Akif Pirinçci Der letzte Weltuntergang

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Weltuntergang“ von Akif Pirinçci

Für Christian Hugenauk, Held der Titelstory dieses Bandes, ging jeden Morgen die Welt unter: Nach seinem grandiosen Erstlingserfolg als Schriftsteller fehlt für seine weiteren literarischen Werke jeglicher Zuspruch durch Buchhandel und Leser. Als seine Bücher dann aber plötzlich überall stapelweise ausgestellt sind und er sein Glück darüber kaum fassen kann, kommt es zu einer Einladung durch die Buchhändlerinnen seiner Stadt, die ungewöhnlicher nicht sein könnte – ein bizarres Ritual wird zelebriert… Akif Pirinçci wurde durch seine Katzenkrimis berühmt. Aber sowohl sein letzter Thriller wie auch diese Storys zeigen einen anderen, nicht minder aufregenden Krimiautor, der in präziser Kurzform die menschliche Psyche ausleuchtet und bizarre Einfälle mit äußerster Spannung verbindet. (Quelle:'01.08.2007')

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkles Arles

Spannend, aber wo ist der alte Blanc?

Edelstella

Stille Feinde

„Stille Feinde“ kommt mit der Rasanz eines Actionfilms daher, der mit Gewalt und Wortgewaltigkeit nicht spart.

Beust

Ich beobachte dich

Solider Thriller, dem etwas die Überraschungsmomente fehlen

Lilith79

Der Alphabetmörder

Bei diesem Buch ist man direkt im Geschehen drin und spürt die Spannung die von Anfang an besteht. Man ermittelt einfach mit.

Stefanie_W

Der Totenmacher

Ziemlich lang, fast schon ein wenig unnötig in die Länge gezogen, aber spannend bis zur letzten Seite!

Kendall

Der einsame Bote

Leider nur mittelmäßig.

Ninas_Buecherbasar

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei Déjà vues und ein Meisterstück

    Der letzte Weltuntergang

    Peter_Waldbauer

    21. August 2017 um 15:32

    2007, im selben Jahr, in dem Akif Pirinccis 6. Katzenrimi ("Schandtat") bei Random House erschien, veröffentlichte er beim Hamburger Rotbuch-Verlag diesen kleinen Band mit Kurzgeschichten. Ein Jahr zuvor hatte er dort seinen Thriller untergebracht ("Der Eine ist stumm, der Andere ein Blinder"). Nun fragte Rotbuch an, ob der Autor etwas zur Krimi-Reihe beisteuern könne. "Der letzte Weltuntergang" enthält Shortstorys, die bereits früher erschienen sind, Anfang der Neunziger. Die Geschichte "Mein Freund Bodo" zum Beispiel, ebenso der autobiographisch gefärbte Irrlauf eines Schriftstellers, der glaubt, eigenhändig den Verkauf seiner Bücher in den Buchhandlungen kontrollieren zu müssen. Diese beiden Storys sind ganz nett, jedoch harmlos, weil bekannt. Prägnant, wenn auch leider sehr kurz ist die Geschichte vom Profikiller, gleich zu Beginn. Etwas dahin plätschert die surreale Erzählung über die guten 1970er Jahre. Eine Zeit, die auch Pirincci stark geprägt hat. Einziges Meisterstück, was Idee und Ausführung betrifft, verdient jene Geschichte genannt zu werden, die eine Frau in den Vierzigern schildert. In einem zeitlich pervertierten Lebenslauf, altert sie nicht, sondern verjüngt sich zu Tode. Allein diese Glanzleistung ist der Kauf des Büchleins wert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.