Aki Wolter Was auf den Nägeln brennt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was auf den Nägeln brennt“ von Aki Wolter

Wie setzen sich unsere Autoren mit den gesellschaftlichen Zuständen und Ereignissen auseinander? Wie verarbeiten sie das "Erbe" der NS-Zeit? Welchen Einfluß hatte die Studentenbewegung auf die Literatur? Und wie hat sich das, was ihr folgte, literarisch ausgewirkt: die Zersplitterung, das Klima der Berufsverbote, der wachsende Ordnungsapparat? Welche Rolle spielen die Arbeitswelt und die Probleme gesellschaftlicher Randgruppen? Diese Sammlung dokumentiert die Politisierung der Literatur seit 1965 und spiegelt damit gleichzeitig ein Stück unserer jüngsten Geschichte wieder. (1980)

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

wunderschön

KRLeserin

Das Glück meines Bruders

Zwei Brüder über Familie, Glück, Lebenssinn und Liebe: eine Geschichte zum Nachdenken und Reflektieren.

Jessy1189

Ein Gentleman in Moskau

Ich habe ein Lieblingsbuch gefunden, das ich sicher immer wieder zur Hand nehmen werde

Bibliomarie

Sonntags in Trondheim

Leicht und witzig aber mit vielen ernsten Themen

marpije

Underground Railroad

Eine sehr eindringlich erzählte Geschichte der schrecklichen Zeit der Sklaverei in den USA.

Gelinde

Das zweite Gesicht

Bedrückende Atmosphäre die mich gefesselt hat

DiewirklichwichtigenDinge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Was auf den Nägeln brennt" von Aki Wolter

    Was auf den Nägeln brennt
    Babel

    Babel

    03. June 2010 um 00:37

    Alles was mir zu diesem Buch einfällt, welches ich vor zehn Jahren das erste Mal lass und nie wieder, ist dass die mir einprägsamste Geschichte sehr rassistisch bzw. ausländerfeindlich ist..