Alaa al-Aswani

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(4)
(19)
(7)
(1)
(0)

Lebenslauf von Alaa al-Aswani

Eine literarische Analyse der ägyptischen Gesellschaft: Der ägyptische Autor Alaa al-Aswani hält sich in seinen politischen Romanen nicht mit seiner Meinung zurück. Sein Debütroman „Imarat Ya‘qubian“ ist eine Analyse der ägyptischen Gesellschaft und ihrer Tabus, die al-Aswani anhand der fiktiven Bewohner des Ya‘qubian-Gebäudes in Kairo darlegt. Dabei behandelt er Tabuthemen wie Homosexualität, die Klassengesellschaft und Korruption. Nach seinem Erscheinen im Jahr 2002 wurde der Roman ein Bestseller im arabischsprachigen Raum. Bald darauf wurde er in mehrere andere Sprachen übersetzt. 2007 erschien er in Deutschland unter dem Titel „Der Jakubijan-Bau“. Al- Aswania Nachfolgeromane „Chicago“ (erschien in Deutschland 2008; Originaltitel „Shikaju“), „Der Automobilclub von Kairo“ (2015) und „Ägypten: Illusion einer Republik“ (2018) sind ebenfalls politisch motiviert und werfen einen genauen Blick auf die aktuelle Lage in Ägypten. Außerhalb seiner Romane ist al-Aswani als Journalist tätig und engagiert sich in der Oppositionsbewegung Kifaya. Er verfasste mehrere Essays zu der politischen Situation in seinem Land und seine Artikel erscheinen weltweit. Daneben arbeitet er noch heute in seinem ursprünglich erlernten Beruf als Zahnarzt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.