Aimee Bender Ich könnte verschwinden, wenn du mich berührst

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ich könnte verschwinden, wenn du mich berührst“ von Aimee Bender

Die Geschichte von Mona Gray - und ihrer Leidenschaft für Zahlen. Mona ist ziemlich ungestüm. Und sie versucht alles, um ihre impulsive Ader in Griff zu bekommen. Zahlen sollen im Leben der Mathematiklehrerin für Ordnung und Ruhe sorgen. Mit Zahlen kann man Ebbe und Flut bestimmen, mit Zahlen lässt sich vieles berechnen und einordnen - nur die Liebe nicht. Als ein neuer Lehrer an der Schule anfängt - ein junger Mann mit Brandspuren an den Händen und der gleichen Leidenschaft am Unterrichten wie Mona selbst, wird ihr zählbares Universum von der unordentlichsten Kraft überhaupt durcheinandergebracht, von der Liebe.

Stöbern in Romane

Mensch, Rüdiger!

Am Anfang etwas schleppend, nimmt die Geschichte dann an Fahrt auf und am Ende gibt es wortwörtlich kein Halten mehr.

JasminDeal

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

Und es schmilzt

Schockierendes, sehr lesenswertes Psychodrama über eine Freundschaft von Jugendlichen - spannend bis zur finalen Katastrophe

schnaeppchenjaegerin

In einem anderen Licht

Keineswegs nur für Frauen ist dieser einfühlsame Roman von Katrin Burseg.

Sigismund

Mein dunkles Herz

„Mein dunkles Herz“ ist eine Familiengeschichte, aber bis zum Ende wird nicht wirklich klar was mit ihr zum Ausdruck gebracht werden soll.

schlumeline

Mirabellensommer

"Mirabellensommer" ist ne nette Lektüre für einen kurzweiligen Nachmittag auf dem Liegestuhl. Unterhaltend, kommt aber nicht an 1. Band ran.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen