Airen

 4 Sterne bei 86 Bewertungen
Autor von Strobo, I am Airen Man und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Airen

Airen, Jahrgang 1981, hat Wirtschaftswissenschaften studiert und mehrere Jahre in einer Unternehmensberatung gearbeitet. Sein Roman, der auf seinem unter dem Pseudonym Airen geführten Blog basiert, trägt stark autobiographische Züge. Er lebt heute mit Frau und Kind in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Airen

Cover des Buches Strobo (ISBN: 9783941592988)

Strobo

 (63)
Erschienen am 11.09.2011
Cover des Buches I am Airen Man (ISBN: 9783453675995)

I am Airen Man

 (22)
Erschienen am 09.05.2011
Cover des Buches Strobo (ISBN: 9783869090511)

Strobo

 (1)
Erschienen am 01.09.2010

Neue Rezensionen zu Airen

Cover des Buches Strobo (ISBN: 9783941592988)Leila_Jamess avatar

Rezension zu "Strobo" von Airen

Der Rausch der Stadt
Leila_Jamesvor 3 Monaten

Inhalt

airen (ein Pseudonym) schriebt über sein Leben in Berlin. Er schreibt wie er lebt. Im rausch er berichtet in kurzen Blog Einträgen über das Leben zwischen Job und Party. Zwischen Sex und Drogen oder Sex auf Drogen über legendäre nächte in den größten Techno Clubs in Berlin und über das Leben zwischen den Wochenenden.


meinung 

es war mein 2. mal da 1. war ein lesen im rausch ein inhalieren der Seiten ein ich will wissen wie das ist eine Sensationslust. Diesmal war es ein nach Hause kommen ein gefühltes hallo mit der dunklen Seite von Berlin. Man kann strobo allein lesen es lohnt sich aber wie ich es beim 1. Mal gemacht habe Rave von Reiner goetz vorab zu lesen um mehr zu verstehen und um airen zu verstehen. Für mich ist das Buch ein kleines bisschen wie nach Hause kommen. Ich mag es jedes Mal aufs Neue und jedes Mal eine andere Seite des Buches 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Strobo (ISBN: 9783941592988)DenisVonLichtenfelss avatar

Rezension zu "Strobo" von Airen

Verschwendet eure Jugend!
DenisVonLichtenfelsvor 2 Jahren

Dreckiger Sex, künstliche Drogenparadiese, durchtanzte Wochenenden: Das Leben in Berlins weltberühmtem Technotempel Berghain ist schnell, tranceartig, surreal. Wenn Airen am Montagmorgen zurück ins Büro torkelt, hat er definitiv jene Intensität erlebt, die seinen autobiografischen "Roman" zu einer fesselnden Lektüre macht. Sprachlich bewegt sich das Ganze eher nicht auf Thomas-Mann-Niveau, aber dafür wird auch nichts sublimiert.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Strobo (ISBN: 9783548282886)tina317852s avatar

Rezension zu "Strobo" von Airen

Ehrlich, ohne wenn und aber, am Abgrund geschrieben.
tina317852vor 4 Jahren

Airen. Seine Szene: Techno. Sein Club: Berghain, Berlin. Sein Leben: Alkohol, Drogen, Sex
Airen ist ein Berliner Blogger, der seine Erlebnisse in einem Blog aufschreibt, die im Buch Strobo zusammengefasst wurden. Die Einträge sind fast immer im Rausch geschrieben, Lesen sich wie ein Rausch und lassen einen Einblick in eine Welt gewähren, die ein Leben am permanenten Abgrund beschreibt.
Airen fängt bereits in seinen frühen Teenager Jahren damit an Drogen und Alkohol zu nehmen, sie lassen Ihn seine Umwelt leichter erleben, es ist für ihn ein Stück Freiheit die er genießen kann. Eigentlich ist er ein eher Schüchterner Typ, aber die Drogen lassen ihn aufleben, seine Ängste vergessen. Durch dieses Gefühl der Überlegenheit, die ihm die Drogen geben, driftet er immer mehr in einen Rausch ab, aus dem er nicht mehr raus zu kommen scheint.
Er ist unglaublich intelligent, schafft es sein Studium im Drogenrausch zu bestehen und fängt an in einer renommierten Firma zu arbeiten. Anfangs noch bestrebt seinen Alkohol und Drogenkonsum zu beenden, sich ein geregeltes Leben aufzubauen, lassen ihn seine Ängste vorm alleine sein, Momente der Langeweile und vor allem Beziehungen zu Frauen ihn immer wieder die Flucht in die Drogen nehmen.
Immer wieder merkt man beim Lesen, dass Airen sich eigentlich nur nach Liebe sehnt, nach Intimität und Geborgenheit. Seine Schüchternheit und die daraus resultierende Flucht in die Drogen lässt Beziehungen zu Frauen immer wieder scheitern, bis er sich, vor allem um seine Triebe zu befriedigen, in Sex mit Männern flüchtet. In Darkrooms und Toilettenkabinen kann er sich schnellem, harten Sex hingeben ohne Gedanken an Beziehung und Intimität zu verschwenden, da er ja eh nicht Schwul ist.
Das Buch endet mit seinem bevorstehenden Flug nach Mexiko, in das er Beruflich geschickt wird, ist es eine Befreiung, eine Möglichkeit des Neuanfangs? Nein, wohl eher nicht, dass Nachwort von einem Befreundeten Blogger Freund, Bomec, lässt darauf schließen, dass auch in Mexico sein Leben auf der Überholspur mit Drogen und Alkohol weitergeht.
Eine Faszinierende Geschichte über einen Mann, der extrem Intelligent, schüchtern und voller Sehnsucht nach Liebe ist, dass er nicht weiß wie er im Alltag damit umgehen soll, und diese Ängste in Drogen, Sex und Alkohol ertränkt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 104 Bibliotheken

auf 15 Wunschzettel

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks