Akira Himekawa The Legend of Zelda 01

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(15)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Legend of Zelda 01“ von Akira Himekawa

Seit Anbeginn der Zeit wacht der mächtige Deku-Baum über den Stamm der Kokiri, die Kinder des Waldes. Jedem von ihnen schenkt er zu ihrem Schutz eine Fee - nur nicht dem jungen Link, dessen Bestimmung an einem anderen Ort auf ihn wartet. Denn aus den Schatten erhebt sich eine dunkle Bedrohung, deren Ziel es ist, das heilige Triforce in ihren Besitz zu bringen. Als ihre üblen Machenschaften schließlich die abgelegenen Wälder der Kokiri erreichen, beginnt für Link eine abenteuerliche Reise quer durch das Königreich Hyrule und seine eigene Zukunft.

Für Zelda-Fans ein Muss! Link als stoffeliger Retter der Welt! Toll gezeichnet und insziniert! Nur an manchen Stellen etwas "Kampf-lastig".

— _Buchliebhaberin_

Da werden Kindheitserinnerungen wach :)!

— Fletzi

Stöbern in Comic

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Roboter, Dinosaurier, Piraten und Zeitreisen ... ein spannender MIx in nur einem Buch

Anneja

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

NARUTO Massiv 2

Die Chu-Nin Prüfungen haben es in sich =)

JeannasBuechertraum

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Die Helden in diesemCoic kommen manchmal aus ärmlichen Vehältnissen,mal Frauen,mal Kinder.Es ist wichtig ,das man Geschichte aufschreibt,

Tauriel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • guter erster teil des mangas

    The Legend of Zelda 01

    Biankas_Buecherkiste

    09. March 2016 um 11:05

    Diesen Manga sollte jeder Videospielfan bzw. Videospielnerd gelesen haben. Es dreht sich um die Legendäre Videospielreihe rund um The legend of Zelda. Den Auftakt bei mir macht Ocarina of Time. Wer das Game eventuell gezockt hat, dem fallen parallelen auf. Und dies ist auch beabsichtigt, denn der Autor Himekawa wollte das Game auf 200 Seiten pro Manga bringen. Dies ist ihm aber nur mäßig gelungen, da die Story sehr schnell erzählt wird und dadurch etwas an ihrem Charme verliert. Manches wurde auch weg gelassen, damit es runder wirkt. Die Zeichnungen sind gut gelungen und sind ein Schmankerl. Dies sind die Einbände der deutschen Manga, wie sie im TOKYOPOP-Verlag erschienen sind. Folgende Bände sind bereits erschienen: Ocarina of Time 1 , Ocarina of Time 2, Majora’s Mask, Oracle of Seasons, Oracle of Ages, Four Swords, Band 1, Four Swords, Band 2, The Minish Cap, A Link to the Past, Phantom Hourglass

    Mehr
  • Rezension zu "The Legend of Zelda 01 - Ocarina of Time" von Akira Himekawa

    The Legend of Zelda 01

    Mirage

    15. October 2012 um 20:58

    Ein schöner Zweiteiler, der über das berühmteste und beste Zelda überhaupt erzählt. Der Kokiri-Junge Link ist die einzige Person, die bisher keine Fee bekommen hat. Doch an seinem Schicksaltag trifft er auf Navi, die seine Kumpanin wird und vor drohendem Unheil erzählt... Der Deku-Baum, der Wächter der Kokiri, wird von einem bösartigen Wesen angegriffen und hat sich in ihm eingenistet! Link besiegt heldenhaft den Feind doch es ist zu spät, der Deku-Baum stirbt. Vor seinem Tod lässt er Link erfahren, dass der Feind namens Gohma von dem bösen Hexenmeister und dem König der Gerudo, Ganondorf gesandt worden sei, um sich den Kokiri-Smaragd, einen der drei heiligen Steine, anzueignen um dann das göttliche Triforce aus dem Heiligen Reich zu stehlen und die Weltherrschaft an sich zu reißen. Von dort nehmen die Dinge ihren Lauf und lassen ihn langsam zum Helden der Zeit werden...

    Mehr
  • Rezension zu "The Legend of Zelda 01 - Ocarina of Time" von Akira Himekawa

    The Legend of Zelda 01

    Draco_Tenebris

    Erzählt wird die Geschichte von Link, des größten Spiele-Helden überhaupt. In diesem Manga beschreibt es den Werdegang des kleinen Link, welcher unter dem Schutze des Deku-Baumes steht, der mittels Magie in einen erwachsenen Helden verwandelt wird. Doch dann geschieht ein Unglück, alles gerät durcheinander und Link hat alle Hände voll zu tun, um die wunderschöne Prinzessin Zelda aus den Händen des Bösewichts Ganondorf zu befreien. Der Zeichenstil des Mangas ist zauberhaft, zwar etwas kindlich gehalten, aber das macht nichts. Mir gefallen vor allem die weichen Gesichter und die detailierten Hintergründe, wodurch man Links Welt Schritt für Schritt näher kommt. Einen großen Pluspunkt hat man mit diesem Manga, wenn man schon vorab die Spiele kennt. Denn dann tauchen nämlich im Manga Figuren und Ereignisse auf, die man dadurch bereits erlebt hat. Mir gefällt es sehr gut, es bekommt die volle Punktzahl von mir, und ich freue mich darauf, die nächsten Bände zu lesen!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "The Legend of Zelda 01 - Ocarina of Time" von Akira Himekawa

    The Legend of Zelda 01

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. March 2010 um 21:15

    Super Manga, toll und detailliert gezeichnet. Leider hatte ich es viel zu schnell durch, weil man es nicht aus der Hand legen möchte. Zum Glück wurden schon andere Teile der Saga veröffentlich, ich warte noch sehnsüchtig auf "Twilight Princess"! Ich bin im Nintendohimmel :o)

  • Rezension zu "The Legend of Zelda 01 - Ocarina of Time" von Akira Himekawa

    The Legend of Zelda 01

    Kikyo

    23. February 2010 um 14:08

    Nachdem ich bereits einige Manga zu Videospielen gelesen habe und diese alles andere als Herausragend waren, war ich etwas skeptisch gegenüber einem Manga zur vermutlich beliebtesten Videospiel-Reihe. Diese Skepsis wurde aber schon auf den ersten paar Seiten völlig zerstreut! Bereits auf den ersten Seiten zeigt die Detailverliebtheit der gezeichneten Bilder, nichts wird übertrieben dargestellt und auch Link sieht wirklich aus wie das Videospielvorbild und das wichtigste: "Link kann sprechen!" Wer die Videogames kennt, weiß was ich damit sagen will. Ebenfalls sehr schön ist, wie genau sich der Manga an das Spiel hält. Zwar sind nicht sämtliche Details und Kleinigkeiten des Spiel im Manga wiederzufinden, würde vermutlich auch den Rahmen sprengen, aber die wichtigsten Handlungsstränge wie die Boss-Fights, das erhalten der Steine, ist auch hier wiederzufinden. Dazu gibt es weitere Story-Details, die nicht im Spiel sind: Link's persönlicher Bezug zum Drachen Volvagia, den Spielern möglicherweise bekannt aus dem Feuertempel, oder auch ein früheres Treffen mit Prinzessin Zelda auf dem Matkplatz von Hyrule, bevor er ihr im Schloss begegnet! Alles in allem, ist dieser Manga sehr zu empfehlen, nicht nur für Fans der Legend of Zelda - Reihe, sondern für alle, die sich für Fantasy-Manga begeistern können. Dieser Manga ist nicht als Begleitbuch zum Spiel zu sehen, sondern als eine Alternative, dass mit vielen weiteren Hintergründen der Geschichte versehen worden ist. Die deutsche Übersetzung ist tadellos und gefällt. Die eingestreuten Gags, Figuren im SD-Look = typisch Manga eben, lockern die doch recht ernste Geschichte wunderbar auf. Für Fans des Spiels pflicht und auch Manga-Fans sollten einen Blick riskieren. Es lohnt sich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks