Alain de Botton

 3,9 Sterne bei 109 Bewertungen

Lebenslauf von Alain de Botton

Alain de Botton gründete 2008 die ›School of Life‹ www.alaindebotton.com, da er der Überzeugung ist, dass man die verschiedenen Lebensbereiche wie Karriere, Liebe, Elternschaft usw. erlernen kann. Mit Charme, Ironie und Neugier entwickelt Alain de Botton seit seinem Romandebüt und Weltbestseller »Versuch über die Liebe« eine Philosophie des Alltags. Alain de Botton lebt mit Frau und Kindern in London. Sein Hauptwerk erscheint im S. Fischer Verlag.Literaturpreise:u.a.:Prix Européen de L'Essai »Charles Veillon« 2003Wrtschaftsbuchpreis des Jahres 2004, verliehen von der Financial Times Deutschland und getAbstract

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alain de Botton

Cover des Buches Versuch über die Liebe (ISBN: 9783596138395)

Versuch über die Liebe

 (22)
Erschienen am 01.11.1997
Cover des Buches Trost der Philosophie (ISBN: 9783104026442)

Trost der Philosophie

 (16)
Erschienen am 15.05.2013
Cover des Buches Kunst des Reisens (ISBN: 9783596158041)

Kunst des Reisens

 (13)
Erschienen am 01.06.2003
Cover des Buches Airport (ISBN: 9783104007427)

Airport

 (12)
Erschienen am 09.05.2013
Cover des Buches Der Lauf der Liebe (ISBN: 9783596034093)

Der Lauf der Liebe

 (11)
Erschienen am 27.03.2019
Cover des Buches Glück und Architektur (ISBN: 9783596175062)

Glück und Architektur

 (7)
Erschienen am 01.03.2010

Neue Rezensionen zu Alain de Botton

Cover des Buches Tom Hegen: Aerial Observations on Airports (Fotografie) (ISBN: 9783775748513)Kristall86s avatar

Rezension zu "Tom Hegen: Aerial Observations on Airports (Fotografie)" von Tom Hegen

Stand still
Kristall86vor 6 Monaten

Klappentext:

„Mit seinen Luftbildfotografien, die sich vor allem mit der menschlich geprägten Landschaft auseinandersetzen, wurde der Fotograf Tom Hegen international bekannt. Ihnen gelingt es, uns darauf aufmerksam zu machen, was der Mensch mit der Erde macht. Wie er sie gestaltet, bearbeitet und wie er sie zerstört. Was geschieht nun, wenn Flughäfen sich im Ausnahmezustand befinden und plötzlich aufgrund von Gesundheitsvorkehrungen, wie es während der Corona-Pandemie der Fall war, stillstehen müssen? Tom Hegen nutzte auch diesen historischen Moment für seine Arbeit und unternahm Helikopterflüge, um einzigartige Luftaufnahmen diesmal von ruhenden Rollfeldern zu machen. Es entstanden streng strukturierte Kompositionen, die die größten deutschen Flughäfen in geometrischer Klarheit zeigen. Nicht der Mensch greift hier in die Natur ein, sondern die Natur nimmt Einfluss auf den Menschen.“


Tom Hegen ist mir als Fotograf ein Begriff und ich bewundere schon lange seine Werke. Hier in „Airports“ geht er wieder einen besonderen Weg. Er zeigt klar und, wie beschrieben, ein strenges Zeichen von gewaltigem Stillstand. Dieser Stillstand ist der Corona-Pandemie geschuldet und die Bilder sind einmalig. Alles was eigentlich immer in Bewegung ist, wurde hier zwangsläufig festgesetzt. Alles scheint still, festgefahren, beängstigend ruhig. Seine Art der Fotografie ist immer klar und puristisch, er zeigt perfekte Blickwinkel und Perspektiven, die man selbst vielleicht nie erkennen würde. Der Himmel ist leer, die Flugzeuge stehen am Boden - Hegen nimmt damit ein besonderes Bild auf, das gerade für Freunde der Kunst wunderbar zweideutig interpretiert werden kann. Natürlich sind es immer wieder die selben Bilder, es wirkt, wie einige Rezensenten beschreiben, monoton, aber genau das ist ja der Sinn dahinter. Eine Monotonie der Ruhe zu zeigen, die es so wohl hoffentlich kein zweites Mal geben wird, ist etwas besonderes. Eine Ruhe die man so nicht kennt und die einen aus einer anderen Sichtweise zeigt, das nichts unmöglich ist. 

Dieses Buch ist ein echter Schatz und verdient 5 von 5 Sterne. Zur Optik und Haptik kann ich keine Aussagen treffen, da ich die digitale Variante betrachtet habe. Für Airport-Fans, Kunstliebhaber sowie Flugzeug-Spotter ein besonderes Buch!

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Wer bin ich? (ISBN: 9783864975233)Das_Lesedings avatar

Rezension zu "Wer bin ich?" von Alain de Botton

nur bedingt zu empfehlen
Das_Lesedingvor 6 Monaten

Inhalt & Meinung:
Der Nebentitel des Buches fasst den Inhalt sehr gut zusammen: „Erkenne dich selbst – ein Übungsbuch für Neugierige“.

Gerade der Begriff Übungsbuch zeigt auf, dass der Leser / die Leserin nicht einfach nur zum Buch greifen muss und auf geht es. NEIN, hier geht es tiefgründig zur Sache, denn das Buch beinhaltet kaum Text.

Viel mehr geht es um die Selbstfindung durch Beantwortung von Fragen in den Bereichen:

  • Psychologie
  • Beziehungen
  • Sex
  • Die anderen
  • Arbeit
  • Wunschvorstellungen
  • Kultur
  • Leid und Mitgefühl

Denn nur wer sich mit sich, seiner Herkunft und seiner Umwelt befasst, kann sich selbst finden.

Ohne Einleitung geht es gleich los im psychologischen Bereich. Wie waren die Eltern, was passierte vor der Geburt … und ganz viel Platz für persönliche Notizen. Wer sich also wirklich mit seiner Vergangenheit, seiner Entstehung und mit seinem Leben auseinandersetzen möchte, der findet in diesem Buch die richtigen Fragen. Aber ACHTUNG: wer nicht gefestigt ist und generell Probleme mit seiner Vergangenheit hat, der könnte hier in ein großes Loch fallen.

Fazit:
Die Fragen und der Aufbau bringen viel Licht ins Dunkel, alles klingt sehr spannend – das ist es auch – aber auch hier gilt: für wen ist dieses Buch? Je nach Vergangenheit und Gegenwart kann dieses Buch mit seinen vielen Fragen den Geist erschüttern und sicherlich bei einigen Persönlichkeiten auch negative Dinge erwecken bzw. verstärken. Hier sollte sich jeder im Vorfeld klar fragen, ob er das, was er eventuell aufdeckt auch wirklich wissen möchte. Ich vergebe daher nur 3 Sterne für das Buch, weil mir eine Einleitung gefehlt hat, wie man mit dem Buch umgehen muss bzw. sollte, wenn man nicht gefestigt ist. Und wenn man in sich ruht und mit allen Dingen aus seinem Leben im reinen ist, dann braucht man dieses Buch nicht. Wo wir wieder bei der Zielgruppendefinition sind.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ein sinnvolles Leben (ISBN: 9783864975240)Das_Lesedings avatar

Rezension zu "Ein sinnvolles Leben" von Alain de Botton

unbedingt lesen
Das_Lesedingvor 6 Monaten

Inhalt & Meinung
Die Frage nach dem Sinn des Lebens hat sich wohl jeder schon gestellt. Dieses Buch gibt keine Antwort auf den Sinn, lässt das Leben aber sinnvoll gestalten.

Klein und kompakt kommt dieses Buch daher, mit dicken Seiten und angenehmer Haptik liegt es gut in der Hand. Der Inhalt ist genau so kompakt und gut gegliedert. Nach einer flotten Einleitung geht es auch schon los: Die Quellen der Sinnerfüllung werden beschrieben. Darunter: Liebe, Familie, Arbeit, Freundschaft, Kultur, Politik, Natur und Philosophie. Jeder Bereich ist weiter unterteilt. Viele Punkte, die beim ersten Lesen logisch erscheinen „Klar ist Familie wichtig und geben dem Leben Sinn“, werden bis ins kleinste Detail erläutert und es zeigt sich, dass es viele Facetten gibt, die es zu hinterfragen gilt und dies in allen Bereichen! Der zweite Teil des Buches ist den Hindernissen der Sinnerfüllung gewidmet. Auch hier gibt es natürlich die gewissen Aha-Momente.

Alles in allem ist „Ein sinnvolles Leben“ verständlich und flüssig geschrieben, einzig das Layout ist teilweise etwas daneben gegangen. Durch die Bemühungen den Blocksatz einzuhalten stimmen die Abstände der einzelnen Wörter nicht immer, sodass einige Sätze komplett ohne Leerzeichen auskommen müssen – schade! Dies tut allerdings dem Inhalt des Buches nicht weh, die Aussage sein Leben zu hinterfragen und es sinnvoll zu gestalten bleibt erhalten!

Fazit:
Ein ganz tolles Buch, welches in jeden Haushalt und in jede Tasche gehört. Bei kleinen und größeren Tiefpunkten im Leben lohnt definitiv ein Blick auf den Text und ein hinterfragen an sich selbst und schon kann es weiter gehen. Und den Sinn des Lebens, den findet der findige Leser dann schon selber Ich vergebe 5 Sterne für dieses wertvolle Buch und eine Leseempfehlung für jeden!unbedingt l

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 190 Bibliotheken

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks