Neuer Beitrag

OsburgVerlag

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der Kampf gegen die Schrecken der Meere. Das Buch über die Piratenjäger

Seit Beginn der Seefahrt ist Piraterie eine Gefahr für die Weltmeere. Brutal nutzen Piraten kriegerische Wirren und anarchische Zustände, um ihr Gewerbe zu professionalisieren und sich in Bünden zusammenzuschließen. Sie fallen über Handelsschiffe und reiche Küsten her, um sie  auszurauben. Wikinger, Likedeeler, Barbaresken und Bukanier sind die Schrecken der Meere und des Seehandels. Bis zu dem Tag, an dem sich die geschädigten Mächte zur Piratenjagd rüsten. Piratenjägern aus aller Welt ist Felkels Buch gewidmet. Sie begeben sich auf die Spur der Seeräuber, um ihnen ihr Handwerk zu legen. In erbitterten Waffengängen und Strafexpeditionen, aber auch mit List und Diplomatie setzen die Piratenjäger alles daran, die Meere von ihren Widersachern zu befreien. Doch Piraterie stirbt nicht aus. Seit dem letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts werden erneut Menschen mitsamt ihren Schiffen geraubt und erst gegen Lösegelder in Millionenhöhe wieder freigelassen. Und wieder entsenden Handelsmächte ihre Kriegsflotten, um der Gefahr wirksam zu begegnen. Von der Antike bis zur Gegenwart zeichnet Alain Felkel in Operation Piratenjagd diesen epischen Konflikt nach. Spannend wie ein Kriminalroman!

Autor: Alain Felkel
Buch: Operation Piratenjagd

Arun

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt nach einem Thema welches mich anspricht.
Möchte gerne mitlesen und bewerbe mich für ein Exemplar des Buches und einen Platz in der Leserunde.

Mrs. Dalloway

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt total spannend und ist ja sogar heute noch ein Thema. Ich möchte gerne mitlesen, falls es sich um ein Printexemplar handelt und werfe mal meinen Namen in den Lostopf :)

Beiträge danach
112 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Buchgespenst

vor 2 Jahren

Die Vernichtung der britischen Piraten
Beitrag einblenden

Damit wird wohl das Ende der Goldenen Piratenära eingeläutet. Ein paar bekannte Namen sind mir hier begegnet und ein Buch, das bei mir steht. "History of the Pirates" von Daniel Defoe (zumindest ist meine Ausgabe damit gekennzeichnet; jetzt weiß ich, dass sich die Geister da noch scheiden ;)).

Gwenliest

vor 2 Jahren

Riesentanker in Geiselhaft
@Mrs. Dalloway

der ist wirklich gut und gerade jetzt mit dem Wissen durch das Buch sicherlich noch sehenswerter.

Gwenliest

vor 2 Jahren

Rezensionen

besser spät als nie. es tut mir leid dass es so lange gedauert hat... ich hab es streckenweise gern gelesen, aber alles in allem war es für mich zu zäh und trocken... das Kapitel aus der Gegenwart hätte für meine Begriffe ausführlicher sein können. mehr Karten und Bildmaterial. etwas mehr geschichtliches Hintergrundwissen. Ja ich weiß dann wird es ein riesiger Schinken oder man muss es aufteilen... letzteres hätte ich sehr gut gefunden,

VIELEN DANK für die Möglichkeit das Buch zu lesen auf das ich sonst sicherlich nicht gestoßen wäre

http://www.lovelybooks.de/autor/Alain-Felkel/Operation-Piratenjagd-1100251784-t/rezension/1172285286/

Gwenliest

vor 2 Jahren

Riesentanker in Geiselhaft
@Mrs. Dalloway

Der Teil aus der Gegenwart hätte gut und gerne ausfühlricher behandelt werden können. den fand ich jetzt zum Schluss wieder richtig interessant.

Buchgespenst

vor 2 Jahren

Das goldene Zeitalter der Strafexpeditionen
Beitrag einblenden

Das goldene Zeitalter der Piraten ist vorbei - nur ein Abglanz und Romantisierung wirft noch sein Licht auf Kolportage und Kinoleinwände. Übrig bleibt die blutige und weiterhin trostlose, ungeregelte und auch in der Verfolgung weitegehend rechtlose Realität.

Buchgespenst

vor 2 Jahren

Riesentanker in Geiselhaft
Beitrag einblenden

Hier hab ich zufällig wieder gut Bescheid gewusst. Die Piratenjagd im 21. Jahrhundert hab ich weitgehend in den Medien verfolgen können. Aber stark wie sich auch um 21. Jahrhundert Heldentum zeigt. Bitter nur, dass Deutschland es nicht schafft auf einen grünen Zweig zu kommen. Seit Prinz Albert die Marine aufgebaut hat nur Pleiten bei der Jagd. Nur wegen unserer Paragraphenreiterei - so ein Unfug. "Hat das Formular auch die richtige Farbe?" Das ist kein Wahlkampf, sondern hier stehen Menschenleben auf dem Spiel. Das wird mir zu sehr vergessen und verschwiegen.
Sehr traurig finde ich den roten Faden in der Piraterie: aus der Not geboren, da durch skrupellose Regierungen, Kriege und Milizen ausgehungert. Daran sollte man was ändern. Dann wird auch die Piratenjagd effektiv. So muss ich mit Mördern und Erpressern Mitleid haben. Es blieb ihnen keine Wahl. Eine Entschuldigung? Sicher nicht - aber ein Punkt, um die Wurzel des Übels anzupacken! So lange das nicht geschieht, wird es weiterhin Piratenüberfälle geben und sie werden so brutal und blutig wie es die Waffen und Provokationen des 21. Jahrhunderts ermöglichen. Denn hungernden Menschen ohne Zukunftsperspektive "Goldschiffe" vor die Nase zu setzen, ist eine Provokation.

Buchgespenst

vor 2 Jahren

Rezensionen

Tut mir Leid, auch ich bin spät dran. Herzlichen Dank, dass ich dieses großartige, spannende Buch kennenlernen durfte! Unter dem ersten Link wird meine Rezi in den nächsten Tagen freigeschaltet werden:

http://steyer-wedel.shop-asp.de/shop/action/productDetails/25332044/alain_felkel_operation_piratenjagd_3955100596.html?aUrl=90005557

http://wasliestdu.de/rezension/verklaert-und-vergessen

http://www.lovelybooks.de/autor/Alain-Felkel/Operation-Piratenjagd-1100251784-t/rezension/1181000289/

Neuer Beitrag