Akira Arenth Panthera: Gay Fantasy Romance (Three GayStorys Bundle 3)

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Panthera: Gay Fantasy Romance (Three GayStorys Bundle 3)“ von Akira Arenth

Panthera - 150 Seiten Story 3 aus dem Three GayStorys Bundle Gay Fantasy Romance Explicit erotic/sexual, blood and violence content! In der letzten, der drei Shortstorys geht es in den Zirkus des transgender Artisten Jordan, der mit seinem Panther Kembah einen letzten Auftritt absolviert, bevor er ihn in ein Auswilderungsprogramm nach Chiang Mai bringen möchte. Die Fernsehshow „Up to date“ macht es ihm möglich, unter der Bedingung, dass er mit seinem ungewöhnlichen Haustier in ihre Sendung kommt, bevor er für immer in die Freiheit entlassen wird. Zusammen mit anderen geladenen Gästen, macht er sich auf die Reise, doch kurz vor Myanmar wird diese rüde unterbrochen, als die Triebwerke Feuer fangen und das Flugzeug ins offene Meer stürzt. Nur wenige können sich nach dem furchtbaren Unfall retten und finden sich schließlich in den Ruinen einer Gefängnisinsel wieder. Nun geht es ums blanke Überleben und nebenbei muss Jordan auch noch den Avancen des selbstherrlichen Models Ryan standhalten, bevor dieser sein `kleines Geheimnis` herausfindet ...

Eine Geschichte mit sehr viel Gefühl! Mit Jordan ist dem Autor ein wundervoller Charakter gelungen und die Story ist genial.

— Nintare
Nintare

Super spannende Geschichte....

— BabsiEngel
BabsiEngel
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super spannende Geschichte....

    Panthera: Gay Fantasy Romance (Three GayStorys Bundle 3)
    BabsiEngel

    BabsiEngel

    31. August 2017 um 23:03

    Meinung: So, nun muss ich kurz was loswerden, an den Autor gerichtet. Akira, echt mal ein ernstes Wort, was tust du mir an, so schnell zu Ende das geht mal gar nicht, ich will mehr von Jordan und Ryan. Einfach nur supergenial diese Kurzgeschichte, doch viel zu kurz. So wie ich schon geschrieben habe, diese Kurzgeschichte Panthera schreit einfach nach mehr. Es fesselt einen so sehr, dass man echt am Ende traurig ist, dass es vorbei ist. Aus der Sicht von Jorden geschrieben und der Schreibstil wie immer flüssig, man fiebert mit den Charakteren mit. Ich bin echt sprachlos, dass Akira es immer wieder schafft, auch in so Kurzgeschichten die Spannung aufrecht zu erhalten. Nicht zu vergessen, der Panther, einfach nur zum Knuddeln. Der hat sich sofort in mein Herz geschlichen. Das Ende nahm eine unerwartete Wendung, doch ich hätte mir mehr gewünscht, da es echt eine wunderschön und zauberhafte Geschichte ist. Ich kann Panthera nur weiterempfehlen, denn es mach süchtig und zieht einen sofort in den Bann. Fazit: Panthera: Bekommt von mir 5 von 5 Sterne. da es eine bezaubernde und hinreißende Geschichte ist, die eine unerwartete Wendung nimmt und einen in die Welt von Jordan entführt.

    Mehr