Akira Toriyama Dragon Ball 1

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(26)
(15)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dragon Ball 1“ von Akira Toriyama

Der kleine Einsiedler Son-Goku und das Stadtmädchen Bulma brechen gemeinsam zu einem großen Abenteuer auf: Sie wollen die sieben geheimnisvollen Dragon Balls finden, mit deren Hilfe jeder Wunsch in Erfüllung geht...

Der Beginn der legendären Manga-Reihe! Zeitloser Klassiker! Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Mein erstes Manga, doch immer noch einer meiner Lieblinge.

— happyparty
happyparty

Zu Recht der wohl bekannteste Klassiker unter den Manga!

— AttackOnDeadpool
AttackOnDeadpool

Ein wunderbarer Kindheitsklassiker, den man auch als Erwachsener noch lesen kann.

— Yoyomaus
Yoyomaus

Die Dragon Ball Mangas gehören zu meinen Klassikern. Ein wunderbarer Teil meiner Kindheit, den ich nie mehr hergebe.

— Kumosbuchwolke
Kumosbuchwolke

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine pure Lesefreude

    Dragon Ball 1
    Katzyja

    Katzyja

    14. July 2017 um 11:53

    Ich denke nicht das es sich bei diesem Manga lohnt eine Zusammenfassung zu schreiben, der kleine SonGoku ist ja kein Unbekannter. Selbst bei der älteren Generation hat er sich in das Gedächtnis geschlichen und das nicht ohne Grund. Die Geschichte des kleinen Jungen mit den Bärenkräften ist sehr unterhaltsam, die Zeichnungen sind klasse und bringen des öfteren ein Schmunzeln in die Gesichter der Leser.SonGoku ist schon sehr chaotisch, denn er weiß nicht sonderlich viel was den Rest der Menschheit angeht, deshalb ist er auch sehr verwundert als er Bulma das erste mal trifft und merkt, das sie ganz anders aussieht als er XD viele Seiten mit irre witzigen Unterhaltungen und den unmöglichsten verhalten. Natürlich kommt auch die Action nicht zu kurz, Bulma und SonGoku müssen schließlich die Dragonballs finden und lernen so eine menge nette und weniger nette Leute kennen.Ein gelungener Manga mit 100 Prozentiger lach Garantie und Spannung in jedem Band.

    Mehr
  • Ein wunderbarer Kindheitsklassiker, den man auch als Erwachsener noch lesen kann.

    Dragon Ball 1
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    Der kleine Junge Son Goku lebt allein in einem Haus in der Wildnis. Mit Hilfe der Kampfkunst schlägt er sich durchs Leben, bis eines Tages das Mädchen Bulma auftaucht. Sie ist auf der Suche nach den Dragonballs, welche, wenn man sie alle sieben gefunden hat, den Drachen Shenlong hervorrufen und dieser einen Wunsch erfüllt. Und genau einen solchen Dragonball besitzt Son Goku. Als er den Dragonball nicht hergeben will und Bulma erkennt, dass er ein guter Kämpfer ist, beschließt sie nicht ganz uneigennützig, Son Goku auf ihrer Reise mitzunehmen. Gemeinsam brechen sie in eine Welt voller Gefahren und wunderbarer Abenteuer auf. Akira Toriyama begeistert in seinem Werk nicht nur durch eine Vielschichtigkeit seiner Charaktere, sondern auch durch seinen sarkastischen Humor, der in jedem der Bände nicht zu kurz kommt. So begegnen wir bereits im ersten Teil nicht nur der Naivität des kleinen Son Goku und dessen verheerenden Folgen für sein Umfeld - ob nun peinliche Situationen oder Schreckmomente - und das Mädchen Bulma kann wohl davon ein Lied singen. Wir treffen hier auch auf den alten Herrn der Schildkröten, welcher lüstern ist und immer wieder unmoralische Anspielungen macht. Mit ausreichend schwarzen Humor muss man den alten Mann einfach ins Herz schließen. Von ihm bekommt Son Goku die Wolke Jindujun, mit der er fortan durch die Lande fliegen kann. Doch nicht jeder kann die Wolke nutzen, denn sie trägt nur Menschen, die ein reines Herz haben. Dragonball ist ein absoluter Klassiker unter den Mangas und auch Animes. Wer Dragonball nicht kennt, der hat wirklich etwas verpasst! Ich habe die Reihe als Kind regelrecht verschlungen und auch jetzt finde ich die Reihe noch absolute klasse. Wer Martial Arts liebt, der wird die Serie ebenfalls lieben.

    Mehr
    • 2
  • Dragon Ball - Wohl eines der bekanntesten Mangas schlecht hin <3

    Dragon Ball 1
    Prinzessin

    Prinzessin

    04. June 2013 um 20:36

    Früher hat mich Dragon Ball eher weniger interessiert. Vielleicht lag es daran dass ich sehr wenig fernsehen durfte und deshalb nie mitkam wenn Dragon Ball mal lief. 
    Aber jetzt hole ich das alles nach. 
    Wie cool diese Story ist stellte sich beim Lesen heraus. Unglaublich! Richtig gut.
    7 Dragon Balls sind auf der ganzen Welt verteilt und Son_Goku muss sie finden ;) ob es ihm wohl gelingt?

  • Rezension zu "Dragon Ball, Band 1: Das Geheimnis der Drachenkugeln" von Akira Toriyama

    Dragon Ball 1
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. November 2011 um 15:29

    Der 12jährige Son-Goku lebt nach dem Tod seines Großvaters allein in einer Hütte im Wald. Er hat ein sonniges Gemüt, einen Affenschwanz und immer großen Hunger. Doch obwohl er für sein Alter sehr klein ist, ist er keineswegs hilflos. Er ist enorm stark und kann große Tiere mit seinen bloßen Händen töten. Durch sein einsames Leben kennt er kaum menschliche Errungenschaften. Beispielsweise hält er Autos für Monster. Bulma ist ein technikbegeistertes Stadtmädchen, das sich für äußerst hübsch hält. Sie möchte unbedingt einen süßen Jungen kennenlernen und sucht deshalb die Dragonballs. Denn wer alle sieben Kugeln zusammenbringt und den Drachen Shenlong ruft, hat einen Wunsch frei. Bulma ist das erste Mädchen, das Son-Goku sieht. Daher ist er sehr verwirrt, dass sie vorne einen Po und keine Kugeln zwischen den Beinen hat. Da Son-Goku unbedingt einen Drachen sehen will, machen sich die beiden zusammen auf die Suche. Unterwegs treffen sie einige schräge Gestalten wie die Wüstenbanditen Yamchu und Pool, das Schwein Oolong und Muten-Rochi, den Herrn der Schildkröten. Akira Toriyama hat eine Welt geschaffen, die unserer zwar ähnlich ist, gleichzeitig aber grundverschieden. So gibt es Dinosaurier, winzige Hoipoi-Kapseln, in die ganze Häuser passen, oder Tiere, die sprechen und ihre Gestalt wechseln können. Die Geschichte ist sehr lustig und abgedreht und man wird ständig mit noch skurrileren Szenen überrascht. Dieser Band ist ein hervorragender Einstieg in die Serie und nicht nur für junge Leser geeignet.

    Mehr
  • Rezension zu "Dragon Ball 01. Das Geheimnis der Drachenkugeln. Presseausgabe" von Akira Toriyama

    Dragon Ball 1
    miramio

    miramio

    09. August 2009 um 13:10

    Mit diesem Buch zeichnete Akira Toriyama eine Geschichte, die die Leser über mehrer Jahre fesseln sollte und mit den Figuren reifen konnten. Der junge Son Goku lebt alleine im Wald mit einer Kugel, die das einzige ist, was ihm von seinen Großvater übrig blieb. Eines Tages taucht das Mädchen Bulma auf und erklärt ihm, dass die Kugel seines Großvaters eine von 7 Dragonballs ist. Hat man alle 7 Kugel zusammen erscheint der Drache Shenlog und erfüllt einen jeden Wunsch. Eine abenteuerliche und humorvolle Jagd nach den restlichen Dragonballs beginnt. Son Goku, der Junge nicht von Mädchen untercheiden kann. Bulma die so ziemlich alles tut um eine weitere Kugel zubekommen, damit sie sich einen süßen Freund wünschen kann und das Schwein Oloong, dass für 5 Minuten jede beliebige Form annehmen kann. Sorgen beim lesen für viele Lacher

    Mehr