Alan Gratz

 4,8 Sterne bei 85 Bewertungen
Autor von Vor uns das Meer, Amy und die geheime Bibliothek und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alan Gratz (©Wes Stitt)

Lebenslauf von Alan Gratz

Bücher- und Menschenfreund: Alan Michael Gratz wurde 1972 in Knoxville, Tennesee geboren und lebt heute mit seiner Frau und Tochter in North Carolina. Er studierte an der University of Tennessee Kreatives Schreiben und Englisch auf Lehramt. Schon als Kind wollte er Schriftsteller werden und gab diesen Traum nie auf. Nach zehn Jahren und über 60 Absagebriefen veröffentlichte er 2006 seinen Debütroman „Samurai Shortstop“. Mittlerweile hat er weit über ein Dutzend Bücher geschrieben und ist mehrfach ausgezeichnet worden, beispielsweise mit dem Sydney Taylor Book Award, dem National Jewish Book Award und dem Cybils Middle Grade Fiction Award. Gratz‘ Kurzgeschichten erschienen bereits im Alfred Hitchcock’s Mystery Magazine und auf Tor.com. Er war an zwei Anthologien beteiligt, deren Erlöse den Opfern des Erdbebens und Tsunamis in Japan 2011 zugutekamen. Eine besondere Verbindung zu Japan baute er im Jahr 2010 auf, als er der erste „Artist in Residence“ an einer amerikanischen Schule in Tokio wurde, wo er sechs Wochen lang Mittelschüler Kreatives Schreiben lehrte. 2011 und 2017 verbrachte Gratz auch in Ohio und Jakarta einige Zeit als Stadtschreiber. Neben seinen Romanen für Kinder und junge Erwachsene schreibt Gratz auch Artikel für Zeitschriften, Werbe-Drehbücher und Theaterstücke.

Alle Bücher von Alan Gratz

Cover des Buches Vor uns das Meer (ISBN: 9783446266131)

Vor uns das Meer

 (37)
Erschienen am 17.02.2020
Cover des Buches Amy und die geheime Bibliothek (ISBN: 9783446262119)

Amy und die geheime Bibliothek

 (32)
Erschienen am 18.02.2019
Cover des Buches Amy und die geheime Bibliothek (ISBN: 9783423627344)

Amy und die geheime Bibliothek

 (8)
Erschienen am 13.11.2020
Cover des Buches Refugee (ISBN: 9783125782235)

Refugee

 (3)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches Vor uns das Meer (ISBN: 9783423627535)

Vor uns das Meer

 (1)
Erschienen am 17.11.2021
Cover des Buches Eine Lüge ist nicht genug (ISBN: 9783414822864)

Eine Lüge ist nicht genug

 (0)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Vor uns das Meer (ISBN: 9783941009837)

Vor uns das Meer

 (0)
Erschienen am 28.10.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alan Gratz

Cover des Buches Amy und die geheime Bibliothek (ISBN: 9783446262119)
Ansonsterns avatar

Rezension zu "Amy und die geheime Bibliothek" von Alan Gratz

Warum Bücher nicht verbannt werden sollten
Ansonsternvor 8 Tagen

Wenn ich ein Buch liebe, möchte ich es am liebsten der ganzen Welt empfehlen. Aber wie fasse ich meine Begeisterung so in Worte, dass sie für jemand anderen verständlich werden?  Gleich damit hat Amy mich am Anfang schon eingefangen:

Wie erklärst du jemandem, warum du etwas magst? Du kannst alle Besonderheiten aufzählen, die dir gefallen. [...] Doch nichts davon ist der eigentliche Grund, warum ich das Buch schon dreizehnmal gelesen habe und es trotzdem immer wieder lesen möchte. Der eigentliche Grund ist [...] viel mehr als alle diese Dinge zusammengezählt.
Wie erklärst du jemandem, warum dir eine Sache wichtig ist, wenn sie dem anderen nichts bedeutet? Wie kannst du ausdrücken, dass dich ein Buch so sehr berührt, dass es ein Teil von dir wird und dein Leben sich ohne es leer anfühlt?

Auf der Rückseite wird das Buch als “ein Buch über mutige Kinder und die Bedeutung von Büchern” beworben, und das stimmt. Aber Mut zeigt sich auf ganz unterschiedliche Weisen. Amy möchte dem Schulausschuss erklären, warum ihr Lieblingsbuch nicht verbannt werden sollte, aber beim Treffen bringt sie kein Wort hervor. Genauso, wie es Amy schwerfällt zu erklären, warum Gilly Hopkins ihr Lieblingsbuch ist, könnte ich alle Besonderheiten an diesem Buch aufzählen, die mir gefallen, auch wenn sie nur einen Teil darstellen. Zum Beispiel, dass Amy eine Heldin ist, die auch aus einer Roald-Dahl-Geschichte hätte entspringen können (dessen Bücher übrigens auch teilweise verbannt werden sollen). Oder wie Bibliotheken als Zufluchtsorte dargestellt werden, die die größten Schätze beherbergen, die ich mir niemals hätte kaufen können. Ich möchte dieses Buch in jede Bibliothek und jeden öffentlichen Bücherschrank stellen. 

In den USA gibt es jedes Jahr Hunderte Beschwerden, die erreichen wollen, dass Bücher aus Bibliotheken verbannt werden. Und auch wenn wir nicht in den USA leben, sollten wir uns nicht einfach erleichtert zurücklehnen. Bücher verdienen es, immer und überall wertgeschätzt zu werden. Welches Recht hat eine erwachsene Person, die diese Bücher vielleicht gar nicht einmal selbst gelesen hat, darauf, jene Bücher aus einer Schulbibliothek verbannen zu wollen? Und auch wenn die Direktorin Amy erklären will, dass es einen Unterschied zwischen verbannen und entfernen gibt, so bin ich ganz Amys Meinung, dass es in beiden Fällen bedeutete, dass die Bücher damit unzugänglich gemacht werden.

Wir sollten uns aussuchen dürfen, was wir lesen möchten und wann wir es lesen möchten, ohne dass wir jemandem erklären müssen, warum uns genau diese Geschichte gefällt oder warum wir sie für wertvoll halten.

Dem Autor Alan Gratz ist es gelungen, ein Kinderbuch zu schreiben, das Kinder mit einer Geschichte über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt gegen gemeine wie auch nette Eltern und Lehrkräfte bestens unterhält, während es auch erwachsene Leser*innen schmunzeln lässt und gleichzeitig vor Augen führt, dass Viellesen in keinem Alter selbstverständlich und etwas unglaublich Wertvolles ist.

Nicht nur die guten Bücher sollten gelesen werden, sondern alle Bücher. Egal welche Bücher. [...]
Ich hatte Glück, meine Eltern würden mir jedes Buch kaufen, das ich haben wollte, wenn ich sie darum bat. Doch nicht alle Eltern konnten das. Deshalb gab es Bibliotheken: damit jeder die Chance hatte, die gleichen Bücher zu lesen wie alle anderen.”

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Vor uns das Meer (ISBN: 9783446266131)
rose7474s avatar

Rezension zu "Vor uns das Meer" von Alan Gratz

3 Jugendliche, die flüchten müssen und ihre Hoffnung
rose7474vor 16 Tagen

Dieses Jugendbuch wurde mir empfohlen und musste es unbedingt lesen. 


Die Fluchtgeschichten der 3 Jugendlichen aus verschiedenen Zeiten und Ländern beruhen auf wahren Begebenheiten. 


Der Roman konnte mich gleich fesseln und sehr berühren. Ganz schrecklich was Jugendliche aus Deutschland, Kuba und Syrien mitmachen mussten. 


Ich musste immer mal Lesepausen  machen um alles sacken zu lassen. Es machte mich alles sehr nachdenklich und es ist sehr wichtig, dass auch Jugendromane über Flucht und Vertreibung geschrieben werden. Ein sehr wichtiges Buch was als Schullektüre für ältere Jugendliche sehr geeignet ist. Aber auch sehr lesenswert für Erwachsene. 


Ein Highlight. Daher 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung von mir. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Vor uns das Meer (ISBN: 9783423627535)
kaelles avatar

Rezension zu "Vor uns das Meer" von Alan Gratz

Fluchten ins Ungewisse
kaellevor 25 Tagen

In diesem Jugendbuch werden die fiktiven Geschichten dreier Jugendlicher kapitelweise abwechselnd erzählt. Da ist Josef, der sich im Jahr 1939 mit Mutter, Vater und kleiner Schwester auf einem Flüchtlingsschiff auf den Weg nach Kuba macht, denn als Juden sind sie in Deutschland unerwünscht. Dann gibt es noch Isabel, eine Kubanerin, deren Vater aufgrund der Aufstände von 1994 die Insel verlassen will, um nicht verhaftet zu werden. Zusammen mit der schwangeren Mutter und der Nachbarsfamilie versuchen sie, in einem selbst zusammengezimmerten Boot nach Miami zu gelangen. Und schließlich begleiten wir Mahmoud, seine Eltern, seinen kleinen Bruder und seine Babyschwester auf ihrer Flucht von Syrien nach Deutschland. 

Die drei Geschichten stehen nicht einfach nebeneinander, sondern weisen in ihrem Aufbau durchaus Parallelen auf und werden am Ende sogar sanft miteinander verknüpft. Ich finde es sehr wichtig, diese Geschichten, die allesamt wahr sein könnten, wie das Nachwort bestätigt, zu erzählen und zu lesen. Denn sie sind - leider - noch immer alltäglich in unserer Welt. Gerade für Jugendliche ist dieser Roman eine wunderbare Gelegenheit, etwas über Fluchtbewegungen zu erfahren und Empathie zu entwickeln. 

Manche mögen einwenden, dass manche Passagen ganz schön starker Tobak sind. Das stimmt. Und auch ich musste zwischendurch immer wieder schlucken und auch Tränen sind mir gekommen. Aber gerade das macht die Stärke des Romans aus: Das Leben ist eben kein Ponyhof und genau das bildet das Buch ab. Dazu gehört auch, dass nicht alles gut ausgeht.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Drei Jugendliche, drei Jahrzehnte, eine Hoffnung: ANKOMMEN.

In »Vor uns das Meer« erzählt Alan Gratz unsentimental und gerade dadurch ergreifend die Geschichten dreier Kinder die ihre Heimat verlassen müssen, auf der Suche nach Schutz.

Wir möchten das Buch gemeinsam mit euch lesen und verlosen dazu 25 Leseexemplare.

Herzlich willkommen zu unserer Leserunde zu »Vor uns das Meer« von Alan Gratz


In Alan Gratz neuem Roman erzählt er die Geschichten von Josef, Isabel und Mahmoud. Der 11-jährige Josef flüchtete 1939 mit seiner Familie aus Deutschland vor den Nazis. Isabel lebt im Jahr 1994 in Kuba und leidet Hunger – auch sie begibt sich auf eine gefährliche Reise in das verheißungsvolle Amerika. Und der 12-jährige Mahmoud verlässt 2015 seine zerstörte Heimat Aleppo, um in Deutschland neu anzufangen. Lasst uns gemeinsam über die Schicksale dieser drei Kinder sprechen.

Eine Leseprobe findet ihr hier >  

Wenn ihr in den Lostopf für die Buchverlosung hüpfen möchtet, um euch die Chance auf eins von 25 Exemplaren zu sichern, beantwortet uns einfach bis zum 17. Februar unsere Bewerbungsfrage: Wo fühlst du dich Zuhause?

Wir freuen uns darauf, »Vor uns das Meer« gemeinsam mit euch zu lesen.

Euer Hanser-Team

390 BeiträgeVerlosung beendet
Jarlinas avatar
Letzter Beitrag von  Jarlinavor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

Alan Gratz wurde am 27. Januar 1972 in Knoxville, Tennessee (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Alan Gratz im Netz:

Community-Statistik

in 180 Bibliotheken

von 39 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks