Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Worum geht's?

Das Wiener Kaffeehaus ist seit jeher ein theatralischer Ort, in dem sich Schreibende inszenieren, inspirieren oder zurückziehen. Ob traditionell à la „Landtmann“, modern à la „Supersense“ oder schräg à la „Heumarkt“, die Kaffeehauslandschaft ist in Wien so reichhaltig wie nirgends sonst. Wenn Alain Barbero durch seine Kamera blickt, entwirft er eine Geschichte, die noch nicht erzählt wurde: ein erwartungsvoller Blick, eine Szene im Hintergrund – die Details sind es, die es zu entdecken gilt.
55 österreichische AutorInnen – Friederike Mayröcker, Robert Schindel, Teresa Präauer, Gustav Ernst u.v.m. – haben sich auf dieses Spiel eingelassen. Entstanden sind Bilder voller Poesie und literarische Texte, welche die große Bandbreite der österreichischen Literatur zeigen. Alle AutorInnen und Kaffeehäuser sind lustvolle Entdeckungen oder Wiederbegegnungen!

"Helmut Eisendle, Gert Jonke und Werner Kofler sagten, sie würden sicher noch vorbeikommen: Helmut auf ein Krügel, Gert auf einen doppelten Espresso, Werner auf ein Pils. Auch Elfriede Gerstl wollte noch vorbeischauen, auf ein Achtel.

Ich warte immer noch." (Gustav Ernst)


Alle AutorInnen:
Renate Aichinger · Martin Amanshauser · Bettina Balàka · Armin Baumgartner · Daniel Böswirth · Wilma Calisir · Lucas Cejpek · Gustav Ernst · Katharina Ferner · Franzobel · Irmgard Fuchs · Petra Ganglbauer · Florian Gantner · Susanne Gregor · Marianne Gruber · Sabine Gruber · Elfriede Hammerl · Petra Hartlieb · Peter Henisch · Christine Huber · Karin Ivancsics · Gerhard Jaschke · Marianne Jungmaier · Saskia Jungnikl · Nadine Kegele · Ilse Kilic · Gertraud Klemm · Margret Kreidl · Erika Kronabitter · Friederike Mayröcker · Melamar · Lydia Mischkulnig · Niklas L. Niskate · Gabriele Petricek · Judith Nika Pfeifer · Teresa Präauer · Robert Prosser · Julya Rabinowich · Tanja Raich · Sophie Reyer · Barbara Rieger · Anna Robinigg · Gerhard Ruiss · Marlen Schachinger · Robert Schindel · Margit Schreiner · Dieter Sperl · Angelika Stallhofer · Michael Stavarič · Marion Steinfellner · Erik Tenzler · Cäcilia Then · Günter Vallaster · Hubert Weinheimer · Fritz Widhalm · Herbert J. Wimmer · Jörg Zemmler


Barbara Rieger
geboren 1982 in Graz. Lebt und arbeitet als freie Deutschtrainerin, Schreibpädagogin und Autorin in Wien. Seit 2017 Co-Leiterin des Lehrgangs Wiener Schreibpädagogik. Teilnehmerin der Leondinger Akademie für Literatur. Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften.

Alain Barbero
geboren 1960 in Annecy, Frankreich. Lebt als freier Fotokünstler in Paris, liebt Wiener Kaffeehäuser. Portraitierte in den 1980er und 1990er Jahren politische Persönlichkeiten sowie Künstlerinnen mit analoger Schwarzweiß-Fotografie. Verschiedene Publikationen und Ausstellungen in Paris und Wien.


>>Informationen zum Buch

>> Leseprobe


Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autoren: Alain Barbero,... und 1 weiterer Autor
Buch: Melange der Poesie

Bellis-Perennis

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Als Wienerin und Kaffeehausliebhaberin MUSS ich doch unbedingt für dieses Buch in den Lostopf hüpfen.

Einige davon kenne ich wie mein eigenes Wohnzimmer (lach). Ob Landtmann, Diglas, Bräunerhof oder Sperl, Ritter, Schwarzenberg - jedes Kaffeehaus ist für sich einzigartig. Ja, und das Rüdigerhof nicht zu vergessen, das beinahe abgerissen wurde - ein Jugendstiljuwel, das ich noch aus meiner Kindheit kenne.

Literarische Texte und schöne SW-Fotos verbinden sich hier zu einer eleganten Symbiose.

Ja, das Wiener Kaffeehaus ist eine einmalige Institution, die oftmals kopiert, aber niemals erreicht wird/wurde. Die Triestiner Caffès haben vielleicht noch einer Ähnlichkeit.

Möge die Losefee mir gewogen sein!

Curin

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Mich hat das Buch neugierig gemacht, weil ich bisher noch nie in einem Wiener Kaffeehaus war und mich interessiert, was für eine Atmosphäre dort herrscht.
Meine Rezension veröffentliche ich hier, bei amazon, thalia. de, lesejury.de,buecher.de ,hugendubel.de und wasliestdu.de.

Beiträge danach
215 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

dreamlady66

vor 1 Jahr

Alt Wien - Eiles
Beitrag einblenden

Eiles kannte ich - bislang - nur vom Kaffee, Tee und den diversen anderen Highlights wie Schokolade (zum Essen & Trinken) - soweit ich mich erinnere, gibt es - vorrangig im süddeutschen Raum - auch (Gourmet)Geschäfte hiervon oder verwechsele ich jetzt definitiv was denn Eiles ist nichtgleich Eilles?

dreamlady66

vor 1 Jahr

Else - Liebling
Beitrag einblenden

misery3103 schreibt:
Das geht mir auch so. Ich genieße es aber, über die Kaffeehäuser zu lesen und habe mir jetzt wirklich eine Wien-Reise für nächstes Jahr vorgenommen. Wollte die Stadt immer schon sehen, aber jetzt will ich unbedingt das eine oder andere Kaffeehaus besuchen.

Auch ich bin hier "mit von der Partie" in puncto Wien & Co., dh Genuss pur (auf allen Ebenen), sprich ein absolutes must-have als nicht-Ösi!

dreamlady66

vor 1 Jahr

das möbel - Schwarzenberg
Beitrag einblenden

misery3103 schreibt:
Ja, so ein Katzen-Kaffee wollte ich immer schon mal besuchen. Das finde ich - als Katzensklavin und -fan - auch total schön, weil es doch nichts Entspannenderes als einen Kaffee mit einer Katze in der Nähe gibt. Das "Neko" ist auf der Liste für einen Besuch ganz oben! :-)

Uih, habe schon so Einiges davon gehört, aber noch nie live-on-stage wahrgenommen und genossen. Definitiv ein nekoisches Highlight, was es neu zu entdecken & ggfs. auch zu erobern gilt ! :)

dreamlady66

vor 1 Jahr

Eure Lieblingszitate
Beitrag einblenden

Meins ist das von Otto Friedländer: Das Kaffeehaus ist das erweiterte Wohnzimmer des Wieners. Es passt einfach ua perfekt zum Inhalt!
Denn, dort trifft man sich für/über kurz/länger, tauscht sich aus und ist glücklich, dazu diese kulinarischen Momente - ein Highlight im Leben!
Auch ich könnte mich daran gewöhnen :)

dreamlady66

vor 1 Jahr

Rezensionen

Anbei auch, endlich, mein Link zur Rezi, die ich neben Amazon noch streuen werde.
Danke für mein Teilnahme an diesem aussergewöhnlichen Werk, nicht nur für Kaffeefans geeignet :)
https://www.lovelybooks.de/autor/Alain-Barbero/Melange-der-Poesie-1453970366-w/rezension/1500152820/

Bellis-Perennis

vor 1 Jahr

Else - Liebling
Beitrag einblenden

dreamlady66 schreibt:
Auch ich bin hier "mit von der Partie" in puncto Wien & Co., dh Genuss pur (auf allen Ebenen), sprich ein absolutes must-have als nicht-Ösi!

Vielleicht sollte ich eine "Kaffeehaus-Tour" für euch anbieten?
Ist glaube ich, noch eine Marktlücke im Tourismusverband. Lach!

blaues-herzblatt

vor 12 Monaten

Rezensionen

Ich komme jetzt auch endlich zum veröffentlichen meiner Rezension und ich entschuldige mich nochmals dafür. Meine Rezension ist jetzt bei lovelybooks, lesejury und im GooglePlaystore zu lesen und sollte in den nächsten Tagen auch bei Thalia, Weltbild und Hugendubel zu sehen sein. Ich fand dieses Buch großartig und plane bereits meine Wienreise für nächstes Frühjahr also vielen Dank.(:

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.