Buchreihe: Flavia de Luce von Alan Bradley

 4.2 Sterne bei 2,904 Bewertungen
Alan Bradleys außergewöhnliche All-Age-Krimireihe hat die Herzen von Lesern, Buchhändlern und Kritikern aus aller Welt im Sturm erobert. Wer sagt, wie der typische Krimi-Ermittler aussieht? Die junge Flavia de Luce ist eine Detektivin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat. Sie ermittelt in Mordfällen, über die sie wie durch Zufall stolpert. Gewitzt, spannend und unwiderstehlich liebenswert. Der erste Band, "Mord im Gurkenbeet", erschien 2009.

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

9 Bücher
  1. Band 1: Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet

     (1,288)
    Ersterscheinung: 14.09.2009
    Aktuelle Ausgabe: 20.09.2010
    Dieser außergewöhnliche All-Age-Krimi hat die Herzen von Lesern, Buchhändlern und Kritikern aus aller Welt im Sturm erobert! Die junge Flavia de Luce staunt nicht schlecht, als sie im ersten Morgenlicht das Opfer eines Giftmordes in ihrem Gurkenbeet entdeckt! Da jeder ihren Vater, den sanftmütigen Colonel de Luce, für den Mörder zu halten scheint, nimmt die naseweise Flavia persönlich die Ermittlungen auf. Hartnäckig folgt sie jeder noch so abwegigen Spur - bis sie einsehen muss, dass ihr Vater tatsächlich ein dunkles Geheimnis hütet. Und so befürchtet Flavia schließlich, dass sie vielleicht eine zu gute Detektivin ist ...
  2. Band 2: Flavia de Luce - Mord ist kein Kinderspiel

     (592)
    Ersterscheinung: 27.09.2010
    Aktuelle Ausgabe: 17.10.2011
    Flavia de Luce ist eine Detektivin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat Nie zuvor hat die junge Flavia de Luce einen so aufregenden Theaterabend erlebt. Der begnadete Puppenspieler Rupert Porson schlägt das Publikum in seinen Bann, und beim furiosen Finale gibt es sogar eine echte Leiche! Die Polizei tappt zunächst im Dunkeln. Nur die Hobbydetektivin Flavia findet heraus, dass jemand die elektrische Anlage der Bühne manipuliert hat. Doch schon bald stellt sich die bange Frage, ob Flavia ganz allein gegen den Strippenzieher in diesem mörderischen Marionettenspiel bestehen kann …
  3. Band 3: Flavia de Luce - Halunken, Tod und Teufel

     (361)
    Ersterscheinung: 24.10.2011
    Aktuelle Ausgabe: 16.10.2012
    Gewitzt, spannend und unwiderstehlich liebenswert!

    Eigentlich wollte Flavia nur ein paar vergnügliche Stunden auf dem Jahrmarkt von Bishop’s Lacey verbringen, doch dann steckt sie aus Versehen das Zelt der Wahrsagerin Fenella in Brand. Und wenig später wird die arme Schaustellerin auch noch bezichtigt, vor Jahren ein Baby entführt zu haben. Getrieben von ihrer unstillbaren detektivischen Neugier, setzt Flavia alles daran, Fenella von diesem Vorwurf reinzuwaschen. Doch die Zeit drängt, denn irgendjemand scheint wegen des Kidnappings blutige Rache an der alten Wahrsagerin nehmen zu wollen …
  4. Band 4: Flavia de Luce - Vorhang auf für eine Leiche

     (283)
    Ersterscheinung: 22.10.2012
    Aktuelle Ausgabe: 21.10.2013
    Klappe die vierte – ein filmreifer Mordfall für Flavia de Luce

    Für die notorisch klamme Familie de Luce tut sich eine unverhoffte Geldquelle auf: Eine Filmcrew will ihr Herrenhaus für Dreharbeiten nutzen. Die Schaulustigen strömen nach Buckshaw, um den Star des Ensembles zu sehen, die berühmte Diva Phillys Wyvern. Doch dann geschieht das Unfassbare: Eine Leiche wird gefunden – erdrosselt mit einem Filmstreifen. Zu allem Überfluss ist Buckshaw durch einen tosenden Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten. Der findigen Hobbydetektivin Flavia ist klar: Der Täter muss sich unter den Gästen befinden. Unverzüglich beginnt sie mit ihren Ermittlungen und gerät dabei selbst ins Visier des Mörders …
  5. Band 5: Flavia de Luce - Schlussakkord für einen Mord

     (207)
    Ersterscheinung: 25.11.2013
    Aktuelle Ausgabe: 20.10.2014
    Alles tanzt nach Flavias Pfeife - vom Toten bis zum Heiligen

    Sie steckt ihre Nase überall hinein und befördert jeden noch so tief vergrabenen Hinweis ans Licht - die elfjährige Flavia de Luce ist Hobbydetektivin aus Leidenschaft. Als sie ihre Nase zur Abwechslung in eine alte Kirchengruft steckt, rechnet sie allerdings nicht damit, eine verhältnismäßig frische Leiche ans Licht zu befördern. Aus dem Grab des Kirchenheiligen von Bishop's Lacey blickt ihr der ermordete Kirchenorganist hinter einer grotesken Gasmaske entgegen. Wer hatte einen Grund, Mr. Collicutt zu töten, und wieso hat er die Leiche hier, an diesem heiligen Ort, versteckt? Ein neuer Fall für die brillante Flavia!
  6. Band 6: Flavia de Luce - Tote Vögel singen nicht

     (184)
    Ersterscheinung: 13.10.2014
    Aktuelle Ausgabe: 18.01.2016
    Endlich: Die lang ersehnte Enthüllung! Was geschah mit Flavias Mutter?
    Es ist ein Frühlingsmorgen im Jahr 1951. Flavia de Luce hat sich mit ihrer Familie am Bahnhof von Bishop’s Lacey eingefunden, um die Heimkehr ihrer beim Bergsteigen in Tibet verschollenen Mutter Harriet zu erwarten. Als der Zug einfährt, nähert sich ein großer Fremder der elfjährigen Hobbydetektivin und flüstert ihr eine kryptische Botschaft zu. Einen Augenblick später ist der Mann tot – jemand aus der Menschenmenge hat ihn offenbar vor den Zug gestoßen. Ein neuer Fall für Flavia de Luce, die sich dieses Mal sogar in die Lüfte schwingt, um einen Killer zur Strecke zu bringen, und die endlich die Wahrheit erfährt über die Vergangenheit ihrer Mutter …
  7. Band 7: Flavia de Luce - Eine Leiche wirbelt Staub auf

     (123)
    Ersterscheinung: 22.02.2016
    Aktuelle Ausgabe: 16.01.2017
    Alles Tote kommt von oben!
    Verbannt – so empfindet Flavia ihr Schicksal, als ihr Vater und ihre Tante Felicity sie auf ein Schiff nach Kanada verfrachten. Dort, in Toronto, soll sie Miss Bodycote’s Female Academy besuchen, das Mädcheninternat, an dem auch schon Flavias Mutter Schülerin war. Noch in ihrer ersten Nacht »in Gefangenschaft « landet ein unerwartetes Geschenk zu Flavias Füßen: eine verkohlte, mumifizierte Leiche, die aus dem Kamin in ihrem Zimmer purzelt – der Beginn einer Reihe von Nachforschungen, bei denen Flavia auf zahlreiche mysteriöse Vorkommnisse in Miss Bodycote’s stößt. Doch wenn es darum geht, Rätsel zu lösen, ist Flavia in ihrem Element …
  8. Band 8: Flavia de Luce 8 - Mord ist nicht das letzte Wort

     (74)
    Ersterscheinung: 25.04.2017
    Aktuelle Ausgabe: 16.07.2018
    Einer gibt den Löffel ab – und Flavia ermittelt wieder!

    Endlich kehrt Flavia vom Internat in Kanada zurück nach Buckshaw, nur um dort zu erfahren, dass ihr Vater im Krankenhaus liegt und keinen Besuch empfangen darf. Um ihren boshaften Schwestern zu entkommen, schwingt Flavia sich auf ihr Fahrrad: Sie soll für die Frau des Pfarrers eine Nachricht an den abgeschieden lebenden Holzbildhauer Mr. Sambridge überbringen. Doch niemand öffnet. Neugierig betritt Flavia die Hütte und ist überrascht, einen Stapel Kinderbücher im Zuhause des ruppigen Junggesellen zu entdecken. Und noch ein unerwarteter Fund steht Flavia bevor – denn an der Schlafzimmertür hängt, kopfüber gekreuzigt, der tote Mr. Sambridge …
  9. Band 9: Flavia de Luce - Der Tod sitzt mit im Boot

     (34)
    Ersterscheinung: 25.06.2018
    Aktuelle Ausgabe: 25.06.2018
    »Die Flavia-de-Luce-Romane sind Kult.« Mail on Sunday
    Wie sieht für Sie der typische Ermittler aus? Männlich, mittelalt, ein bisschen brummig, mit einer aufgeweckten jungen Kollegin an seiner Seite? Denken Sie um! Denn kaum jemand hat eine so hohe Erfolgsquote, was die Lösung von Kriminalfällen betrifft, wie Flavia de Luce: zwölf Jahre alt, auf liebenswerte Weise ein bisschen naseweiß, begnadete Chemikerin, an ihrer Seite nur ihr treues Fahrrad Gladys. Auch in diesem ungewöhnlich heißen Sommer in England kreuzt während eines Bootsausflugs mit ihrer Familie eine Leiche Flavias Weg. Der tote Mann ist in blaue Seide gehüllt und trägt einen einzelnen roten Ballettschuh. Als auch noch drei Klatschtanten in der ortsansässigen Kirche dran glauben müssen, läuft Flavias zauberhafte Spürnase erneut zu Hochtouren auf.
Über Alan Bradley
Seine junge Detektivin begeistert Groß und Klein: Alan Bradley, 1938 in Toronto geboren, wuchs in Cobourg, Ontario, auf. Bevor er sich der Schriftstellerei widmete, arbeitete der gelernte Fernsehtechniker für verschiedene Radio- und Fernsehstationen. Außerdem war er Direktor für Fernsehtechnik am ...
Weitere Informationen zum Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks