Akira Arenth

 4,7 Sterne bei 497 Bewertungen
Autorenbild von Akira Arenth (©)

Lebenslauf

Aki + Kira = Akira ! Wir sind zwei, schreiben aber unter einem Pseudonym. Manche Menschen schwimmen mit dem Strom, andere dagegen ... Wir latschen durch den Wald und finden nicht mal den verdammten Fluss. Aber wen wundert’s, denn so sind wir eben, Aki & Kira, das leicht verpeilte Autorenduo aus Berlin. Zwei durchgeknallte, aber herzliche Sanftmafia-Schriftsteller aka cappusüchtige Puffsocken vom Schreibdienst :) In unseren Büchern findet ihr vor allem unperfekte Protagonisten und queere Außenseiter, die realistische Probleme, Macken, Begierden und meist auch einen ordentlichen Knacks in der Schüssel haben.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Akira Arenth

Cover des Buches From Devils and Mermen (ISBN: 9781548157357)

From Devils and Mermen

 (21)
Erschienen am 27.06.2017
Cover des Buches From Devils and Mermen 4 (ISBN: 9781976250965)

From Devils and Mermen 4

 (16)
Erschienen am 01.10.2017
Cover des Buches How to love a Lion (ISBN: B071NFJKRC)

How to love a Lion

 (15)
Erschienen am 01.06.2017
Cover des Buches Tales of the f*cked (ISBN: 9781546350323)

Tales of the f*cked

 (14)
Erschienen am 27.04.2017
Cover des Buches Alpharüde - craving for distress (ISBN: 9783863616380)

Alpharüde - craving for distress

 (13)
Erschienen am 18.05.2017

Neue Rezensionen zu Akira Arenth

Cover des Buches Gossenengel - Sammelband: Gay Romance / Thriller / BDSM (ISBN: 9798794810851)
V

Rezension zu "Gossenengel - Sammelband: Gay Romance / Thriller / BDSM" von Akira Arenth

Bin absolut begeistert!
verruecktnach_buechernvor 10 Tagen

Kriminalkommissar Alexander Enders findet bei der Spurensicherung und Leichenschau einen gefesselten und geknebelten Mann in einem separaten Raum. Der junge Mann namens Lucian wurde dort von seinem Peiniger festgehalten und missbraucht. Nie hätte er gedacht, dass diese Entdeckung sein ganzes Leben verändern wird.
Alexander schafft es nicht den jungen Mann aus seinem Gedächtnis zu verdrängen. Dabei ist er ein Zeuge in einem Mordfall, an dessen Aufklärung er mitarbeitet. 

Die Gefühle, die Alexander empfindet, verwirren und überwältigen zugleich.
Gefühle, die nicht da sein sollten.
Mit aller Macht möchte er Lucians Privatsphäre wahren. Dabei überschreitet er jegliche Grenzen.
Doch er kann sein Verlangen nach Lucian einfach nicht bändigen und die Distanz aufrechterhalten. Sie haben kein einfachen Weg vor sich. Denn beide haben Geheimnisse, die der andere nicht erfahren soll.
Es treffen zwei gesellschaftlich Welten aufeinander und doch zwei Menschen, die wie Puzzleteile ineinanderpassen.
Der eine hell, der andere dunkel. Beide mit Ecken und Kanten.
Sie zeigen Angst und Naivität. Sie handeln völlig irrational und lassen sich von ihren niederen Instinkten leiten.
Sie sind so unterschiedlich und doch ergänzen sie einander perfekt.

Ich habe dieses Buch nahezu inhaliert. Es wurde von Kapitel zu Kapitel immer spannender. Es entwickelte sich ein Sog, dem ich einfach nicht widerstehen konnte und wollte.
Was zunächst wie ein Mordfall begann, entwickelte eine Dimension, die mich sprachlos gemacht hat. Vor allem die Nebengeschichte war so interessant und unvorhersehbar. Ich war am Ende total schockiert.

Cover des Buches In deinen Fesseln: Gay BDSM Romance (ISBN: B0CJPQXXJR)
heavyfuns avatar

Rezension zu "In deinen Fesseln: Gay BDSM Romance" von Akira Arenth

Bietet mehr als man aufgrund des Klappentexts vermuten möchte ...
heavyfunvor 2 Monaten

Ich glaube mittlerweile haben alle mitbekommen was für ein Fangirl ich der Autoren bin, deswegen gehe ich nicht mehr näher darauf ein wie genial ich den Humor sowie den Schreibstil hier finde, sondern fange direkt damit an wie genial ich dieses Buch fand. Caleb und Robin sind schon seit ,,Ewigkeiten” beisammen und wir erleben das Werk aus Sicht von Caleb, wobei ich seine Ansichten und Gefühle sehr gut nachvollziehen kann, besonders seine Aggressionen gegenüber seinem Partner, welche sich an keinerlei Regeln oder Bitten von ihm hält. Je länger wir in der Geschichte abtauchen, desto mehr wird greifbar das sich die Charaktere in einer Abwärtsspirale ihrer Beziehung befinden und dass sie dringend etwas ändern müssen, um der endgültigen Trennung zu entgehen. Rob hat dabei eine ziemliche verrückte Idee, worauf sich die beiden einlassen und brechen daraufhin in einen wohlverdienten ,,Urlaub” auf. Das dieser Ausflug alles andere als gewöhnlich ist, könnt ihr euch aufgrund des Klappentextes selbst zusammenreimen und damit beginnt der eigentliche Spaß für uns Leser. Ich finde das hier eine andere Seite von Fetisch gezeigt wird welche wir ansonsten zu sehen bekommen und dass unsere beiden Protagonisten als Anfänger in dieser Szene eine überaus gute Figur machen (zumindest gegen Ende). Es wird stellenweise äußerst skurril sowie explizit, wobei es so herrlich authentisch und natürlich wirkt, weswegen ich dem Vermerk am Cover ,,Based on True Story” wirklich versucht bin zu glauben, denn manche Dinge kann man sich meiner Meinung nach einfach nicht ausdenken, weil sie im ersten Moment so ,,absurd” um nicht zu sagen befremdlich wirken, da man im Alltag, wenn man nicht aus dieser Szene ist, wohl eher seltener mit bestimmten Spielarten konfrontiert wird. Auf jeden Fall wird es überaus heiß und das nicht nur das ,,Eine” im Vordergrund steht, fand ich sehr wichtig, da es in erster Linie auch um unsere Protagonisten geht und darum das sie sich auf einer völlig anderen Ebene kennenlernen als jemals zuvor. Was es mit einem macht, wenn man sich seinen geheimsten Wünschen und Sehnsüchten stellt und welche Seiten man dabei bei seinem Gegenüber entdeckt ist nur eines von vielen Dingen, die mich hier faszinieren konnten. Obendrauf gibt es noch wie eingangs erwähnt jede Menge Sarkasmus sowie Witz, wodurch ich auch die peinlichsten Szenen sehr gut wegstecken konnte, die mir beinahe die Schamesröte ins Gesicht trieben (ich bin sehr anfällig dafür mich in die Charaktere hineinzuversetzen, was nicht immer so positiv ist). In diesem Sinne kann ich dieses Buch allen empfehlen die auf den Schreibstil der Autoren stehen, einen neuen Zugang zu dieser Thematik finden oder einfach nur ihren Spaß haben möchten, mich konnte es auf jeden Fall sehr gut unterhalten sowie von sich überzeugen.

Cover des Buches Beautiful Agony - Band 1 - Black Wedding: Apocalypse BDSM Gay Romance (ISBN: B07DR2WG4Z)
julika1705s avatar

Rezension zu "Beautiful Agony - Band 1 - Black Wedding: Apocalypse BDSM Gay Romance" von Akira Arenth

Für mich nicht überzeugend und enttäuschend.
julika1705vor 4 Monaten

Aufgrund einer Empfehlung und des Klappentextes war ich sehr gespannt auf dieses Buch, muss aber sagen, dass ich komplett enttäuscht bin. Dass es hier offensichtlich durchgängig überzeugen konnte, wundert mich - aber ich erkläre mal, wieso das bei mir nicht so war.

Ich mag flapsige Charaktere eigentlich, fand es hier aber manchmal etwas überspitzt und gerade im Hinblick auf das Alter von Arian - über 30 - dann irgendwie zunehmend unpassend.

Der Clubbesitzer hat sich für mich durch verantwortungsloses Verhalten bei der betreffenden Privatparty quasi disqualifiziert, weil er nicht eingeschritten ist, als es bei einem anderen Dom notwendig gewesen wäre. Wobei er vorher seine Domauswahl anpreist und behauptet, die Doms hätten allesamt viel Erfahrung - und das quasi als seinen Qualitätsanspruch verkauft.

Raik fand ich immer unsympathischer, je mehr man von ihm mitbekommt - und das Ganze gipfelt dann in seinem Verhalten nach der Katastrophe. Er beschimpft Arian quasi pausenlos, ist ungehalten - und das ist nach meinem Dafürhalten einfach kein adäquates Verhalten eines Doms. Es sind auch keine Ausrutscher, es ist seine Art. Ihre Dynamik gefällt mir daher gar nicht.

Und die bewusste Katastrophe selbst kommt so plötzlich und verändert das komplette Setting, die Stimmung und die Erwartungen, dass ich mich irgendwie komplett aus der bisherigen Geschichte herausgerissen gefühlt habe...

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 135 Bibliotheken

auf 30 Merkzettel

von 12 Leser*innen aktuell gelesen

von 34 Leser*innen gefolgt

Listen mit dem Autor*in

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks