Alan Duff

 4.4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Warriors, Once Were Warriors und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alan Duff

Sortieren:
Buchformat:
Alan DuffWarriors
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Warriors
Warriors
 (4)
Erschienen am 09.07.2008
Alan DuffOnce Were Warriors
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Once Were Warriors
Once Were Warriors
 (1)
Erschienen am 03.09.2009
Alan DuffOne Night Out Stealing
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
One Night Out Stealing
One Night Out Stealing
 (0)
Erschienen am 01.08.1995
Alan DuffThird Language
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Third Language
Third Language
 (0)
Erschienen am 01.07.1981
Alan DuffLiterature
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Literature
Literature
 (0)
Erschienen am 09.08.1990
Alan DuffThat's Life
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
That's Life
That's Life
 (0)
Erschienen am 01.04.1997
Alan DuffKnowbody on an Elevator
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Knowbody on an Elevator
Knowbody on an Elevator
 (0)
Erschienen am 01.07.2009
Alan DuffResource Books for Teachers / Literature (Second Edition)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Resource Books for Teachers / Literature (Second Edition)

Neue Rezensionen zu Alan Duff

Neu
philines avatar

Rezension zu "Warriors" von Alan Duff

Ein eindringliches Portrait vom brutalen Leben der Maori
philinevor 3 Jahren

Alan Duff, bestimmt der herausragendste Autor des Landes, zeigt Ihnen in seinem Roman „Warriors“ das Leben seiner BewohnerInnen. Denken Sie an paradiesische Naturidylle?

„Und beim Gedanken an ihre Familie sah sie nur Zerstörung, ein schreckliches Unglück, dem die Hälfte ihrer Kinder zum Opfer gefallen war, und sie lagen auf der ganzen Straße herum. Sterbend oder schon tot. Vom Leben überfahren. Davon, dass sie Maoris waren. Verlierer. Angehörige eines Volkes, mit dem es zu Ende ging. Erledigt. Kaputt.“

Alle in Pine Block kämpfen. Durchkämpfen durchs Leben und den Alkoholismus. Alkohol als Problem, das durch Alkohol erträglicher ist.
Ungeschlagener Kämpfer mit seinen Fäusten ist Jake Heke, Familienvater und gefürchteter Saufkumpane.
Wer aber auch kämpft, ist seine Frau: Beth versucht, dem Alltag zu entkommen, einen Weg aus dem Elend zu beschreiten und hört auf zu trinken. Jake verprügelt sie jeden Abend, Versöhnung bedeutet brutalen Sex. Beth beginnt, Jake zu hassen. „Manchmal hätte sie gern geheult. Und nicht so sehr um sich selbst als um ihre Kinder. Ihre Zukunft. Wenn man das so nennen könnte.“

Die Ureinwohner, die Maori, sind an den Rand der Gesellschaft gedrängt, leben in Armut, trösten sich mit Alkohol und wandeln ihre Frust um in Gewalt. In Pine Block ernährt man sich von Fast Food. Arbeiten spart man sich, denn die seltenen Jobs, die sie haben können, bringen fast so wenig ein wie die staatliche Hilfe. Geld braucht man fürs Essen und Bier.
Jungen suchen Anerkennung in Gangs, Mädchen werden früh vergewaltigt: Beth‘ Tochter Grace weiß nicht, ob es ihr Vater war. Tu so, als ob du schläfst, redet sie sich ein, damit es so schnell und schmerzlos wie möglich vorüber geht.
Männer verprügeln besoffen ihre Frauen, die Jungs in den Gangs tätowieren sich ihre Gesichter, was ihnen Stärke verleihen soll – und halten sich dadurch für Maori-Krieger. Dabei vergessen sie ihre Kultur. Eine Kultur, die in Pine Block verloren gegangen ist.

Alan Duff schreibt intuitiv, mit einem Sinn fürs Bedeutende. Ständig wechselt er zwischen Er-/Sie- und Ich-Perspektive, was sein Erzählen ins uns Eindringen lässt.

Kommentieren0
0
Teilen
Kreisrundes_Quadrats avatar

Rezension zu "Warriors" von Alan Duff

Harter Familienalltag bei den Maori
Kreisrundes_Quadratvor 6 Jahren

Dieses Buch schildert den unbarmherzigen Alltag der Maori-Familie Heke im heruntergekommenen Viertel Pine Brooks. Alkoholmißbrauch, häusliche Gewalt, Drogenkonsum und Verwahrlosung sind hier allgegenwärtig. Die Geschichte wird aus den Perspektiven der verschiedenen Familienmitglieder erzählt, ist somit also automatisch erfrischend vielschichtig.

Beth Heke, die Mutter des Haushalts, wird regelmäßig von ihrem Mann Jake verprügelt. Jedoch verlässt sie ihn aus Abhängigkeit, Liebe und Angst um ihre Kinder nicht. Ihre wirtschaftlichen und psychologischen Abhängigkeiten werden sehr gut geschildert. Jedoch hat sie sich noch nicht völlig mit ihrem Schicksal abgefunden. Oft reflektiert sie die Lage ihrer Familie und die ihres Volkes. Auch sie kann ihren Alltag allerdings nur mit Hilfe von Alkohol und Zigaretten bewältigen.

Jake Hekes Leben ist von Arbeitslosigkeit und Alkoholismus geprägt. Seit er seinen Job gekündigt hat -da er vom Staat nur 17 Dollar weniger Stütze bekommt, als er duch seine Arbeit verdient hat - lässt er sich völlig gehen. Er verbringt die Tage in seiner Stammkneipe und bei schlechter Laune schlägt er abends auch gern mal die Frau. Auch er wird allerdings nicht als rein böse dargestellt, auch er bleibt menschlich.

Grace Heke ist die älteste Tochter der Familie. Wenn die Mutter gerade zu betrunken ist um sich um die jüngeren Geschwister zu kümmern übernimmt Grace stets die Rolle der Ersatz-Mutter. Intelligent und verantwortungsbewusst für ihr Alter hat sie trotzdem noch Träume. Sie glaubt, dass jeder Mensch ein Potential hat, unabhängig von seiner Volkszugehörigkeit.
Aber die grausame Realität in Pine Brooks macht auch vor Grace nicht halt. Ihr Leben steuert auf eine Katastrophe zu, die die gesamte Familie aus ihrer Lethargie reißen wird.

Dieses Buch ist eine differenzierte Darstellung des Lebens einer Familie und gleichzeitig der unterpriviligierten Ureinwohner Neuseelands. Hier wird nach Verantwortung und Schuld gefragt und es werden keine einfachen Antworten gegeben. Eine lohnenswerte Lektüre.




Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks