Akif Pirinçci

 4 Sterne bei 1.458 Bewertungen
Autor von Felidae - Katzencomic, Francis und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Akif Pirinçci wurde in der Türkei geboren und emigrierte mit seinen Eltern nach Deutschland als er 10 Jahre alt war. Mit 14 begann er seine Schauspielkarriere. Im Alter von 16 Jahren schrieb er erste Kurzgeschichten und Gedichte. Mit 21 erschien sein erster Roman "Tränen sind immer das Ende." Einen ersten Durchbruch erlangte er aber erst mit seinem Katzenkrimi "Felidae." Er studierte vier Jahre lang an der Wiener Film- und Fernsehakademie und schrieb Drehbücher für Auftraggeber, die aber nur selten umgesetzt wurden. Felidae wurde zu einem Zeichentrickfilm, zu dem Pirinçci selbst das Drehbuch schrieb.

Alle Bücher von Akif Pirinçci

Cover des Buches Felidae - Katzencomic (ISBN: B008L218AU)

Felidae - Katzencomic

 (444)
Erschienen am 01.01.2000
Cover des Buches Francis (ISBN: 9783442467570)

Francis

 (195)
Erschienen am 13.05.2008
Cover des Buches Cave Canem: Ein Felidae-Roman (ISBN: B005F9BR30)

Cave Canem: Ein Felidae-Roman

 (157)
Erschienen am 29.07.2011
Cover des Buches Das Duell (ISBN: 9783596159925)

Das Duell

 (102)
Erschienen am 01.03.2004
Cover des Buches Felidae / Francis (ISBN: 9783442134243)

Felidae / Francis

 (88)
Erschienen am 19.06.2006
Cover des Buches Salve Roma (ISBN: 9783453350922)

Salve Roma

 (81)
Erschienen am 01.08.2005
Cover des Buches Der Rumpf (ISBN: 9783453432963)

Der Rumpf

 (85)
Erschienen am 06.03.2008
Cover des Buches Schandtat (ISBN: 9783453352551)

Schandtat

 (55)
Erschienen am 05.01.2009

Neue Rezensionen zu Akif Pirinçci

Cover des Buches Die Damalstür (ISBN: 9783442455256)
Clarissa03s avatar

Rezension zu "Die Damalstür" von Akif Pirinçci

Skurril und blutig
Clarissa03vor 2 Monaten

 Alfred Seichtem genannt Ali hat seine Zukunft als erfolgreicher Maler selbst zerstört. Geschieden , Sohn Patrick bei einem Unfall ums Leben gekommen, beginnt und endet sein Tag nur noch mit Wodka. Bis ihn eines Tages ein merkwürdiges Licht in eine seltsame Gasse durch ein Tor führt, welches er aus Unsicherheit nur mit seiner Exfrau Ida durchquert. Dort treffen die beiden die zehn Jahre jüngeren Ida und Ali an und beschließen dort zu bleiben. Die merkwürdige Nachbarschaft, ein Kommissar und ein ehemaliger Saufkumpan Alis lassen die beiden jedoch nicht zur Ruhe kommen.

Sehr skurril,  unterhaltsam und blutrünstig beschrieben. Endet unerwartet anders, als man denkt.

Cover des Buches Odette (ISBN: 9783949585005)
F

Rezension zu "Odette" von Akif Pirinçci

Leider enttäuschend
Felix123vor 2 Monaten

„Odette“ hat anscheinend kein professionelles Lektorat erfahren: alte Rechtschreibung („daß“), statt Apostrophe sieht es stets aus wie von Leerzeichen umschlossene Akzentzeichen („ich ´ s“), ein paar wenige Fehler (Kommas, „Kammeraden“), und ein-, zweimal fand ich den Satzbau komisch.
Nicht so wild, aber wirkt nicht sehr professionell, und ein guter Lektor hätte hier noch einiges rausholen können.

Ich fand „Odette“ von der Schreibe her etwas roh und hastig, und leider habe ich weder das Gefühl, in die 80er abgetaucht zu sein, noch eine tolle Frau kennengelernt zu haben (wie vollmundig angekündigt). Dazu hätte das Ganze breiter erzählt werden müssen, und v.a. die Figur Odette hätte mehr Tiefe gebraucht. Außer, dass sie super aussieht und der Protagonist tollen Sex mit ihr hat, ist da nämlich kaum was, anhand dessen man als Leser eine tiefergehende Verbindung zu ihr aufbauen könnte. Daher ließen mich auch die Wendungen der Geschichte relativ kalt.
Später kommt dann Pirincci-typische Weirdness dazu, und das Ganze kippt Richtung Sci-Fi/Fantasy – was ich einerseits cool fand, andererseits kegelte mich das dann endgültig raus, da ich eine naturalistische(re) Erzählung erwartet hatte.
Erotik und Sex sind schwer zu schreiben – ein paar Stellen fand ich gelungen, andere wirkten auf mich wie von einem Pubertierenden verfasst. Der Sex-Fokus hat mich zunehmend genervt.

Auf die Novelle folgen ein Nachwort und 2 Kurzgeschichten, die von scheiternden Männern handeln und mir ebenfalls nicht gefallen haben.

Fazit: Schön, dass A.P. mal wieder etwas Nicht-Gesellschaftspolitisches geschrieben hat (ich hoffe, diese befremdliche Phase von ihm ist durch). Ich wollte „Odette“ mögen, doch leider wird die Geschichte in meinen Augen den Ankündigungen nicht gerecht, und zwar durch die Kürze und Hastigkeit (und das fehlende professionelle Lektorat), der charakterlichen Flachheit Odettes und die Wendung ins Abgedreht-Phantastische. Leider enttäuschend.

PS: Und ist dieser bewusstseinsverändernde (?) „gelbliche Trunk, in dem ein Kräuter- und wurzelähnliches Zeug schwamm“, nicht 1:1 aus dem Film „Midsommar“ geklaut?

Cover des Buches Odette (ISBN: 9783949585005)
J

Rezension zu "Odette" von Akif Pirinçci

Ein großartiges, fesselndes Buch
JulianBraunvor 3 Monaten

Eigentlich ist es schon ein paar Jahre her, dass Akif Pirincci seinen Liebesdramaroman Odette herausbrachte. Das Buch erschien 2021 im Moderne Zeiten Verlag, bei dem es sich offenkundig um eine Art Eigenverlag handelt. Aus aktuellem Anlass kaufte sich der Autor dieser Zeilen jedoch nun im Jahre 2024 Pirinccis Odette.

Der Kaufgrund

Grund dafür ist die politische Verfolgung des Künstlers. Pirincci hat sich nie mit seiner Kritik am in der BRD herrschenden System und Zeitgeist zurückgehalten. Dafür soll er nun (wegen WORTEN!!!!) ins Gefängnis, wogegen er natürlich in Berufung gegangen ist. 

Der Grund ist natürlich "Volksverhetzung". Wie könnte es auch anders sein? Ist doch heutzutage so ziemlich alles "Volksverhetzung". Sogar eine Beleidigung der Grünen wird schon als Solche behandelt; Beleidigungen der AfD hingegen natürlich nicht. Grund genug für den Autor dieser Rezension, sich mit dem Künstler solidarisch zu zeigen und sein Buch für 17,80 Euro zu kaufen; obwohl Dramen eigentlich nicht so mein Ding sind.

Das Buch

Aber ganz ehrlich: Wenn man das Buch mal angefangen hat, lässt es einen nicht mehr los. Die erste Hälfte der 224 Seiten wurden ruck zuck gelesen und der Rest am nächsten Tag. Das Buch las sich sehr flüssig, was immer gut ist. Und wenn man es durch hat, ist man traurig das es schon vorbei ist und würde gerne noch weiter lesen. Mit "seinem Mädchen" Odette und dem Mann der sich in sie verliebt, unternahm Pirincci eine Reise in die 80er, als Deutschland noch Deutschland war. 

Es wäre sehr schön, wenn Akif Pirincci mal wieder einen Roman schreiben würde. Einen, der den Leser ebenso fesselt. Gott bewahre das dieser Atheist ins Gefängnis muss, aber sollte er doch wegen einem Meinungsdelikt im BRD-Knast landen, so möge er die Zeit nutzen, um einen guten, langen Roman zu schreiben. Hoffen wir, dass er nicht eingesperrt wird. In diesem Fall wäre es auch eine Freude, wenn er wieder ein Buch verfasst. 

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Akif Pirinçci wurde am 20. Oktober 1959 in Istanbul (Türkei) geboren.

Community-Statistik

in 1.164 Bibliotheken

auf 56 Merkzettel

von 20 Leser*innen aktuell gelesen

von 16 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks