Alain Serres

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(9)
(2)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 25 Jahre Kinderrechte

    Ich bin ein Kind und ich habe Rechte
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2014 um 19:18 Rezension zu "Ich bin ein Kind und ich habe Rechte" von Alain Serres

    Vor genau 25 Jahren, im Jahr 1989, wurde die Kinderrechtskonvention von einer Gruppe der Vereinten Nationen (Uno) erarbeitet. Die Uno bildet einen Zusammenschluss von 193 Staaten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Frieden zu sichern und die Menschenrechte einzuhalten. Alle Menschen auf der Welt haben Rechte, doch Kinder brauchen einen besonderen Schutz. Denn sie können sich noch nicht so schützen und für sich einsetzen wie Erwachsene. Das Bilderbuch „Ich bin ein Kind und ich habe Rechte“, das 2013 im NordSüd-Verlag ...

    Mehr
  • Weltweite Aufklärung der Kinderrechte

    Ich bin ein Kind und ich habe Rechte
    baronessa

    baronessa

    24. November 2014 um 18:39 Rezension zu "Ich bin ein Kind und ich habe Rechte" von Alain Serres

    In diesem Kinderbuch ist ein Auszug aus der UN-Konvention der Kinderrechte enthalten. 54 Kinderrechte sind kindgerecht mit bunten Illustrationen dargestellt. Ein wichtiges Thema, welches letzte Woche ein 25. Jubiläum feierte, wurde liebevoll und bedachtsam vorgestellt. Die Inhalte aus dem Alltag, Familie oder Schule verstehen die Kinder. Ich habe dieses Buch für bedeutsam gehalten und deswegen habe ich es auf dem bundesweiten Vorlesetag mit anderen Kindern gemeinsam gelesen. Ich kann es nur empfehlen, denn es regt zum ...

    Mehr
  • Lest euch hemmungslos!

    Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben
    sueglanzner

    sueglanzner

    18. November 2014 um 05:18 Rezension zu "Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben" von Alain Serres

    Die elterlichen Ausreden, jetzt gerade nicht vorlesen zu müssen oder zu können sind ja zahlreicher Natur. Leider, liebe Eltern, müsst ihr jetzt ganz stark sein: Wenn eure Kinder dieses Buch in die Finger bekommen, ist es vorbei mit den Ausreden. DAS ist ein Buch nach meinem Geschmack, denn es deckt nicht nur elterliche Ausreden, sondern auch deren eigentliche, versteckte Ängste und Verklemmtheiten auf, die Kinder so gar nicht sehen würden, wenn Eltern sie ihnen nicht so direkt vorleben würden. So haben zwei Absätze besonders ...

    Mehr
  • Ein Bilderbuch, das Erwachsene und Kinder, nachdenklich macht

    Ich bin ein Kind und ich habe Rechte
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    28. March 2014 um 12:05 Rezension zu "Ich bin ein Kind und ich habe Rechte" von Alain Serres

      Insgesamt 54 Kinderrechte umfasst die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen.  Der Nord-Süd-Verlag hat dazu eine eigene Bilderbuchreihe entwickelt, die sich mit diesen Rechten befasst. In dem vorliegenden Buch sind die wichtigsten Rechte auf eine farbenfrohe und poetische und dennoch sehr unmissverständliche Weise beschrieben und illustriert.   Das ursprünglich in Frankreich schon 2009 erschienene Buch benennt das Recht auf einen Namen, auf Essen und Trinken, auf ein Dach über dem Kopf, das Recht, medizinisch versorgt zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben" von Alain Serres

    Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben
    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    26. August 2011 um 21:29 Rezension zu "Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben" von Alain Serres

    Wenn deine Eltern sagen, in Kinderbüchern würde nichts als Quatsch erzählt, dann antworte ihnen, da hätten sie recht und es tue dir wirklich schrecklich leid, aber: Quatsch findest du einfach klasse! Das ist ein Buch, das jedes Kind seinen Eltern in die Hand drücken sollte. Da das aber eher schwierig sein dürfte, ist »Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben«das perfekte Geschenk für Großeltern, Onkel, Tante & Anverwandte oder die besten Freunde an Jungeltern… Tenor des Buches: Kinder brauchen Bücher und Kinder ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben" von Alain Serres

    Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben
    Oliver_Hohlstein

    Oliver_Hohlstein

    26. June 2011 um 18:48 Rezension zu "Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben" von Alain Serres

    Ich entdeckte dieses Buch in einem Buchladen und konnte es einfach nicht da so allein liegen lassen. :) Sehr lustiges Buch, um Menschen an den Gebrauch von Kinderbüchern zu gewöhnen. ;) Und keine Angst, es beisst nicht. ;) Das einzig traurige hat eine Freundin angemerkt, der ich das Buch gezeigt habe: Dass nämlich die Notwendigkeit für ein solches Buch existiert ...

  • Rezension zu "Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben" von Alain Serres

    Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben
    goldfisch

    goldfisch

    08. March 2011 um 10:13 Rezension zu "Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher zu lieben" von Alain Serres

    Angst vor Kinderbüchern ?? Das muß nicht sein! In diesem wunderbaren "therapeutischen Ratgeber" finden Kinder viele Tipps, um ihren Eltern die Angst vorm Vorlesen zu nehmen. Egal ob Wölfe, Spinnen, Häufchen oder Fernweh, dieses Büchlein gibt den Kindern Hilfestellung.So gelingt es denn auch, die Eltern am Sonntagmorgen mit einem spannenden Buch aus dem Bett zu locken.Wunderschön illustriert, ist dieses Büchlein ein hervorragendes Geschenk für fast alle Menchen!