Alafair Burke

 3.8 Sterne bei 20 Bewertungen
Autorin von Online wartet der Tod, The Wife und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alafair Burke

Aus einer Bestsellerfamilie: Alafair S. Burke ist 1969 in Fort Lauderdale, Florida geboren. Sie ist die Tochter des bekannten amerikanischen Krimiautors und Literaturprofessors James Lee Burke. Ihre eigene Faszination für das Verbrechen geht zurück auf einen Serienkiller, der als BTK bekannt war, und in den 70er Jahren in Wichita aktiv war, wo Burke aufwuchs. Alafair Burke schloss einen Bachelor of Arts in Psychologie ab, besuchte im Anschluss die Standford Law School und arbeitete einige Zeit im juristischen Bereich. Heute unterrichtet sie selbst Jura an der Hofstra University School of Law in New York, wo sie auch lebt. Daneben ist sie als Schriftstellerin sehr erfolgreich, beispielsweise war ihr Buch „The Ex“ für einen Edgar Award nominiert. Ihre Bücher wurden in über ein Dutzend Sprachen übersetzt.

Neue Bücher

The Wife

 (4)
Neu erschienen am 15.02.2019 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

The Wife: Ist ihr Geheimnis sein Verhängnis?

Neu erschienen am 28.02.2019 als Hörbuch bei Audible Studios.

Alle Bücher von Alafair Burke

Sortieren:
Buchformat:
Online wartet der Tod

Online wartet der Tod

 (11)
Erschienen am 01.08.2011
The Wife

The Wife

 (4)
Erschienen am 15.02.2019
Manhattan 212

Manhattan 212

 (3)
Erschienen am 01.07.2012
The Ex

The Ex

 (2)
Erschienen am 02.02.2016
If You Were Here

If You Were Here

 (0)
Erschienen am 13.05.2014
Never Tell

Never Tell

 (0)
Erschienen am 19.06.2012
Angel's Tip

Angel's Tip

 (0)
Erschienen am 19.06.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alafair Burke

Neu

Rezension zu "The Wife" von Alafair Burke

Spannender Thriller zu einem aktuellem Thema
Curinvor 17 Tagen

Als gegen ihren Ehemann Jason wegen angeblicher sexueller Belästigung ermittelt wird, steht Angela auf seiner Seite und glaubt an seine Unschuld. Doch langsam schleichen sich Zweifel ein und auch ein Geheimnis von ihr kommt langsam wieder an die Oberfläche... .
Alafair Burke hat hier einen spannenden Thriller geschrieben, der einige Wendungen und Überraschungen für den Leser bereit hält. Wenn man genau liest, kann man jedoch das Buch durchschauen und erahnen, wie es ausgeht.
Aus der Sicht der  Protagonistin Angela erlebt man mit, wie es sich für sie als Ehefrau anfühlt, wenn der eigene Mann plötzlich wegen schlimmer sexueller Verbrechen ins Visier der Ermittler gerät. Ich konnte gut nachvollziehen, dass sie ihm einerseits glaubt, aber dann auch wieder unsicher ist, weil sie Jason kennt und selbst einiges in ihrer Vergangenheit erlebt hat.
Ihr dunkles Geheimnis hat mich dann doch sehr schockiert und betroffen gemacht. 
Interessanterweise wird die Geschichte auch zeitweise aus der Perspektive der Ermittlerin Corrine Duncan geschildert. Bei ihr hat mir gefallen, dass sie sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden gibt, sondern immer tiefer gräbt. Man merkt bei ihr, wie wichtig es für sie ist, den Fall aufzuklären und die Wahrheit herauszufinden.
Generell wirken die Figuren im Buch authentisch und damit auch echt. Egal ob Angela, Jason, der Sohn oder die Anwältin, alle haben sie Ecken und Kanten und lange weiß man nicht, wie sie wirklich ticken.
Alafair Burke schreibt flüssig und gut lesbar. Sie hat es wirklich geschafft, eine glaubhafte Handlung zu entwerfen, die gar nicht so leicht zu durchschauen ist. Dabei greift sie ein aktuelles Thema auf und zeigt, zu welchen Mitteln gegriffen wird, um jemandes Schuld oder Unschuld zu beweisen. Dabei spielen Medienhetze usw. eine große Rolle.
Insgesamt hat mich ,,The Wife" gut unterhalten. Es ist ein Thriller, der die eine oder andere Überraschung bereit hält und dabei auch noch authentisch rüber kommt. Gerne empfehle ich das Buch hier weiter.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "The Wife" von Alafair Burke

Spannend und sehr,sehr überraschend!
divergentvor 21 Tagen

Titel: The Wife
Originaltitel: The Wife
Autor: Alafair Burke
Seitenanzahl: 398
Genre: Krimi | Thriller
Verlag: Aufbau

Als Angela den Professor Jason Powell auf einer Dinner Party trifft, denkt sie zunächst nur an eine kurze Affäre. Doch überraschenderweise heiraten die beiden und ziehen gemeinsam mit Angelas Sohn nach New York. Sie entflieht somit ihrem alten Zuhause, bei ihrer Mutter und auch ihrer schweren Vergangenheit. Die Ehe mit Jason scheint für Außenstehende geradezu perfekt zu sein. Doch nach sechs Jahren Ehe bekommt die scheinbar so perfekte Ehe die ersten Risse. Jason, mittlerweile ein anerkannter Wirtschaftsprofessor und Bestsellerautor wird angeklagt, eine seiner Studentinnen sexuell belästigt zu haben. Jason beteuert seine Unschuld, doch als die Studentin daraufhin spurlos verschwindet, werden er und seine Frau verdächtigt, etwas mit dem Verschwinden der Frau zu tun zu haben....



"The Wife" ist mein erster Roman von Alafair Burke. Die Geschichte beginnt relativ langsam. Der Anfang war noch sehr verworren und verwirrend aber dann, mit der Zeit, gewöhnt man sich an die wechselnden Perspektiven und ab da, wird es mega spannend!

Die Story ist klug und sehr spannend aufgebaut. Es gibt mehrere Wendungen und ein paar echt große Überraschungen. Der Schreibstil ist unkompliziert, aber doch recht stark und gibt der Geschichte nochmals einen guten Kick. Die Geschichte steckt voller Überraschungen und auch das Ende war - zumindest für mich-absolut nicht vorhersehbar! Ein packender Thriller um ein Ehepaar und eine verhängnisvolle Affäre!

Angela ist eine echt interessante Protagonistin mit einer geheimnisvollen Vergangenheit.
Sie ist zunächst eine Alleinerziehende Mutter eines Sohnes, die bei ihrer Mutter wohnt und bei einer Catering Firma arbeitet. Als sie Jason trifft,macht sie wahrlich einen Jackpot. Er heiratet sie, nimmt ihren Sohn auf, als wäre er seiner und bietet ihr ein Zuhause. Sie liebt ihr neues Leben bedingungslos und sie steht ihrem Mann auch in Guten wie in schlechten Zeiten zur Seite. Auch in der Zeit, wo ihre Ehe nur mehr, mehr Schein als Sein ist. Denn im Laufe der letzten Jahre, ging die Romantik verloren und sie leben nur mehr so nebeneinander her.

Jason liebt Angela und ihren Sohn. Er kommt aus einer wohlhabenden Familie, machte groß Karriere, indem er einen Job an der New York University bekam. Er hat ein schönes Haus, mehrere Autos und Spencer, sein Stiefsohn, besucht eine renommierte Privatschule. Doch durch die Anschuldigungen einer Studentin, droht er all das zu verlieren!

Jason und Angela sind zwei interessante und zugleich total unterschiedliche Menschen. Mich wundert es ja wirklich,dass die beiden geheiratet haben, denn so wirklich scheinen beide ja nicht zusammenzupassen. Aber beide geben einander, zumindest in der Anfangszeit der Ehe, etwas, was sie brauchen. Sie haben einander und sind nicht mehr so alleine und einsam. Doch als dann diese bösen Anschuldigungen gegen Jason kommen, wird die Ehe von ihm und Angela wirklich auf eine sehr harte Probe gestellt. Mehr kann und werde ich da auch zum Inhalt nicht mehr schreiben, denn ich will niemanden spoilern! Aber seid gewarnt, hier ist nichts so, wie es scheint! Dies ist eine Geschichte voller Lügen, Sex, Geld, Geheimnissen und Polizisten!

Fans von guten Thriller und Krimis, sollten wirklich zu diesem Buch greifen! Die Geschichte hat mich vom Stil etwas an Gone Girl und "Nur ein kleiner Gefallen - A Simple Favor" erinnert. Zwar unterscheiden sich die Geschichten deutlich voneinander, aber von der Stimmung und der Atmosphäre, sind diese Bücher sehr ähnlich zu "The Wife".


Es gibt mehrere Wendungen, aber besonders die Wende, gegen Ende der Geschichte, hat mich sehr überrascht und zugleich auch etwas geschockt.
Ein gelungener Mix aus Krimi und Thriller!
Gute 4 von 5 Sternchen!

Ich danke dem Aufbau Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentieren0
52
Teilen

Rezension zu "The Wife" von Alafair Burke

Hat das mein Mann wirklich getan?
Buecherwurm1973vor 22 Tagen

Angela und Jason sind verheiratet. Sie führen ein privilegiertes Leben dank Jasons Erfolg als Wirtschaftsprofessor und Buchautor. Als Angela glaubt, endlich mit ihrer Vergangenheit abschliessen zu können und das Leben zu geniessen, wirft eine junge Praktikantin Jason vor, sie sexuell belästigt zu haben. Es bleibt nicht bei dieser Anschuldigung, eine Geschäftspartnerin klagt ihn wegen Vergewaltigung an. Angela will ihm beistehen, damit ihr dunkles Geheimnis nicht aufgedeckt wird.

Im einen Handlungsstrang erzählt Angela, wie sie diese Zeit der Vorwürfe gegen ihren Mann erlebt hat. Nach und nach erfährt man, welches Geheimnis niemals an die Öffentlichkeit dringen darf. Im anderen ist der Leser in die Ermittlungsarbeit involviert. Der Leser lernt die verschiedenen Gesichter von Jason Powell kennen, während er sich zu Hause als fürsorglicher Ehemann ausgibt.

Für mich ist dieser Roman nur teilweise gelungen. Eigentlich lese ich sehr gerne Krimis und Thriller, die mir das Gefühl geben, mit zu ermitteln und rätseln zu können. Ich brauche nicht auf jeder Seite pure Spannung. Jedoch wenn hier etwas Spannung aufgebaut wurde, ist diese ebenso schnell wieder weg. Richtig spannend wurde es erst im letzten Drittel.

Die Figuren sind authentisch ausgearbeitet. Besonders gefallen hat mir, dass ihre Lebensgeschichten nach und nach beschrieben wurden und mit der Geschichte verwoben wurden. So wird der Leser zu Beginn nicht mit diversen Biografien überfallen.  

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks