Aki Shimazaki Wasurenagusa

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wasurenagusa“ von Aki Shimazaki

Ein Psychogramm der japanischen Gesellschaft, das durch seine minimalistische Poesie besticht. Scham und Verschweigen, die Macht der Tradition und die Befreiung aus überholten Konventionen sind die Themen des neuen Romans von Aki Shimazaki.

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

Dann schlaf auch du

Packend und sehr gut geschrieben, empfehlenswert!

Esse74

Ein Haus voller Träume

Zaubert trotz einiger Längen ein Lächeln ins Gesicht

Kelo24

Palast der Finsternis

Fantasievolle Gruselgeschichte in einem unterirdischen Palast. Hochspannung!

DonnaVivi

Wo drei Flüsse sich kreuzen

Eines der besten historischen Bücher, welches auf einer wahren Begebenheit basiert, das ich gelesen habe.

IndigoGrace

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wasurenagusa" von Aki Shimazaki

    Wasurenagusa
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. January 2010 um 16:46

    Vergissmeinnicht, so lautet die deutsche Übersetzung von Wasurenagusa. Der Protagonist Kenji verbindet mit dieser Pflanze sehr viel in seinem Leben: sein Kindermädchen, seine Frau, die die Eltern aufgrund ihrer "zweifelhaften Herkunft" abgelehnt hatten und auch seine Vergangenheit. Aki Shimazaki schildert kurz und prägnant auf knapp 120 Seiten eine schwierige, wenngleich auch sehr mitreißende Geschichte eines Mannes, der sich von der ihm durch seine Eltern vorgebenen Tradition löst. Leider gibt es von mir nur 4 Sterne, denn dieses Buch krankt an einer recht holprig wirkenden Übersetzung, wodurch dieses poetische Werk nicht ganz so schön vermittelt wird, wie es eigentlich der Fall sein müsste.

    Mehr