSchreMa! Zum Ende des Jahres widmen wir uns dieses Mal bei der LovelyBooks Lesechallenge nicht einem einzelnen Buch, sondern drehen die Spieß um und schreiben selber! Rezensionen nämlich! Nachdem wir das ganze Jahr über so viel gelesen haben, nutzen wir die besinnliche Zeit, um all die Rezensionen zu schreiben, die während des Jahres liegengeblieben sind!Beim großen LovelyBooks-Rezensions-Schreib-Marathon wollen wir dafür sorgen, dass der Stapel der unrezensierten Bücher schrumpft und wir frisch und fröhlich ins neue Jahr starten können! Macht mit, rezensiert, was das Zeug hält und gewinnt mit etwas Glück großartige Buchpakete mit neuen Büchern, die auf eure Rezensionen warten!Vom 08.12.2016 bis zum 01.01.2017 dreht sich beim LoReSchreMa alles um eure Rezensionen bei LovelyBooks. Wir wollen mit euch Tipps und Tricks zum Schreiben von Rezensionen austauschen, darüber sprechen, wie man Kritik in Rezensionen gut verpackt und selbstverständlich durch all die vielen Rezensionen stöbern, die ihr im letzten Jahr gelesen habt!Als großartiges Finale gibt es zum Ende des LoReSchreMa einen Lesemarathon vom 27.12. bis 01.01.2017, mit dem wir das Jahr gebührend ausklingen lassen! Schließlich wollen wir dann direkt mit neuen Rezensionsstoff ins neue Jahr einsteigen!Was ist ein LoReSchreMa?LoReSchreMa steht für "LovelyBooks-Rezensions-Schreib-Marathon". Vom 08.12.2016 bis zum 01.01.2017 möchten wir uns Zeit dafür nehmen, das vergangene Lesejahr Revue passieren zu lassen und all die Rezensionen zu schreiben, die bisher auf der Strecke geblieben sind. Natürlich müsst ihr nicht die gesamte Zeit über Rezensionen schreiben, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns darüber austauschen können, welche Rezensionen wir geschrieben haben.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres LoReSchreMa begleiten möchte. Dasselbe gilt natürlich auch für den Lesemarathon am Ende der Aktion. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier während der Aktion kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Rezensionen zu lesen und dadurch vielleicht das ein oder andere Buch zu entdecken. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #loreschrema - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Zu gewinnen gibt es auch etwas! Unter allen Usern, die hier ihre neu erstellten Rezensionen mit uns teilen, verlosen wir 5 Buchpakete von LovelyBooks mit neuem Lesestoff für euch! Wir freuen uns schon sehr auf den LoReSchreMa und sind gespannt, welche Rezensionen in dieser Zeit entstehen!

    Mehr
    • 2165
  • Faszination Animox - magische Tierwesen mitten unter uns

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Gela_HK

    Gela_HK

    30. December 2016 um 17:44

    Als Außenseiter, der mit Tieren spricht, hat es der 12-jährige Simon in New York eigentlich schon schwer genug. Doch als ihn ein alter Adler vor Gefahr warnt und eine Ratteninvasion Jagd auf ihn macht, beginnt ein spektakuläres Abenteuer für den Jungen. Auf der Flucht verlieren sich Onkel, Mutter und Simon aus den Augen und es bleibt keine Zeit für Erklärungen. Um so überraschter ist Simon, als er erfährt, dass er ein Animox ist, ein Mensch, der sich in ein Tier verwandeln kann. Aimée Carter hat eine Kinderbuch-Reihe für die Lesegruppe ab 10 Jahren geschrieben. Um so überraschter war ich, als ich meinem Sohn zuliebe, das Buch las und nicht mehr aufhören konnte. Magisch, spannend und fesselnd geht es in der Welt der Animox zu. Eigentlich gehören alle Tierreiche zusammen: die Säuger, Reptilien, Insekten, Vögel und Wassertiere. Doch ein alter Kampf zwischen Gut und Böse hat sie entzweit. Simon ahnte von all dem nichts, denn seine Mutter hat ihn bewusst fern der Animox bei seinem Onkel aufwachsen lassen. Zusammen mit Simon entdeckt der Leser die Welt der Gestaltwandler mitten in New York. Ein wenig erinnert die Szenerie an Harry Potter auf tierische Art. Es gibt eine Schule, die die zukünftigen Herrscher der Tierreiche auf ihre Rolle vorbereitet. Gespannt verfolgt man Kämpfe, in denen sich Jungen und Mädchen in ihren Tierrollen messen. Die Charaktere sind lebendig und bildhaft beschrieben, bergen aber auch Geheimnisse, die erst am Ende offenbart werden. Plötzlich hat Simon eine große Familie, deren Mitglieder nicht alle von seinem Erscheinen begeistert sind. Auf den ersten Blick ist nicht ersichtlich, wer auf Simons Seite steht. Das Geheimnis seiner Familie wird erst nach und nach gelüftet und nur durch Hilfe neuer Freunde findet Simon seinen Weg. Man fiebert mit ihm mit und bangt ein ums andere Mal, ob er der Gefahr die ihm droht, entkommen kann. Bis zum Ende bleibt es spannend und abwechslungsreich. Denn erst der letzte Satz birgt eine der größten Überraschungen. Ein gelungener Auftakt für eine magische Kinderbuch-Reihe, die sicherlich viele Leser in ihren Bann ziehen wird. Es geht nicht nur um ein Abenteuer, sondern auch um Selbstfindung, Familienzusammenhalt und Freundschaft. Unsere Familie wartet schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
    Buchraettin

    Buchraettin

    30. December 2016 um 11:00
  • Ein faszinierender, wendungsreicher und sehr magischer Auftakt der Animox Reihe

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    aly53

    aly53

    30. December 2016 um 00:52

    Alleine dieses Cover macht ja schon wahnsinnig Lust auf das Buch, aber auch der Klappentext klang unheimlich vielversprechend, so das ich gespannt darauf war, was mich erwarten würde.Im Zentrum steht Simon Thorn. Eigentlich ein ganz normaler Junge.Er kämpft sich jeden Tag zur Schule, wo er als Außenseiter gilt, Freunde Fehlanzeige.Jeden Tag hat er Angst vor dem , was ihm von neuem bevorsteht.Ein Umstand, der mich wirklich mitfühlen ließ. Denn Simons Leben ist nicht einfach.Einzig sein Onkel ist ihm ein Halt.Doch er spürt es gibt Geheimnisse, doch was sind deren Ursache?Simon ist ein wahnsinnig toller und auch sensibler Charakter. Besonders seine verletzliche Seite hat mir wirklich gut gefallen. Doch er besitzt auch Mut und Stärke, sie müssen nur noch zum Vorschein kommen.Im ersten Band dieser Reihe macht er eine gewaltige Entwicklung durch, die mir  wirklich sehr gut gefallen hat. Er hat einige Abenteuer und Hürden zu bestehen. Doch er wächst über sich hinaus unnd entdeckt Seiten an sich, die er selbst nie für möglich gehalten hätte.Wie gesagt, er könnte ein ganz normaler Junge sein.Doch jenseits der Realität gibt es noch eine Welt.Eine Welt die man mit bloßem Auge nicht erkennen kann.Die Welt der Animox.Eine Welt die mich wirklich sehr fasziniert und in den Bann gezogen hat.Was hat es damit auf sich und vor allem, was hat Simon mit dem ganzen zutun?Im Laufe des Buches erfährt man immer mehr darüber. Dabei hat die Autorin so eine schöne Art dies alles zu beschreiben, daß ein wahrhaftiges Kopfkino losbricht.Doch Vorsicht, nichts ist wie es scheintWer ist Freund, wer ist Feind?Kann man mit seinem Vertrauen nachlässig umgehen oder muss man erst genau prüfen, bis man es loslässt?Es hat nicht lange gedauert und mir blieb schon das erste Mal der Mund offen stehen. Ehrlich mit solch einer Wendung hätte ich am wenigsten gerechnet und es hat dem ganzen einen völlig neuen Blickwinkel verschafft.Plötzlich sieht man Dinge anders, die einen Moment vorher noch völlig klar waren.Die Grenzen verschieben sich und man weiß nicht, was Gut und was Böse ist.Wobei es ja auch immer eine Sache der Perspektive ist.Es ist nicht einfach. Nicht für Simon und auch nicht für all die anderen facettenreichen Charaktere auf die man hier trifft.Es gibt viele Erkenntnisse, Geheimnisse und eine Offenbarung die alles bis dahin dagewesene in den Schatten stellt.Kann man den anderen trauen und vor allem kann man sich selbst vertrauen?Mir hat dieser Auftakt unheimlich gut gefallen. Besonders Simon hat mich stark beeindruckt und berührt. Einfach weil er ist, wie er ist.Ich konnte schmunzeln, wüten, kämpfen und auch miträtseln.Es is ein Abenteuer voller neuer Eindrücke in einer absolut faszinierende Welt, die mich vollkommen gefangengenommen hat.Der Abschluss des ersten Bandes hat mir wirklich sehr gut gefallen und nun bin ich wahnsinnig gespannt darauf, wie es weitergeht.Ein Kinder/Jugendbuch das sowohl die jüngere als auch die ältere Generation gleichermaßen begeistert.Hierbei erfahren wir die Perspektive von Simon, was ihm mehr Raum und Tiefe verschafft.Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und nehmen für sich ein.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.Der Schreibstil ist fließend und leicht verständlich, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.Fazit:Ein faszinierender, wendungsreicher und sehr magischer Auftakt der Animox Reihe.Man schmunzelt, ist hingerissen und fiebert jede Zeile mit Simon mit.Was ist Simons Bestimmung?Finde es heraus und erlebe die fantastische und malerische Welt der Animox, in der nichts ist, wie es scheint.Ein Buch das jüngere sowie auch ältere Leser gleichermaßen begeistert.Eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Hat mich überzeugt! :)

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Liss

    Liss

    27. December 2016 um 11:34

    Hat mich überzeugt! :)Nach der "Das göttliche Mädchen"-Reihe war meine Lust auf ein neues Buch von Aimee Carter etwas getrübt. Allerdings habe ich so viel Gutes über die neue Kinderbuchreihe gehört, dass ich dann doch zugegriffen hab. Und ich bereue es nicht. Dieses Buch ist ihr deutlich besser gelungen. Und das bei so ziemlich allem.Die Spannung war zu jeder Zeit gegeben. Es gab kaum Momente zum Durchatmen, weil alle ständig auf Achse oder auf dem Sprung waren. Simon ist ein Junge zum Liebhaben, der einfach nur eine heile Familie haben will. Er ist mutig und durchsetzungsfähig und macht genau das, was er für richtig hält. Zum Glück hat er Freunde, die ihn dabei unterstützen. Das war schön zu lesen.Die Geschichte entwickelt sich Stück für Stück und ist auch für jüngere Leser und vor allem Kinder geeignet. Es geht um Freundschaft, Familie, Stolz und Ehre und auch um Macht, und wer sie schlussendlich bekommt. Das Blatt dreht und wendet sich einige Male und oft fragt man sich, wer hier eigentlich auf wessen Seite steht und welche gut und welche schlecht ist. Das war manchmal gar nicht so einfach herauszufinden und beschert tolle Momente zum Nachdenken.Am Ende kommt dann noch einmal alles anders als man denkt und das macht Hunger auf den zweiten Band, der im März erscheint. Die Geschichte und die Herangehensweise hat etwas von Percy Jackson und hat mir deswegen unglaublich gut gefallen. Großes Lob. Ein tolles Buch!Fazit "Animox: Das Heulen der Wölfe" war ein Volltreffer. Simon ist als liebevoller, mutiger Protagonist direkt in mein Herz eingezogen und überzeugt durch seinen durchsetzungsvollen Charakter nicht nur mich, sondern auch seine Freunde. Auf Band 2 freue ich mich riesig. 5/5 Punkte.

    Mehr
  • Toller Auftakt, der nicht nur Kinder in eine Welt voller Abenteuer entführt

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Skyline-Of-Books

    Skyline-Of-Books

    15. December 2016 um 19:58

    Klappentext „Krieg der Tierwandler: Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters "Animox" klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?“   Gestaltung Ich finde die Gestaltung von „Animox“ absolut grandios! Der Wolf auf dem Cover ist total stylisch und er sieht nicht nur so aus, als wäre er aus mehreren Eissplittern oder Diamantstücken zusammengesetzt, man kann seine Struktur auch fühlen. Der dunklere Hintergrund ist nämlich glatt und glänzend, während der hellere Wolfskopf matt ist, sich auch etwas rauer anfühlt und etwas vorgehoben ist. Die Farben finde ich auch richtig toll, da der Hintergrund mit den verschiedenen helleren und dunkleren Blau-Grün-Tönen aussieht wie Kristalle. Der Wolf kommt davor super zur Geltung!   Meine Meinung Für mich war „Animox – Das Heulen der Wölfe“ ein superspannendes Abenteuer, das mich direkt von Beginn an fesseln konnte. Nicht nur wegen des tollen Covers, sondern auch weil mir die Autorin durch ihre „Das göttliche Mädchen“-Trilogie bekannt ist und mir der Klappentext direkt zugesagt hat, wollte ich „Animox“ unbedingt lesen. Dieses Buch ist ein Kinderbuch und somit für jüngere Leser bestimmt, doch ich finde, dass es auch sehr gut von Jugendlichen und Erwachsenen gelesen werden kann, da die Geschichte unterhaltsam und die Idee der Autorin wirklich spannend ist.   In der „Animox“-Reihe geht es um Menschen, die als Animox bezeichnet werden und die mit Tieren sprechen und sich sogar in sie verwandeln können. In welches man sich verwandelt, hängt von der eigenen Persönlichkeit ab. Diese Idee hat mir von Anfang an richtig gut gefallen, denn seien wir mal ehrlich, wer hat es sich nicht schon einmal gewünscht, mit Tieren reden zu können oder gar selber einmal eins zu sein? Also wird mit diesem Buch ein Kindheitstraum wahr! Dass es dabei verschiedene Clans bzw. Königreiche gibt, die mitten in einem Krieg stecken, hat dann für das gewisse Etwas gesorgt. Die Idee der Autorin bietet Stoff für weitere spannungsgeladene Abenteuer des Protagonisten Simon, denn mit ihren Animox erschafft sie eine ganz neue Mythologie, die viel Potenzial hat. „Animox - Das Heulen der Wölfe“ fühlte sich dabei an, wie der Beginn von etwas ganz Großem, etwas das noch weiter wachsen kann und in den Folgebänden sicherlich auch wird.   Die Geschichte ist versehen mit einigen Actionszenen, aber es gibt auch ruhigere Momente. Für mich war dieser Auftaktband der neuen Serie der Autorin perfekt ausbalanciert zwischen den temporeichen Abenteuern und den Momenten, in denen ich die Geheimnisse der Geschichte erkundet habe. Meiner Meinung nach ist „Animox“ auch eine Geschichte für Fans von Rick Riordan, denn auch Aimée Carter entführt den Leser in eine Fantasywelt, die uns mitnimmt auf eine Reise voller Abenteuer.   Simon, der 12jährige Protagonist, ist eigentlich ein ganz normaler Junge, bis auf seine besonderen Fähigkeiten in Bezug auf Tiere. So lernte ich ihn erst als jemanden kennen, der versucht sein Leben in der Schule zu meistern. Im Laufe der Geschichte wird er dann aber zu einem Helden, der mit den neuen, ihm gegenüberstehenden Herausforderungen fertig wird. Allerdings trifft er auch ein paar Entscheidungen, die zwar vermutlich auf sein Alter zurückzuführen sind, aber die ich manchmal dennoch ungeeignet empfand. Er hätte einfach auf seine Mutter oder seinen Onkel hören sollen. Manchmal fand ich auch, dass die Figuren das Vertrauen von z.B. Simon zu schnell gewonnen und wieder verloren haben.   Der Schreibstil der Autorin hat mir auch gut gefallen, da er einfach war und ich die Geschichte schnell lesen konnte. Für jüngere Leser ist die Geschichte meiner Meinung nach daher auch geeignet, da die Sprache sie nicht überfordern wird. Das Buch wird dabei von einem allwissenden Erzähler in der dritten Person erzählt, der die Geschehnisse beschreibt und in Vergangenheitsform schildert. Die Sätze waren nicht zu lang und eher einfach gehalten, sodass man beim Lesen auch das Gefühl hat, schnell voranzukommen.   Fazit „Animox – Das Heulen der Wölfe“ ist ein super Auftakt, der Lust auf mehr Abenteuer dieser Art macht und der durch seine schöne Idee der Menschen, die sich in Tiere verwandeln, noch Großes erwarten lässt. Manchmal merkt man dem Protagonisten Simon zwar sein junges Alter an, aber die Handlung ist sehr angenehm zu lesen. Sie ist ausgeglichen und weist sowohl rasante Action- bzw. Spannungsmomente als auch ruhigere Szenen, in denen der Leser miträtseln kann, auf, sodass das Lesen nie langweilig wird. Dieses Buch macht Kinder, Jugendliche und bestimmt auch Erwachsene glücklich! 4 von 5 Sternen!   Reihen-Infos 1. Animox – Das Heulen der Wölfe 2. Animox – Das Auge der Schlange (erscheint am 20. März 2017 auf Deutsch) 3. ???

    Mehr
  • Ein perfekter Auftakt der Reihe!

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    MamiAusLiebe

    MamiAusLiebe

    15. December 2016 um 18:57

    Worum es geht:Krieg der Tierwandler: Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters "Animox" klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?Cover:Wie üblich bei Oetinger ist es ein sehr hochwertiges Buch. Das Cover ist mein Highlight von 2016. Der Wolf ist nämlich herausgearbeitet und nicht eben. Die Farben sind wunderschön, der Titel ansprechend.Meine Meinung:Als ich das Buch im Verlagsprogramm von Oetinger gesehen habe, wusste ich, dass ich es Lesen muss. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist eines der Besten, die ich 2016 gelesen habe. Es ist eine so fantasievolle Geschichte mit so vielen Wendungen, wie ich sie nie erwartet hätte. Man weiß nie so recht wem Simon eigentlich vertrauen kann. Dennoch ist er so aufgeschlossen und sympathisch, dass er mich in seinen Bann gezogen hat.Das Buch ist keineswegs nur für Jugendliche gedacht, auch Erwachsene werden ihren Spaß haben. Leider erscheint Band 2 erst im März 2017. So muss ich mich leider noch etwas gedulden. Ich bin unglaublich gespannt wie es weitergeht und fiebere dem Erscheinungstermin entgegen.Bewertung:5 Sterne und eine absolute Empfehlung

    Mehr
  • Vollstes Kinderbuchlesevergnügen- Spannung, Abenteuer, Magie, Tierabenteuer

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Buchraettin

    Buchraettin

    27. November 2016 um 09:24

    New York. Der Park mitten in der Stadt. Birgt er ein Geheimnis? Ein Junge, 12 Jahre alt. Er wird geärgert in der Schule. Simon lebt bei seinem Onkel. Seine Mutter besucht ihn selten, da sie beruflich viel unterwegs ist. Doch Simon hat ein Geheimnis- er kann mit Tieren sprechen. Und das ist erst der Anfang eines unglaublichen Abenteuers. Das war ein Kinderbuch, in das ich mal eben ein wenig hineinschnuppern wollte und dann nach einiger Zeit aufschaute und doch erstaunt bemerkt habe, dass ich gefangen war in der Geschichte und die Seiten nur so dahingeflogen sind. Übrigens, vor dem Lesen empfehle ich für alle Buchstreichlern mal über das Cover zu streicheln- ein haptisches Erlebnis. Spinnen, Wölfe, Adler, Delphine und viele Tiere mehr kommen in diesem spannenden Buch vor und einige von ihnen verbergen noch mehr Geheimnisse.  Es gibt die Königreiche der Tiere- Verwandlungen- Geheimnisse- spannende Abenteuer und ein wirklich fesselndes Leseabenteuer. Für mich war es ein Kinderbuch, das zum Verschlingen einlädt und das mich wirklich begeistert hat. Gut gefallen hat mir auch, dass die Geschichte mich auf falsche Fährten lockt, mich überrascht, mich fesselt und mich dazu gezwungen hat, immer weiter zu lesen. Es ist der erste Band einer neuen Reihe und er bietet auch Emotionen, Kampf und Verluste, aber auch die Hoffnung, Familie und neue Freundschaften kommen hier zum Zug und ich bin ganz gespannt, wie die Geschichte weiter gehen wird. Die Figuren sind geheimnisvoll, sympathisch, aber auch Gegenspieler der Protagonisten und erzeugen bei mir als Leser Emotionen- genau so mag ich Figuren. Sie müssen mich als Leser berühren. Sie werden so lebendig und ich kann mitfiebern bei ihren Abenteuern. Ich liebe es, wenn ich so eintauchen kann in eine Geschichte, dass ich versucht bin, ihnen Warnungen zu zu rufen. Es tauchen Jungen und Mädchen als Hauptfiguren auf, das hat mir sehr gut gefallen, da es beide Lesergruppen anspricht. Gerade auch für Lesemuffel ist ein absolut zu empfehlendes Buch. Vollstes Kinderbuchlesevergnügen- Spannung, Abenteuer, Magie, Tierabenteuer- auch vollste Empfehlung für erwachsene Kinderbuchliebhaber-

    Mehr
  • Eine neue spannende Welt

    Animox - Das Heulen der Wölfe
    Traumfeder

    Traumfeder

    08. November 2016 um 21:38

    InhaltSimon wünscht sich nichts sehnlicher als normal zu sein. Seine Gabe mit den Tieren zu sprechen, hat ihn zum Außenseiter gemacht. Wäre dies nicht schon seltsam genug, verbietet ihm sein Onkel den Umgang mit Tieren, schließlich könnten sie gefährlich sein. Doch dann erscheint ein Adler, der Simon vor einer drohenden Gefahr warnt und plötzlich bricht das Chaos aus. Eher er sich versehen kann, findet sich Simon in einem Krieg wieder und muss sich für eine Seite entscheiden. Doch wem kann er vertrauen?Meine MeinungMit "Das Heulen der Wölfe" leitet Aimee Carter eine ganz neue Jugendbuchreihe ein. Im Zentrum des Geschehens stehen die Animox, Gestaltwandler, die sich in fünf verschiedene Gruppen unterteilen lassen. So gibt es die Vögel, Landsäuger, Insekten, Reptilien und Angehörige des Unterwasserreichs. Sie leben unentdeckt unter den Menschen, haben aber alle ihre Reviere.Unser Protagonist, Simon, hat keine Ahnung von dieser Welt. Er lebt bei seinem Onkel, geht normal zur Schule und hofft endlich Ruhe vor den Jungs zu haben, die immer wieder gegen ihn vorgehen, weil er mit Tieren redet. Natürlich findet er es seltsam, dass er Tiere versteht, aber wenigstens urteilen sie nicht über ihn. Noch seltsamer ist aber das Drängen seines Onkels sich von Tieren fernzuhalten und die ständige Abwesenheit seiner Mutter.Zusammen mit Simon stürzt sich der Leser in die fremde Welt der Animox. Man lernt die Unterscheidungen der Völker kennen und ein wenig auch deren Geschichte. Hierbei hat sich die Autorin einiges einfallen lassen. Versteckte Mahnmale, geheime Schulen und vieles mehr wird in Simons Alltag eingeführt.Obwohl all dies bereits viel zu verdauen ist, muss Simon auch noch entscheiden, auf welcher Seite er steht. Denn sein Einstieg in die Welt der Animox findet mitten im Krieg statt. Die Vögel kämpfen gegen die Allianz der anderen Arten, doch in seinen Adern fließt das Blut zweier Arten, weshalb die Entscheidung nicht so leicht ist.Zu allem Übel bekommt er es auch noch mit Geheimnissen zu tun, die sein Weltbild völlig aus den Angeln heben, Es sind Geheimnisse, die seine Familie betreffen. Dinge, die über sein Sein als Animox hinausgehen. Sich all dem zu stellen, wird er einer wahren Herausforderung. Zum Glück hat er aber seine Freunde an seiner Seite, die ihm in jeder Situation zur Hilfe eilen.Die hier vorgeführte Gesellschaft der Animox hat durchaus seine Komplexität. Wer ist mit wem verbunden? Wem kann man vertrauen? Durch Simons Augen lernt man die verschiedenen Seiten des Konflikts kennen. Auf den ersten Blick sind die Motive beider Seiten irgendwie verständlich, erst nach und nach offenbaren sie allerdings ihre volle Tragweite.Der Einstieg in die Geschichte fällt sehr leicht, da man zusammen mit Simon alles erkundet. Man hat immer die Informationen, die auch er hat, weshalb einem bloß Spekulationen bleiben. Der Text ist einfach, hat aber auch seine Tiefen. Er schafft es durch gut platzierte Wendungen viel Spannung zu erzeugen. Es gibt immer irgendwelche Nervenkitzel und oft läuft es ganz anders, als man es sich ausgemalt hatte. Besonders das Ende ist eine wahre Überraschung, denn zuvor glaubte man ein feststehendes Ziel erreicht zu haben. Nach der Eröffnung eines winzigen Details scheint nun aber vollkommen alles offen zu sein. War alles zuvor ein Irrtum oder gibt es Dinge, die bisher nicht angesprochen wurden? Die Möglichkeiten sind groß und es scheint, als könnte die Autorin noch so manches in diese Welt einbringen.FazitAimee Carter besticht durch eine faszinierende, abwechslungsreiche und spannende Geschichte, in deren Mittelpunkt die Selbstfindung steht. So muss der Protagonist Simon nicht nur einiges über sich selbst herausfinden, er muss auch die Geheimnisse seiner Familie ergründen. Zum Glück hat er inzwischen Freunde gefunden, die ihm bei all dem zur Seite stehen. Ein durchaus gelungener Auftakt, bei dem man sich schon auf die Fortsetzung freut.

    Mehr
  • weitere