Alan Bennett

 4,2 Sterne bei 922 Bewertungen
Autor von Die souveräne Leserin, Così fan tutte und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Alan Bennett, 1934 in Leeds geboren, wurde bekannt durch seine TV Comedy-Revue 'Beyond the Fringe' sowie durch die 1987 unter dem Titel 'Talking Heads' von der BBC gesendeten Monologe. Neben zahlreichen Theaterstücken - unter anderem eine Theaterfassung des englischen Kinderbuchklassikers "Der Wind in den Weiden" - und seinen Arbeiten für Fernsehen und Rundfunk schreibt Bennett seit Mitte der neunziger Jahre auch Prosa.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alan Bennett

Cover des Buches Die souveräne Leserin (ISBN: B004S5LPN4)

Die souveräne Leserin

 (545)
Erschienen am 01.01.2009
Cover des Buches Ein Kräcker unterm Kanapee (ISBN: 9783803112682)

Ein Kräcker unterm Kanapee

 (32)
Erschienen am 23.02.2010
Cover des Buches Die Lady im Lieferwagen (ISBN: 9783803112255)

Die Lady im Lieferwagen

 (29)
Erschienen am 04.03.2021
Cover des Buches Handauflegen (ISBN: 9783803126061)

Handauflegen

 (26)
Erschienen am 24.02.2009
Cover des Buches Schweinkram (ISBN: 9783803112873)

Schweinkram

 (17)
Erschienen am 22.08.2012
Cover des Buches Die soveräne Leserin (ISBN: 9783803112866)

Die soveräne Leserin

 (12)
Erschienen am 02.05.2012
Cover des Buches Miss Fozzard findet ihre Füße (ISBN: 9783803112767)

Miss Fozzard findet ihre Füße

 (13)
Erschienen am 22.02.2011
Cover des Buches Vatertage (ISBN: 9783803112439)

Vatertage

 (10)
Erschienen am 01.02.2007

Neue Rezensionen zu Alan Bennett

Cover des Buches Die souveräne Leserin (ISBN: B004S5LPN4)
JessicaImReihenhauss avatar

Rezension zu "Die souveräne Leserin" von Alan Bennett

Eine Hommage an das Lesen
JessicaImReihenhausvor 3 Monaten

Die Queen trifft bei einem Spaziergang auf einen Bücherbus, eine fahrende Bibliothek, und obwohl sie wahrlich genug Bücher zu Hause hätte, ist es genau dieser Bus, der sie auf die Idee bringt zu Lesen. Das hat sie vorher nämlich nie getan. Lesen ist ein Hobby und die Queen hat kein Hobby zu haben, weil ein Hobby zu haben immer bedeutet eine bestimmte Menschengruppe, die diesem Hobby nicht fröhnen, auszuschließen (finde ich im Übrigen ein sehr interessante Sichtweise auf das Thema Hobby). In dem Fall der Queen kommt es allerdings überaus deutlich raus, denn ob den neu lieb gewonnen Büchern, vergisst sie fast die Welt im sich herum.

Und genau hier hatte mich der Autor. Es ist eine Geschichte darüber, wie wir uns in Büchern verlieren können und wie wir über das Lesen in andere Welten abtauchen, die für Nicht-Eingeweihte nicht zugänglich sind. Eine Hommage an das Lesen, die es auf gerade einmal etwa 100 Seiten auf den Punkt bringt, warum wir so gerne lesen, was es mit uns macht und zu guter Letzt welche Auswirkungen es haben kann (das Ende ist tatsächlich ein sehr überraschendes).

Das Büchlein ist eine tolle kurzweilige Geschichte, die sich wunderbar als kleine Lektüre für den Sonntagnachmittag oder als Geschenk für Bücherfreunde eignet.

Cover des Buches Die souveräne Leserin (ISBN: B004S5LPN4)
herr_hygges avatar

Rezension zu "Die souveräne Leserin" von Alan Bennett

Die souveräne Leserin
herr_hyggevor 7 Monaten

Die souveräne Leserin erzählt wie die Queen ihre Liebe fürs lesen und die Literatur entdeckt und wie diese ihren Blickwinkel auf mancherlei Dinge beeinflusst.
Wie der Rückentext so treffend beschreibt ist dieses wunderbare Buch "eine Liebeserklärung an die Queen und an die Literatur." Mit einem Schmunzeln auf den Lippen habe ich jede Seite genossen. ☺️

Cover des Buches Così fan tutte (ISBN: 9783803125699)
Jorokas avatar

Rezension zu "Così fan tutte" von Alan Bennett

Mozart trifft keine Schuld
Jorokavor 9 Monaten

Ein älteres Ehepaar geht in die Oper, kommt zurück und ihr kompletter Hausstand ist gestohlen. Rein gar nichts haben die Diebe zurück gelassen. Kann das Leben danach noch wie zuvor weitergehen? Wohl kaum. Das ist ähnlich, wie bei einem Totalverlust durch einen Brand. Es wäre ein guter Moment um auszuwandern. Doch die beiden melden den Schaden der Versicherung, kaufen sich notdürftige Einfachst-Möbel für den Übergang und kommen ins tiefe Grübeln über ihr bisheriges Leben.....


Ein nicht sonderlich dickes Buch, mit einer recht klar umrissenen Geschichte und einer unerwarteten Auflösung. Doch darüber hinaus eine umfassende Reflexion über eine eingefahrene, langjährige Beziehung. Da erscheint das große Unglück fast als Chance für eine Kehrtwende oder zumindest eine Richtungsänderung heraus aus dem Alltagstrott. Was geschieht, wenn man der Vergangenheit stofflich beraubt in einen Neuanfang gezwungen wird? Mann und Frau reagieren gänzlich unterschiedlich in der Geschichte und können sich so auch gegenseitig wenig Trost spenden.


Auf Alan Bennett bin ich durch seinen Roman „Die souveräne Leserin“ aufmerksam geworden, der mir übrigens auch sehr gut gefallen hat.


Fazit: Köstlich kurzweilig.

Gespräche aus der Community

Rote Reihe Special!

It was the dogs' fault!


Wären die Hunde nicht gewesen, hätte die Queen den Bücherbus im Palasthof gar nicht bemerkt, hätte nicht aus Höflichkeit ein Buch mitgenommen und... mit dem Lesen begonnen. So aber entdeckt sie die Wonnen des Lesens und der Literatur, mit ganz ungeahnten Folgen und nicht unbedingt zur Freude ihrer Umgebung.

Wir lesen Alan Bennetts "The Uncommon Reader" (deutsch: Die souverände Leserin"), diese "herrliche Hommage an Elizabeth II. und die Literatur", wie die Süddeutsche Zeitung das Buch bezeichnete, als zweites Buch in unserem Special "Rote Reihe" im englischen Original.

bücherÜBERberlin sprechen ebenfalls kurz und knapp über das Buch:

###YOUTUBE-ID=Sl5vV5qvq2M###

Ihr möchtet mitlesen?
Wenn ihr die liebenswürdige Hauptfigur in ihrer Muttersprache kennenlernen und mitlesen wollt, dann schreibt hier Buchtipps, die auf der Leseliste der Queen nicht fehlen sollten.

Ich mache einmal den Anfang und empfehle Franz Kafka "Das Schloß", weil darin Willkür und Bürokratie u.a. sehr gut dargestellt sind.

Und was meint ihr? Welches Buch darf auf dem Nachttisch der Queen nicht fehlen?

274 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren

Zusätzliche Informationen

Alan Bennett wurde am 09. Mai 1934 in Leeds (Vereinigtes Königreich) geboren.

Community-Statistik

in 939 Bibliotheken

auf 64 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

von 8 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks