Alan Isler

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(10)
(12)
(5)
(4)
(0)

Bekannteste Bücher

Op. non cit

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Prinz der Westend Avenue

Bei diesen Partnern bestellen:

Op. non cit.

Bei diesen Partnern bestellen:

Klerikale Irrtümer

Bei diesen Partnern bestellen:

Op. Non Cit., Engl. ed.

Bei diesen Partnern bestellen:

Op. Non Cit.

Bei diesen Partnern bestellen:

The Prince of West End Avenue

Bei diesen Partnern bestellen:

Goetzens Bilder

Bei diesen Partnern bestellen:

Der lebende Beweis

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Prinz der West End Avenue

Bei diesen Partnern bestellen:

The Bacon Fancier

Bei diesen Partnern bestellen:

Kraven Images

Bei diesen Partnern bestellen:

Clerical Errors

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe trifft auf Altersheim

    Der Prinz der West End Avenue
    kassandra1010

    kassandra1010

    25. November 2016 um 21:57 Rezension zu "Der Prinz der West End Avenue" von Alan Isler

    Ausgerechnet Hamlet muss diesesmal unter dem strengen Sarkasmus von Alan Isler leiden. Ein Altenheim will den Hamlet aufführen und die Besetzung könnte erstklassiger, ironischer Weise, nicht sein!Doch dann tritt die Liebe auf die Bühne und es wird eine Geschichte aus der Vergangenheit erzählt, die einen berührt und gar verzaubert.Die Wagnis, aus diesem so gewohnten Sarkasmus heraus in einen kleinen Liebesroman einzutauchen kam mir gewagt vor, aber Alan Isler hat die wirklich sehr große Kurve meisterhaft gepackt.

  • Irrungen und Wirrungen

    Goetzens Bilder
    kassandra1010

    kassandra1010

    25. November 2016 um 21:51 Rezension zu "Goetzens Bilder" von Alan Isler

    Alan Isler, ein Meister der Ironie und Selbstironie lässt mit Goetzens Bilder kein gutes Haar an der Literaturbranche. Es geht um unglaubliche Affären, seltsame Vermutungen und irrsinnige Verstrickungen, bis der Leser eigentlich gar nicht mehr so genau weiß, was er da gerade gelesen hat. Verwirrung stiften von der ersten bis zur letzten Seite! Das ist definitiv das Motto dieses Werkes.

  • Intellektuelle Anarchie in gebildetem Gewande

    Op. non cit
    Joachim_Tiele

    Joachim_Tiele

    08. February 2016 um 20:47 Rezension zu "Op. non cit" von Alan Isler

    Vorab: es ist ein richtig schönes Buch, die deutschsprachige Ausgabe aus der hohen Zeit des alten Berlin Verlags (1), der sich auf gediegene Ausgaben aus dem relativ schmalen Feld des aufgeklärten Konservatismus spezialisiert hatte, bildungs- und kulturorientiert und damit zutiefst bürgerlich, aber auch von progressiven Lesern geschätzt und gekauft, die sich dafür interessierten, was die andere Seite dachte; dies leicht gemacht durch die Hohe Kunst der Buchherstellung, die schon seit den neunziger Jahren des vergangenen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Goetzens Bilder" von Alan Isler

    Goetzens Bilder
    Saari

    Saari

    15. March 2009 um 12:38 Rezension zu "Goetzens Bilder" von Alan Isler

    Goetzens Bilder ist wahrlich skurril und außergewöhnlich, aber genau das machte für mich den Reiz dieses Romans eines mir bislang unbekannten Schriftstellers aus. Die Geschichte fesselt vom ersten Moment an und ich konnte mich oftmals nicht losreißen angesichts der zahlreichen faszinierenden und spannenden Wendungen, die dieses Buch nahm.