Ajahn Brahm

 4,4 Sterne bei 247 Bewertungen
Autor*in von Die Kuh, die weinte, Der Elefant, der das Glück vergaß und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Ajahn Brahm, geboren 1951 in London, studierte Theoretische Physik an der Universität von Cambridge und ist seit mehr als 40 Jahren buddhistischer Mönch. Neun Jahre lang lebte, studierte und meditierte er in einem thailändischen Waldkloster unter dem Ehrwürdigen Meister Ajahn Chah. Heute ist Ajahn Brahm Abt des Bodhinyana-Klosters in Westaustralien und einer der beliebtesten und bekanntesten buddhistischen Lehrer unserer Zeit.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ajahn Brahm

Cover des Buches Die Kuh, die weinte (ISBN: 9783641014919)

Die Kuh, die weinte

 (134)
Erschienen am 10.03.2009
Cover des Buches Der Elefant, der das Glück vergaß (ISBN: 9783778782514)

Der Elefant, der das Glück vergaß

 (80)
Erschienen am 13.04.2015
Cover des Buches Öffne die Tür zu deinem Herzen (ISBN: 9783778782682)

Öffne die Tür zu deinem Herzen

 (8)
Erschienen am 28.08.2016
Cover des Buches Nur wer loslässt, kann auch fliegen (ISBN: 9783453704879)

Nur wer loslässt, kann auch fliegen

 (5)
Erscheint am 10.12.2024
Cover des Buches Wie hilft der Bär beim Glücklichsein? (ISBN: 9783453704336)

Wie hilft der Bär beim Glücklichsein?

 (5)
Erschienen am 08.05.2022
Cover des Buches Jeder Lotos hat ein schönes Herz (ISBN: 9783453702912)

Jeder Lotos hat ein schönes Herz

 (3)
Erschienen am 13.12.2015
Cover des Buches Im stillen Meer des Glücks (ISBN: 9783778781920)

Im stillen Meer des Glücks

 (0)
Erschienen am 21.02.2007

Neue Rezensionen zu Ajahn Brahm

Cover des Buches Die Kuh, die weinte (ISBN: 9783641014919)
FranziDieBuechertantes avatar

Rezension zu "Die Kuh, die weinte" von Ajahn Brahm

Tolle Geschichten
FranziDieBuechertantevor 6 Monaten

Dieses tolle kleine Buch hab ich vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar erhalten (SPOILER).

Meine Meinung:

Insgesamt befinden sich 108 Geschichten in diesem Buch, die zum Teil im Kloster von Ajahn Brahm erzählten wurden, zum Teil im selbst passiert sind. Diese Geschichten werden in verschiedene Themen gegliedert, z.B. Perfektion und Schuldgefühle oder Glück schaffen, insgesamt sind es 12 Themen. Die Geschichten bauen manchmal aufeinander auf, manchmal gibt es Erklärungen dazu und manchmal nicht. Auch der Titel selbst ist als Geschichte vorhanden. Nicht alle Geschichten haben einen buddhistischen Kontext, dennoch kannte ich ein paar und wenige fand ich nicht so gut. Die Länge variiert, sie sind aber nie länger als 3-4 Seiten. 


Fazit: Es fällt mir schwer, eine einheitliche Bewertung abzugeben, da ich manche Geschichten besser und manche weniger gut fand. Am besten kramt man das Buch immer mal wieder raus, um entweder zu einem passend Thema in seinem Leben etwas zu lesen, oder um sich inspirieren zu lassen.  Empfehlen würde ich es auch für Yogalehrer u.ä., da die Geschichten gut in den Unterricht passen.


Bleiben oder Weg? Ich behalte es

Cover des Buches Der Elefant, der das Glück vergaß (ISBN: 9783778782514)
RadikaleResignations avatar

Rezension zu "Der Elefant, der das Glück vergaß" von Ajahn Brahm

Schöne Geschichten
RadikaleResignationvor einem Jahr

Habe schon das Buch "Die Kuh, die weinte" sehr gemocht, daher anschließend dieses Buch gekauft. Im Gegensatz zum anderen Buch, kam es mir vor, als wären diese Geschichten nicht so schön "selektiert". Die Geschichten sind zwar schön, aber konnten mich nicht ganz so begeistern wie die, im ersten Buch. 

Cover des Buches Die Kuh, die weinte (ISBN: 9783641014919)
RadikaleResignations avatar

Rezension zu "Die Kuh, die weinte" von Ajahn Brahm

Schöne Geschichten
RadikaleResignationvor einem Jahr

Die einzelnen Geschichten ermöglichen es, das Buch immer wieder beiseite zu legen und wieder neu zu beginnen. Manche Geschichten regen zum nachdenken an, andere kennt man vielleicht schon.

Insgesamt zur Selbstreflexion und teils zum Schmunzeln gut geeignet, man sollte hier nicht erwarten, den Sinn des Lebens erklärt zu bekommen;-)

Gespräche aus der Community

Hi, Ich hab die weinende Kuh von Ajahn Brahm gelesen und jetzt hab ich gesehen das er noch ein buch geschrieben hat: Vögel fliegen ohne Koffer. Es gibt noch keine Rezension.. Hat das jemand gelesen ?
Zum Thema
2 Beiträge
Lea-Taras avatar
Letzter Beitrag von  Lea-Taravor 13 Jahren
Stimmt da gibts 2 Rezensionen von Kunden Danke:)

Community-Statistik

in 401 Bibliotheken

auf 79 Merkzettel

von 24 Leser*innen aktuell gelesen

von 5 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks