Alan Bennett Die souveräne Leserin

(466)

Lovelybooks Bewertung

  • 409 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 113 Rezensionen
(229)
(167)
(55)
(13)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die souveräne Leserin“ von Alan Bennett

Eine Liebeserklärung an die Queen und an die Literatur - wer hätte gedacht, dass das zusammenpasst?

Klug, witzig und mal was ganz anderes

— Petra1984
Petra1984

Die menschliche Seite der Queen: Da fühlt sich jeder Bücherwurm ertappt!

— gst
gst

Klug, gedankenvoll, amüsant, britisch. Ein Kleinod!

— Isaopera
Isaopera

Bennetts Geschichte ist kurzweilig, amüsant, liebenswert. Eine Ode ans Lesen und die Welt der Bücher.

— Orisha
Orisha

Very britisch und sehr unterhaltsam

— mesu
mesu

Sehr charmant. I am really amused.

— BrittaRoeder
BrittaRoeder

kurzweiliger und amüsanter Leckerbissen für zwischendurch ...

— Lies-inger
Lies-inger

Die Liebe zur Literatur schwebt hier über allem - ein tolles kleines Büchlein!

— milkshakee
milkshakee

Man zweifelt keinen Moment, dass ich all das genau so zutragen könnte - wunderbar!

— MissStrawberry
MissStrawberry

Hat für mich das Zeug zu einem Klassiker, die Queen, die Bücher und das Lesen, ein tolles Büchlein

— Buchraettin
Buchraettin

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Queen macht alle verrückt

    Die souveräne Leserin
    dominona

    dominona

    05. August 2017 um 22:12

    ... weil sie liest! Ich musste mehrfach laut lachen, weil dieses Buch auf beruhigende Art britisch ist und trotz der Kürze ( oder sogar deswegen?) nichts vermissen lässt. Es ist wie eine kleine besondere Praline, die literaturbegeisterte Menschen zu schätzen wissen werden, wobei der Stil vielleicht nicht jedem genehm ist.

  • Genusslektüre

    Die souveräne Leserin
    gst

    gst

    25. June 2017 um 18:17

    Wie habe ich dieses Büchlein genossen! Nicht nur der rote Leineneinband mit dem Konterfei der Queen hat mich angesprochen, nein, das ganze Büchlein hat mich erfreut!Der Inhalt ist schnell erzählt: Die Queen trifft zufällig auf einen Bücherbus, als sie versucht, ihre Hunde zu bändigen. Aus Höflichkeit leiht sie sie sich ein Buch aus und beginnt so nebenbei zu lesen. Ihr Küchenjunge, ein treuer Besucher des Bücherbusses, empfiehlt ihr die Bücher, die ihm gefallen – weshalb er einen besseren Dienstgrad erhält. Das gefällt den anderen Schlossangestellten gar nicht. Auch die Veränderung, die die Queen durchläuft, ist nicht nach dem königlichen Geschmack. Schließlich hat sie – außer für ihre Bücher – kaum noch Zeit …Alan Bennett, 1934 geboren und einer der populärsten britischen Dramatiker, schreibt mit spitzer Feder und einem herrlichen Humor. Ich las das Buch im Krankenhaus, als es mir wirklich nicht gut ging und konnte mehrmals laut herauslachen. Was gibt es besseres, wenn man wieder gesund werden will? Fazit: sollte unbedingt in die Notfallapotheke!

    Mehr
    • 2
  • Ein literarisches Kleinod

    Die souveräne Leserin
    Isaopera

    Isaopera

    06. April 2017 um 16:14

    "Die souveräne Leserin" ist inzwischen bereits (fast) ein Klassiker und in jedem Fall ein Lesegenuss! Bennett schreibt klug, gedankenvoll, amüsant und herrlich britisch. Ich bin mir nicht sicher, ob er die Queen persönlich kennt, aber für mich leibt und lebt sie in den Seiten!Auch wenn man als deutscher Leser möglicherweise nicht alle Autoren so geläufig hat wie ein englischer Leser, ist dieses Buch gerade für Freunde der Literatur ein echtes Kleinod.Die Lektüre ist kurz & knackig und dabei niemals langweilig - fast schade, wenn sie vorbei ist! Aber: das Ende ist nochmal ein echter Knüller, also kann man sich darauf freuen ;)Viel Spaß beim Lesen - es lohnt sich!

    Mehr
    • 3
  • Die Entdeckung der Welt der Bücher...

    Die souveräne Leserin
    Orisha

    Orisha

    05. February 2017 um 13:07

    Als die Corgies von Queen Elisabeth II. den Bücherbus auf der Rückseite des Buckingham Palace stürmen, kann die Königin nicht anders und betritt zum ersten Mal in ihrem Leben eine fahrende Bibliothek. Im Bus trifft sie auf Norman, einen Küchenjungen aus dem Palast. Beide kommen ins Gespräch, die Queen leiht ihr erstes Buch und eine ungewöhnliche Freundschaft beginnt.  Bennetts Roman ist eine Liebeserklärung an Bücher, das Lesen und an die Queen von England. Der Leser begleitet die Queen, die erst spät das Lesen für sich entdeckt. Zunächst zögerlich, bald immer begeisterter, entdeckt sie Buch um Buch und taucht immer tiefer in literarischen Welten und kehrt als neuer Mensch zurück. Das fällt nicht nur ihr selbst auf, auch ihr Hofstaat bekommt die Verwandlung mit. Doch nicht alle sind vom neuen Hobby der Queen angetan und es kommt schnell zu Konflikten. Bennetts Geschichte ist kurzweilig, amüsant, liebenswert. Eine Ode ans Lesen und die Welt der Bücher, mit einer simplen Message: Lesen bildet, Lesen gibt Empathie, Lesen verbindet.  Fazit: Ein nettes Büchlein für zwischendurch. Lesenswert.

    Mehr
    • 7
  • Englischer Humor der Extraklasse

    Die souveräne Leserin
    mesu

    mesu

    02. February 2017 um 13:28

    Das Buch ist absolut lesenswert. Die  Queen und ein Bücherbus am Buckingham Palast. Typisch Britischer Humor. Ein sehr edel eingebundes Buch, sehr unterhaltsam geschrieben.

  • Very british!

    Die souveräne Leserin
    MissStrawberry

    MissStrawberry

    05. January 2017 um 13:09

    Die Queen entdeckt durch einen Zufall im Hof einen Bücherbus und fände es unhöflich, sich nicht für den Lärm ihrer Corgies zu entschuldigen, also betritt sie den Bus – und taucht in eine ihr völlig neue Welt, die sie sofort gefangen nimmt. Das Schicksal nimmt seinen Lauf …Das Büchlein macht schon mit dem Cover Laune. Das Bild er Queen, die um die Ecke lugt, ist super sympathisch und so völlig anders, als man sie sonst so kennt. Der etwas steife Sprachstil passt zur englischen Art und besonders zur höfischen Etikette. Dennoch kommt in jeder Zeile der Schalk hervor; mal mehr, mal weniger deutlich. Mir gefällt die Idee, sich ausgerechnet die Queen als Protagonistin herauszusuchen, um zu erzählen, wie sehr Bücher alles verändern können: den Menschen selbst, den Umgang miteinander, die Sicht auf andere, die Sicht von anderen auf einen selbst usw. Der Weg von einem Autor zum anderen, die Neugier auf die Personen hinter den Büchern, die Erkenntnis, dass man ein Buch auch dann mögen oder nicht mögen kann, wenn man den Autor nicht kennt, die Vorlieben oder Abneigungen gewisser Genre oder Autoren gegenüber und ob und mit wem man über Bücher sprechen mag, das Beginnen von Notizen, der Gedanke, selbst zu schreiben – eben die Entwicklung, die Vielleser früher oder später mehr oder weniger genau so durchleben. Herrlich!Es tauchen Autoren und Bücher auf, die mir bekannt sind, aber auch einige, die mir gar nichts sagen. Doch das ist gar nicht wichtig – es ist einfach schön, wie auch die Queen von Buch zu Buch neue Welten entdeckt, sich weiterentwickelt und erlebt, dass alle zwar lesen können, es aber nicht gleichermaßen gern und oft tun. Und sogar die Königin, die doch von eigenen Bibliotheken umgeben ist, muss sehen, wie sie an „mehr Stoff“ für ihre neue Leidenschaft kommt. Köstlich!Ja, es ist eine Liebeserklärung an die Bücher allgemein, an das Lesen, an die Queen. Es fehlt nur ein Kapitelchen über eBooks, dann wäre alles abgedeckt. Das Büchlein ist in einem etwas seltsamen Format (sehr schmal, sehr lang) und recht dünn. Man kann es an einem Stück weglesen und möchte auch gar nicht vor dem Ende aufhören. Ganz reicht es nicht für die fünf Sterne, aber vier glänzend polierte Sterne bekommt es auf alle Fälle!

    Mehr
  • Queen Elizabeth auf Abwegen

    Die souveräne Leserin
    Bibliomarie

    Bibliomarie

    Eine Erzählung wie „Die souveräne Leserin“ kann wohl nur ein Engländer schreiben. Auch heute, fast 7 Jahre nachdem ich das Buch zum ersten Mal las, hat es überhaupt nichts von der Frische, dem Charme und dem feinsinnigen englischen Humor verloren.Jeder Gedanke, jeder Satz den Alan Bennet seiner Protagonistin mitgibt, muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Der englische Humor ist sehr hintergründig und leise, aber dadurch meist noch treffender und spitzer.Ein Zufall, an dem ihre geliebten Corgys schuld sind, führt Elizabeth an die Hintertür des Palasts. Dort steht, wie jede Woche, der Bücherbus. Ein Küchenangestellter leiht sich grade einen Bildband von Cecil Beaton aus. Elizabeth ist darauf konditioniert mit ihren Bürgern Small Talk zu treiben, so kommentiert sie wohlwollend die Auswahl des Jungen und erwähnt so nebenbei, dass die Fotositzungen mit Beaton recht inszeniert und anstrengend gewesen sind. Weil Interesse an den Belangen des Volkes auch zu ihren Aufgaben gehört, leiht sie sich dann auch ein Buch aus und das bleibt nicht ohne Folgen.Ein Buch führt zum anderen, sie beginnt den Gedanken der Bücher weiterzuspinnen und amüsiert sich köstlich dabei. Wurde sie bisher mit gefilterten Informationen versorgt, erkennt sie, dass Lesen mehr als reine Information ist. Bücher vermitteln Gedanken und Ideen. Dass das bei Hofe argwöhnisch beäugt wird, ist verständlich. Der aus Neuseeland  stammende Premier, der seinen hart erarbeiteten Aufstieg gefährdet sieht,  hat am meisten unter der neuen Eigenständigkeit zu leiden. Aber mit der freundlich gestellten Frage „ wie geht’s den Lieben daheim, alle beim Schafescheren?“ wird er schnell an seinen Platz verwiesen.Dieses wunderschön gebundene Buch aus der Salto Reihe des Wagenbach Verlags ist ein „Must have“ für jeden Bücherfreund.      

    Mehr
    • 5
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Liebeserklärung an das Lesen

    Die souveräne Leserin
    Herbstrose

    Herbstrose

    Beim Gassi gehen mit ihren Corgis entdeckt die Queen in einem der Höfe des Buckingham Palace den Bücherbus der Bezirksbibliothek der City of Westminster. Aus reiner Neugierde betritt sie ihn und verwickelt den Fahrer, Mr. Hutchings, und den einzigen Entleiher, den Küchenjungen Norman Seakins, in ein Gespräch. Aus Höflichkeit sieht sie sich dann genötigt, ein Buch auszuleihen. Dies hat ungeahnte Folgen, die Queen findet Gefallen an Büchern -  und bald sieht man sie nur noch lesend. Doch davon sind nicht alle begeistert … „Die souveräne Leserin“ ist eine Liebeserklärung an das Lesen und die Literatur, die in einem wunderschönen roten Leinenbändchen daher kommt. Sehr sensibel und mit feinsinnigem englischem Humor gewürzt schreibt der Autor Alan Bennett über die Eigenarten und Marotten der Queen, über ihr Leben und ihr Umfeld, und wie sie sich letztendlich durch das Lesen verändert. Es macht Spaß zu beobachten wie die Ansprüche an die Literatur wachsen, und wie bereichernd Lesen sein kann. Der Schreibstil ist sehr angenehm, die Dialoge sind humorvoll und manchmal sogar überspitzt, dabei aber nie lächerlich oder boshaft. Die Huldigung an das Lesen ist hier sehr gut umgesetzt, von zögerlichen Anfängen bis hin zur Lesesucht. Jeder begeisterte Leser wird sich darin wieder finden und bestimmt bedauern, dass er noch nicht alle der erwähnten Autoren gelesen hat. Ganz nebenbei ist die Geschichte auch noch spannend und mit einem überraschenden Ende gekrönt.   Fazit: Ein lesens- und liebenswertes kleines Büchlein, das auch als Geschenk, selbst für Lesemuffel, bestens geeignet ist.

    Mehr
    • 4
  • Kleine, aber sehr feine Erzählung!

    Die souveräne Leserin
    Xirxe

    Xirxe

    Die Queen, der Inbegriff von Verantwortungsbewusstsein und Pflichterfüllung! Doch dann lernt sie das Lesen lieben - und zwar das Lesen von Büchern, nicht von Regierungserklärungen oder anderen drögen Vorlagen. Je mehr sie liest umso intensiver beschäftigt sie sich mit Büchern, sodass ihre Umgebung nach und nach zu spüren beginnt, wie ihr ihre Aufgabe als Repräsentantin des British Empire immer mehr zur Last wird. Undenkbar, die Queen hat keine Lust mehr! Während das Oberhaupt der Royals in seiner neuen Leidenschaft völlig aufgeht, werden von anderer Seite Pläne geschmiedet, wie man ihr das Lesen verleiden kann. Gerade mal 111 zu lesende Seiten hat dieses feine Büchlein, dass in einem edlen, leuchtend roten Leineneinband mit Silberaufdruck daherkommt. Leicht zu lesen ist es, aber dennoch so viel mehr als eine seichte Unterhaltungslektüre. Lesen bildet, das wusste die Queen schon zuvor. Doch dass auch Romane nicht nur reiner Zeitvertreib sind, erkennt sie erst nach und nach. Ihr Blickfeld weitet sich, sie beginnt die Menschen um sich herum mit anderen Augen wahrzunehmen, erkennt ihre Beweggründe und Motivationen. Allmählich wird ihr bewusst, was wichtig und unwichtig ist und hinterfragt ihr eigenes Handeln: Ist Pflichterfüllung wirklich das Wichtigste im Leben? Ein schöneres Plädoyer für's Lesen kann es kaum geben, das dazu noch wie gewohnt von Alan Bennett in wundervoll britischer Art und Weise formuliert wurde. Ein Buch, dass BücherliebhaberInnen lieben werden - aber auch die Anderen werden ihre Freude daran haben. Einfach schön!

    Mehr
    • 3
  • Her Majesty im Bücherbus...

    Die souveräne Leserin
    RosaEmma

    RosaEmma

    16. May 2015 um 14:05

    Heute möchte ich euch eine unvergleichliche Novelle des britischen Schriftstellers Alan Bennett vorstellen: Die souveräne Leserin. Selten habe ich mich beim Lesen so köstlich amüsiert wie mit dieser herrlichen Geschichte, die vor Esprit und britischem Humor nur so sprüht. Dies liegt sicher vor allem daran, dass Bennett eine ganz spezielle Hauptfigur in den Fokus seiner Novelle gestellt hat. Nicht viele hätten es gewagt, die englische Königin zur Protagonistin zu machen und uns den etwas anderen Alltag des höchsten Royals so hintergründig und humorvoll darzulegen. Aber Alan Bennett ist ein Meister seines Fachs, der seine Charaktere nie blossstellt, sondern ihre Schwächen liebevoll darlegt. Her Majesty im Bücherbus Weil ihre heißgeliebten Hunde, die Corgis, mal wieder nicht so gehorchen wie sie sollen, findet sich die Queen auf der Suche nach ihren vierbeinigen Lieblingen plötzlich auf einem der Palasthöfe wieder. Dort entdeckt sie ihre kläffenden Corgis und zu ihrer Überraschung auch einen Bücherbus samt Fahrer, Mr. Hutchings, und Norman Seakins, einen Bediensteten der Palastküche, der sich als sehr belesen erweist. Weil sie nicht unhöflich sein möchte, leiht sie sich ein Buch aus, obwohl sie, wie sie sagt, ja eigentlich gar keine Zeit zum Lesen hat. Späte Leidenschaft Sie liest das Buch eher aus Pflichtgefühl, findet es für ihren Geschmack auch viel zu zäh, doch fortan ist es um sie geschehen: Sie entdeckt ihre Leidenschaft fürs Lesen - wenn auch sehr spät, wie sie findet - und nutzt jede Möglichkeit, um sich in die unterschiedlichsten Bücher zu vertiefen. Da ihr Norman immer mehr oder weniger wertvolle Tipps gibt und auch ansonsten von ihrer Präsenz in keiner Weise eingeschüchtert ist, befördert sie ihn kurzerhand zum Pagen, was vor allem ihrem neuseeländischen Privatsekretär, Sir Kevin Scatchard, ein Dorn im Auge ist. Entsetztes Umfeld, düpierte Staatsgäste Ihr Umfeld ist alles andere als begeistert, denn sie, die stets Pünktliche und Pflichtbewusste, setzt plötzlich andere Prioritäten und entwickelt sogar zum Missfallen ihres Gatten Philip auch noch eine unschlagbare Technik, wie sie im Auto gleichzeitig lesen und der Menge königlich zuwinken kann. Ein von ihr unter einem Kissen in ihrer Kutsche verstecktes Buch wird sofort vorsorglich gesprengt, weil man selbst die bloße Möglichkeit, dass das Buch der Queen gehören könnte, gar nicht erst in Erwägung zieht. Zum Entsetzen des Premierministers bindet sie schließlich auch noch die Staatsgäste in ihr neues Lieblingsthema mit ein. So fragt sie z.B. den französischen Präsidenten bei einem Staatsbankett über den Skandalschriftsteller Jean Genet aus und erwischt ihn prompt auf dem falschen Fuß - wieder ein absolutes No-Go in Sir Kevins Welt. Folgenschwere Entscheidung Als die Queen dann auch noch beginnt, sich Notizen zu den Büchern zu machen und ständig einen Block dabei hat, macht sich am Hof in Windeseile das Gerücht breit, sie sei an Alzheimer erkrankt. Doch sie war geistig nie fitter und nimmt sich Zeit zur Selbstreflexion. Sie sieht die Menschen jetzt aus einem anderen Blickwinkel und bekommt ein Gefühl für ihre Stimmungen. Sie bedauert, dass sie Pflichterfüllung stets vor Vergnügen gestellt hat und trifft an ihrem 80. Geburtstag dann eine folgenschwere Entscheidung, nach der nichts mehr so sein wird, wie es vorher war... Leidenschaftliches Plädoyer für das Lesen Diese zauberhafte Geschichte ist in erster Linie ein leidenschaftliches Plädoyer für die Literatur und das Lesen. Sie zeigt mit Witz und Esprit, wie Bücher die Sichtweise von Menschen verändern können, wie sie von ihnen lernen und an ihnen wachsen. Bennets Queen ist da keine Ausnahme, denn - wie der Autor es schon so treffend formulierte - vor der Literatur sind alle Leser gleich. Alan Bennett: Gefeierter Theaterautor und Schriftsteller Alan Bennett, preisgekrönter britischer Bühnen- und Theaterautor und Schriftsteller wurde 1934 in Leeds geboren. Er studierte Geschichte am Exeter College dank Stipendium und erhielt sogar eine Juniorprofessur in Oxford. Bekannt wurde er 1960 durch die satirische Revue "Beyond the Fringe". Er schrieb unzählige Theaterstücke, u.a. auch das großartige "The Madness of King George", das mit Nigel Hawthorne und Helen Mirren verfilmt wurde. Zudem schrieb er für Funk und Fernsehen und veröffentlichte darüber hinaus auch Prosa. Da Alan Bennett keine eigene Website hat, findet ihr weitere Informationen über ihn und seine Werke auf der englischen Wikipedia-Seite http://en.wikipedia.org/wiki/Alan_Bennett, die recht ausführlich ist.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • ein gutes Buch, mehr auch nicht

    Die souveräne Leserin
    Oriodoran

    Oriodoran

    18. November 2014 um 18:03

    Als die Queen dem Kläffen ihrer Hunde folgt, wird sie zum ersten Mal auf den Bücherbus vor der Küchentür des Buckingham Palace aufmerksam. So fängt alles an. Es ist die Schuld der Hunde.Um sich zu entschuldigen, betritt sie den Bus und aus reiner Höflichkeit leiht sie ein Buch aus, das sie jedoch nicht lesen wird. Erst bei ihrem nächsten Besuch findet sie langsam Gefallen daran und schließt außerdem Freundschaft mit dem Küchenjungen Norman, der eine heimliche Vorliebe für Bücher homosexueller Autoren hat. Kurz darauf erhebt sie ihn von seinem Posten zu ihrem Pagen. Von nun an ist die Queen nicht mehr sie selbst. Sie vernachlässigt ihre Pflichten, verfällt in einen regelrechten Lesewahn. Dabei speist Norman ihre Gier immer wieder mit neuen Büchern. Man sieht sie nicht mehr ohne eine Lektüre und obwohl sie zunächst versucht, sich ihrem Volk gegenüber diskret zu verhalten, dringt ihre Vorliebe schnell nach außen.Dem Hofstaat jedoch gefällt es gar nicht, wer mag es ihm verübeln. Vor allem ihr Privatsekretär Sir Kevin teilt die Aufmerksamkeit der Queen nur ungerne mit irgendwelchen Büchern, die nicht einmal politischer Natur sind. Doch nicht nur das, Lesen kann auch schließlich eine Barriere zu ihrem nicht lesenden Volk schaffen, sie von diesen distanzieren. So versucht er vergebens, sie vom Lesen abzuhalten. Auf Reisen lässt er ihre Bücher an einen anderen Ort bringen und Norman schickt er an eine ferne Universität. Doch so leicht lässt sich die Queen von ihrer neuen Leidenschaft nicht abhalten. Sie liebt das Lesen, es macht sie nachdenklich und die Menschen in einem völlig anderen Licht erscheinen. Doch Lesen soll nicht ihre einzige Leidenschaft sein. Wenn sie nicht gerade ihre Nase in Bücher steckt, macht sie sich viele Notizen, zu dem Gelesenen, ihrem Umfeld, sich selbst. Das war eine Stimme, dachte sie, als ein Junge ein Klarinettensolo spielte: Mozart – eine Stimme, die jeder hier im Saal erkannte, obwohl Mozart seit zweihundert Jahren tot war. Der Junge kam zum Ende, das Publikum applaudierte, und auch sie beugte sich klatschend zu einem Mitglied ihrer Gesellschaft, als wollte sie ihre Anerkennung teilen. Doch eigentlich wollte sie sagen, so alt sie auch war, so berühmt sie auch war – niemand kannte ihre Stimme. Und im Wagen, der sie nach Hause brachte, sagte sie plötzlich: »ich habe keine Stimme.« Die souveräne Leserin ist mein erstes Buch von Alan Bennett und so erfrischend und leicht sein Stil auch sein mag, mich hat es nicht ganz überzeugt. All die guten Worte, die ich überall darüber höre, lassen mich staunen. Es ist ein gutes Buch, durchaus. Aber es ist eben nicht mehr als das. Selbst der Humor, den alle so loben, kam offenbar nicht bei mir an. Mir fehlte die Tiefgründigkeit, das Besondere und die Zeit, richtig in das Buch einzusteigen. Einen passionierten Leser lässt es übrigens auch nicht gerade mit einem guten Gefühl zurück. Obwohl es um Bücher geht, würde ich diesen Roman keinem Buchliebhaber empfehlen. Bücher spielen hier eher eine negative Rolle und ich bleibe nun mit dem Gefühl, ob ich mit dem Lesen meine Zeit verschwende und meine Ziele aus den Augen verliere.

    Mehr
  • Wagenbach Verlag

    Die souveräne Leserin
    mistellor

    mistellor

    25. October 2014 um 00:14

    Ich liebe das Buch und die meisten der Bücher von Alan Bennett. Sein feiner Humor, seine oft zu tiefst philosophischen Anmerkungen, seine klare und verständnisvolle Menschenkenntnis und seine poetische, klare Sprache machen ihn zu einem meine Lieblingsautoren. Aber ich freue mich, dass gerade dieser Schriftsteller im Wagenbach-Verlag erscheint. Ein Verlag, der noch das geschriebene Wort liebt und es deshalb fein verpackt. So gibt es dieses Buch auch in einem Einband aus blauer Seide. Ich hoffe, dass es diesen Verlag noch ganz lange gibt und er seine Grundsätze nicht dem "Mammon" opfert.  

    Mehr
  • Wie es mir gefällt...

    Die souveräne Leserin
    Wolkenschaf

    Wolkenschaf

    19. May 2014 um 19:52

    Ein wunderbares Buch! Heiter und nachdenklich und in einer ganz klaren Sprache geschrieben.

  • weitere