Alain Degré , Sylvie Robert Tippis Welt

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tippis Welt“ von Alain Degré

"Tippi aus Afrika" war der Überraschungserfolg des Jahres 2001, ein hinreißendes Bilderbuch, das Erwachsene wie Jugendliche gleichermaßen begeistert hat. In ihrem Buch "Tippis Welt" erzählen Tippis Eltern die anrührenden Geschichten von Tippis ersten Lebensjahren, ihren wundersamen Begegnungen mit den wilden Tieren Afrikas, mit Elefanten, Leoparden, Gazellen, Schlangen und Eidechsen, mit Buschmännern in Botswana und mit den Nachfahren deutscher Kolonialherren in Namibia.

Ein Muss für alle Afrikaliebhaber, Abenteuerlustige, Tier und Fotografie begeisterte!

— Mauela
Mauela
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tippis Welt

    Tippis Welt
    Mauela

    Mauela

    22. December 2015 um 19:19

    Wer Afrika liebt, das Abenteuer sucht und Freude an großartigen Tierfotografien hat, der ist genau der richtige Leser bzw. Betrachter für das Buch Tippis Welt des Tierfilmer- und fotografen Paares Alain Degré und Sylvie Robert. Das Buch erzählt, mit fantastischen und ungewöhnlichen Tieraufnahmen ergänzt, die Geschichte des über die herrschenden gesellschaftlichen Konventionen unzufriedenen Paares und ihre Flucht in die Kalahari Wüste Namibias. Dort wird ihre Tochter geboren, Tippi, und das Buch erzählt von ihren Kinheitsjahren in der Wüste und zwischen den wilden Tieren. Die Geschichte selben ist interessant, wird aber erst durch die unglaublichen und großartigen Fotografien zu einem Meisterwerk. Besonders für Afrikaliebhaber, Abenteuerlustige, Tier und Fotografie begeisterte zu empfehlen. 

    Mehr
  • Rezension zu "Tippis Welt" von Alain Degré

    Tippis Welt
    Rat_Krespel

    Rat_Krespel

    31. May 2008 um 01:49

    Alain Degré und Sylvie Robert, Tierfilmer und -fotografen aus Leidenschaft, veröffentlichen das zweite Buch über ihre Tochter Tippi. Bestände dieses Buch nur aus Text, wäre es ein nett zu lesender Bericht eines Elternpaares über die ersten Lebensjahre ihres Kindes. Nichts besonderes, aber auch nichts besonders schlechtes. Was dieses Buch allerdings zu einem echten Genuss macht, sind die einzigartigen Bilder des kleinen Mädchens mit wilden Tieren. Ob Erdmännchen, Schlange oder Raubtier - da ist alles dabei. Und die Geschichte der Freundschaft zwischen Tippi und einem Elefanten wird erst dadurch richtig schön, dass die Fotos die Texte hervorragend ergänzen. Und für westlich geprägte Eltern sollte wirklich ein Warnhinweis auf dem Buch stehen. Denn bei manchem Foto und bei mancher Erzählung stellt sich schon die Frage, wie man dieses Risiko mit einem Kind eingehen kann. Aber zum Glück ist das Sache der beiden Eltern und nicht die des Rezensenten.

    Mehr